Ausgabe 12 / 28.03.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 12 / 28.03.2021

Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 28. März 2021
Der Garten erwacht

Der April ist ein arbeitsreicher Monat für Gartenarbeit. Sobald der Schnee weg ist und es keine Bodenfröste mehr gibt, kann schon fröhlich und munter im Garten begonnen werden.   Sträucher und Stauden, die noch nicht geschnitten worden sind, werden jetzt eingekürzt. Die Schneeball-Hortensie kann ganz über dem Boden abgeschnitten werden. Genauso wie alle anderen Stauden. Die Rose wird auf zwei bis drei Augen zurückgekürzt. Bei der Rispenhortensie werden nur die Blüten abgeschnitten. Wenn die...

  • 06.04.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Linde Kundegraber

Am Palmsonntag feiert sie in Wundschuh südlich von Graz ihren 80. Geburtstag: Linde Kundegraber hat schon in ihrer früheren Heimat Weißkirchen ihr großes Herz für Musik und Gesang gezeigt. Dort war sie als Religionslehrerin, Kirchenmusikerin und Chorleiterin tätig. Als sie sich Anfang der 90er-Jahre nach ihrer Pensionierung gemeinsam mit ihrem Ottl in der neuen Wahlheimat Wundschuh niederließ, wurden ihr Können und ihre Leidenschaft schnell auch hier bekannt. Sie bereicherte das Chorleben, und...

  • 25.03.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Josef Niederl, Bauabteilung

Wenn erste Ideen „in einem gewissen Zeitraum zu einem fertigen Produkt werden“: Das mache ihm am „Bauen“ Freude, erzählt DI Josef Niederl, seit Herbst 2020 Leiter der diözesanen Bauabteilung. Zudem habe er bei der Abwicklung von Bauprojekten viel mit Menschen zu tun und sitze nicht einsam am Schreibtisch. Er schätze vor allem das gemeinsame Arbeiten mit vielen Ehrenamtlichen in Pfarren und Wirtschaftsräten. Josef Niederl wuchs als jüngstes von fünf Kindern im südoststeirischen Gnas auf. Er...

  • 25.03.21
Kirche, Feste, Feiern
5 Bilder

Ein Ablauf für die Feier allein zu Hause
OSTERN FEIERN

Palmsonntag | Hosanna in der Höhe Download pdf - Ostern Feiern Segnung der Palmzweige | Ein Ablauf für die Feier allein zu Hause Ich zünde eine Kerze an und beginne meine Feier mit dem Kreuz-zeichen und einem Gebet: Im Namen des + Vaters und des + Sohnes und des + Heiligen Geistes. Jesus, du bist jetzt nah bei mir. Du ziehst in Jerusalem ein wie ein König. Du willst Frieden bringen, Gesundheit und Hoffnung für alle. Segensgebet Nun können Sie Ihren Palmbuschen oder einen Zweig selber segnen....

  • 25.03.21
Menschen & Meinungen
2 Bilder

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Vom Einsetzen und Wachsen

Das diözesane Motto für die Fasten- und Osterzeit – „Einsetzen und Aufleben“ – aufgreifend, erzählt Martha Ortner, warum und wofür sie sich in der Kirche einsetzt. Die erfahrene Bio-Blumenbäuerin Margrit De Colle weiß, was es vom Einsetzen des Samens bis zur Pflanze braucht. Willst du mich pflanzen? Nein, also doch! Aber nicht so wie du denkst! Ich will dich nicht ärgern oder auf den Arm nehmen. Ganz im Gegenteil. Ich will, dass du wachsen kannst, dich entfalten, gedeihen und aufleben. Dafür...

  • 25.03.21
Kirche hier und anderswo
Beim Studientag „Sexualitäten Faktencheck 2021“ brachte unter anderem die Sexualpädagogin Gabriele Rothuber (kleines Bild) den aktuellen Stand der humanwissenschaftlichen Forschung ein.

Studientag
Ein Faktencheck

Ein Studientag der Katholischen Kirche Steiermark beschäftigte sich wissenschaftlich mit dem vielfältigen Thema „Sexualitäten“. Sexualität ist wichtig. Und manchmal kompliziert. Wissen, Haltungen, Konventionen und Erleben in den Bereichen Sexualität und Geschlecht unterliegen großen Veränderungen. In zwei Vorträgen wurden beim Studientag „Sexualitäten Faktencheck 2021“, organisiert vom Familienreferat, dem Fachbereich Pastoral & Theologie sowie der Katholischen Hochschulgemeinde Graz, aktuelle...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Die Elisabethinen kooperieren mit den Barmherzigen Brüdern.

Ordenskrankenhaus
Ein Krankenhaus, zwei Orte

Spitalskooperation wird schrittweise umgesetzt. Die innovative Spitalskooperation der Elisabethinen und der Barmherzigen Brüder „Ordenskrankenhaus Graz-Mitte“ steht unter dem Leitwort „Gemeinsam, um besser zu helfen“. Dabei entsteht auf Basis der beiden Or- denstraditionen schrittweise bis 2025 ein konservativer Schwerpunkt bei den Elisabethinen und ein operativer Schwerpunkt bei den Barmherzigen Brüdern. Bei dieser Kooperation bleiben beide Orden und ihre Werke eigenständig. Mit 1. April 2021...

  • 24.03.21
Bewusst leben & Alltag
Fenchel-Sellerie-Suppe mit gerösteten Nüssen

Steirischer Kochtopf | Augustinum Fastensuppe
Fenchel-Sellerie-Suppe mit gerösteten Nüssen

Fenchel-Sellerie-Suppe mit gerösteten Nüssen 30 dag Kartoffeln, 50 dag Fenchel, 60 dag Knollensellerie, 2 EL Rapsöl, 2 Zwiebel, 1,5 l Gemüsebouillon, 150 ml Schlagobers, 3 EL Haselnüsse, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Schnittlauch. Kräuteröl: 50 ml Olivenöl, 1,5 TL Salz, 1 TL Kren gerieben, 1 Knoblauchzehe gehackt, 1 EL frische Kräuter fein gehackt. Kräuteröl ansetzen, indem man alle Zutaten vermengt und gut durchziehen lässt. Haselnüsse ohne Öl rösten. Vorsicht, die Nüsse beim Rösten ständig...

  • 24.03.21
Bewusst leben & Alltag
Hartgekocht oder aus Schokolade – bunte Ostereier finden sich in jedem Osternesterl.
3 Bilder

Familie
Als Familie feiern …

… haben viele in Zeiten von Corona besonders intensiv erlebt. Vor einem Jahr haben viele Familien die Karwoche und Ostern als „Hauskirche“ gefeiert, wie Papst Franziskus es in seinem Schreiben über die Familie wertschätzend hervorhebt. Viele Feier- und Segenstexte wurden in den Pfarren zur Verfügung gestellt, online oder in der Kirche aufgelegt, dazu Palmzweige, Weihwasser, Osterkerzen und wunderschön gestaltete Osterflyer. Es war die Erfahrung der unsichtbaren Verbundenheit mit der Weltkirche,...

  • 24.03.21
Pfarrleben
Ausstellung. Stadtpfarrer Msgr. Markus Plöbst, Künstler Prof. Helmut Kand, PGR-Vorsitzender Johannes Gsaxner (von links).

Pfarre Leoben-St. Xaver
14 Tafeln zum Leidensweg Christi

International beachtete Werke zu sehen. Der österreichische Künstler Helmut Kand, der unter anderem die Fassade des „Seerosenhauses“ in Leoben gestaltet hat, stellt bis Pfingsten einen Kreuzweg mit 14 Bildern in der Stadtpfarrkirche Leoben-St. Xaver aus. Die „14 Tafeln zum Leidensweg Christi“ entstanden 1983 und waren in zahlreichen internationalen Ausstellungen zu sehen. Ursprünglich wurden die Bilder für einen privaten Auftraggeber geschaffen, wurden dann aber als Wanderausstellung in ganz...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Broschüre. Anna Hollwöger (Generalsekretärin KA Steiermark), Hans Frühstück (Friedhofsspezialist), Michaela Ziegler (Arbeitskreis Nachhaltigkeit) und Bischof Wilhelm Krautwaschl mit der neuen Friedhofsbroschüre.

Grabgestaltung
Friedhof als Ort des Lebens

Neue Friedhofsbroschüre. Ideen für sinnvolle Grabgestaltung. Die 28-seitige erste Friedhofsbroschüre der Diözese Graz-Seckau wurde vom Arbeitskreis Nachhaltigkeit der Katholischen Aktion Steiermark und der diözesanen Umweltbeauftragten Hemma Opis-Pieber gestaltet. „Friedhöfe sind nicht nur Orte des Todes, sondern auch des Lebens“, sagte Bischof Wilhelm Krautwaschl bei der Präsentation, „sie sind Orte der Erinnerung, der Begegnung und des Neuanfanges. Die Broschüre zeigt uns Friedhöfe als...

  • 24.03.21
Kommentare & Blogs

Aus meiner Sicht - CR Herbert Meßner
Wer begleitet wen in der Karwoche?

Mit FFP2-Maske im Gesicht und mit einem Palmstrauß in der Hand kommen wir heuer zur Feier des Palmsonntags. Damit verkörpern wir irgendwie die beteiligten Gruppen von damals. Die einen, die Jesus und seinen Hosanna-rufenden Fans den Mund verbinden wollten. Und die anderen, die ihm mit Zweigen in den Händen zujubelten und ihr Vertrauen ausdrückten. Wir könnten uns ja wirklich in beiden Gruppen wiederfinden. Unseren Mundschutz tragen wir freilich nicht, weil wir nichts zu sagen hätten. Wir tragen...

  • 24.03.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Walter Schaupp
Es geht um die Liebe

Zur aktuellen Diskussion um den „Segen für gleichgeschlechtliche Paare“: Braucht die Kirche eine neue Sexualethik? Die Kirche braucht nicht unbedingt eine neue, sicher aber eine erneuerte Sexualethik. Schon immer gab es für das Verständnis von Sexualität in der Kirche zwei große Bezugspunkte – das, was wir in uns Menschen als Schöpfungsplan Gottes vorfinden, und dann die biblische Offenbarung. Gleichgeschlechtliche Sexualität wurde als Widerspruch zur menschlichen Natur und als durch die Bibel...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Ein Gutachten über den Umgang mit Missbrauchsfällen in der Erzdiözese Köln wurde nach monatelanger Debatte vorgestellt.

Kirche Deutschland
Erzbischof Wölki: Kein Rücktritt

Erzdiözese Köln. Missbrauchsgutachten legt Pflichtverletzungen offen. Nach der Vorstellung des Missbrauchsgutachtens für die Erzdiözese Köln lehnt der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Wölki einen Rücktritt ab. Obwohl ihm das Gutachten kein Fehlverhalten nachwies, gesteht er aber ein, nicht immer alles Menschenmögliche getan zu haben. So habe er einen Fall nicht nach Rom gemeldet und hätte einen anderen beschuldigten Geistlichen früher suspendieren müssen. Jedem der im Gutachten genannten...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Vor 150 Jahren wurde der Gründer der Redemptoristen, Alfons von Liguori, zum Kirchenlehrer erhoben.

Weltkirche
Eine Welt

Alfons von Liguori (1696–1787), den Gründer des Redemptoristenordens, nannte Papst Franziskus anlässlich des 150. Jahrestags der Erhebung zum Kirchenlehrer „Vorbild für die ganze Kirche“. Der italienische Jurist und Moraltheologe sei ein „Vater der Barmherzigkeit“ gewesen, so der Papst. Lieder und vertonte Ge-dichte des musisch begabten Kirchenmannes wie „Glorwürdge Königin“ werden bis heute gesungen.  Weitere Kurzmeldungen aus aller Welt... ◗ WELTKONGRESS IN ECUADOR Der übernächste...

  • 24.03.21
Kommentare & Blogs

Positionen - Leopold Neuhold
Verführt - begnadigt

Im Staatsgefängnis von Texas betritt der Wärter die Todeszelle und verkündet dem Verurteilten, dass ihn vor der Hinrichtung ein Gourmetmenü erwartet: mit Hummercocktail als Vorspeise, getrüffeltem Rib-Eye-Steak und exquisiten Beilagen, mit Pfirsich-Melba als Nachspeise und allerlei anderen Spezialitäten, und zum krönenden Abschluss eine exzellente Havannazigarre. Der Todeskandidat strahlt über das ganze Gesicht, wird dann aber plötzlich ernst und stößt hervor: „Hoffentlich kommt da keine...

  • 24.03.21
Kommentare & Blogs

Mutworte - Harald Baloch
Hilfspunkte

Im Park des Pflegeheims St. Anna der Kreuzschwestern lernte ich bei einem Besuch eine Schülerin kennen. Sie begleitete gerade eine ältere Frau beim Spazierengehen. Mein Freund, mit dem ich spazierte, erzählte, dass die Schülerin auch öfters käme, um mit einigen Bewohnerinnen des Pflegeheims Karten zu spielen. Das allein verdient schon Bewunderung, doch hinter diesem persönlichen Engagement steckt eine größere Idee, eine geniale soziale Erfindung. Im Rahmen der Initiative „POINTS4ACTION“...

  • 24.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ