SonntagsblattPLUS

Beiträge zum Thema SonntagsblattPLUS

Glaube & Spiritualität
11 Bilder

Sonntagsblatt_Plus
Wir feiern Patrozinium

Eine sommerliche Heiligen-Rundfahrt durch die Steiermark Heilige begleiten uns durchs Jahr. An unserem Namenstag denken wir an besondere Heilige. Auch Kirchen feiern „Namenstag“. Das Patrozinium einer Kirche ist der Gedenktag jenes/r Heiligen, dem/der sie geweiht ist. Hier eine Auswahl an Sommerheiligen – für jede Woche eine/n – und beispielhaft eine steirische Pfarrkirche dazu. 25. Juli | Jakob Jakobus, Sohn des Fischers Zebedäus und der Salome und sein jüngerer Bruder Johannes waren beide...

  • 22.06.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Neu denken - reicht das?

Mit der österreichweiten Kampagne „Denk Dich Neu“ möchte die Katholische Kirche junge Menschen erreichen. Warum? Das erklärt Lucia Maier vom Team Jugendpastoral der Katholischen Kirche Steiermark. Warum das so schwer ist? Darüber hat Julian Melichar nachgedacht. Wie sexy ist die Kirche? Junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren haben statistisch gesehen am wenigsten Berührungspunkte mit der Katholischen Kirche in Österreich (und wohl auch darüber hinaus). Hier möchte die Kampagne „Denk Dich Neu“...

  • 22.06.22
Bewusst leben & Alltag
Ein Blackbox-Garten wird von allein schön – mit Geduld. Es wird mehr beobachtet als eingegriffen.
2 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 26. Juni 2022
Anpflanzen - und loslassen

Blackboxgardening. Ein neuer Trend beim Gärtnern. Eine spannende Bewegung wird immer aktueller und auch sichtbarer. In den letzten Jahren ist es viel um das Thema Natur im Garten gegangen. Auch darum, keine Chemie im Garten zu verwenden. Christian Kress hat vor einigen Jahren das Buch „Blackbox Gardening“ geschrieben. Das war damals ein Wildwuchs in der Gartenbibliothek. Aber es wurde ein Trend, der mehr und mehr zum Thema Klimagarten passt. Es geht darum, dass Pflanzengemeinschaften als System...

  • 22.06.22
Glaube & Spiritualität

Pfingsten
Erfülle uns, Heiliger Geist, mit deiner Kraft

Das Geburtstagsfest der Kirche: PFINGSTEN Bilder des Heiligen Geistes Der Wind kann aus allen Richtungen kommen, man sieht ihn nicht, aber seine Wirkungen sind sichtbar und spürbar. So gehören Sturm, Wind und Atem zu den ältesten Symbolen für das geheimnisvolle Wirken des Heiligen Geistes. Die Bibel verwendet für „Wind“ und „Geist“ dasselbe Wort. Im Johannesevangelium sagt Jesus vom Heiligen Geist: „Er weht, wo er will“ (Joh 3,8) Der Heilige Geist ist einer, der etwas in Bewegung setzt – ein...

  • 25.05.22
Bewusst leben & Alltag
Lavendel wird gerne von Bienen, Wildbienen, Hummeln und Schmetterlingen besucht.
4 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 29. Mai 2022
Wo es summt und brummt

Wir brauchen Gärten, die Insekten einladen. Zahlreiche Insekten wie Bienen, Wildbienen oder Florfliegen werden durch Pollen und Nektar angelockt. Manche Insekten helfen uns gegen Blattläuse, Spinnmilben und Co. Vor allem sind sie nützliche Bestäuber. Sie halten das biologische Gleichgewicht im Garten und sorgen für reiche Ernte. Beim Bestäuben denken wir automatisch an die Honigbiene. Doch es gibt viel mehr Insekten, die Pflanzen bestäuben. Mehrere hundert Wildbienenarten und Hautflügler sind...

  • 24.05.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Aus dem Gleichgewicht

Warum gibt es zeitgleich viele offene Stellen und viele (langzeit)arbeitslose Menschen? Welche unterschiedlichen Faktoren das Zusammenfinden von Mensch und Arbeit erschweren, ergründen Renate Eder vom AMS und Heike Hillebrand von der Caritas. Arbeit macht das Leben süß … oder bitter? Das kommt wohl ganz auf die Arbeit an. Nach dem Psychologen Hilarion Petzold ist Arbeit eine der fünf Säulen der menschlichen Identität. Fällt eine Säule weg, z. B. durch Arbeitslosigkeit, können wir aus dem...

  • 24.05.22
Glaube & Spiritualität

Sonntagsblatt_Plus
Unser Osterfestkreis

96 Tage Osterfestkreis von ASCHERMITTWOCH bis PFINGSTEN Die Zeit vor Ostern Vom Ostersonntag aus wird die ÖSTERLICHE BUßZEIT, besser bekannt als FASTENZEIT, berechnet. Mit dem ASCHERMITTWOCH (strenger Fasttag) in der siebten Woche vor dem Ostersonntag beginnt die Fastenzeit (40 TAGE ohne Sonntage gezählt). ln ihr bereiten sich die Gläubigen durch Gebet, Fasten und Werke der Nächstenliebe auf Ostern vor. Nach fünfeinhalb Fastenwochen (fünf Fastensonntage) beginnt mit dem PALMSONNTAG die letzte...

  • 21.04.22
Bewusst leben & Alltag

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 24. April 2022
Welcher Apfel darf's sein?

Obstbäume – Jeder findet seinen Lieblingsbaum. Frisch vom Baum gegessen, mit köstlichen Aromen bekommen die Früchte im Garten mehr und mehr an Bedeutung. Der kürzeste Transportweg ist: Oben rein. Die Obstbäume weisen auf eine lange Kulturgeschichte hin. Streuobstwiesen und Obstbäume in Alleen prägten und prägen noch immer unsere Kulturlandschaft. Der Apfel stammt aus Kirgisien und gehört zu den Rosengewächsen. Bereits im 6. Jahrhundert war der Apfelanbau in Persien schon ausgeprägt, und die...

  • 20.04.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Wo man singt, da lass dich nieder

Musik im Gottesdienst ist wie der Kren zur steirischen Osterjause – beides darf nicht fehlen. Doch Geschmäcker sind verschieden. Kirchenmusikreferent Michael Schadler und Musikerin Constanze Huber blicken kritisch auf die Texte von geistlichen Liedern. „Näher, mein Gott, zu dir“ Es gibt Lieder, die erinnern an ein bestimmtes Ereignis oder rufen blitzartig ein Gefühl in einem hervor. Das kann schön sein. Muss aber nicht. Bei dem einen Lied drehen wir das Radio gern lauter, bei einem anderen...

  • 20.04.22
Glaube & Spiritualität
Henri Matisse: Kreuzweg in der Rosenkranzkapelle, Vence.

Sonntagsblatt_Plus
Der Kreuzweg

Betrachtung des letzten irdischen Weges Jesu in vierzehn Stationen. 1. Station | DAS URTEIL Jesus wird zum Tode verurteilt Was ist der Mensch dem Menschen? Ein Wolf, ein Feind, ein Konkurrent? Oder ein Freund, ein Helfer, ein Bruder? Kreuzwege von Menschen den Menschen bereitet – gestern wie heute … 2. Station | KREUZTRÄGER Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern Leid kann abstumpfen, erdrücken, töten. Leid kann weiterbringen, sensibel und reicher machen. Das Kreuz, das du trägst, wird dich...

  • 24.03.22
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Katholische Familienverband
Eine Extraportion Zeit

Eine Extraportion Zeit – so kann aus einem durchschnittlichen Tag ein besonderer werden. Oh ja, das wäre schön! Der Katholische Familienverband lädt von 10. bis 18. April mit seiner Aktionswoche „Gutes Leben – Zeit schenken“ dazu ein. In dieser Woche wird jeden Tag eine Extraportion Zeit verschenkt. Es kann Sie selbst bereichern, wenn Sie sich für alltägliche Begegnungen etwas mehr Zeit nehmen und dabei mit ganzer Aufmerksamkeit beim Anderen sind. Vielleicht möchten Sie aber auch ganz gezielt...

  • 24.03.22
Bewusst leben & Alltag
Der Begriff Permaveggies setzt sich aus zwei englischen Begriffen zusammen: "permanent" und "vegetable". Übersetzt bedeutet das so viel wie ausdauerndes Gemüse. Im Bild: Bärlauch
3 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 27. März 2022
Dauerhaftes Gemüse

Permaveggies – einmal gepflanzt, jahrelang ernten. Einjährige Pflanzen sind erst auf unserem Speiseplan, seitdem das Sesshaftwerden sich etabliert hat und somit der Ackerbau. Zuvor standen vorwiegend ausdauernde Pflanzen als Nahrung zur Verfügung, die der Mensch in seiner unmittelbaren Umgebung finden konnte. Ein wichtiger Baustein der Permakultur ist die Idee, möglichst mehrjährige Pflanzen in den Garten zu integrieren. Vorteile gibt es zu Hauf, und wir Selbstversorger sind happy, wenn wir...

  • 23.03.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Heute schon Schwein gehabt?

Fleischfasten ist eine kirchliche Tradition. Manche Menschen entscheiden sich, in ihrem Leben gänzlich auf tierische Produkte zu verzichten. Veganerin Birgitta Wetzl und der Landwirt in der Schweinezucht Josef Kaiser erläutern ihre Perspektiven zum Thema Ernährung. Lebenslang Fleisch fasten? In der Fastenzeit auf Fleisch zu verzichten hat eine lange kirchliche Tradition. Manche Menschen fällen die Entscheidung, sich gänzlich ohne Fleisch, also vegetarisch, oder gänzlich ohne tierische Produkte,...

  • 23.03.22
Bewusst leben & Alltag
5 Bilder

Sonntagsblatt+plus | HUMOR
Ein bisschen Spaß darf sein!

Mag. Josef „Seppi“ Promitzer ist Pastoralreferent in der Pfarre Graz-Graben, freiberuflich als Humor-Mentaltrainer und „Humorbotschafter“ tätig und steiermarkweit bekannt für seine Karikaturen und kirchlichen Kabarett-Beiträge. Achtung: in der Kirche ist mit dem Heiligen Geist zu rechnen! Kirche: Mit RAD & TAT, statt gerädert und tatenlos Kommt der Mesner mit der Kasse, bildet sich die Rettungsgasse

  • 24.02.22
Bewusst leben & Alltag
Frühling im Garten. Narzissen, Tulpen, Krokusse und Schneeglöckchen harmonieren wunderbar.
4 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 27. Februar 2022
Ein wahres Schauspiel

Die kleinen Bunten am Gehölzrand. Leidenschaft – ja, es gibt sie, die große Sammlerleidenschaft von kleinen, bunten und jedes Jahr wiederkehrenden entzückenden Zwiebelpflanzen. Der Frühling mit seinen Frühlingsblühern ist jedes Jahr aufs Neue ein Wunder, und gerade der Gehölzrand als Pflanzbereich ist für die wilden Kleinen perfekt. Im Sommer ist dieser Bereich meist beschattet oder überwachsen. Im Frühling jedoch, wenn keine Blätter auf den Bäumen und Sträuchern sind, können sich hier die...

  • 23.02.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Mit schonungsloser Offenheit

Der synodale Prozess könnte zum „Gamechanger“ für die Kirche werden. Meinungsverschiedenheiten gab es in ihr freilich immer – schon unter den Aposteln. Dass sie in aller Härte, aber doch in Liebe ausgetragen wurden, zeigen die geheimen Chat-Protokolle zwischen Petrus, dem ersten Papst, und Paulus, dem Völkerapostel, die wir hier exklusiv abdrucken: An alle in Rom, die von Gott geliebt sind, besonders aber Kephas, meinen Bruder, Mitarbeiter und Mitstreiter. Gnade sei mit euch und Friede von Gott...

  • 23.02.22
Bewusst leben & Alltag
Der Naturgarten sollte auch für Tiere Platz bieten – 
erst dann ist er ein Garten der Natur.
3 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 30. Jänner 2022
Der lästige Nützling

Maulwürfe fressen Schädlinge – aber der Rasen scheint ihnen wirklich egal zu sein. Von Mutter Natur mit scharfen Sinnen ausgestattet, finden Maulwürfe in den dunklen Gangsystemen immer zielgenau den Weg zu ihrer bevorzugten Nahrung. Maulwürfe leben räuberisch und sind Tag und Nacht auf der Suche nach tierischer Nahrung. Das kommt uns Gartenfans sehr zu Gute, denn unter anderem stehen dabei auch Schädlinge auf ihrem Speiseplan: Drahtwürmer, Erdraupen, Engerlinge, Rüsselkäferlarven, Schnecken,...

  • 26.01.22
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Wie geht nachhaltiges Heizen?

Wieso Heizöl nicht nur einem selbst teuer zu stehen kommen kann und wie es die Mit- und Umwelt belastet, erklärt Ing. Leo Riebenbauer. Welche anderen Heizformen es gibt und die Strategie der Katholische Kirchen Steiermark zum Klimaschutz verrät Katharina Schwarzbauer. Woher kommt die Wärme? Der Klimawandel ist spätestens seit Greta Thunberg und „Fridays for future“ in aller Munde. Aber kann man als Einzelne/r in so einer globalen Frage überhaupt etwas ändern? Das SONNTAGSBLATT hat nachgefragt...

  • 26.01.22
Reisen
Unterwegs mit dem SONNTAGSBLATT in Israel, im Februar 2020.

Unterwegs mit dem SONNTAGSBLATT
Reisen und Wallfahrten 2022

Unterwegs mit dem SONNTAGSBLATT waren Steirerinnen und Steirer zum letzten Mal vor zwei Jahren. Im Sommer 2020 und 2021 mussten geplante SONNTAGSBLATT_Reisen abgesagt werden. Aber wir hoffen: Im Jahr 2022 werden die Reisen in froher Gemeinschaft wieder Kraft fürs Leben geben. Eine Pandemie berührt derzeit alle unsere Lebensbereiche, und Corona wird uns auch im Jahr 2022 beschäftigen. Dennoch haben wir mit Zuversicht und Sorgfalt auch für das Jahr 2022 SONNTAGSBLATT_Reisen geplant, in der...

  • 25.01.22
Pfarrleben
Sternsinger der Pfarre Eichkögl. Ein Luftsprung für die Welt
36 Bilder

Sonntagsblatt_Plus
Könige mit Tat, Kraft & Hilfe in der Steiermark

Dreikönigsaktion Warum gehst Du Sternsingen? »Weil man mit den Spenden Menschen helfen kann. Weil man mit Freunden unterwegs ist. Weil ich Menschen helfen möchte.« Gab es ein besonderes Erlebnis? »Als wir bei meiner Freundin Klara waren, musste ich lachen. Ich bin in einen zugefrorenen Bach gefallen. Wir haben eine Katze gefunden und sie lange gestreichelt.« Wie war es heuer für Dich? »Unsere Gruppe ist cool heuer. Wir hatten viel Spaß, und die Menschen haben sich sehr gefreut, uns zu sehen. Es...

  • 24.01.22
Bewusst leben & Alltag
5 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 27. November 2021
Warten mit Freude

Adventkränze – Symbol-behaftet und beliebt. Gerade jetzt ist es unterstützend für die Seele, stimmungsvolle Dekoration und duftende Adventkränze bei sich zu haben, damit sich wohliges Ambiente in den eigenen vier Wänden ausbreiten kann. Das Ritual des Kranzes ist schön. Der Kreis steht für die Unendlichkeit, das Grün für die Hoffnung, die Kerzen bringen Licht und Wärme in die Räume. In der Floristik liegen die Naturwerkstücke ungehalten im Tend. Je weniger Materialien verwendet werden, die...

  • 24.11.21
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Wie sich Gut & Böse zeigen

Die dunkle Zeit des Jahres ist geprägt von Maskenbrauchtum, die als „schiache“ und „schöne“ Perchten vorkommen. Weshalb aber treten Fratzenhaftes, Teuflisches oder der Krampus neben Lichtgestalten in Erscheinung? Und was verbindet und was unterscheidet sie? Kramperl, Kramperl, Besenstiel … wie der Spruch weitergeht, wissen Sie? Und haben Sie ihn schon mal gerufen – so von Angesicht zu Angesicht mit einem zotteligen Beelzebuben-Darsteller? Bald ist wieder buchstäblich der „Teufel“ los – kann man...

  • 24.11.21
Bewusst leben & Alltag
Ein naturnaher Garten wird auch nach den Bedürfnissen der Tierwelt geplant und überzeugt mit natürlicher Ästhetik.
3 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 31. Oktober 2021
Gärten im Wandel

Mit jedem Gärtner entstehen Gartenformen. Es gibt Gartenmoden … die Gärten sind immer im Wandel und in Veränderung. Gerade in den letzten 20 Jahren ging alles rascher als je zuvor. Die Entwicklung der Technik wie das Artensterben – alles geht schneller, und auch die Gärten verändern sich rasch … und unterliegen Trends und der Tatsache, dass das Naturgärtnern ein wichtiger Bestandteil des Artenschutzes und des Klimawandels ist. Nach 800 Gartentipps mache ich mir ein Resümee! Chemische Düngung...

  • 28.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ