Bauabteilung

Beiträge zum Thema Bauabteilung

Kunst & Kultur
Die „Autobahnkirche“ in Haid bei Ansfelden. Hier wurde eine „Raum-in-Raum“-Lösung geschaffen. Das Pfarrheim wurde in die Pfarrkirche integriert: Die Werktagskapelle wurde in einen Pfarrsaal umgebaut.

Bauprojekte in der Katholischen Kirche in OÖ
Kirchenräume als Lebensräume

Über 900 Bauprojekte hat die katholische Kirche in Oberösterreich im Zeitraum von 2017 bis 2021 durchgeführt. Von der künstlerisch gestalteten Taufkapelle, dem renovierten Pfarrheim bis zur neuen Aufbahrungshalle reicht die Bandbreite. Kirche soll nahe bei den Menschen sein. Das gelte besonders für die Neustrukturierung von Pfarren. Was waren die größten Herausforderngen in den letzten fünf Jahren in puncto Bauen, Gestalten und Erhalten? Reinhold Prinz: Seit der Einführung der neuen Bauordnung...

  • 03.03.22
Redaktionelles
Fachleute aus ganz Österreich diskutierten die Charakteristika sakraler Gebäude. Das abwechslungsreiche 
Programm umfasste Besichtigungen von bedeutenden Bauprojekten der Diözese.

Bauämter- und Konservatorentagung der Diözesen
Kirchliches Bauen im Fokus

Drei Tage lang war Vorarlberg der Nabel der sakralen Bauwelt Österreichs. Fachleute aus den Bauämtern der Diözesen und Stifte sowie Konservatoren trafen sich im Bildungshaus St. Arbogast zum regen, fachlichen Austausch. Andreas Haller Jedes Jahr findet die Fachtagung in einer anderen Diözese statt. Heuer übernahm das Bauamt in Feldkirch die Gastgeberrolle und stellte für die 50 Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine. Für Diözesanbaumeister Herbert Berchtold war es bereits die...

  • 04.11.21
Kirche hier und anderswo
Mit viel Liebe zum Detail wurde der Pfarrhof in Düns innerhalb von zwei Jahren renoviert - von den Schindeln über Decken und Täfer bis zu den alten Holzböden, originalgetreuen Steckdosen und Türschnallen.

Pfarrhof in Düns neu renoviert
Aus Pfarrhof wird Wohnhaus

Ist das wirklich das gleiche Haus? Innerhalb von zwei Jahren wurde der alte, denkmalgeschützte Pfarrhof in Düns komplett renoviert und ist kaum wiederzuerkennen. Innen wie außen. Simone Rinner „Ich freue mich sehr über die Renovierung, aber schade, dass ich nicht hier wohnen darf“, lacht Pater Niklaus Mottier beim Lokalaugenschein, wirft einen letzten (übrigens unverbauten) Blick aus dem Fenster runter ins Tal und segnet das Haus. Rund 30 Jahre ist es her, seit hier der letzte Dorfseelsorger,...

  • 27.10.21
Kirche hier und anderswo
Das „Diözesanhaus Neu“, zwischen St. Martinsdom und Fußgängerzone gelegen, ist ein „echter Hingucker“ geworden. Darin befindet sich ein Großteil der diözesanen Dienststellen.

Einladend und offen:
Neues Diözesanhaus

Im neuen „Haus der Diözese“ am Eisenstädter Domplatz hat ein Großteil der Dienststellen seinen Betrieb aufgenommen. Welche Funktion hat das Gebäude, warum wurde es generalsaniert und welche Abteilungen findet man darin? Gerald Gossmann Das vor kurzem noch brüchige „Wagner-Haus“ steht an prominenter Stelle zwischen Dom und Altstadt – und ist nun nach der Generalsanierung ein „echter Hingucker“ geworden. Seit den 1970er-Jahren ist die Immobilie im Besitz der Diözese Eisenstadt, lange waren Teile...

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Josef Niederl, Bauabteilung

Wenn erste Ideen „in einem gewissen Zeitraum zu einem fertigen Produkt werden“: Das mache ihm am „Bauen“ Freude, erzählt DI Josef Niederl, seit Herbst 2020 Leiter der diözesanen Bauabteilung. Zudem habe er bei der Abwicklung von Bauprojekten viel mit Menschen zu tun und sitze nicht einsam am Schreibtisch. Er schätze vor allem das gemeinsame Arbeiten mit vielen Ehrenamtlichen in Pfarren und Wirtschaftsräten. Josef Niederl wuchs als jüngstes von fünf Kindern im südoststeirischen Gnas auf. Er...

  • 25.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ