Ausgabe 3 / 24.01.21

Beiträge zum Thema Ausgabe 3 / 24.01.21

Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Wirsing (Kohl) mit Kokos und Couscous

Wirsing mit Kokos und Couscous 1 Kopf Wirsing (Kohl) 2 Zwiebeln 1 Knoblauchzehe 400 ml Kokosmilch 250 g Couscous 2 TL Kurkuma Zucker, Salz, Paprikapulver Butterschmalz Zwiebeln grob hacken, in Butterschmalz anbraten. Den gewaschenen und grob zerkleinerten Wirsing nach und nach zu den Zwiebeln geben, leicht anbraten, immer wieder umrühren und etwas Wasser dazugeben, Deckel drauf. Kurkuma und gehackten Knoblauch mit etwas Zucker in Butterschmalz leicht anbraten. Mit 3/4 der Kokosmilch ablöschen,...

  • 28.01.21
Kirche hier und anderswo

Klima
Klimakrise macht keine Pause

Katholische Aktion drängt zu Klimaschutz. „Die Klimakrise macht auch während der Coronakrise keine Pause, und wir müssen auch jetzt im Klima- und Umweltschutz zukunftsweisende Maßnahmen setzen“, fordert der Präsident der Katholischen Aktion Österreich, Leopold Wimmer, im Blick auf die im Umweltausschuss des Nationalrates laufenden Beratungen über die Forderungen des Klimavolksbegehrens. „Entscheidend für das Einbremsen des Klimawandels ist die Senkung des Verbrauchs fossiler Energieträger....

  • 23.01.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Hermann Glettler, der sich im Dezember selbst ein Bild der Lage auf Lesbos gemacht hat, ist des Wartens müde.

Bischof Hermann Glettler
Zeit des Wartens zu Ende

Bischof Glettler wandte sich mit einem eindringlichen Appell an die Öffentlichkeit. „Erschüttert von den aktuellsten Berichten und Fotos aus dem Flüchtlingslager auf Lesbos habe ich heute aufgehört, an ein Weihnachtswunder der österreichischen Bundesregierung in der Causa Lesbos zu warten und auf ein solches zu hoffen. Jetzt braucht es entschlossenes Handeln. Alles andere verkommt zu einem unverantwortlichen Alibi. Ich wende mich mit diesem Statement an alle politischen...

  • 22.01.21
Gesellschaft & Soziales
Mit Joe Biden bekommt die USA nach John F. Kennedy den zweiten katholischen Präsidenten der Geschichte. Sein Glaube ist ihm Richtschnur, um die verletzte Seele Amerikas zu heilen.

USA
Tröster der Nation

Joe Biden wird der zweite katholische US-Präsident. Sein Glaube ist ihm Richtschnur und Trost. Joe Biden zog am 20. Jänner als zweiter Katholik in der Geschichte der USA ins Weiße Haus ein. Zum Ende seiner Siegesrede am 7. November sprach Biden von Herzen: „In den letzten Tagen dachte ich oft über ein Kirchenlied nach, das meiner Familie und mir, insbesondere meinem verstorbenen Sohn Beau, viel bedeutet hat“, sagte Biden. Er hoffe, dass es den Angehörigen der Opfer des Coronavirus „denselben...

  • 21.01.21
Bewusst leben & Alltag
Ursulinen: Bunte Vielfalt unter einem Dach
6 Bilder

Wertschätzung vermitteln - SONNTAGSBLATT-Beilage
Katholische Privatschulen in der Steiermark

Wertschätzung vermitteln Katholische Privatschulen in der Steiermark Liste der Schulen in der Steiermark Katholische Privatschulen in der Steiermark (pdf) Ursulinen: Bunte Vielfalt unter einem Dach Die Ursulinen haben in Graz eine lange Tradition. Die Gründung der ersten Niederlassung im Jahr 1686 war der Beginn systematischer Mädchenbildung in der Steiermark. Im Laufe der mittlerweile 335 Jahre haben sich Schultypen, Unterrichtsformen und Standort natürlich immer wieder verändert. Eine...

  • 21.01.21
Pfarrleben
Fürstenfeld - Spendenaktion

Im Blickpunkt
Pfarre Fürstenfeld

Viel Unterstützung durch heimische Künstlerinnen und Künstler fand Wolfgang Franz (hd-production.at, rechts) für seine Idee eines Online-Weihnachtskonzertes in der Stadtpfarrkirche. Die Spenden kommen bedürftigen Familien zugute. V. l. Erich Sommer und Charly Fuchs (Foxpower), Gabi Jahn.

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo
Kirchenbau

Tansania

Vor eineinhalb Jahren wurde auf Initiative von Bischofsvikar Christian Thomas Rachlé mit dem Bau einer Kirche am Fuße des Kilimandscharo, Afrika, begonnen. Ins Gebäude integriert sind eine Krankenstation und eine Schule. Kurz vor Weihnachten wurde das Projekt fertiggestellt.

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo

ELISABETHINEN-KRANKENHAUS

Im winterfesten Gesundheits-Checkpoint mit separaten Wartebereichen wird eine Ersteinschätzung vorgenommen, um Infektionsrisken zu minimieren. Die Möglichkeit zum Ausfüllen eines Gesundheitstickets verkürzt die Wartezeit für PatientInnen.

  • 21.01.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Nicht "wohlig eingerichtet"!

Zum Leserbrief „Bedeutungsverlust der Kirchen“, Nr. 2 „Die Kirchen“ haben sich mitnichten mit den Online-Gottesdiensten „wohlig eingerichtet“: abgesehen von den technischen Voraussetzungen und Personen, die ebendiese Technik bedienen, erfordert ein Online-Gottesdienst gewissenhafte Vorbereitung, damit ein würdiges Feiern ermöglicht wird. Eine halbe Stunde ist da bald einmal zu wenig. Ein Regisseur muss wissen, wer wann welche Texte, Lieder, Gebete spricht oder präsentiert, wer oder was wann zu...

  • 21.01.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ein Lob für die Pflegekräfte

Ich möchte ein großes, dickes, von Herzen kommendes Lob aussprechen: Allen, die in der Pflege arbeiten, besonders in jenem Pflegeheim, in dem ich im vergangenen Herbst ein „Seelsorge-Praktikum“ gemacht habe. Große Freude hatte ich an den Gesprächen und mit den Begegnungen. Am meisten haben mich aber die PflegerInnen beeindruckt. In einer Zeit, die so stark von Unsicherheit geprägt ist, kümmern sich diese Frauen und Männer mit Herzblut und unermüdlichem Einsatz um „ihre“ BewohnerInnen. Da ist es...

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo
Die Kirche in Ungarn hofft den Eucharistischen Weltkongress, der Coronabedingt verschoben werden musste, 2021 abhalten zu können - eventuell inklusive Papstbesuch.

Ungarn
Hoffnung auf Papstbesuch

In der katholischen Kirche in Ungarn gibt es anhaltend große Hoffnung auf einen Papstbesuch und die Durchführung des für September geplanten Eucharistischen Weltkongresses (NEK) in Budapest. Man sei „entschlossen“, das Pandemie-bedingt von 2020 auf 2021 verschobene kirchliche Großereignis abzuhalten, und hoffe fest darauf, dass dies nicht nur online möglich sein wird, sagte Primas Kardinal Peter Erdö in einem aktuellen Interview des Nachrichtenportals „Valasz“. In welcher Form der Weltkongress...

  • 20.01.21
Kirche hier und anderswo
Andauernde Regenfälle und Temperaturen um die null Grad verschärfen die menschenunwürdigen Zustände in den provisorischen Zeltlagern auf Lesbos. Die Appelle an die Regierung, geflüchtete Menschen zu evakuieren, werden lauter.

Hilfe muss erlaubt sein

Evakuieren jetzt! So lautet der Ruf angesichts der menschen-unwürdigen Zustände auf Lesbos. Es geht darum, Menschen aus der Notsituation von Lesbos aufzunehmen, nicht um die Frage, ob Österreich mehr oder weniger Flüchtlinge aufzunehmen hat“, erklärt der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler, der sich im Dezember selbst ein Bild von der Lage auf Lesbos gemacht hat, in seinem dringenden Appell (siehe Spalte). Denn ein humanitärer Notfall verlange nach einer Notmaßnahme und nicht nach einer...

  • 20.01.21
Serien
2 Bilder

Ich glaube – ja. Religionsunterricht im Fokus | Teil 6
Hat das etwas mit mir zu tun?

Das Interview mit Franz Hackstock BEd führte RgR Mag. Andreas Gieferl, Fachinspektor für katholische Religion. Spielen aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen eine Rolle in deinem Unterricht? Hackstock: Natürlich! Das Leben der SchülerInnen und ihr Glaube bilden sozusagen die Mitte des Religionsunterrichtes. Alles, was im Hier und Jetzt eine Rolle spielt, wird von uns gemeinsam aus der Perspektive des christlichen Glaubens reflektiert und gedeutet – ob das die aktuelle Klimadiskussion ist...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität

Weltreligionen
Feste der Weltreligionen 2021

Lernen Sie die Feste und Feiertage der Religionen kennen - mit dem SONNTAGSBLATT-Kalender "Feste der Weltreligionen 2021". Jetzt kostenlos als PDF herunterladen. Feste der Weltreligionen 2021 (pdf download) Der interreligiöse Kalender für das Jahr 2021 informiert über die wichtigsten Feiertage der Religionsgemeinschaften. Der mehrfarbige Terminplaner kann kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Er enthält einen Überblick über die Feste und Feiertage von Katholiken und Protestanten,...

  • 20.01.21
Kirche hier und anderswo
Erinnerungstafel für den Vorstand des Wohlsein-Clubs österreichischer UN-Soldaten, der das MOSAN Center in Tyre, Südlibanon, unterstützt. Rechts Vizeleutnant Vieeider.

Hilfe aus Graz
Katholische Soldaten halfen im Libanon

Soforthilfe aus Graz ermöglicht das Backen von Brot gegen die Not. Bei der verheerenden Explosion in Beirut vergangenen August wurden auch die Getreidesilos am Hafen zerstört. Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Soldaten beim Kommando Streitkräfte in der Grazer Belgierkaserne unter Oberst a. D. Peter Paul Pergler griff einen Hilferuf im „Sonntagsblatt“ auf. Für die hauseigene Bäckerei im MOSAN Center für Kinder mit besonderen Bedürfnissen wurden 3500 Euro Soforthilfe zur Verfügung gestellt....

  • 20.01.21
Kirche hier und anderswo
Schifra und Pua, Schönheit und Glanz, hier auf einem indischen Fastentuch. Am Tag des Judentums, den die Grazer Kirchen gemeinsam feierten, wurde die Geschichte dieser Mutmacherinnen für heute weitererzählt.

Tag des Judentums
Courage, Courage

Tag des Judentums. Ökumenischer Gottesdienst über Livestream. Wer Gott fürchtet, tötet nicht. Die evangelische Grazer Heilandskirche ist am 17. Jänner Gastgeberin für eine ökumenische Feier zum „Tag des Judentums“. Da sich keine größere Feiergemeinde versammeln kann, nehmen viele die Einladung zur Teilnahme über Livestream an. Die Besinnung auf die Wurzeln des christlichen Glaubens im Ersten Testament und im Volk Israel, dem auch Jesus von Nazaret angehört hat, soll auch die solidarische...

  • 20.01.21
Kirche hier und anderswo

Neujahrsbesuch
Herzhaft

Neujahrsbesuch. Stieglitz, Schwanzmeisen und Zeisig haben bei ihm ihren Neujahrbesuch abgestattet, berichtet uns Erich Strobl aus Friedberg. Den Neujahrsgruß der gefiederten Freunde gibt er gerne fotografisch an die Sonntagsblatt-Leserinnen und -Leser weiter. Diese beiden Schwanzmeisen sorgen ja auch für ein herrliches Motiv. In Herzform picken sie vom Meisenknödel.

  • 20.01.21
Kunst & Kultur

Witze
Humor

Eine große Firma wechselt den Inhaber. Der Chef kommt nachmittags in sein neues Unternehmen und will sich erst einmal mit jedem bekannt machen. Da sieht er, wie ein Mann eine Zeit lang faul in die Luft starrt, anstatt zu arbeiten. Verärgert geht er auf den Mann zu und fragt ihn: „Wie viel Gehalt verdienen Sie im Monat?“ – Dieser erwidert: „1500 Euro.“ – Der Chef zückt 1500 Euro aus seiner Geldbörse, gibt sie ihm und sagt zornig: „Ich möchte Sie hier nie wieder sehen!“ – Kurz nachdem der Mann...

  • 20.01.21
Bewusst leben & Alltag
Putzige Augen und weiches Fell – auf der Beliebtheitsskala von uns Menschen sind sie ganz oben. Doch Eichhörnchen sind keine zahmen Haustiere, sondern kleine Räuber. Sie plündern auch Vogelnester.
3 Bilder

Familie
Der flinke Nussknacker

Eichhörnchen fressen nicht nur Bucheckern, Nüsse oder Samen. Schon früh im Jahr drehen sich die Gedanken des Eichhörnchens um das Thema Fortpflanzung. Denn falls kein strenger Winter herrscht, beginnt seine Paarungszeit bereits Ende Jänner. Für einen Beobachter erscheint das Werben aber eher wie eine wilde Verfolgungsjagd: Die Anwärter rennen dem angebeteten Weibchen hinterher und folgen ihm dabei von Ast zu Ast. Ein wichtiges Hilfsmittel für diese akrobatischen Künste ist der buschige Schwanz...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität

Sonntag des Wortes Gottes
Gott lässt sich nicht wörtern

Texte zum Sonntag des Wortes Gottes. schriftgelehrte … gotteserörterer … sie örtern wir örtern gott vergeblich mit wörtern doch er ist der geist und lässt sich nicht örtern er ist das wort und lässt sich nicht wörtern Aus: Kurt Marti, geduld und revolte Schweigen möchte ich, Herr, und wartend Ausschau halten nach dir. Schweigen möchte ich, Herr, damit du mich erkennen lässt, was um mich herum geschieht. Schweigen möchte ich, Herr, damit ich aus den vielen Stimmen jene höre, die es gut mit mir...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität
Dem Buch mit den Lesungen, Psalmen und Evangelien für die Messe, dem Lektionar, gebührt ein besonderer Platz. Es ist auch Symbol für das Wort Gottes, für die Gegenwart des Herrn.

Sonntag des Wortes Gottes
Ich bin angesprochen

Zum „Sonntag des Wortes Gottes“, der heuer am 24. Jänner begangen wird. Rabbi Mosche lehrte: „Wenn du ein Wort vor Gott sprichst, geh du mit allen deinen Gliedern in das Wort ein.“ Ein Hörer fragte: „Wie soll das möglich sein, dass der große Mensch in das kleine Wort hineinkomme?“ Der Rabbi antwortete: „Wer sich für größer hält als das Wort, von dem reden wir nicht.“ Sonntag. Was für das Wort gilt, das wir im Gebet zu Gott sprechen, gilt erst recht für das Wort, das wir von ihm hören. Den...

  • 20.01.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Alexander Hackl

Die drei neuen Vorsitzenden der Katholischen Jugend (KJ) Steiermark stellen wir in diesen Wochen im Sonntagsblatt kurz vor. Auf die Murtalerin Elisabeth Grangl und den Mürztaler Daniel Holzer folgt heute der Südsteirer Alexander Hackl. Gern „technische Sachen gezeichnet“ habe er als Kind, erzählt Alexander Hackl. Er wurde am 18. März 1998 geboren und wuchs in St. Veit am Vogau auf. Sein Vater arbeitete am Bau, die Mutter ist Hausfrau. An der Höheren Technischen Bundes-Lehranstalt in Kaindorf an...

  • 20.01.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Berta F. Prassl

Weihnachtspost mit Motiven von Prof. Franz Weiß schickte der einstige Kölner Kardinal Joachim Meisner in alle Welt, bis zum Papst. Die Kontakte zum steirischen Maler liefen über die Grazerin Berta F. Prassl. Sie hat unter anderem zehn Bildbände über Franz Weiß herausgegeben. „Franz Weiß. Eine Hommage zum 100. Geburtstag“ erscheint bald. An diesem Tag, 18. Jänner, sprachen wir mit Berta Prassl. „Ja nicht etwas über mich schreiben!“, bat sie „innig“, nur die Kunst vom „verehrten Herrn Professor“...

  • 20.01.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ