Mariä Himmelfahrt

Beiträge zum Thema Mariä Himmelfahrt

Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Trachtenfrau aus Leidenschaft
Monika Wiedemann und die Liebe zur Tracht

Meist findet man sie in einem wunderschönen Trachtenkleid mit dazu passender Haube und Beuteltasche. Monika Wiedemann erfüllte sich 1997 ihren Lebenstraum und wurde Teil der St. Andräer Trachtenfrauen – seit 2010 auch Obfrau dieser. von Carina Müller 30 Jahre – so lange ist es her, seit sich Monika Wiedemann ihren langersehnten Traum erfüllen konnte: „Ich bin sehr traditionell aufgewachsen und war von Kindesbeinen an mit meiner Heimat verbunden. Zu Feierlichkeiten gehörte es für uns dazu, die...

  • 19.08.21
Kirche hier und anderswo
7 Bilder

Zum Fest Mariä Himmelfahrt
Feierliche Kräutersegnungen im ganzen Land

Eigener Kräutergarten Am Tag Maria Himmelfahrt hat in St. Peter bei Reichenfels, aber auch in Reichenfels eine Kräutersegnung stattgefunden. Die Trachtengruppe Reichenfels – St. Peter betreut seit 2012 einen Kräutergarten und hat wunderschöne Kräutersträußchen für diesen Festtag vorbereitet. Patrozinium gefeiert In der Wallfahrtskirche „Maria unter den Fichten“ (Glanegg) wurde am Abend von Mariä Himmelfahrt das Patrozinium gefeiert. Pfarrer Br. Wolfgang Gracher und Diakon Michael Wedenig...

  • 19.08.21
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Schiffsprozession zu Mariä Himmelfahrt
Mit Maria über den Wörthersee

Schon seit 67 Jahren findet am 15. August die traditionelle Marienschiffsprozession am Wörthersee statt. Der „Sonntag“ war dabei. von Carina Müller und Katja Schöffmann Während sich langsam die untergehende Sonne im Wörthersee spiegelt, füllen sich die beiden Pilgerschiffe mit insgesamt ca. 200 erwartungsvollen Menschen. Wie schon letzes Jahr stachen dieses Mal zwei Schiffe, „MS Klagenfurt“ (Predigerschiff) und „MS Velden“ (Marienschiff), in den See. Los ging es um 18.45 Uhr an der...

  • 19.08.21
Bewusst leben & AlltagPremium

Tipp der Woche
Kräuterbuschen binden

Die seit alters übliche Kräuterweihe am Hochfest Mariä Himmelfahrt kommt wahrscheinlich daher, dass im Hochsommer die Kräuter ihren stärksten Duft abgeben. Die Verbindung dieses Festes mit den Kräutern liegt in den Sinnbildern für die Gottesmutter: Maria wird als „Königin der Blumen“ oder als „Rose ohne Dornen“ bezeichnet. Die Auswahl für den Kräuterbuschen erfolgt je nach Vorkommen. Üblicherweise kommen die Kräuter aus dem Küchengarten (Salbei, Thymian, Rosmarin), vom Straßenrand (Löwenzahn,...

  • 12.08.21
Texte zum Sonntag
Vielen Darstellungen zur Aufnahme Mariens in den Himmel ist ge­meinsam, dass sie eine starke Aufwärtsbewegung in sich tragen: Sie zeigen die Mutter Gottes, wie sie emporgehoben wird. Im Bild das Hochaltarbild der Stiftskirche Lilienfeld von Daniel Gran (1745).
2 Bilder

Wort zum Sonntag - von Abt Pius Maurer OCist.
Lobpreis bewegt die Welt

Das Patrozinium von der Aufnahme Mariens ist vor allem in Stiftskirchen stark verbreitet. Begabte Künstler haben großartige Darstellungen mit dem Thema der Aufnahme Mariens in den Himmel geschaffen. Das ist in Niederösterreich in den Stiften Altenburg (durch Paul Troger), Göttweig (Andreas Wolff), Heiligenkreuz (Johann Michael Rottmayr), Lilienfeld (Daniel Gran), Seitenstetten (Johann Karl von Reselfeldt) und Zwettl (Josef Matthias Götz) zu sehen. Auch einige Kirchen von aufgehobenen Stiften...

  • 12.08.21
Texte zum Sonntag

Wort zum Sonntag von Alexandra Gfreiner, Theologin und Dipl.-Gesundheits- und Krankenschwester
Himmelwärts

Ganz ehrlich gesagt tu ich mir manchmal etwas schwer mit mancher Art der Marienverehrung, die allzu sehr von der biblischen Grundlage und unserem Alltag gelöst und überhöht ist. Die Maria der Bibel ist da ganz ursprünglich und bodenständig: sie geht zu ihrer Verwandten, um zu helfen oder Hilfe zu bekommen. Und sie reiht sich ein unter die prophetischen Frauen des Alten Testaments, die die Hoffnung tragen. Neu ist, dass sich in ihr tatsächlich bis ins Letzte, geistig und körperlich, die...

  • 12.08.21
Glaube & Spiritualität

Erzählung von Paul Sieberer
Himmelmutter

Warum sagt die Oma manchmal Himmelmutter zu Maria?“, will David wissen. – „Weil sie die Mutter Gottes ist. Und sie ist in den Himmel aufgenommen worden“, lautet die Antwort seiner Mutter. Ein Sommergewitter hat die beiden aus dem Garten zurückgeholt. Jetzt machen sie es sich auf der Couch im Wohnzimmer gemütlich. Mama trinkt Kaffee, David eine Limonade mit eisgekühlten Himbeeren. „Wie hat er das gemacht? Wie ist Maria in den Himmel hinaufgekommen?“, fragt David weiter. „Gott hat sie zu sich...

  • 11.08.21
Kirche, Feste, Feiern

Auftakt mit Dekanats-Fatimafeier
Mariä Himmelfahrt in St. Marein

In der ältesten Marienpfarre des Lavanttales, in St. Marein, wird Mariä Himmelfahrt besonders festlich begangen. Nach dem Gottesdienst mit Prozession geht es noch ins Pfarr-Café. Pfarrer Andreas Stronski lädt alle Vereine, aber auch die Kulturträger und ganz besonders die Bewohner des Ortes sowie Wallfahrer aus nah und fern ein, den Marienfeiertag in St. Marein mitzugestalten und mitzufeiern. Der Festgottesdienst mit Kräutersegnung beginnt um 9 Uhr in der Pfarrkirche. Daran schließt sich eine...

  • 11.08.21
Glaube
P. Johannes Pausch: „Heilkräuter sind Worte Gottes“
3 Bilder

Mariä Himmelfahrt
„Ein gutes Wort“ für jedes Kraut

Mariä Himmelfahrt mit der Kräuterweihe ist für den Benediktinerpater Johannes Pausch ein ganz besonders wichtiges Fest: Der Prior des Europaklosters Gut Aich in St. Gilgen am Wolfgangsee bezeichnet es gern als „Dreh-und Angelpunkt der Feste im Jahreskreis“. Üppig wachsen in den Gärten rund um das Kloster Heilkräuter gegen viele Leiden. „Wir feiern Mariä Himmelfahrt deswegen, weil wir alle die Hoffnung haben, dass auch uns die Beziehung zwischen Himmel und Erde gelingt“, sagt Pausch. Wie jedes...

  • 11.08.21
Texte zum Sonntag
Am 8. Dezember feiert die Kirche das Hochfest der „ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“. Bild: Maria Immaculata von Francisco de Zurbarán (1598–1664), das heute im Prado in Madrid ausgestellt ist.

Sonntag zu Hause feiern
Hochfest „Mariä Empfängnis“

Einstimmung Vorbereitung: sich um ein Marienbild versammeln oder ein solches in die Gebetsecke stellen. Papier und Schreibzeug bereitlegen.Die Kerzen am Adventkranz entzünden. In Stille das Bild und die Kerze betrachten. Zur Ruhe kommen.Ich betrachte und meditiere den Satz: Gott hat mich von Anfang an erwählt – aus Liebe. Fragen Bin ich mir bewusst, dass mein Leben einzigartig ist?Kann ich Ja zu meinem Leben sagen? Kann ich Ja zu Gott sagen?Vertraue ich dem Geist Gottes der Neues schaffen...

  • 02.12.20
Kirche hier und anderswo

Mariä Himmelfahrt
Lichterprozession zur Heiligen­kreuzer Lourdesgrotte

Mutter Gottes, wir rufen zu Dir! Sie hat schon Tradition, die Große Lichterprozession zur Heiligen­kreuzer Lourdesgrotte am Vorabend zu Mariä Himmelfahrt. Heuer coronabedingt mit weniger Gläubigen wurde Rosenkranz gebetet und dann zogen alle begleitet von Musikkapelle und Feuerwehr zur Lourdesgrotte, wo Abt Pius Maurer vom Stift Lilienfeld die Predigt hielt und die Kräuterbüschel segnete.

  • 21.08.20
Kirche hier und anderswo

Mariä Himmelfahrt
Festmesse vor der Bründlkapelle

Am Festtag Mariä Himmel­fahrt fand beim Quellheiligtum Maria Bründl in Schwarzenbach ein Festgottesdienst statt. Die Quelle sei ein Symbol des nie versiegenden Erbarmens Gottes, betonte BV P. Petrus Hübner OCist in der Predigt. – Die dortige Quelle soll schon viele Menschen von ihrem Augenleiden befreit haben.

  • 21.08.20
Kirche hier und anderswo

Mariä Himmelfahrt
Kräuterweihe in Wolkersdorf

Auch heuer weihte Stadtpfarrer Leopold Mathias in der Pfarre Wolkersdorf im Weinviertel wieder die vielen von Katharina Klaus, Christl Mayer und ihrem Damenteam liebevoll gebundenen Kräuter zum Fest Mariä Himmelfahrt. Alle MessbesucherInnen konnten ein Sträußchen mit nach Hause nehmen.

  • 21.08.20
Pfarrleben

Pinggau

Gottfried Seidl (Bildmitte) aus Zeutschach singt schon seit 1970 die Bassstimme im Kirchenchor in Pinggau. Am Hochfest Mariä Himmelfahrt (auch der 52. Geburtstag der Pfarre) wurde ihm von Pfarrer Christoph Grabner (links) und dem gf. Vorsitzenden des PGR Bernd Tatzgern die Bischöfliche Dankesurkunde überreicht.

  • 19.08.20
Kirche hier und anderswo

Mariä Himmelfahrt
Marienschiffsprozession

Auf den missionarischen Auftrag der Kirche hat der Kärntner Diözesanbischof Josef Marketz bei der traditionellen Marienschiffsprozession auf dem Wörthersee zu Mariä Himmelfahrt hingewiesen. Marketz rief dazu auf, „dass wir diesen missionarischen Auftrag gemeinsam mit neuer Kraft fortführen“. Christen dürften sich nicht zufriedengeben mit dem Verwalten der Kirche und der verbliebenen Gläubigen, sondern müssten mit Freude und großer Liebe, tiefem Glauben und lebendiger Hoffnung in die...

  • 19.08.20
GlaubePremium
Die Aufnahme Marias in den Himmel mit Leib und Seele war schon vor der Dogmatisierung 1950 festes Glaubensgut.

70 Jahre Dogma:
Marias Aufnahme in den Himmel

Gerade einmal 70 Jahre ist es her, dass Papst Pius XII. das Dogma der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel verkündet hat, und zwar nicht am 15. August, sondern am 1. November, dem Allerheiligentag – ein mit Bedacht gewähltes Datum. Bis heute war es das einzige Mal überhaupt seit dem Ersten Vatikanischen Konzil, dass ein Papst ein neues Dogma – also eine verbindliche Glaubensaussage – verkündet hat. Doch so einzigartig dieses Ereignis auch war, so viel Kritik hat es erfahren. Ein Anlass,...

  • 12.08.20
Glaube
„Krönung der Jungfrau Maria“ nach einem Entwurf von Raffael Sanzio (†1520), vollendet 1525. Die Apostel blicken staunend in ein Blütenmeer.

Mariä Himmelfahrt
Blütenmeer der Ewigkeit

Die Aufnahme Marias in den Himmel mit Leib und Seele ist Inhalt des jüngsten, von Papst Pius XII. am Allerheiligentag des Jahres 1950 verkündeten Dogmas. Das Fest und sein Inhalt sind jedoch alter Glaube der Kirche. Er besagt, dass Maria, die Mutter Jesu, wegen ihrer einzigartigen Verbindung mit der Erlösungstat Jesu Christi als die „Ersterlöste“ an der Auferstehungsgestalt ihres Sohnes teilnimmt. Bischof Kyrill von Alexandrien führte das Fest am 15. August im 5. Jahrhundert ein. Marias Leben...

  • 05.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ