Leserbriefe

Beiträge zum Thema Leserbriefe

Menschen & Meinungen

Leserbriefe

Eine schwarze Katze wurde oft zum Unheilszeichen erklärt – betrachtet man es recht, kann einem eine (schwarze) Katze aber nur dann ernstlich Unheil bringen, wenn man eine Maus ist. Diese schwarze Katze scheint dagegen sehr heilsbewusst, wie uns Werner Pregetter aus Leoben schreibt: „So sehr können Katzen wie meine Mauki die Mutter Gottes (kleine Ikone rechts) gern haben.“ Foto: Pregetter Ein Puzzleteil der Kirche Zu „Was heißt schon ‚Umweg‘“, Nr. 27 St. Katharein an der Laming ist ein kleines...

  • 15.07.20
Menschen & Meinungen
An den Herz-Bischof Johann Weber erinnern sich viele im Zusammenhang mit dem herz-vollen Logo für den von ihm initiierten Steirischen Katholikentag 1981 unter dem Titel „Fest der Brüderlichkeit“. Einige Erinnerungen an und Gedanken zu Bischof Weber seien hier stellvertretend für viele festgehalten.

Leserbriefe
Erinnerungen an Bischof Weber

Erinnerungen an Bischof Weber Bischof Weber war ein Mann, der überzeugend für sein Amt stand. Er ging offen und herzlich auf Menschen zu. Seine Art des Dienens sollte Beispiel für viele sein. Ich vermisse diese Eigenschaft bei vielen Vertretern der Kirche. Thomas Reitter, Linz Das Bischof-Weber-Sonntagsblatt: exzellent! Das Bild vom steirischen Katholikentag sagt alles über den HERZ-Bischof. Karl H. Salesny SDB, Wien Bischof Johann Weber war für uns ein Beispiel für gelebte Solidarität. Wir...

  • 03.06.20
Menschen & Meinungen
Eine moderne Pietá, gezeichnet von Schülerinnen einer 3. Klasse der NMS Scheifling, schickte uns Religionslehrer Gerhard Reiter mit folgenden Gedanken: „Die Schmerzensmutter hat in unserer Darstellung den Planeten Erde auf ihrem Schoß. Welches Leid, das auf der Erde passiert, oder welches Leid, das dem Planeten Erde zugefügt wird, hat Christus mitgetragen?“

Leserbriefe

Tiefe spirituelle Zeit Zu „Sonntag zu Hause feiern“ Wir möchten ganz herzlich Danke sagen. Wir sind ein älteres Ehepaar und haben mit den Anregungen in Ihrer Zeitung eine tiefe spirituelle Zeit erlebt. Wir fühlten uns begleitet und als Christen ernst genommen. Eugen und Hermine Drexel, Graz Gottvertrauen beim Wetter Die Klimaveränderung fordert unser Gottvertrauen. Gebet und Wettersegen sind bewährte Mittel. Als Hobbygärtnerin spreche ich auch für Erwerbsgärtner! Anneliese Klug, Graz Danke für...

  • 20.05.20
Menschen & Meinungen
„Glaube und Natur blühen immer aufs Neue... zu sehen ist die Pfarrkirche in Irdning

Leserbriefe

„Glaube und Natur blühen immer aufs Neue, auch wenn die Pandemie uns äußerlich bremst“, schreibt uns Pfarrer Prochazka zu diesem bildlichen Frühlingsgruß aus dem obersteirischen Irdning und schließt mit einem mutmachenden Zitat aus Psalm 23: „… und muss ich auch wandern durch finstere Schlucht, ich fürchte kein Unheil, denn du bist bei mir …“Foto: Prochazka Zeugen der Auferstehung sein Zum Titelbild, Nr. 15 (Ostersonntag) Jesus ist auferstanden, Jesus lebt! Das Bild des auferstandenen Herrn...

  • 29.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ