Priester

Beiträge zum Thema Priester

Kirche hier und anderswo
10 Bilder

Auszeichnung für Priester

Zum „Bischöflichen Konsistorialrat“ oder zum „Geistlichen Rat“ hat Bischof Wilhelm Krautwaschl am 3. Mai verdienstvolle in der Steiermark wirkende Priester ernannt. Im Bild von links: Geistl. Rat Mag. Robert Strohmaier (Leiter des Seelsorgeraumes Südsteirisches Weinland), Geistl. Rat Mag. Johannes Lang (Pfarrer von Straden, Provisor von Tieschen), Geistl. Rat Lic. theol. Claudiu Budau (Leiter des Seelsorgeraumes Kaiserwald), Konsistorialrat P. Dr. Michael Staberl, OSB. (Superior von Mariazell),...

  • 04.05.22
Kirche hier und anderswo

Interview mit dem Neutestamentler Martin Ebner
Die Frage nach den Priestern

Braucht das Christentum Priester? – Die Frage trifft den Nerv der katholischen Kirche. Der Bibelwissenschafter Martin Ebner schlägt im Neuen Testament nach. Er stößt auf Überraschendes, was scheinbar Selbstverständliches in Frage stellt. Wie kommen Sie überhaupt auf die Frage: Braucht die katholische Kirche Priester? Martin Ebner: Die Strukturen der katholischen Kirche sind auf den Priester zugeschnitten. Ohne ihn geht nichts: Eucharistiefeier, Predigt, Gemeindeleitung, alles ist an ihn...

  • 28.04.22
Glaube

Messen in vier Regionen der Diözese
"Weltgebetstag für geistliche Berufungen" am 8. Mai

Mit einer Gebetsaktion rückt die Kirche in Österreich heuer geistliche Berufungen in den Fokus. Am Sonntag, 8. Mai, wird anlässlich des 59. „Weltgebetstags für geistliche Berufungen“ in Pfarren, Ordensgemeinschaften, Gebetskreisen und privaten Einrichtungen für neue Berufungen zu Priestern, Ordensfrauen und -männern gebetet. In Österreich steht der Weltgebetstag heuer unter dem Thema „Werde, wer du sein kannst“. Für die inhaltliche Planung und Begleitung ist das Canisiuswerk zuständig. Dieses...

  • 28.04.22
Kirche hier und anderswo
1. Reihe v. l.: Daniel Schöppe (Bruder), Mutter Elfriede Schöppe, Neupriester P. Hermann Joseph Schöppe OCist, Bernd Schöppe (Bruder). 2. Reihe v. l.: Diakon Fr. Matthew Hegemann (Zisterzienserabtei Dallas), Abt Maximilian Heim OCist, Bischof Alois Schwarz, Militärdiakon Wilhelm Hold.

Stift Lilifenfeld
Pater Hermann Joseph Schöppe zum Prieser geweiht

Pater Hermann Joseph Schöppe wurde am 23. April im Zisterzienserstift Lilienfeld von Bischof Alois Schwarz zum Priester geweiht und spendete am Weißen Sonntag den Primizsegen in Lilienfeld. Es war heuer die erste Weihe in der Diözese und die erste in Lilienfeld seit 40 Jahren, wobei mehrere Stiftsangehörige an anderen Orten geweiht wurden. Er werde zum Priester geweiht, so der Bischof in Richtung P. Schöppe, „damit du für andere zum Sakrament wirst“. Der Neupriester kam 1979 in Rees...

  • 27.04.22
Kirche hier und anderswo
Gemeinschaft. Priester der Diözese – Kurt Aufner, Jan Wechter, Stefan Jahns – mit Bischof Ägidius J. Zsifkovics beim Einkehrtag in der Karwoche im Haus der Begegnung.

Priestereinkehrtag und Chrisammesse in Eisenstadt
„Sakramente sind keine theologische Erfindung“

Geistliche der Diözese versammelten sich in der Karwoche zu einem Priestereinkehrtag im Haus der Begegnung und zur Weihe der heiligen Öle im Martinsdom. Viele Priester und Diakone nützten die Gelegenheit zum brüderlichen Austausch. Der Priestereinkehrtag in der Karwoche zeigte die gute Gemeinschaft unter burgenländischen Geistlichen. Im Haus der Begegnung referierte am Vormittag die Ordensfrau Sr. Anneliese Herzig zum Thema „Begegnung, die verwandelt“. Bei der Chrisammesse am Nachmittag sprach...

  • 14.04.22
Glaube & Spiritualität
Traian Tamas ist verheirateter griechisch-katholischer Priester. Der 41-Jährige leitet die Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge in der Erzdiözese Wien.

Glaubenszeugnis
„Ich streite gerne mit Gott“

Als Seelsorger ist Traian Tamas mit seiner ganzen Persönlichkeit involviert. Manchmal, sagt der griechisch-katholische Priester, sind auch Tränen nicht zu vermeiden. Herr Tamas, welche Begegnung in der Krankenhausseelsorge in letzter Zeit ist Ihnen denn in besonderer Erinnerung geblieben? Ich bin seit September nur noch hier im Büro. Leider! Ich vermisse es nämlich sehr! Aber ich erinnere mich sehr gut an einen jungen Mann, den ich eineinhalb Jahre im Donauspital begleitet habe, der dann leider...

  • 01.04.22
Kirche hier und anderswo
Dem Interview rund um Ehe und Zölibat stellten sich Albert Hötzer (l.) und Tobias Giglmayr.�

Doppelinterview
Gute Gründe für Zölibat – und für Ehe

Ein Priester und ein Diakon stellen sich Fragen zum Zölibat. Beide bilden Männer aus, begleiten sie auf ihrem Weg – Tobias Giglmayr als Regens im Priesterseminar und Albert Hötzer als Seelsorger sowie Ausbildungsleiter der Ständigen Diakone. Ein Gespräch über Beziehungen, Einsamkeit und jene Menschen, die mit ihrem offenen Blick auf ihr Gegenüber recht nützliche Fragen stellen. von Michaela Hessenberger RB: Herr Regens, wenn der Pflichtzölibat fällt, werden dann plötzlich alle Priester...

  • 09.02.22
Kirche hier und anderswo
Paul Markowitsch

Nach Rom
Steirischer Priester in den Vatikan berufen

Der steirische Diözesanpriester Paul Markowitsch wechselt mit 1. März in den Vatikan. Er wird Mitarbeiter der deutschen Sektion im Staatssekretariat des Heiligen Stuhls in Rom. Markowitsch wurde 1988 in Klagenfurt geboren, 2014 vom damaligen Grazer Diözesanbischof Egon Kapellari zum Diakon und 2016 im Grazer Dom von Bischof Wilhelm Krautwaschl zum Priester geweiht. Für die Diözese Graz-Seckau sei dieser „Abschied auf Zeit“ ein Verlust. Seit September 2021 versah Markowitsch neben der Arbeit an...

  • 26.01.22
Gesellschaft & Soziales
Franz Sieder

Franz Sieder
„Das Glaubensbekenntnis eines roten Arbeiterpriesters“

Franz Sieder, langjähriger Betriebsseelsorger im Mostviertel, veröffentlichte zwei neue Bücher. Im Buch „Das Glaubensbekenntnis eines roten Arbeiterpriesters“ sind ausgewählte Predigten und Referate publiziert, die sein lebenslanges Engagement für Benachteiligte widerspiegeln und zeigen, „welche Qualität das Christentum auch heute noch haben kann“, so Sieder. Das Werk behandelt vor allem die Aussöhnung zwischen Kirche und Sozialdemokratie in Österreich. Priester wie er gelten dabei als...

  • 19.01.22
Kirche hier und anderswo

Kinderpornografisches Material: Priester verurteilt

Bei einem in der Steiermark tätigen Priester hatte es im August eine Hausdurchsuchung gegeben, bei der kinderpornografische Bilder und Videos gefunden wurden. Der Priester wurde damals sofort von seinen priesterlichen Aufgaben suspendiert. Am 11. Jänner wurde dieser Priester nun im Grazer Landesgericht für Strafsachen zu einer Geldstrafe von 4800 Euro und einer bedingten Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt. Auf Basis dieses staatlichen Urteils wird nun auch ein kirchenrechtliches Verfahren...

  • 19.01.22
Kirche hier und anderswo
Andreas Monschein war Kaplan in Hartberg und im Pfarrverband Bruck und seit 2015 Pfarrer von Kindberg.

Rücktritt vom Amt

Pfarrer Andreas Monschein legt sein Priesteramt zurück. Er habe „nach langer Überlegung, viel Nachdenken, Begleitung und einigem Ringen“ Bischof Krautwaschl um Freistellung von seiner Aufgabe als Pfarrer und Einleitung eines Laiisierungsverfahrens gebeten. Dies gab Andreas Monschein, Pfarrer von Kindberg und Leiter des dortigen Seelsorgeraums, am 9. Jänner bekannt. Brüche und Fragen in seinem persönlichen Glauben hätten es ihm schon einige Zeit schwerer gemacht, seinen intensiven priesterlichen...

  • 12.01.22
Menschen & Meinungen
Jerome Okonkwo

Von Jerome Okonkwo zum Priesterjubiläum
Berührender Brief aus Nigeria

Bischof Alois Schwarz bekam einen bewegenden Brief von Jerome Okonkwo (Bild) aus Nigeria. Vor 40 Jahren – im November 1981 – wurde Okonkwo in der Diözese St. Pölten zum Priester geweiht – und er zeigte sich zutiefst dankbar für das Gute, das er während seines Theologie-Studiums und vor allem in der Pfarre Loosdorf erhalten hat. Das wolle er die Leser von „Kirche bunt“ wissen lassen. Ein Stipendium der Sternsingeraktion ermöglichte ihm das Studium in Österreich, mit zwei Magisterien und einem...

  • 01.12.21
Kirche hier und anderswo

Ermittlungen gegen Priester

Gegen einen in der Diözese Graz-Seckau tätigen, aber seit August beurlaubten Priester wird wegen Besitzes von Kinderpornografie ermittelt. Sollte es zu einer Anklage durch die Staatsanwaltschaft kommen, würde es neben dem staatlichen auch ein kirchenrechtliches Strafverfahren geben. Nach einer Hausdurchsuchung gibt es noch weitere Ermittlungen; um Missbrauch oder Gewalt geht es dabei nicht.

  • 01.12.21
Glaube
Der neugeweihte Priester P. Ludwig Wenzl OSB (Mitte) mit seinen Eltern, Weih­bischof Anton Leichtfried (li.) und Abt Georg Wilfinger OSB (re.).

Stift Melk
Priesterweihe von Pater Ludwig Wenzl

Am Christkönigssonntag empfing Pater Ludwig Wenzl von Weihbischof Anton Leichtfried im Benediktinerstift Melk die Priesterweihe. Coronabedingt konnten nur der Konvent, die Familie und engste Wegbegleiter dieses Fest mitfeiern, das aber auch via Livestream übertragen wurde. Die Evangeliums-Stelle von den Emmaus-Jüngern thematisierte Weihbischof Leichtfried: „Wenn heute jemand Priester werden will, braucht er einen starken Glauben – und ein brennendes Herz.“ Er wünsche Pater Wenzl, dass er beim...

  • 24.11.21
Kirche hier und anderswo

Diözese Banja Luka
Solidarität mit Osteuropa: Priester helfen Priestern

Eine Geste der Brüderlichkeit bewiesen Priester der Diözese Graz-Seckau beim kürzlich abgehaltenen Priesterrat und spendeten Geld zugunsten bedürftiger Kollegen der Diözese Banja Luka. Pfarrer haben es in Bosnien-Herzegowina alles andere als einfach: Die Diözese Banja Luka erstreckt sich über ein Gebiet, das mehrheitlich von serbisch-orthodoxen und muslimischen Gläubigen bewohnt wird. Viele Menschen wandern ab, und bei den wenigen KatholikInnen sind auch die finanziellen Mittel der Diözese...

  • 27.10.21
Kirche hier und anderswo
Herzlich bedankt. V. l. Pfarrer i. R. Karl Natiesta, Pfarrer i. R. Kan. Franz Neumüller, Bischof Krautwaschl, Pfarrer i. R. Wolfgang Koschat und Pfarrer i. R. Johann Mosbacher.

Großes Vergeltsgott an Pfarrer i. R.

Pensionierte Priester wurden vom Bischof herzlich bedankt. Priester, die in diesem Jahr in den Ruhestand getreten sind, wurden von Bischof Wilhelm Krautwaschl zu einer Begegnung im Bischöflichen Ordinariat eingeladen. Die emeritierten Pfarrer Msgr. Wolfgang Koschat (Seelsorgeraum Südoststeirisches Hügelland), Mag. Johann Mosbacher (Seelsorgeraum Oberes Mürztal), MMag. Karl Natiesta (Seelsorgeraum Knittelfeld) und Kan. Msgr. Franz Neumüller (Seelsorgeraum Schilcherland) wurden herzlich für ihren...

  • 20.10.21
Kommentare & Blogs

Priesterdienst
Hirtenhund Gut Aiderbichl

Lieber Hirtenhund, ich bin überzeugt, dass Du mit Deiner feinen Spürnase besser als menschliche Hierarchen Helfer für die erschöpften Priester finden wirst: Priester ohne Amt (die sich zu ihrer Gefährtin bekannten), universtitär ausgebildete Theologen (die oft als Pfarrassitenten arbeiten) oder Viri probati (z.B. unsere Diakone) – an Frauen, die eine Berufung in sich spüren, wage ich dabei noch garnnicht zu denken. Wenn Du fündig wirst, woran ich nicht zweifle, dann bitte ich Dich: heule Deine...

  • 14.10.21
Kirche hier und anderswo

Delegation aus Österreich in Heimat von Paulinus Kelechi Anyanwu
Herzliche Begegnung mit den Christen Nigerias

Zwei Wochen lang war eine Gruppe aus der Diözese St. Pölten auf Besuch in Umuakagu, der Heimat von Paulinus Kelechi Anyanwu im Osten Nigerias. Dieser wirkt als Provisor in den Pfarren Ludweis und Messern. Dechant Andreas Bühringer, Pfarrer Anton Hofmarcher sowie die kirchlichen Mitarbeiter Hermann Brandstetter und Josef Offenberger besuchten die Eltern und die Familie von Paulinus sowie den Bischof von Okigwe, Salomon A. Amatu, und Bürgermeister Emmanuel Ibechi Akagu. Außerdem konnten sie den...

  • 29.09.21
Kirche hier und anderswo
Michael Kapeller und Ulrike Kos mit den indischen und nigerianischen Priestern
3 Bilder

Mit fundierter Ausbildung
Priester sein in einer neuen Heimat

Eine neue Sprache, eine neue Kultur, eine neue Heimat – das erwartet Priester aus dem Ausland, wenn sie ihrer Berufung in Kärnten nachgehen wollen. Der Interkulturelle Bildungs- und Begegnungskurs hilft ihnen bei der Ankunft in ihrem neuen Leben. von Benjamin Höbl und Carina Müller Weltweit ist die katholische Kirche die größte christliche Religionsgemeinschaft, mit Gläubigen in aller Welt. Viele von ihnen werden zu Priestern berufen – einige davon entscheiden sich dazu, ihre Heimat zu...

  • 23.09.21
Kirche hier und anderswo
„Die Menschen brauchen uns“, schloss Bischof Wilhelm Krautwaschl seine Ausführungen am Beginn der Priesterwoche auf Schloss Seggau. Er plädierte dafür, die Herausforderungen in Gesellschaft und Kirche und durch die Pandemie als Chance für Neues zu begreifen.
18 Bilder

Priesterwoche
Gottes Zumutung ergreifen

Aufmachen. Kirche im Heute. Unter diesem Motto versammelten sich steirische Priester auf Schloss Seggau zur Reflexion, Information und Gemeinschaftspflege. Priesterwoche Nach den Impulsreferaten von Bischof Wilhelm Krautwaschl und Prof. Bernhard Körner begleiteten der Theologe und Philosoph P. Elmar Salmann und der Moraltheologe Walter Schaupp die Priesterwoche. Auch die Priesterwoche auf Schloss Seggau hatte im Vorjahr ihre Corona-Pause gemacht. Heuer konnten sich die steirischen Priester...

  • 21.09.21
Kirche hier und anderswo
Weihbischof Hansjörg Hofer im Interview.

Interview mit Weihbischof Hansjörg Hofer
Meine Geschichte mit Gott

Seit 2017 ist Hansjörg Hofer Salzburger Weihbischof. Im großen und persönlichen Interview mit dem Rupertusblatt spricht der Geistliche über seine Berufung, seinen Werdegang in der Erzdiözese, seine Erfahrungen und Sorgen in der Pandemie und seine Sendung zu den Menschen. von David Pernkopf RB: Wie geht es einem Weihbischof in Zeiten der Coronapandemie? Weihbischof Hansjörg Hofer: Ich habe diese Zeit sehr zwiespältig erlebt: bedrückend und hoffnungsvoll zugleich. Der Lockdown hat vieles gebremst...

  • 31.08.21
Glaube & Spiritualität
8 Bilder

Wir gedenken der Diener Gottes

In der Tat, die Botschaft des Evangeliums hat sich in der Welt nicht als System, nicht durch Bücher, nicht durch Argumente, auch nicht durch weltliche Macht erhalten, sondern durch den persönlichen Einfluss solcher Menschen, die zugleich Vorbilder und Lehrer der Wahrheit gewesen sind. John Henry Newman, Text auf der Parte für Pfarrer Peter Schleicher Univ.-Prof. P. Dr. Franz Zeilinger, CSsR., starb am 15. Februar in seiner Heimat Eggenburg. Viele Theologie Studierende hat er für die...

  • 04.08.21
Kirche hier und anderswo
Heimatprimiz von H. Stephanus Rützler

In Loosdorf und St. Martin
Jungpriester feierten Primizen nach

Corona hat es Neupriestern erschwert, ihre Primiz entsprechend zu feiern. H. Stephanus Rützler und P. Maximilian Heine-Geldern wurden schon im Vorjahr geweiht, jetzt spendeten sie den bei der Bevölkerung beliebten Primizsegen. Jesuitenpater Maximilian Heine-Geldern SJ feierte seine Primiz mit Moderator Toice Stephen und Diakon Christian Mayr in seiner Wahlheimat St. Martin am Ybbsfeld. Der gebürtige Wiener und Sohn von „Kirche in Not International“-Präsident Thomas Heine-Geldern wurde am 31....

  • 14.07.21
Kirche hier und anderswo
Zweifacher Experte: Thomas Tsach war Automechaniker und wurde nun von Kardinal Christoph Schönborn zum Priester für die Erzdiözese Wien geweiht.

Neupriester Thomas Tsach aus Sigleß
„Bei einem Patschen werde ich helfen“

Der 37-jährige Sigleßer Thomas Tsach war Kfz-Mechaniker und wurde nun zum Priester für die Erzdiözese Wien geweiht. Der Burgenländer möchte ein bodenständiger Seelsorger werden. Im Notfall könnte er auch bei einer Autopanne behilflich sein. Gerald Gossmann Der Seelsorger Thomas Tsach muss gelegentlich auch Fachfragen anderer Art beantworten. Seine Schäfchen erwarten vom ehemaligen Kfz-Mechaniker immer noch eine einwandfreie Expertise, wenn es um ihr geliebtes Vehikel geht. Tsach selbst muss...

  • 08.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ