Vorgestellt
Josef Niederl, Bauabteilung

Wenn erste Ideen „in einem gewissen Zeitraum zu einem fertigen Produkt werden“: Das mache ihm am „Bauen“ Freude, erzählt DI Josef Niederl, seit Herbst 2020 Leiter der diözesanen Bauabteilung. Zudem habe er bei der Abwicklung von Bauprojekten viel mit Menschen zu tun und sitze nicht einsam am Schreibtisch. Er schätze vor allem das gemeinsame Arbeiten mit vielen Ehrenamtlichen in Pfarren und Wirtschaftsräten.
Josef Niederl wuchs als jüngstes von fünf Kindern im südoststeirischen Gnas auf. Er wurde am 4. Jänner 1973 geboren. Sein Vater ist Bauingenieur, die Mutter Hausfrau und Landwirtin. Technische Leidenschaft, aber auch „das Künstlerische“ faszinierten ihn nach der Matura am Bischöflichen Gymnasium in Graz. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Bauwesen an der Technischen Universität.
Nach drei Jahren bei einem Baukonzern in Wien wechselte Niederl nach Graz und leitete die bautechnische Abteilung am Flughafen. Im Herbst 2012 wurde er von der Diözese „abgeworben“ und nahm die neue Herausforderung an.
Einen Pfarrkindergarten leitet Maria, die Frau von Josef Niederl. Die zwei Kinder sind 19 und 14 Jahre alt. Die Freude am Malen – Thema ist der Mensch, Schwerpunkt Akt – ist dem Techniker geblieben, neben dem weiteren Hobby Reitsport. Als positiv denkenden, ziel­orientierten und grundsätzlich fröhlichen Menschen sieht sich der Verantwortliche für fast 2300 Gebäude im Kirchenbesitz. Erhalten werden diese auch durch Diözesanzuschüsse, sprich den Kirchenbeitrag.

Johann A. Bauer

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen