Ausgabe 20 / 22.05.2022

Beiträge zum Thema Ausgabe 20 / 22.05.2022

Kirche hier und anderswo
Empfang. V. l. Superintendent Wolfgang Rehner, Frank Moritz-Jauk (evangelisch-methodistische Kirche), Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Ein Klima des Miteinanders

Mitglieder des Forums christlicher Kirchen in der Grazer Burg zu Gast. Mitglieder des Forums christlicher Kirchen in der Steiermark waren am 4. Mai auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zu Gast im Weißen Saal der Grazer Burg. Schützenhöfer würdigte das Miteinander der christlichen Kirchen in der Steiermark: „Das war nicht immer so, es geschah auch im Umgang der Kirchen untereinander viel Unrecht. Aber man kann aus der Geschichte lernen. In unserer kleinen Welt haben wir aus...

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo
Die PGR-Vorsitzenden (v. l.) Josef Gritsch (St. Margarethen), Ralph Vekonj (Wagna), Walter Klement (Lang), Anna Aldrian (Leibnitz), Rudolf Grager (Wildon) und Norbert Obendrauf 
(St. Georgen) mit SR-Leiter Pfr. Neger und dem Bischof.

Leibnitz
Begegnung, die begeistert

Start in den Seelsorgeraum Leibnitzer Feld und Visitation. Kirche gibt es nicht nur in der Kirche, sondern an vielen verschiedenen Orten, wo Menschen zusammenkommen, sei es bei der Arbeit, in Kindergarten und Schule, in Pflegeeinrichtungen und natürlich in jeder Familie. Darauf wies Bischof Wilhelm Krautwaschl schon zu Beginn seiner Predigt am 14. Mai in Leibnitz hin. Mit einem Fest der Begegnung startete am diesem Tag der Seelsorgeraum Leibnitzer Feld. Sechs Pfarren gehören diesem...

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo

Im Blickpunkt
Ennstal und Ausseerland

Der Bereich Kinder & Jugend der Katholischen Kirche Steiermark machte bei seiner Tour „KiJu: Karussell“ durch die steirischen Regionen Halt im Ennstal und Ausseerland. Dabei konnten im Bundesschulzentrum Liezen (Bild) die Kinder die verschiedenen Angebote des Bereiches Kinder & Jugend der Diözese kennen lernen. Bei der SpiriNight in Admont hatten die Firmlinge die Möglichkeit, viele Workshops und Stationen rund um die Themen Firmung, Glaube und Gemeinschaft zu entdecken.

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo

Im Blickpunkt
Graz

Zu einem Antrittsbesuch empfing Bischof Wilhelm Krautwaschl den neuen Prior des Grazer Konvents der Barmherzigen Brüder Antonius Nguyen (Mitte) und Gesamtleiter und Krankenhausvorstand Dr. Oliver Szmej (rechts).

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo

Energie Graz

Mit 5000 Euro unterstützte Energie Graz die Caritas bei der Versorgung von Menschen, die aus der Ukraine in die Steiermark geflüchtet sind. Im Bild Boris Papousek (li.) und Werner Ressi (re.) von der Energie Steiermark mit Caritas-direktor Herbert Beiglböck bei der Lebensmittelausgabe im Grazer Marienstüberl.

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo

Segnung
Pfarre St. Peter am Kammersberg

Durch 20 Monate hindurch wurden insgesamt 104 TeilnehmerInnen in vier Ausbildungskursen für den Dienst als Polizistinnen und Polizisten intensiv geschult und vorbereitet. Nach Ablegung ihrer Dienstprüfung wurden die AbsolventInnen in festlichem Rahmen mit Vertretern des Innenministeriums, der Politik und aller Blaulichtorganisationen durch Landespolizeidirektor Hofrat Gerald Ortner in den Dienst des Landes gestellt. Polizeiseelsorger Peter Weberhofer (Bild) segnete die Männer und Frauen für...

  • 19.05.22
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre St. Johann im Saggautal

Firmlinge aus den acht Pfarren des Seelsorgeraums Rebenland trafen sich am 29. April zur SpiriNight. In 16 kreativen Stationen konnten sich die Mädchen und Burschen intensiv mit dem Thema Firmung auseinandersetzen. Den Abschlussgottesdienst feierten mit ihnen die beiden Firmspender Seelsorgeraum-Leiter Pfarrer Krystian Puszka und Teampfarrer Marius Martinas.

  • 19.05.22
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Graz-Gösting

Unter dem Motto „Sich etwas Gutes gönnen und dabei anderen Gutes tun!“ stand Anfang Mai ein Benefizfrühstück zugunsten der Caritashilfe für die Ukraine. Viele Gruppen der Pfarre halfen bei den Vorbereitungen und der Umsetzung dieser solidarischen Aktion.

  • 19.05.22
Pfarrleben

Pfarre Leutschach

Neun neue Ministrantinnen und Ministranten wurden am Muttertag in die Schar der Minis aufgenommen. Den Mädchen und Buben wurde für ihre Bereitschaft, dem Priester bei den Messen zu assistieren, herzlich gedankt. Sie und alle Mütter erhielten einen großen Applaus.

  • 19.05.22
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Möderbrugg

Ein Teil des Schulchors der MS Oberzeiring gestaltete am 14. Mai die Messe in der Seelsorgestelle Möderbrugg mit. Pfarrer Andreas Fischer betonte, dass Musik Großartiges bewirken kann. „Liebt einander“ kann auch heißen, seine Talente zur Freude aller einzusetzen.

  • 19.05.22
Menschen & Meinungen

Zu Gast im Weinberg

Zu Gast im Weinberg – nicht des Herrn, aber von Familie Reichmann in Khünegg bei St. Peter am Ottersbach war ein Teil des Sonntagsblatt-Teams kürzlich, als es bei einem Ausflug die karenzierte Sonntagsblatt-Mitarbeiterin Christine Reichmann-Röck besuchte.

  • 19.05.22
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Wollen wir Frieden?

Probleme gibt es überall und tief verwurzelte Vorstellungen, Traditionen und Lebensweisen, die wir als richtig oder falsch zu wissen scheinen. Uns daran festzukrallen, anstelle neugierig zu sein, ist bestimmt nicht der rechte Weg. Ja, sie leben anders als wir. Brechen wir aus den Verhaltensmustern aus. Gehen wir mutig auf fremde Menschen zu. Das könnte uns und unsere Welt verändern. Wir träumen vom Paradies auf Erden. In uns müssen wir mit der Suche beginnen – dann werden wir fündig....

  • 19.05.22
Serien
„Wir haben nichts zu verlieren – außer unserer Angst – auf dem Weg ins Paradies.“, Dorothee Sölle
3 Bilder

GEISTES.Gaben aus FRAUEN.Sicht | Teil 05
Der lange Atem des Lebendigen

Stärke richtet auf, stellt Verbindung her, lässt vertrauen und mutig weitergehen. Meinen SchülerInnen, die sich auf die Firmung vorbereiten, habe ich die Frage gestellt, welche der Geistes-gaben sie derzeit für sich gut brauchen könnten. Einsicht, Weisheit und vor allem Stärke wurden am häufigsten genannt. Welche Stärke meinen sie? Da ist zunächst einmal die Körperkraft. Sie lässt mich aufrecht sein, ermöglicht Bewegung und Handeln. Mentale Stärke bezeichnet die Willenskraft, die ich brauche,...

  • 18.05.22
Kirche hier und anderswo
Peter Greiner aus Werndorf, der für jede Strecke das passende Fahrrad besitzt, holte sich seinen Gewinn bei der Autofasten-Verantwortlichen Magdalena Hrauda ab.

Autofasten
Gewonnen haben auch Mensch und Natur

Große und kleine Gewinnerinnen und Gewinner. An der Aktion Autofasten haben sich auch heuer sehr viele Menschen beteiligt. Ein Hauptpreis des österreichweiten Gewinnspiels ging dabei in die Steiermark. Peter Greiner aus Werndorf holte sich seinen Gewinn mit einem seiner fünf Fahrräder in Graz ab: einen Wochenendurlaub für zwei Personen bei „Alpine Pearls“ mit Anreise per ÖBB. Über je ein Steiermark-Klimaticket (steirische Hauptpreise) freuen sich Barbara Gartlgruber aus Graz und Gerald Novak...

  • 18.05.22
Kirche hier und anderswo

Abschied

Pfarrer Kaufmann in der Heimat beigesetzt In seiner langjährigen Wirkungspfarre Gaal und in seiner Heimatpfarre Feldbach hatten sich an den Abenden davor Betende zum Gedenken versammelt. Am 13. Mai wurde dann in der Pfarrkirche von Feldbach das Requiem für den verstorbenen Pfarrer i. R. Josef Kaufmann gefeiert. Nach der Eröffnung durch Kan. Franz Neumüller leitete Generalvikar Erich Linhardt die Messe, begleitet von Gemeindegesang und Kantorinnen mit Sabine Monschein an der Orgel. Angehörige...

  • 18.05.22
Kirche hier und anderswo

40 Jahre Haus der Frauen
Das Bunte wagen

Seit 350.400 Stunden hat das „Haus der Frauen – Bildung Spiritualität Auszeit”, diözesanes Bildungshaus in St. Johann bei Herberstein, bereits die Türen geöffnet. Am 1. Mai 2022 waren das genau 40 Jahre. Mit einem Festtag unter dem Motto „Wage das Bunte“ mit vielen Highlights wurde dieser Anlass gebührend gefeiert. Buntheit und Weite drückte auch der Bändertanz beim Festgottesdienst mit Generalvikar Erich Linhardt und em. Propst Gerhard Rechberger aus. Unter den Tänzerinnen oben links mit...

  • 18.05.22
Kirche hier und anderswo
Der Abend war ein Erleben von grenzverbindender Kultur, Literatur, Musik und vielen wertvollen Begegnungen.

Berührende Lesung

Schutzsuchende lasen im Brunnenhof der Stadtpfarre Graz. Zahlreiche Gäste konnte Johannes Ithaler, Leiter vom Grazer Max-Frisch-Freundeskreis und Initiator der Benefiz-Lesung, am 5. Mai im Brunnenhof der Grazer Stadtpfarre begrüßen. Moderator Robert Hautz setzte fort: „Der Grund, warum wir uns heute treffen, ist sehr traurig; ja, sehr, sehr traurig! Desto mehr freut es mich, dass wir nicht eine Benefiz-Lesung für die Ukraine machen, sondern gemeinsam mit betroffenen Menschen aus der Ukraine.“...

  • 18.05.22
Kirche hier und anderswo
Tanz. Trainerin Stefanie Pikl und Tina Gößler aus der Lebenswelt Kainbach bereiten sich derzeit intensiv auf die Nationalen Special Olympics Sommerspiele vor. Bei der MOVE Veranstaltung führten sie einen modernen Tanz aus ihrem Programm auf.

MOVE-Projekt
Motivation, Inclusion & More

Moving Stars. Abschlussveranstaltung des Projekts MOVE. Insgesamt fünf Einrichtungen der Barmherzigen Brüder und Schwestern aus Spanien, Italien, Portugal und Österreich haben sich im MOVE-Projekt zusammengeschlossen, um Menschen mit Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung zu vermehrter körperlicher Betätigung zu motivieren bzw. ihnen Zugang zu Sport- und Bewegungsprogrammen zu ermöglichen. Dabei werden die regionalen Programme und Methoden auf europäischer Ebene vereinheitlicht. Unter dem...

  • 18.05.22
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Sr. Maria Patka, KHG-Seelsorgerin

Ein offener Mensch, der gern die Schönheit der Natur anschaut, ist Sr. Maria Patka, sa; gleichzeitig sieht sie sehr wohl Problemfelder und packt sie an. Seit ihrem 19. Lebensjahr gehört die Siebenbürgerin (Rumänien) mit ungarischer Muttersprache der Kongregation der Helferinnen an. Seit Herbst ist sie Seelsorgerin und geistliche Begleiterin an der Katholischen Hochschulgemeinde im „so schönen“ Graz. Als Kind war sie stolz auf ihren besonderen Engel: ihre Zwillingsschwester. Sie starb wenige...

  • 18.05.22
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Waltraud Ettlmayr

Wie „die Gruppe die Leute trägt, das ist unglaublich“, erfährt oft die Pilgerbegleiterin Waltraud Ettlmayr in Öblarn im Seelsorgeraum Oberes Ennstal. Ob es einen oder mehrere Tage dauere, ganz wichtig sei ihr stets der Start mit einer Andacht wie der Abschluss mit einem Gottesdienst und dem Pilgersuppen-Essen. Ihre Begeisterung fürs Pilgern kann Waltraud Ettlmayr jetzt wieder mehr ausleben, da sie zehn Jahre als Pfarrgemeinderätin „relativ viel eingeteilt“ war, die letzten fünf Jahre als...

  • 18.05.22
Kommentare & Blogs

Aus meiner Sicht - CR Herbert Meßner
Nach unten oder nach oben?

Im Krankenhaus bin ich zu einer Untersuchung eingeladen. Ich bin informiert, dass sie im Tiefparterre der Klinik stattfindet. Bei der ersten Anmeldung frage ich genauer nach und denke, dass ich nun ins Tiefparterre hinunter muss. Aber es ist genau umgekehrt. Vom jetzigen Standpunkt aus liegt das Tiefparterre einen Stock höher. Es geht also aufwärts. Ein gutes Zeichen vor der Untersuchung. Der kürzlich verstorbene Ivica Osim, Jahrhunderttrainer von Sturm Graz, war in einem atheistischen Umfeld...

  • 18.05.22
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Nora Tödtling-Musenbichler
Endlich Bewegung

Wie stehen Sie zu den angekündigten Vorhaben der Pflegereform der Regierung? Als Caritas freuen wir uns, dass nach jahrelangem Stillstand Bewegung in das brennende Thema Pflege gekommen ist. Wir sehen, dass langjährige Anliegen von uns in der Politik angekommen sind: die Attraktivierung des Pflegeberufs, die Anerkennung der Dringlichkeit von Reformen und die Zukunftsorientierung mit Blick darauf, in den Bundesländern vergleichbare Bedingungen herzustellen. Diese Botschaften sind...

  • 18.05.22
Kommentare & Blogs

Positionen - Ernest Theußl
Gottesbeweise

Kürzlich habe ich eine ehemalige Schülerin getroffen, die vor mehr als 32 Jahren bei mir im Religionsunterricht gesessen ist. In meiner Erinnerung war sie nicht gerade eine, die sich heiß um religiöse Fragen gerissen hätte, und solche waren bei mir nun einmal auf der Tagesordnung. Neben mehr oder minder heiteren Erinnerungen, die wir austauschten, kam das Gespräch auf den „Stoff“ der achten Klasse. Da sind ihr, so beteuerte sie, bis heute die sogenannten Gottesbeweise in Erinnerung geblieben,...

  • 18.05.22
Kommentare & Blogs

Mutworte - Christa Carina Kokol
Meine Zwiebel

Im Roman „Die Brüder Karamasow“ erzählt Fjodor Dostojewski von einer Frau, die plötzlich stirbt, ohne in ihrem Leben eine gute Tat vollbracht zu haben. Zur Strafe landet sie im Feuersee. Doch ihr Schutzengel erinnert sich, dass sie einst einem armen Menschen eine Zwiebel aus ihrem Garten geschenkt hat. Und er hört eine Stimme, die ihm sagt: „Nimm die Zwiebelpflanze, und streck sie der Frau hin … wenn du sie damit aus dem See ziehen kannst, soll sie gerettet sein …“ Die Frau hält sich daran...

  • 18.05.22
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ