Ausgabe 26 / 04.07.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 26 / 04.07.2021

Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Jubiläum

Die Rosenkapelle in Greith in St. Stefan im Rosental feiert heuer ihr 5-jähriges Jubiläum. Am 14. August 2016 wurde die aus Dankbarkeit errichtete Kapelle von Pfarrer Franz Brei eingeweiht und erfreut seither die Gläubigen der Region.

  • 02.07.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Herzen gewandelt

Zu „Alle Erwartungen übertroffen“, Nr. 25 Der steirische Katholikentag 1981 war wesentlich und gründlich. Vier Jahre Ein-Stimmung auf allen Ebenen (Pfarre, Dekanat und dann steiermarkweit) gingen dem Fest voraus. Die intensive Vorbereitung, die bei österreichischen Katholikentagen meist fehlte, hat die Herzen der Menschen verbunden und gewandelt! Das dreifache Herz begleitet mich immer noch. Karl H. Salesny SDB, Wien

  • 02.07.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Es steht uns nicht zu, zu richten

Über die Freigabe der Selbsttötung und Sterbehilfe, wird bei uns weiter heftig diskutiert. Unser Glaube, zum jüdisch-christlich, liebenden Gott, gebietet, uns nicht selbst zu töten oder wissentlich töten zu lassen. Das christliche Bekenntnis in Europa wird, geschätzt nur mehr von der Hälfte der Bevölkerung, angenommen, und nur etwa zehn Prozent davon feiern den Tag des Herrn. Der Rest gehört zu den nicht christlichen Religionen, Glaubenszweiflern und Glaubenslosen. So wundere man sich nicht,...

  • 02.07.21
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Brokkoli-Auflauf

500 g Brokkoli, 1 Zwiebel, 100 g Schinken, Petersilie, 250 g Topfen, 1 Semmel, 1 Ei, 80 g geriebener Emmentaler, Salz, Pfeffer, Majoran, Butter, Brösel. Brokkoli vorbereiten, gleich große Stücke schneiden, in Salzwasser bissfest kochen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Die Zwiebel fein hacken, den Schinken würfelig schneiden, in Fett anbraten. Pfanne zur Seite stellen und gehackte Petersilie unerrühren. Semmel einweichen, gut ausdrücken mit Topfen, Ei und geriebenem Käse verrühren, mit den...

  • 01.07.21
Kunst & Kultur
Private Geschichte 
und gesellschaftliche Themen macht der Film „Frauenfragmente“ von Sophie Gmeiner sichtbar.

Zwei Schwestern

Bester Kurzdokumentarfilm im Rahmen der Diagonale ausgezeichnet. Der mit 4000 Euro dotierte Preis für den Besten Kurzdokumentarfilm, gestiftet vom KULTUM unter der Leitung von Johannes Rauchenberger, ging heuer an „Frauenfragmente“ der Regisseurin Sophie Gmeiner. „Ein intimes Dokument der Beziehung zweier Schwestern. Auf den ersten Blick passiert oft wenig. Dennoch gelingt es dem Film, die Spannung und das Interesse an den Figuren zu bewahren. Die Bilder auf der Leinwand machen den liebevollen...

  • 01.07.21
Pfarrleben

Gottesdienst
Pfarre Schöder

Der neu geweihte Diakon Bernhard Mürzl wurde in einem festlichen Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Der Hirtenstab als Geschenk soll Zeichen sein für den Dienst als Diakon in Familie und Pfarre, im Seelsorgeraum Murau und seiner Tätigkeit als Schulungsbeauftragter beim Roten Kreuz.

  • 01.07.21
Pfarrleben

Kantorenausbildung
St. Margarethen an der Raab

Als Abschluss ihrer Kantorenausbildung feierten am 18. Juni sieben KantorInnen mit Bischof Wilhelm Krautwaschl und der Pfarrgemeinde St. Margarethen einen Gottesdienst. Die Ausbildung des Referats für Kirchenmusik hatte vier Wochenendseminare auf Schloss Seggau und in Admont umfasst.

  • 01.07.21
Pfarrleben

„Vergelt’s Gott!“
Pfarre Pernegg

Im Rahmen der Sonntagsmesse feierten Hemma und Sepp Maier in der Kirchdorfer Maximilianskirche ihr Diamantenes Ehejubiläum. Mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott!“ für alle ihre Dienste gratulierten Pfarrgemeinderätin Irmgard Zimmermann und Pfarrer Clemens Grill.

  • 01.07.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Fußwallfahrt
Vertrauensvoll auf dem Weg

Nach Maria Lankowitz führte die Fußwallfahrt von Obdach, und am nächsten Tag wieder zurück. Die Obdacher Wallfahrer gehen seit dem Jahr 1690 die Fußwallfahrt nach Maria Lankowitz, dem zweitgrößten Marienwallfahrtsort der Steiermark. Anlass dieser Bittwallfahrt war damals eine starke Trockenheit und der damit verbundene Ernteausfall. Heuer feierte am 26. Juni in Maria Lankowitz Bischof Dr. Wilhelm Krautwaschl den Festgottesdienst mit den WallfahrerInnen. Der Eucharistische Segen nach der...

  • 30.06.21
Bewusst leben & Alltag
Sich von den Elementen inspirieren lassen – bei einer Kanufahrt mit Mama.

Familie
Ferien-Erlebnistage

Mit dem Schulschluss beginnt die Abenteuerzeit. Manchmal ist es einfach schön, Zeit nur mit Mama oder Papa, Oma oder Opa zu verbringen! Das ist 2021 wieder möglich, denn das Familienreferat bietet in den Ferien Veranstaltungen der besonderen Art an. Unter professioneller Leitung können Papas, Mamas, Omas und Opas mit ihren (Enkel-) Kindern folgende Abenteuer erleben. Kanufahren. Eltern/Großeltern und Kind meistern selbständig im eigenen Kanadier die Kanureise auf der Sulm. Damit das gelingt,...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo

Wanderung
Dem Himmel näher

Zu einer traditionellen Wanderung mit Priestern machte sich am Montag, dem 21. Juni, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (2. von rechts) auf – diesmal um den großen Scheiblsee in den Rottenmanner Tauern. Von links: Pfarrer Johann Schreiner, Seelsorgeraum Oberes Feistritztal; P. Willibald Hopfgartner, Franziskaner Graz; Johannes Baier, Seelsorgeraum Graz-Nord; Prälat Leopold Städtler, Konsistorialrat Alois Strohmaier, LH Schützenhöfer und Pfarrer Christian Grabner, Kirchbach und St. Stefan im...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
„Das Drehen mit Kindern ist für uns neu. Aber gerade das macht Spaß und ist für uns eine besondere Erfahrung. Trotz der tropischen Temperaturen sind die Kinder beim Dreh mit viel Motivation dabei.“ – Maximilian Gotthard von der Produktionsfirma KRE.WE Kreativwerkstatt ist vom Engagement der Minis beeindruckt.

Ministrieren
Es macht mir Spaß!

„Gemeinsam ministrieren“ ist der Inhalt eines kreativen Films über das Ministrieren. In der Pfarre Premstätten wurde von 18. bis 20. Juni ein Imagefilm über das Ministrieren gedreht. Rund 15 Kinder aus dem Seelsorgeraum Kaiserwald waren voller Begeisterung dabei, Einblicke in die Tätigkeit des Ministrierens zu geben. Das fertige Mini Movie gibt es ab Herbst für alle Interessierten. Trotz tropischer Temperaturen wurden in drei Tagen verschiedenste Szenen rund um das Ministrieren und die...

  • 30.06.21
Glaube & Spiritualität
Papst Franziskus küsste Metropolit Emmanuels Brustkreuz – keine leere Geste, sondern Zeichen für engeres Zusammengehen.

Ökumene -Würdigung
Echte Schritte nach vorne

Papst betont beim Empfang orthodoxer Delegation das Miteinander. Papst Franziskus empfing am Montag, 28. Juni, eine vom Metropoliten von Chalcedon, Emmanuel (Adamakis), angeführte Delegation des orthodoxen Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel im Vatikan. Anlass des seit bereits 40 Jahren zur Tradition gewordenen Besuchs war das Hochfest Peter und Paul (29. Juni), das von katholischen wie auch von orthodoxen Christen begangen wird. Der Papst würdigte die gemeinsamen Feierlichkeiten als...

  • 30.06.21
Glaube & Spiritualität
David Steindl-Rast wird am 12. Juli 95 Jahre alt. Aus diesem Anlass veröffentlichte der austro-amerikanische Benediktiner ein neues Buch in dem er Orientierung in der sich heute rasch ändernden Welt geben will.

Benediktiner
Mit weitem Horizont

Benediktiner David Steindl-Rast, gebürtiger Wiener und Weltbürger veröffentlichte ein neues Buch zu seinem 95. Geburtstag. David Steindl-Rast ist für viele eine der großen spirituellen Gestalten der christlichen Welt der Gegenwart. Der vielfache Buchautor schöpft in seiner Mystik nicht nur aus christlichen, sondern auch aus östlichen und anderen Quellen. Das zeigt auch sein jüngstes Werk, das er unter dem Titel „Orientierung finden“ als „Vermächtnis zum 95. Geburtstag“ vorgelegt hat....

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
Die ersten Absolventinnen der berufsbegleitenden Ausbildung zu ElementarpädagogInnen wurden im Augustinum verabschiedet: (von links) Bettina Stalzer, Elisabeth Hirsch, Maureen Barnard-Pillhofer, Sandra Gmoser (Klassenvorständin), Dagmar-Marjam Nader, Herbert Kohlmaier (Direktor), Michaela Feichtinger, Margret Hofmann (Ex-Direktorin), Dagmar Zirkl-Haluzan (Klassenvorständin).

Augustinum
Neue Elementarpädagoginnen

Die ersten diplomierten Elementarpädagoginnen. Im Kolleg für Sozial- und Elementarpädagogik im Augustinum wurden im Rahmen der Diplomfeier die ersten diplomierten Elementarpädagoginnen verabschiedet. Die Ausbildung zu ElementarpädagogInnen in berufsbegleitender Form gibt es im Campus Augustinum seit September 2020. Weiters absolvierten 50 Studierende das Kolleg für Sozialpädagogik. Wir gratulieren allen DiplomandInnen und wünschen ihnen alles Gute und Gottes Segen für ihre Arbeit in sozial- und...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo

Jungschar
Das Highlight im Jahr

Unter Einhaltung aktueller Corona-Regeln sollen Sommerlager heuer leichter möglich sein. Nach abgespeckten Varianten oder einer Pause der traditionellen Jungscharlager in den Sommerferien 2020 aufgrund der Pandemie können diesen Sommer unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wieder Lager stattfinden. „Für viele Jungscharkinder und Ministranten und Ministrantinnen sind die Sommerlager das Highlight im Jahr“, heißt es vonseiten der Katholischen Jungschar. Besonders nach über einem...

  • 30.06.21
Pfarrleben

Fernitz
Wallfahrt der Region Steiermark Mitte

Die Katholische Frauenbewegung und die Katholische Männerbewegung der Region Steiermark Mitte hatten eine Einladung zur Wallfahrt am 13. Juni nach Fernitz ausgesprochen, bei der traditionell das Gebet für Geistliche Berufungen im Mittelpunkt steht, heuer unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Ufern – Worauf wartest du?“ Mit dem Zelebranten und Festprediger, dem emeritierten Propst des Chorherrenstiftes Vorau Prälat Mag. Gerhard Rechberger, feierten die WallfahrerInnen in der Wallfahrtskirche Maria...

  • 30.06.21
Pfarrleben
Mit dem Gnadenbild „Unsere Liebe Frau von der Immerwährenden Hilfe“ zogen orthodoxe und katholische Christen, begleitet von der Bläsergruppe Rudolf Strauß, gemeinsam durch Leoben. Bei der Pestsäule segnete Erzpriester Sladjan Vasic die Region.

Leoben - Prozession
Immerwährende Hilfe

Ökumenische Stadtprozession mit Gebet an der Pestsäule. Die immerwährende Hilfe der Gottesmutter Maria, ist das zentrale Anliegen der gleichnamigen orthodoxen Glaubensgemeinde in Leoben. Von der St. Alfonskirche in der Gösser Straße startend, ging in diesem Sinne am Sonntag, 27. Juni, die alljährliche Prozession mit dem entsprechenden Gnadenbild aus und führte zur Pestsäule im Stadtzentrum. Mit fünf Mann und heimatlichem Klang ging die Bläsergruppe Rudolf Strauß der Prozession voraus, um...

  • 30.06.21
Pfarrleben
12 Bilder

Pfarre Gamlitz
Hell und freundlich ist das Haus geworden

Segnung des renovierten und erweiterten Pfarrhofes im südsteirischen Gamlitz. Den renovierten Pfarrhof in Gamlitz segnete Generalvikar Dr. Erich Linhardt am Sonntag, 20. Juni, im Zuge eines festlichen Gottesdienstes. Die Arbeiten starteten im Oktober 2020 und kamen kürzlich zum Abschluss. Der Pfarrhof wurde umfassend renoviert und durch den Zubau eines modernen Pfarrsaales erweitert. Pfarrer Robert Schneeflock erinnerte sich in seiner Dankesrede an eine Szene gegen Ende der Bauarbeiten: In...

  • 30.06.21
Pfarrleben
1000 Stunden beschäftigten sich seit 32 Jahren in 500 „Bibelrunden“ die Bibelfreunde der Pfarre Ilz mit der Heiligen Schrift.

Pfarre Ilz
500 Bibelrunden

Am 23. Juni 2021, dem Vorabend des Festes „Geburt des Heiligen Johannes des Täufers“, feierte die Bibelrunde der Pfarre Ilz ihr 500. Zusammensein. Begonnen hat alles vor 32 Jahren, als am 8. Februar 1989 Mag. Dietmar Krausneker erstmals zu einer Bibelrunde in den Pfarrhof Ilz einlud. Von Anfang an bis heute versammeln sich ziemlich konstant 12 Personen (sechs Frauen und sechs Männer) 14-tägig, um gemeinsam die „Bibel zu teilen“. Dabei wird aus der Fülle der biblischen Texte geschöpft. Wichtig...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
Die Ausstellungstafeln „FRAUEN MACHEN KIRCHE“ können bis Ende September im Haus der Frauen ausgeborgt werden.

„Maria 2.0 Stmk"
„FRAUEN MACHEN KIRCHE“

Die Initiative „Maria 2.0 Stmk“ thematisiert „Frauen und Kirche“. Das Thema „Frauen und Kirche“ ist jederzeit wichtig, besonders auch jetzt. Ein positives Zeichen dafür war in diesen Tagen auch die Begegnung und der Erfahrungsaustausch von Frauen in kirchlichen Führungspositionen mit den österreichischen Bischöfen im Rahmen der Bischofskonferenz in Mariazell. Frauen, die sich in der katholischen Kirche engagieren, wollen eine geschwisterliche Kirche, in der sie wie Männer selbstverständlich...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
Der Grazer Theologe Basilius Groen erläuterte in einem Vortrag die Vorteile eines gemeinsamen Osterdatums aller ChristInnen.

Christlichen Kirchen
Ein enormer Fortschritt

Ostkirchen-Experte plädiert für ein gemeinsames Osterdatum von allen christlichen Kirchen. Ein eindringliches Plädoyer für ein gemeinsames Osterdatum aller Kirchen hat der Grazer Ökumene-Experte Prof. Basilius Groen abgelegt. Zugleich zeigte er sich freilich realistisch, dass es dazu in absehbarer Zeit wohl nicht kommen werde. Ein gemeinsamer Osterzyklus würde positiv bedeuten, „dass die östliche und die westliche Christenheit ihre liturgischen theologischen Schätze und ihre beeindruckenden...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
Die Menschen im Südsudan kämpfen derzeit gegen gleich drei Krisen: die Auswirkungen des Bürgerkrieges, Hunger hervorgerufen auch durch den Klimawandel, und die Corona-Krise. Kirchliche Organistationen, allen voran die Caritas, helfen.

Weltkirche
Stabilität vermitteln

Im Südsudan spielen kirchliche Organisationen eine große Rolle – auch als Hoffnungsträger. Der Südsudan begeht am 9. Juli den 10. Jahrestag seiner Unabhängigkeit vom Sudan. Für die Menschen dort ist die Lage auch ein Jahrzehnt nach Ende des Bürgerkrieges von vielen Unsicherheiten geprägt. Ein Drittel der ursprünglichen Bevölkerung wurde zur Flucht gezwungen, ein Großteil verließ das Land, rund 1,7 Millionen der 13 Millionen Südsudanesen leben als Binnenflüchtlinge, viele von ihnen in Lagern. Zu...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo

Weltkirche
Superheld trifft Pontifex

Bei der päpstlichen Generalaudienz im Vatikan am 23. Juni hat ein als Spiderman verkleideter Mann für Aufsehen gesorgt. Der Mann, der bei schwüler Hitze ein Ganzkörperkostüm des bekannten Superhelden trug, animierte eine anwesende Schülergruppe zum Jubeln. Am Ende der Veranstaltung begrüßte Franziskus den Spiderman persönlich und erhielt von ihm eine Superhelden-Maske als Geschenk. Hinter dem eindrucksvollen Kostüm verbarg sich der 27-jährige Italiener Mattia Villardita, der mit seiner...

  • 30.06.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ