Ausgabe 33 / 22.08.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 33 / 22.08.2021

Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Frauenpilgertag, 16. Oktober 2021
9 steirische Routen

„Zeit zu leben“ Mit diesem Motto werden sich am 16. Oktober 96 Pilgergruppen, darunter neun aus der Steiermark, auf den Weg machen. Die Katholische Frauenbewegung lädt zu diesem ersten österreichweiten „Frauenpilgertag“ ein, der 2019 in Oberösterreich viele Frauen anzog (Anmeldung und Streckenverläufe unter www.frauenpilgertag.at). Motiv: kfb

  • 18.08.21
Texte zum Sonntag

21. Sonntag im Jahreskreis | 22. August 2021
Meditation

Der Rückspiegel ist klein Ein Freund lud mich ein, mich auf den Fahrersitz meines Wagens zu setzen, und forderte mich auf: „Beschreibe die Windschutzscheibe!“ Ich: „Sie ist durchsichtig und sehr breit, fast so breit wie das ganze Auto.“ Seine zweite Aufgabe: „An der Windschutzscheibe ist der Rückspiegel befestigt. Beschreibe den Rückspiegel!“ Und meine Antwort: „Er ist klein und spiegelt mir das, was hinter meinem Wagen passiert.“ „Na siehst du“, sagte mein Freund, „jetzt verstehst du ein wenig...

  • 18.08.21
Texte zum Sonntag

21. Sonntag im Jahreskreis | 22. August 2021
Kommentar

Spirituelle Nahrungsmittelunverträglichkeit Immer mehr Menschen leiden unter Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen. Zumindest behaupten es viele von sich selbst. Ich sehe darin ein Symptom der Entfremdung der Menschen von ihren eigenen Lebensgrundlagen. Die Welt, mit der wir in Berührung kommen, wird – nicht erst seit der Corona-Pandemie – immer steriler und keimfreier, wir fühlen uns in vielen Lebensbereichen fremdbestimmt und unsere Nahrungsmittel aus industrieller Produktion haben mit...

  • 18.08.21
Kunst & Kultur
Birgit Kaltenböck: Cammino delle Pievi. Der Taufkirchenweg in Friaul, französische Broschur, durchgehend farbig bebildert, 256 Seiten, 22,– Euro, Verlag Anton Pustet, Salzburg, 2021, ISBN 978-3-7025-1008-4.

Buchtipp
Von Taufkirche zu Taufkirche

Friaul, nahe der österreichischen Grenze in Italien, ist eine Region voller Geschichte und beeindruckender Naturschönheiten. Ein rauer, ursprünglicher und touristisch noch wenig beachteter Teil davon ist Karnien (Carnia). Hier windet sich der „Cammino delle Pievi“, der Taufkirchenweg, in 20 Etappen auf alten Tal- und Alpinwanderwegen von Imponzo nahe Tolmezzo bis Zuglio. Den landschaftlichen Reiz des 270 Kilometer langen und 11.500 Höhenmeter umfassenden Pilgerweges machen neben den...

  • 18.08.21
Kunst & Kultur
2 Bilder

Gewinnspiel
Reise zu Menschen unserer Welt

Großformatige Bilder der US-amerikanischen Fotolegende Steve McCurry sind derzeit in Graz zu sehen. Die Porträts oben zeigen Sharbat Gula aus Afghanistan, als Mädchen in einem pakistanischen Flüchtlingslager 1984 (links) und im Jahr 2002 (rechts), aufgenommen von Steve McCurry. Auf eine Weltreise führt diese Ausstellung in der Grazer Messe. In der abgedunkelten Halle A wandert man durch eine leuchtende Bilderwelt von Kontinent zu Kontinent, begegnet Menschen aus Havanna, Kambodscha oder Indien....

  • 18.08.21
Kunst & Kultur

Veranstaltungen
Märchenerlebnistage

Der Baum des Lebens Von 28. August bis 5. September gibt es fünf feine Erzählkonzerte rund um das Urbild des Lebensbaumes: bei Frederik Mellaks Märchen- und Naturerlebnistagen im Schöcklland & Hügelland. „Der Baum ist eines der schönsten Symbole für das menschliche Leben“, sagt Märchenerzähler Frederik Mellak. „Bäume zeigen, was unser Leben sein könnte: Tief in der Erde wurzeln, sich dem Licht öffnen und die Welt rundum reich beschenken.“ Mellaks herzhafte Erzählkunst verbindet sich an...

  • 18.08.21
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Schwammerlsterz

Schwammerlsterz 500 g Schwammerl (Pilze, Eierschwammerl), 2 EL Butter, 1 EL gehackte Petersilie 100 g Weizengrieß 100 ml Wasser, 150 ml Milch Salz. Gewaschene Schwammerl blättrig schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen. Petersilie anschwitzen und die Schwammerl darin anrösten. Den Grieß dazugeben, kurz mitrösten, dann mit Wasser und Milch aufgießen. Einmal aufkochen lassen und durchrühren. Den Herd auf die kleinste Stufe zurückschalten und den Sterz zugedeckt weich dämpfen. Garzeit etwa...

  • 18.08.21
Bewusst leben & Alltag
Die wichtigste Stunde sei der gegenwärtige Augenblick, bekräftigt der Pfarrer von Don Bosco.

30 Erzähungen
Ausgesprochen gut, dass ...

Helmut Rodosek und Christa Carina Kokol: gut. Täglich vor dem Schlafengehen den Höhepunkt des Tages notieren, dann den beglückendsten Augenblick der Woche, des Monats, des Jahres … „Sie werden staunen“, verspricht Christa Carina Kokol, wie das „Glücksbuch“ Farbe in den Alltag bringe. Mit Pfarrer Helmut Rodosek von Graz-Don Bosco (Tel. 0316/581-466) hat die Mutworte-Autorin (oft auf dieser Seite in der Spalte) die Kleinschrift „Ausgesprochen gut,“ verfasst und mit eigenen Fotos illustriert. Der...

  • 18.08.21
Bewusst leben & Alltag
Schwammerl suchen sorgt für Entspannung und ein schmackhaftes Essen zugleich. Aber Achtung: Pilze, Beeren und sonstiges Waldobst (wie Edelkastanien) gehören dem Waldbesitzer. Das heißt: Hinweistafeln beachten.
2 Bilder

Familie
Dem Lockruf der Pilze folgen

Pilze. Die Lust an der Pilzsuche wiederfinden. Mit den Pilzen und mir ist das so eine Sache. Wir haben uns in den letzten Jahren irgendwie auseinandergelebt. Und ich meine jetzt nicht, dass ich Pilze nicht gerne mag. Ich habe sie sogar zum Fressen gern, diese köstlichen Geschmacksbomben! Nur mit dem Suchen oder besser gesagt mit dem Finden hatte ich so meine Schwierigkeiten. Kommt dir irgendwie bekannt vor? Dann weißt du ja, dass das ziemlich frustrierend ist auf Dauer. Also lieber zu Hause...

  • 18.08.21
Glaube & Spiritualität
Wie Wegkreuze und Marterl in unserer Landschaft sichtbare Zeichen des Christentums sind, hat der gelebte Glaube unserer Vorfahren auch Ausrufe und Redewendungen geprägt.

Versteckte religiöse Inhalte in Redewendungen und Ausrufen
Sapperlot und Pfiati

Versteckte religiöse Inhalte in Redewendungen und Ausrufen. Alle kennen den Ausruf „Oje“. Aber dass es die Kurzform von „Ojemine“ ist, was wiederum ein verkürztes „O Jesu Domine“ (O Herr Jesus) meint, wissen viele nicht mehr. Der Ausruf war ursprünglich ein kurzes Gebet in großer Not. So verstecken sich in vielen Ausrufen, die wir im Alltag gedankenlos von uns geben, alte Gebete und Segenswünsche. Manchmal auch Flüche. Das überraschte „Jessas“ ist eine Anrufung Jesu. Mit der Langform „Jessas,...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Roma-Wallfahrt
Der Muttergottes danken

Spiritualität, Erinnerung, Gemeinschaft: Zum 25. Mal pilgerten heuer Angehörige aus der Volksgruppe der Roma nach Mariazell. Oliver ist ganz schön mutig: Das Mikrofon fest in seiner Rechten, liest der Zwölfjährige in der bis auf den letzten Platz gefüllten Mariazeller Basilika die Fürbitte, die er für seine in Ungarn lebenden Großeltern geschrieben hat. „Bitte gib, dass unsere Familien alles haben, was sie zum Leben brauchen. Damit jeder von ihnen in Würde leben kann.“ Als junger Rom gehört...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo

Eine Welt
Kurznachrichten

◗ ERZBISCHOF HOSER GESTORBEN  Erzbischof Hoser gestorben. Bis 2017 war er in seiner Geburtsstadt Erzbischof von Warschau-Praga, jetzt Apostolischer Visitator mit Sonderstatus für die bosnische Wallfahrtspfarre Medjugorje: Am 13. August starb Erzbischof Henryk Hoser mit 78 Jahren an den Folgen einer Covid-19-Infektion in Warschau. Der Pallottiner wirkte unter anderem in Ruanda, Frankreich, Belgien und als Präsident der Päpstlichen Missionswerke in Rom.Foto: KNA ◗ MIT MUNDSCHUTZ Für das...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo

Aktuelle Spendenaktion
Helfen Sie Helfen in Haiti

Es hat eines der ärmsten Ländern der Welt getroffen! „Die Katastrophe der letzten Tage trifft Haiti in einer Zeit des politischen Chaos und starker Armut. Bewaffnete Überfälle, Entführungen und Bandenkriminalität stehen an der Tagesordnung. Die Menschen sind in dieser unsicheren Lage umso dringender auf Hilfe von außen angewiesen“, so unterstreicht Caritaspräsident Michael Landau seinen dringlichen Spendenaufruf. Angesichts des schweren Erdbebens auf Haiti mit rund 1300 Toten und tausenden...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
Afghanistan heißt für viele jetzt nur: Flucht. Manche fliehen innerhalb des Landes vor den radikalislamistischen Taliban, viele nach Pakistan.

Caritas mahnt zum Handeln
Afghanistan: Beten

Nach der Eroberung der Macht in Afghanistan durch die Taliban hoffen manche auf eine friedliche Lösung. Die Angst ist größer. Die radikalislamischen Taliban „rücken mit raschem Tempo vor und nehmen Städte und Regionen ein, auch die Hauptstadt Kabul steht demnach vor dem Fall“. Derweil „arbeiten zahlreiche Länder unter Hochdruck daran, ihre Staatsbürger aus Afghanistan auszufliegen“. So meldete Kathpress am 15. August. Titel war, nach dem Angelusgebet in Rom: „Papst dringt auf Waffenruhe und...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
Einen „guten Platz“ nannte Kardinal Christoph Schönborn den Stephansdom fürs Impfen. Es habe mit Nächstenliebe zu tun.

Corona
Impfen im Pfarrhof

Das Land Steiermark bittet die Pfarren um Hilfe beim Impfen. „Eine gute Sache“ nennt Bischof Wilhelm Krautwaschl die Impfkampagne in den steirischen Gemeinden „und auch in den Pfarren“. Im Sinne von Papst Franziskus „hilft sie, von Gott geschenktes Leben zu schützen – das eigene und das der anderen“. Pfarrhöfe und deren Begegnungsbereiche bieten sich für Impfkampagnen an. Möglichst „viele, niederschwellige Impfmöglichkeiten“ will das Land Steiermark anbieten. Landeshauptmann Hermann...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
Als Oberhaupt der Weltorthodoxie ist Bartholomaios I. ein weltweit angesehener Gesprächspartner. Zugleich muss er innerhalb seiner Kirche seine Stellung behaupten, die nicht nur in Moskau in Frage gestellt wird.

Orthodoxe Kirche
Nachfolger von Andreas

Vor 60 Jahren, am 13. August 1961, wurde der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. zum Diakon geweiht und damit Geistlicher in der orthodoxen Kirche. Dieses 60-Jahr-Jubiläum beging der Patriarch auf seiner türkischen Heimatinsel Imbros. Zu den Feierlichkeiten demonstrativ angereist waren auch Patriarch Theodoros II. von Alexandrien und Metropolit Epifanij, Oberhaupt der Orthodoxen Kirche der Ukraine. Im internen orthodoxen Kirchenstreit mit dem Patriarchat von Moskau stärken die beiden...

  • 18.08.21
Serien

Wo i geh und steh ... | Teil 07
Verweile Augen-Blick ...

Seh ich deine Himmel, die Werke deiner Finger, Mond und Sterne, die du befestigt: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, du hast ihn gekrönt mit Pracht und Herrlichkeit. PSALM 8,4–6 Gott, mach mein Leben durchlässig für dich wie ein Kunstwerk deine Gegenwart durchscheinen lässt wie ein Glasfenster dein Licht farbenfroh enfaltet So farbenfroh ausdrucksstark tief dich abbildend will ich leben....

  • 18.08.21
Kunst & Kultur
Die im 15. Jahrhundert als Kapelle des Pestspitals errichtete „Dreifaltigkeitskirche“ in Bruck an der Mur wurde später entweiht und als Pferdestall und auch als  Wohnhaus benutzt. Ab 2011 wirkte Philipp Harnoncourt als Motor bei der Sanierung des verfallenen Gebäudes.

Nominierung zum Bauherrenpreis
Heiligen-Geist-Kapelle in Bruck

Brucker Heiligen-Geist-Kapelle für den diesjährigen Bauherrenpreis nominiert. Drei Bauprojekte mit kirchlichem Bezug sind für den diesjährigen Bauherrenpreis der „Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs“ nominiert. Auf der 24 Projekte umfassenden „Shortlist“ befinden sich die Heiligen-Geist-Kapelle in Bruck an der Mur, die Auferstehungskapelle in Straß im Attergau und das VinziDorf Wien. Mit der Auszeichnung werden seit 1967 architektonisch innovative Bauprojekte in...

  • 18.08.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Koglhof

Sein 55-jähriges Priesterjubiläum feierte mit Polizeiseelsorger Peter Weberhofer, ihrem „Pfarrer Peter“, die Pfarrgemeinde dankbar für sein bescheidenes und weltoffenes Dasein in Koglhof. Mit einem Weinstock als Zeichen der Verbundenheit gratulierte PGR-Obfrau Theresia Reitbauer.

  • 18.08.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre St. Peter am Kammersberg

In der Laurentiuskirche wurde mit Heimatpriester Reinhard Kofler, Altpfarrer Josef Wonisch (Schöder, Ranten) und Diakon Rupert Unterkofler der Kirchenpatron gefeiert, mitgestaltet vom Musikverein Althofen. Herzlich gedankt wurde der Mesnerfamilie Schwarz für Blumenschmuck und Kirchenreinhaltung.

  • 18.08.21
Pfarrleben

Pfarre Voitsberg
Buch für klein und groß

Kinder und Erwachsene ließen sich die heiteren Geschichten aus dem Buch „Gut gegen Flugangst. Fabel für Klein und Groß“ nicht entgehen. Der Autor Vikar Mag. Hannes Biber las im Klosterhof der Josefskirche in Voitsberg selber aus seinem Werk. Lisa Lantos begleitete die Lesung mit Liedern auf ihrer Querflöte. Mit dem Erlös der begeisternden Veranstaltung wurde das Hilfswerk Schwester Emanuelle unterstützt.

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Martin Vock

P. Martin Vock wurde in Seckau beerdigt. Im Marienheim Gablitz im Wienerwald, wo er viele Jahre lang Seelsorger war, lebte P. Martin Vock auch nach seiner Pensionierung vor zwei Jahren und wurde in seinem hohen Alter dort liebevoll betreut. Am 3. August starb er im Klinikum Tulln. In dem Pensionisten- und Pflegeheim engagierte er sich mit großer Hingabe für die alten Menschen und für die dortige Gemeinschaft der Schwestern vom göttlichen Erlöser. P. Martin stammte aus dem Waldviertel. Er trat...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
Sonne in die Herzen der Menschen zu bringen gelang Otto Wagner in vielen Begegnungen mit Kranken und Gesunden.

Abschied
Seelsorger Otto Wagner

Der Tod ist das Echo des Lebens Otto Wagner, langjähriger Seelsorger im Geriatrischen Krankenhaus der Stadt Graz, starb in Gnas. In seinem geistlichen Testament schrieb Otto Wagner über den Zeitpunkt des Sterbens: „Mir ist jede Stunde recht. Es möge nur eine sein, in der ich der Auferstehung würdig bin.“ Bei der Begräbnisfeier in Gnas, wo der Verstorbene seit 2012 seinen Ruhestand verbrachte, zitierte Pfarrer Johannes Freitag in seiner Predigt diese Passage und fügte hinzu, dass Otto Wagner...

  • 18.08.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ