Kirchen

Beiträge zum Thema Kirchen

Kirche hier und anderswo
Bundesministerin Susanne Raab (3. v. r.) empfingt Kirchen und Religionsgemeinschaften.

Politik und Kirchen
Empfang im Bundeskanzleramt

Auf Einladung von Bundesministerin Susanne Raab (3. v. r.) fand am 19. Mai erstmals ein „Empfang zur Osterzeit“ mit zahlreichen Vertretern der Kirchen statt. Thema waren besonders die Pandemie und der Krieg Russlands gegen die Ukraine. Seitens der Katholischen Kirche waren – in der ersten Reihe stehend – neben dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner (2. v. r.) unter anderem auch Kardinal Christoph Schönborn (3. v. l.) und der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Pedro Lopez Quintana...

  • 24.05.22
Kirche hier und anderswo
Auch die orthodoxen Kirchen in der Ukraine sind vom aktuellen Konflikt mit Russland betroffen.
Im Bild: Epiphanius Dumenko, Metropolit der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU), bei einem Gottesdienst in der Klosterkirche Sankt Michael in Kiew.

Kirchen im Konflikt

Ukraine-Krise. Putin macht auch Kirchenkonflikt für sein Vorgehen in der Ukraine geltend. Russlands Präsident Wladimir Putin führt als Argument für das aktuelle russische Vorgehen im Konflikt um die Ukraine auch eine angebliche Verfolgung von orthodoxen Christen des Moskauer Patriarchats in der Ukraine an. „In Kiew bereiten sie weiter Gewaltakte gegen die ukrainisch-orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats vor“, sagte Putin in einer langen TV-Ansprache am Abend des 21. Februar. Kiew reagiere...

  • 24.02.22
Kirche hier und anderswo
Die erste Kerze brennt:  Noch mehr Details, wie christliche Kirchen durch den Advent gehen, gibt‘s auf www.eds.at/weihnachten.

Advent
So feiern Christen

Fasten und beten: Wir haben uns bei den christlichen Kirchen umgehört, wer wie auf Weihnachten zugeht. von Michaela Hessenberger „Wir Altkatholiken feiern im Wesentlichen einen katholischen Advent“, sagt Pfarrer Martin Eisenbraun. Die Propheten des Ersten Testaments rücken ebenso in den Mittelpunkt wie Johannes der Täufer und Maria. „Unsere Liturgie verzichtet auf das Gloria und bevorzugt Adventlieder mit biblischem Bezug.“ Die liturgische Farbe der Gewänder ist violett, der Kirchenschmuck...

  • 24.11.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Ägidius J. Zsifkovics appelliert, die Kirchen weit aufzumachen, „damit die Menschen in ihnen daheim sein können und ahnen dürfen, dass Gott sich nicht einsperren und der Mensch nicht aussperren lässt.“

Reportage in burgenländischen Pfarren
Zwischen Sorge und Seelsorge

In Krisenzeiten werden Gotteshäuser zu Zufluchtsorten – viele Gläubige wollen ein Kerzerl anzünden oder ein Gebet sprechen. Doch offene Kirchentüren sind aus Sorge vor Vandalismus und Einbrüchen längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Wie bewältigen burgenländische Pfarren den Spagat zwischen Offenheit und Sicherheit? Gerald Gossmann Wenn Wirtshäuser und Boutiquen verschlossen bleiben, kommt Kirchen eine noch bedeutendere Rolle zu: Sie sind begehrte Zufluchtsorte in der Pandemie. Abzulesen...

  • 15.04.21
Sonderthemen
Stimmungsvolle „Leere“ im Salzburger Dom mit einem Lichter-Labyrinth.
6 Bilder

Kirchen und Klöster
Von der Touristenattraktion hin zu einem „stillen Ort“

Es ist leer geworden. Haben sie vor der Corona-Pandemie unter zu vielen Besuchern gelitten, ist nun oft das Gegenteil der Fall – Österreichs kirchliche Besuchermagnete bieten jetzt die Gelegenheit, sie in „aller Ruhe“ aufzusuchen. Ein kleiner Lagebericht aus vier der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. „Wir sind von einem Extrem ins andere gefallen.“ Mit fast wehmütigem Klang in der Stimme erzählt Dietmar Koisser, seines ­Zeichens Sakristeidirektor im Dom zu ­Salzburg, über die aktuelle Lage. In...

  • 29.03.21
Kirche hier und anderswo

Aktuelle Meldung von kathpress
Ab 7. Februar wieder öffentliche zugängliche Gottesdienste

Ab Sonntag, 7. Februar, sind öffentlich zugängliche Gottesdienste unter erhöhten Schutzmaßnahmen wieder möglich. Darauf haben sich die Kirchen und Religionsgesellschaften am Dienstag in einer neuen Vereinbarung mit Kultusministerin Susanne Raab geeinigt. Zusätzlich zu den bestehenden Schutzmaßnahmen wie der Zurverfügungstellung von ausreichend Desinfektionsmitteln und dem Aussetzen von Gemeinde- und Chorgesängen ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten, es besteht die Pflicht zum Tragen...

  • 02.02.21
Kunst & Kultur
Pfarrkirche Unserfrau

Unterstützung vom Land NÖ
Diözesanes Bauamt startet Digitalisierungsprojekt

Das Bauamt der Diözese St.Pölten startet ein Digitalisierungsprojekt für Sakralbauten. Bisher liegen für die meisten Objekte nur analoge Pläne aus der Mitte des 20. Jahrhunderts vor. Mittels Digitalisierung sollen u. a. 3D-Modelle erstellt werden, um etwa moderne Sanierungsprojekte zu ermöglichen. Unterstützt wird das Vorhaben von der niederösterreichischen Landesregierung, die eine Förderung in Höhe von 138.134 Euro für die erste Etappe des Digitalisierungsprojektes beschlossen hat....

  • 13.01.21
Kirche hier und anderswo
Das Dadiwank-Kloster in Berg Karabach geht zurück auf das 4. Jahrhundert und musste von Armenien an Aserbaidschan übergeben werden. Für die Gebäude kann sie nichts tun, aber für die Menschen – daher koordiniert die Armenologin Dum-Tragut eine Hilfsaktion für Kriegsflüchtlinge aus Karabach und bittet um Spenden: IBAN AT76 3429 0000 0624 0758.

Bedrohtes Erbe

In Berg-Karabach droht die Vernichtung unschätzbarer christlicher Kulturgüter. Die Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut warnt. Die vielen Kirchen, Klöster, Kreuzsteine und weiteren christlichen Denkmäler und Stätten wie Friedhöfe, die nun an Aserbaidschan fallen, „dürfen nicht dem Erdboden gleichgemacht werden“, so Dum-Tragut. Hier sei die internationale Staatengemeinschaft gefordert. Ihre Befürchtungen kämen nicht von ungefähr, so die Armenologin. Sie verwies auf die aserbaidschanische Region...

  • 02.12.20
Kunst & Kultur
3 Bilder

Werner Drobesch im Gespräch
Streifzüge durch das historische Klagenfurt

Der Untertitel Ihres Buches lautet: „Ein kultur- und gesellschaftsgeschichtlicher Streifzug“. Ist es ein Fremdenführer oder ein Buch für Einheimische? Drobesch: Es ist auf keinen Fall ein Fremdenführer. Das Buch soll Einheimischen aber auch Nicht-Einheimischen die Geschichte und die Besonderheiten von Klagenfurt vermitteln. Was macht Klagenfurt so besonders? Drobesch: Klagenfurt bietet auf einem kleinen Raum sehr viel und besticht durch eine ideale Symbiose von Stadt und Land. Das ist ein...

  • 22.09.20
Kirche hier und anderswo
Präsentation des Projektes bei Bischof Wilhelm Krautwaschl.Von links: Josef Hirt vom Tourismusverband ApfelLand Stubenbergsee, Generalvikar Erich Linhardt, Bischof Krautwaschl und Christine Schwetz vom Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal.

Kirchen, Orgeln, und Glocken
Schätze der Oststeiermark

Kirchen, Orgeln und Glocken im ApfelLand Stubenbergsee und im Naturpark Pöllauer Tal erkunden. Große Schätze an sakraler Kunst bergen die Regionen ApfelLand Stubenbergsee und Naturpark Pöllauer Tal. In einer 80-seitigen Broschüre „Schätze der Oststeiermark“, in Deutsch und Englisch erhältlich, stellen die Tourismusverbände dieser Regionen ihre Kirchen ausführlich vor, dazu auch das gastronomische Angebot der Gegend. In den Kirchen und auch bei touristischen Veranstaltungen gibt es auch kleine...

  • 03.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ