Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Gesellschaft & Soziales
Lange musste Christopher Erben auf einem speziellen Polster und mit Augenmaske schlafen.

martinus-Autor berichtet von einem Schicksalsschlag
Haarscharf an der Erblindung vorbei

Die Corona-Pandemie veränderte das Leben vieler – auch meines. Ein Ereignis werde ich leider nicht so schnell vergessen. Jeden Tag muss ich daran denken. Christopher Erben In drei Wochen ist alles wieder gut“, sagt der Stationsarzt und drückt mir einen Untersuchungsbericht und eine Überweisung in die Hand. Seine Stimme klingt ruhig. Was machen Sie beruflich, will er von mir wissen, als ich beides in meinen Rucksack verstaue. Naja, ich arbeite hauptberuflich als Trainer und nebenberuflich als...

  • 14.05.21
Gesellschaft & Soziales
4 Bilder

Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt
Aus dem Inneren einer Covid-19-Station

Die Arbeit von Ärzten und Pflegekräften ist immer wichtig – aber während der Corona-Pandemie ist sie es ganz besonders. Was bedeutet es für Ärzte und Pflegepersonal, wenn ein Patient auf der COVID-Station betreut werden muss? Am Allgemeinen öffentlichen Krankenhaus der Elisabethinen Klagenfurt zählt die COVID-Station 1 A zu Kärntens größter. Das Ärzte- und Pflegeteam gibt Einblicke in das Arbeitsleben mit der Krankheit. von Katja Kogler Die Corona-Pandemie hat auch 2021 fest im Griff. Für die...

  • 24.04.21
Kirche hier und anderswo
Die Elisabethinen kooperieren mit den Barmherzigen Brüdern.

Ordenskrankenhaus
Ein Krankenhaus, zwei Orte

Spitalskooperation wird schrittweise umgesetzt. Die innovative Spitalskooperation der Elisabethinen und der Barmherzigen Brüder „Ordenskrankenhaus Graz-Mitte“ steht unter dem Leitwort „Gemeinsam, um besser zu helfen“. Dabei entsteht auf Basis der beiden Or- denstraditionen schrittweise bis 2025 ein konservativer Schwerpunkt bei den Elisabethinen und ein operativer Schwerpunkt bei den Barmherzigen Brüdern. Bei dieser Kooperation bleiben beide Orden und ihre Werke eigenständig. Mit 1. April 2021...

  • 24.03.21
Sonderthemen
24.000 Menschen arbeiten in Österreichs Ordensspitälern, mit hohem Anspruch.
2 Bilder

Österreichs Ordensspitäler
Eckpfeiler der ­ Gesundheitsversorgung

Die gemeinnützigen Ordensspitäler sind eine starke Kraft in Österreich. Wofür sie gut sind, was sie leisten und wie sie es leisten, erklärt Direktor Adolf Inzinger, Vorsitzender der ARGE Ordensspitäler. Herr Direktor Inzinger, Sie ­stehen der Arbeitsgemeinschaft der ­Österreichischen Ordensspitäler vor. Wofür braucht es heute Ordens­spitäler? Ich möchte zwei Bereiche unterscheiden: die Bedeutung in der Gesundheitsversorgung und den wirtschaftlichen Aspekt. Jedes fünfte Spitalsbett – außer in...

  • 10.03.21
Gesellschaft & Soziales

Welttag der Kranken
Bischof Marketz zu Besuch im LKH Wolfsberg

„Wo alle Menschenkunst und -kraft nichts mehr vermögen, das Vertrauen in Gott hat heilende Wirkung.“ Das sagte anlässlich des „Welttages der Kranken“ am 11. Februar Diözesanbischof Josef Marketz einen Tag zuvor im Landeskrankenhaus Wolfsberg. Eine herzliche Begrüßung bereiteten dem Bischof die medizinische Direktorin Sonja-Maria Tesar und die Kaufmännische Direktorin des LKH Wolfsberg, Margit Schratter. Sowohl für die Patienten als auch für das Personal war dieser Besuch mit Gebet und Segen ein...

  • 18.02.21
Bewusst leben & Alltag
Mit Covid-19 lag Gabriele Niederl, Pastoralassistentin in Pension, zu Ostern 2020 auf der Intensivstation. Wie sie ihre Krankheit erlebt und sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat, erzählt sie uns anlässlich des Welttags der Kranken.

Corona-Erkrankung überstanden
Ein neues Leben

Schwer erkrankt an Covid-19, durchlebte Gabriele Niederl in der Osterzeit 2020 auf der Intensivstation liegend ihr persönliches Ostern. Die pensionierte Pastoralassistentin erzählt: Das Jahr 2020, und da vor allem das Osterfest, war für mich etwas sehr Besonderes. Ich habe es im wahrsten Sinn des Wortes durchlebt und durchlitten. Schon vor dem Palmsonntag kam ich mit einer schweren Covid-19-Erkrankung ins Krankenhaus. In der Karwoche verschlechterte sich mein Zustand Tag für Tag. Die...

  • 03.02.21
Kirche hier und anderswo

ELISABETHINEN-KRANKENHAUS

Im winterfesten Gesundheits-Checkpoint mit separaten Wartebereichen wird eine Ersteinschätzung vorgenommen, um Infektionsrisken zu minimieren. Die Möglichkeit zum Ausfüllen eines Gesundheitstickets verkürzt die Wartezeit für PatientInnen.

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo

Krankenhausschiffe am Amazonas

Gute Nachrichten vom Amazonas: Bald werden auf dem längsten Fluss Amerikas und seinen ausgedehnten Nebenflüssen nicht nur eines, sondern insgesamt drei kirchliche Krankenhausschiffe zu Menschen in entlegenen Urwaldgebieten unterwegs sein. „Das Krankenhausschiff ,Papa Francisco‘ hat seit letztem Jahr über 80.000 Behandlungen durchgeführt, was einem Hospital mittlerer Größe gleichkommt“, berichtet der deutsch-brasilianische Bischof von Óbidos, Johannes Bahlmann, der die von Papst Franziskus...

  • 13.01.21
Kirche hier und anderswo

Graz-Marschallgasse
Barmherzige Brüder

Vom Baufortschritt beim Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in der Grazer Marschallgasse, das zu einem Ordenskrankenhaus Graz-Mitte ausgebaut wird, überzeugte sich auch Bischof Wilhelm Krautwaschl. Er besuchte die Baustelle und die Innenräume, hier im Bild die Radiologie. 50.000 ambulante und 22.000 stationäre PatientInnen werden versorgt, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eggenberg wird in den nächsten Jahren geschlossen und in den Standort Marschallgasse integriert. – Im Bild von...

  • 09.09.20
Gesellschaft & Soziales
Werner Scholz (Bildmitte) mit seinen Nachfolgern Friedrich Schuhböck (re.) und den nunmehrigen Caritasdirektor Hannes Ziselsberger (li.).

Vier Wochen lang im Spital
Ehemaliger Caritasdirektor überstand Covid-19

Es ist gut gegangen. Ich bin ausgeheilt“, erzählt Werner Scholz im Telefonat mit „Kirche bunt“. Vier Wochen lang wurde der ehemalige Caritasdirektor der Diözese St. Pölten, nachdem er sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte und an Covid-19 erkrankt war, im Krankenhaus behandelt. „Ich war zuerst in Scheibbs und dann bin ich nach Melk verlegt worden“, berichtet der 87-Jährige. Im Krankenhaus habe er eine „totale Isolation“ erlebt. „Erschwerend kam hinzu, dass auch mein Handy beschädigt war.“ Im...

  • 28.04.20
Kirche hier und anderswo
Auch wenn die Situation in den Krankenhäusern derzeit noch eine überschaubar gute ist, gibt es vielerorts offensichtlich bereits erkennbare Folgen durch das Corona-Virus.
2 Bilder

Helden in der Corona-Krise
Krankenhaus-Seelsorge extrem gefordert

Neben Ärzten und Pflegern gehören unsere Krankenhaus-Seelsorger zu den Helden der aktuellen Corona-Krise. Sie suchen neue Wege, um Patienten und Krankenhaus-Personal mehr denn je Hoffnung und Trost zu spenden. Es ist ein sehr einsames Sterben: Menschen, die in diesen Tagen auf den Palliativ-Stationen der Krankenhäuser liegen, haben oft nicht die Möglichkeit, sich persönlich von ihren Angehörigen zu verabschieden. Die strikten Corona-Sicherheitsbestimmungen verhindern das vielerorts. Die...

  • 01.04.20
Kirche hier und anderswo
Gespräch in Kornberg. Im Bild von links: Alexandra Bogen, Maria Pieberl-Hatz, Christine Kickmaier, Margarete Klobassa und Brigitte Pichler.

Caritas Dialog
„Du bist nicht allein“

Einsamkeit hat viele Gesichter. Caritas-Dialog in Kornberg. „Einsamkeit“ aus ganz verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, war das Thema bei den „Caritas Dialogen Kornberg“. Unter der Moderation von Brigitte Pichler (Leiterin des Pflegewohnhauses in Zerlach) wurden das Projekt „Trauercafé Bad Gleichenberg“ (Alexandra Bogen), Erfahrungen aus der Krankenhausseelsorge (Maria Pieberl-Hatz) und der Besuchsdienst „Du bist nicht allein“ für den Seelsorgeraum Gnas (Christine Engelmann) vorgestellt....

  • 12.03.20
Kirche hier und anderswo
People with Parkinson’s can be Rockstars. Im Bild v. l. n. r.: Christian Lagger, Philipp Mahlknecht, Nina Homayoon, Gerald Ganglbauer.

Parkinsong Award
Für gelingendes Leben

Parkinsong Award. Der erstmals vergebene Forschungspreis wurde im Grazer Krankenhaus der Elisabethinen überreicht. Erstmalig wurde am 13. Februar ein besonderer Forschungspreis an junge Ärztinnen und Ärzte verliehen. Die Auszeichnung für Arbeiten zum Thema Parkinson ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird von der Patient/innen/organisation „ParkinsONline.at“ vergeben. Unter dem Leitwort „People with Parkinson’s can be Rockstars“ konnte Initiator und Präsident Gerald Ganglbauer das...

  • 27.02.20
Texte zum Sonntag

Wort zum Sonntag
Seid heilig!

Letzte Woche kam ich mit einer Patientin in der Krankenhaus-Kapelle ins Gespräch. Ich erzählte ihr, dass ich an einem Evangelien-Kommentar für die Kirchenzeitung arbeite zum Thema: „Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.“ Die Patientin lächelte mit einiger Lebenserfahrung und sagte: „Da halt ich es lieber mit meiner Großmutter, die hat gesagt: Ich habe eine Schürze mit großen Taschen vorne, da kann ich viel einstecken, aber manchmal, im rechten Moment,...

  • 20.02.20
Bewusst leben & Alltag

Die Fähigkeit, vergeben zu können, ist essenziell wichtig ist für ein glückliches und befreites Leben.
Die Kraft der Vergebung

Wenn Friedrich Kopitar als Seel­sorger kranke oder sterbende Menschen im Krankenhaus besucht, dann geht es in den Gesprächen oft um Beziehungen, vor allem zu nahestehenden Menschen – zum Partner, Kindern und Geschwistern. Wer mit diesen Menschen und sich selbst im Reinen sei, so Kopitar, der könne auch einer Krankheit oder der letzten Phase des Lebens mit größerer Gelassenheit be­gegnen und sogar Zufriedenheit erfahren. „Ich selbst möchte nicht in Unfrieden sterben“, dachte sich der...

  • 27.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ