Kirchen

Beiträge zum Thema Kirchen

Kirche hier und anderswo
Das Dadiwank-Kloster in Berg Karabach geht zurück auf das 4. Jahrhundert und musste von Armenien an Aserbaidschan übergeben werden. Für die Gebäude kann sie nichts tun, aber für die Menschen – daher koordiniert die Armenologin Dum-Tragut eine Hilfsaktion für Kriegsflüchtlinge aus Karabach und bittet um Spenden: IBAN AT76 3429 0000 0624 0758.

Bedrohtes Erbe

In Berg-Karabach droht die Vernichtung unschätzbarer christlicher Kulturgüter. Die Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut warnt. Die vielen Kirchen, Klöster, Kreuzsteine und weiteren christlichen Denkmäler und Stätten wie Friedhöfe, die nun an Aserbaidschan fallen, „dürfen nicht dem Erdboden gleichgemacht werden“, so Dum-Tragut. Hier sei die internationale Staatengemeinschaft gefordert. Ihre Befürchtungen kämen nicht von ungefähr, so die Armenologin. Sie verwies auf die aserbaidschanische...

  • 02.12.20
Kunst & Kultur
3 Bilder

Werner Drobesch im Gespräch
Streifzüge durch das historische Klagenfurt

Der Untertitel Ihres Buches lautet: „Ein kultur- und gesellschaftsgeschichtlicher Streifzug“. Ist es ein Fremdenführer oder ein Buch für Einheimische? Drobesch: Es ist auf keinen Fall ein Fremdenführer. Das Buch soll Einheimischen aber auch Nicht-Einheimischen die Geschichte und die Besonderheiten von Klagenfurt vermitteln. Was macht Klagenfurt so besonders? Drobesch: Klagenfurt bietet auf einem kleinen Raum sehr viel und besticht durch eine ideale Symbiose von Stadt und Land. Das ist ein...

  • 22.09.20
Kirche hier und anderswo
Präsentation des Projektes bei Bischof Wilhelm Krautwaschl.Von links: Josef Hirt vom Tourismusverband ApfelLand Stubenbergsee, Generalvikar Erich Linhardt, Bischof Krautwaschl und Christine Schwetz vom Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal.

Kirchen, Orgeln, und Glocken
Schätze der Oststeiermark

Kirchen, Orgeln und Glocken im ApfelLand Stubenbergsee und im Naturpark Pöllauer Tal erkunden. Große Schätze an sakraler Kunst bergen die Regionen ApfelLand Stubenbergsee und Naturpark Pöllauer Tal. In einer 80-seitigen Broschüre „Schätze der Oststeiermark“, in Deutsch und Englisch erhältlich, stellen die Tourismusverbände dieser Regionen ihre Kirchen ausführlich vor, dazu auch das gastronomische Angebot der Gegend. In den Kirchen und auch bei touristischen Veranstaltungen gibt es auch...

  • 03.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ