Priester

Beiträge zum Thema Priester

Gesellschaft & Soziales
Christoph Buchinger unterstützte das Rote Kreuz in Ried/I. bereits im Frühling bei der Corona-Drive-In-Teststation.

Ein Pfarrer, der die Bevölkerung auf Corona testet

Pfarrer Christoph Buchinger hat während der ersten Coronawellen oftmals den Schutzanzug angezogen, um Corona-Abstriche machen zu können. Hoffnungsvolle und aufmunternde Worte findet er für die Menschen in der Kirche und in der Teststraße. Schläuche, die in der Nase des Patienten stecken, neben dem Bett die Beatmungsgeräte und rundherum die Überwachungsmonitore. Auf diese typische Situation in der Corona-Intensivstation war Pfarrer Christoph Buchinger bei seinen Seelsorgebesuchen besser...

  • 08.04.21
Kirche hier und anderswo
Neupriester H. Herbert Bradler, Weihespender Altbischof Ludwig Schwarz, Prior de regimine Conrad Müller.

Stift Geras
H. Herbert Bradler zum Priester geweiht

Der Linzer Altbischof Ludwig Schwarz weihte am Ostermontag in der Stiftsbasilika Geras den Prämontstratenser-Chorherrn Herbert Bradler zum Priester. Es war die erste Priesterweihe in Österreich 2021. Das Lebensprogramm eines Priesters sei es, „auf Christus zu schauen, den Menschen Chris­tus zu zeigen und sie zur Gemeinschaft mit Gott hinzuführen“, so Bischof Schwarz in seiner Predigt. Aufgabe des Priesters sei es auch, in der Feier der Eucharistie den Menschen die Osterbegegnung mit dem...

  • 07.04.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
P. Franz Kangler

In Istanbul starb der Lazarist Dort, wo er viele Jahre seines priesterlichen Wirkens verbracht hatte, in Istanbul, starb am 23. Februar überraschend der frühere Provinzial der Lazaristen, Franz Kangler. In der dortigen St.-Georgs-Kirche der La-zaristen wurde am 26. Februar im Requiem Gott für sein Leben gedankt. Im Friedhof Feriköy wurde er anschließend beigesetzt. Franz Kangler wurde 1950 in Graz geboren und wirkte seit seiner Ministrantenzeit in der von Lazaristen betreuten Pfarre St. Vinzenz...

  • 03.03.21
Kirche hier und anderswo
8 Bilder

Verstorbene Priester
Wir gedenken der Diener Gottes

Unser Herr Jesus Christus, der für uns am Kreuz gestorben und auferstanden ist, hat uns Erlösung gebracht und den Himmel geöffnet. Die Stunden, Tage und Jahre unseres Lebens münden nicht vor einem verschlossenen Tor oder in der Finsternis des Todes. Er ist auferstanden von den Toten. Er lebt und ruft uns zu unserer Auferstehung. Damit ist uns nicht nur eine Perspektive eröffnet für später einmal, sondern auch für jetzt und für den Alltag. Ob wir im Krankenhaus liegen, in einem Seniorenheim...

  • 22.02.21
Kirche hier und anderswo
Ferdinand Hiller

Nachruf
"Bewegung für eine bessere Welt"-Priester Hiller verstorben

Der beliebte Priester Ferdinand Hiller ist in Vorarlberg verstorben. 200 Reisen absolvierte er für die "Bewegung für eine bessere Welt". Diese ist eine Erneuerungsbewegung der römisch-katholischen Kirche. Sie wurde von Pater Riccardo Lombardi SJ (1908 – 1979) gegründet. Die Österreichgruppe dieser weltweit bestehenden Bewegung hat ihren Sitz in Salzburg („Lombardi-Zentrum“). Ferdinand Hiller war ab der Gründung der Bewegung in Österreich aktiv dabei, hat unzählige Gemeinschaftswochen in...

  • 15.02.21
Kirche hier und anderswo
Bischof em. Dr. Egon Kapellari vollendet am 12. Jänner das 85. Lebensjahr. Seit seiner Emeritierung als Bischof wirkt er weiterhin in der Seelsorge und ist ein gefragter Referent, Diskussionspartner und geistlicher Buchautor.
3 Bilder

Steiermark
Hohe Geburtstage steirischer Priester

Gottes Segen und herzlichen Glückwunsch unseren Seelsorgern, deren Geburtstage dem Sonntagsblatt bekannt-gegeben wurden. 97 Jahre P. Rosarius M. Grassl, OP., Riesstraße 24, 8010 Graz (3. 1.). 96 Jahre Mag. Leopold Städtler, Aposto-lischer Protonotar, Geistlicher Rat, em. Domkapitular, em. Dompropst, em. Generalvikar, Militärsuperior a. D., Bürgergasse 1/III, 8010 Graz (23. 4.). 94 Jahre Dr. Wilhelm Leichmann, Marienkrankenhaus Vorau, Spitalstraße 101, 8250 Vorau (2. 8.). 93 Jahre Alois Greiner,...

  • 05.01.21
Kirche hier und anderswo

Abschied
Msgr. Josef Steiner

Blick auf die Menschen. Am ersten Adventsonntag starb im Landeskrankenhaus Leoben im 95. Lebensjahr Hofrat Msgr. Josef Steiner. Er stammte aus Pöls und wurde 1950 in Graz zum Priester geweiht. Seine Kaplansposten waren Stubenberg, Leoben-St. Xaver und das Rektorat Leoben-St. Jakob sowie Bruck an der Mur. An allen diesen Orten und von 1957 bis 1991 am Gymnasium in Bruck an der Mur verstand er auch als engagierter Religionslehrer, Kindern und Jugendlichen Freude am Glauben und religiöses Wissen...

  • 03.12.20
Serien
Neupriester Boris Porsch spendet den Primizsegen in Kautzen

Neupriester Boris Porsch
Ein fast echter Waldviertler unterstützt Kathedralen-Bau

Waldkirchen. Sein Auslandsstudienjahr in Brasilien ist Boris Porsch sehr positiv in Erinnerung geblieben: „Ich habe erleben dürfen, wie der Glaube in einem anderen Kulturkreis gelebt wird und begriffen, mit welch ,Luxusproblemen‘ wir uns oft herumschlagen“, erzählt der Neupriester, der im Oktober im Stephansdom zum Priester geweiht wurde und der der Erzdiözese Wien angehört. Der spätberufene, 41-jährige Neupriester, der früher Handelsangestellter war, verweist auf seine Wurzeln im Waldviertel;...

  • 25.11.20
Serien
Pfarrer Wilhelm Schuh

Pfarrer Wilhelm Schuh über sein Hobby
Sein Herz schlägt grün-weiß

Maria Anzbach. „Wenn ihr liebt, was die Jugend liebt, dann wird sie auch euch lieben. Liebt, was die Jugend liebt, dann werden sie auch das lieben, was ihr liebt“, erinnert der Pfarrer von Maria Anzbach und Eichgraben, Wilhelm Schuh, an einen Ausspruch des bekannten Jugendpatrons Don Bosco. Der Erzdechant liebt Fußball – wie viele Kinder und Jugendliche auch. Dabei bezeichnet er die eigene Sportkarriere als „eher bescheiden“. Fußball war „aber natürlich in der Schule und im Priesterseminar...

  • 18.11.20
Kirche hier und anderswo
Kerzen und Kränze stehen nach der Terrornacht von Wien am Friedmannplatz. Täglich kommen neue Lichter und Blumen hinzu. Orte der Trauer sind in diesen Tagen gefragt.�

Nach Terror in Wien
Hoffnung gibt Halt

Liebe ist stärker als Hass: Botschaften wie diese stecken auf Zetteln zwischen Tausenden Grablichtern im ersten Wiener Gemeindebezirk. Dort sind kürzlich vier Menschen ermordet worden. Wie kann Zuversicht in diesen dunklen Tagen gelingen? Ermittlungsarbeit, Tatrekonstruktion, politisches Hick-Hack: Nach dem Terroranschlag von Wien läuft die Aufarbeitung. Mit dem schrecklichen Angriff und seinen Folgen müssen sich die Hinterbliebenen der Todesopfer ebenso auseinander setzen wie jene Leute, die...

  • 11.11.20
Kirche hier und anderswo
Zahlen und Fakten zu Priestern, Diakonen und Ordens-ChristInnen in einer aktuellen Statistik. 17,7 % der Welt ist katholisch.

Weltkirche
Mehr Ständige Diakone

Kirchliche Statistik besagt, dass es in Europa am meisten Priester gibt. Weltweit muss sich ein katholischer Priester im Durchschnitt um 3210 Katholiken kümmern, unabhängig von der Konfession um 14.638 Menschen. Dies geht aus einer aktuellen kirchlichen Statistik hervor. Von am Stichtag 31. Dezember 2018 gezählten 7,496 Milliarden Menschen sind 1,329 Milliarden katholisch (17,7 %). Die meisten Katholiken leben in Amerika (642 Mio.), mit Abstand gefolgt von Europa (286 Mio.) und Afrika (243...

  • 21.10.20
Kirche hier und anderswo
Foto v. l.: Altbischof Klaus Küng, Diakon Johann Braunshofer, Neupriester Simon Eiginger, Bischof Alois Schwarz, Weihbischof Anton Leichtfried, Regens Richard Tatzreiter.

Weihe im Dom
Neuhofner Simon Eiginger zum Priester geweiht

Am Samstag, 10. Oktober, weihte Bischof Alois Schwarz den Neuhofner Simon Eiginger zum Priester. An der Weihe nahmen auch Altbischof Klaus Küng und Weihbischof Anton Leichtfried teil. Coronabedingt waren nur hundert Mitfeiernde zugelassen. Bischof Alois erinnerte in seiner Predigt an die Aufforderung des Konzilspapstes Johannes XXIII. im Jahr 1963, wonach der Kirche alle Menschen und nicht nur die Katholiken zur Obsorge aufgetragen seien. Als ehrenamtlicher Rot-Kreuz-Mitarbeiter tue Eiginger...

  • 14.10.20
Kirche hier und anderswo
8 Bilder

Verstorbene Geistliche
Wir gedenken der Diener Gottes

Der drei-eine ewige Gott, der mich durch sein Wort und im Heiligen Geist nach seinem Bild erschaffen und mir ewige Vollendung verheißen hat, der mich durch sein menschgewordenes Wort und im Heiligen Geist aus Sünde und Tod gerettet hat, der mich durch Jesus, seinen Christus, in den presbyteralen Dienst der Kirche berufen hat, hat mich, seinen unnützen Knecht, aus dieser vergänglichen Welt abberufen. Im Glauben an ihn, der unendliche Liebe ist, im Vertrauen auf sein Erbarmen, in der Hoffnung auf...

  • 08.10.20
Serien
P. Felix Fütterer

P. Felix Fütterer über Burkino Faso
"Burkino Faso hat meinen Horizont erweitert"

Melk. „2011 wurde ich zu einer Priesterweihe in Burkina Faso eingeladen. Ich war zutiefst beeindruckt von der Gastfreundschaft der Burkinabé, von den fröhlichen Menschen, von den Rhythmen der Musik und von den Farben der Kleidung“, erzählt Pater Felix Fütterer vom Stift Melk. Gleichzeitig habe ihn die Not im drittärmsten Land der Welt sehr bedrückt. Noch auf der Heimreise sei ihm klar gewesen, dass es nicht bei diesem einen Besuch bleiben dürfe. Und tatsächlich: Zehn Mal war er seitdem in dem...

  • 07.10.20
Kirche, Feste, Feiern
Foto v. l.: Propst Petrus Stockinger, Laetitia Bertagnoli, Bischof em. Maximilian Aichern, Jakob Heigl, Neupriester H. Stephanus Rützler, Propst em. Maximilian Fürnsinn.

Stift Herzogenburg
Priesterweihe von H. Stephanus Rützler

Am 4. Oktober wurde der Augustiner-Chorherr H. Stephanus Rützler im Stift Herzogenburg vom Linzer Altbischof Maximilian Aichern zum Priester geweiht. Wegen der aktuellen Corona-Situation konnte der Gottesdienst nur im kleinen Rahmen stattfinden, sodass mit der Gemeinschaft des Stiftes 120 geladene Gäs-te feierten. Dennoch freute sich der gebürtige Loosdorfer H. Stephanus über die „sehr feierliche Stimmung“. In seiner Predigt ging Bischof Maximilian auf die Biographie von H. Stephanus ein. Er...

  • 07.10.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
Prof. Albert Lenger

Viel Licht verbreitet Eine würdige Begräbnisfeier bereiteten am 1. Oktober Verwandte, Priesterkollegen und Weggefährten dem verstorbenen ehemaligen Religionsprofessor und Kaplan in Kapfenberg-Schirmitzbühel, Albert Lenger. In Heiligenkreuz am Waasen, seinem ersten Kaplansposten und Wohnsitz im Ruhestand, eröffnete Pfarrer Alois Stumpf die Feier. Generalvikar Erich Linhardt leitete die Be-gräbnismesse und die Verabschiedung. Der Generalvikar überbrachte auch den Dank des Bischofs an den Lehrer...

  • 07.10.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Abschied
Prof. Albert Lenger

Als er als Kaplan von Eisenerz nach Kapfenberg versetzt wurde, legte er den Weg zu Fuß zurück. Unterwegs ist er immer gerne gewesen: beim Wandern und zu Bergmessen, auf der Jagd und als begeisterter Schwimmer. Drei „S“ könne er am besten, meinte er manchmal: Singen, Schießen und Schwimmen. Am 26. September starb in Heiligenkreuz am Waasen Religionsprofessor i. R. Albert Lenger im 89. Lebensjahr. Er stammte aus Thörl, wurde 1956 zum Priester geweiht und war danach Kaplan in Heiligenkreuz am...

  • 30.09.20
Bewusst leben & Alltag
„Löwen-Jäger“: Dechant Ferenc Simon mit „Karak“.
4 Bilder

Unsere Priester und ihre Haustiere
Löwen-Jäger & Kardinal-Fische

Am 4. Oktober wird des Schutzpatrons der Tiere, des hl. Franziskus, gedacht. Der SONNTAG hat sich nach Haustieren unserer Priester umgesehen. „Schubert“ heißt die fünf Monate alte Hauskatze im Pfarrhof Lichtental (Dekanat Wien 8/9). „Der Rasse nach ist sie eine Hauskatze aus einem gemischten Wurf“, erzählt Pfarr-Moderator Bernhard Messer dem SONNTAG. „Wir alle im Pfarrhof Lebenden sind Katzen-Menschen“, sagt Messer: „Wir lieben Katzen.“ Und man nimmt sich Zeit für das geliebte Tier. Auch Messer...

  • 30.09.20
Serien

Pater Pirmin Mayer über sein Hobby
„Man muss ein Stück schlauer sein als der Fisch“

Pyhra. „Die Faszination beim Angeln ist, ob man etwas fängt oder nicht. Mitunter ist das ein wahres Geduldsspiel“, erzählt Pater Pirmin Mayer, Pfarrer von Pyhra und Benediktiner von Stift Göttweig. Wichtige Faktoren seien die richtige Technik und die Wahl des Futtermittels, etwa Mais oder Würmer. Beim Karpfen-Fischen müsse man ruhig und lange warten, bei anderen Arten dagegen oft den Standort wechseln. P. Pirmin kennt die Finessen des Anglerlateins. Allerdings kann Pater Pirmin gerade zu den...

  • 30.09.20
Kirche hier und anderswo
P. Dominik Riegler, Lebensberaterin Claudia Schmid, P. Laurentius Resch.
2 Bilder

Diözesanes Haus Gennesaret
Hilfe bei Fragen zur Berufung

Bei Fragen zur Berufung zum Priestertum, zum Ordensstand oder zur Familie hat das diözesane Haus Gennesaret im Stift Seitenstetten das richtige Ambiente und kompetente Gesprächspartner. Der See Gennesaret im Heiligen Land war und ist für viele Menschen ein Ort der Heilsgeschichte. „Diese Hoffnung verbinden wir mit dem Haus Gennesaret, dass es für viele Jugendliche und Erwachsene ein Ort ihrer persönlichen Heils-, Berufs- und Berufungsgeschichte werde; ein Ort, um der Sehnsucht nach dem Wort des...

  • 23.09.20
Kirche hier und anderswo
St. Johannes am Imberg, eine der ältesten Kirchen Salzburgs, war Prälat Johannes Neuhardt als Kirchenrektor ein besonderes Anliegen.

Prälat Johannes Neuhardt
Runder Geburtstag

Einer der angesehensten Priester der Erzdiözese feiert am 22. September Geburtstag – emeritierter Domkapitular, Domdechant und Diözesankonservator Johannes Nepomuk Neuhardt vollendet an diesem Tag das 90. Lebensjahr. Der Jubilar setzt sich bis heute für den Dialog zwischen Kirche und Kunst, aber auch zwischen Kirche und intellektueller Welt ein. Dem kunstsinnigen und wortgewandten Priester verdankt die Kirche von Salzburg viel. Zu seinen besonderen Verdiensten zählt die Gründung des Dommuseums...

  • 17.09.20
Kommentare & Blogs

Schlusspunkt von Józef Niewiadomski
Der „falsche" Priester

Der brutale Gefängnisalltag wird für Daniel nur durch die Feier der Messe unterbrochen. Thomas, der Priester, ist auch die einzige Person, zu der er aufschauen kann. Kein Wunder, dass er selbst am liebsten Priester sein würde. Auf Bewährung entlassen, findet sich Daniel mehr durch Zufall als durch bewusste Planung in einer Situation wieder, in der er sich als Priester geben kann. Was man in den nachfolgenden eineinhalb Stunden beim derzeit im Innsbrucker Cinematograph laufenden polnischen Film...

  • 01.09.20
Kirche hier und anderswo
Standing ovations gab es beim Dankgottesdienst zum 70-Jahre-Priesterjubiläum von Apostolischem Protonotar Mag. Leopold Städtler am 5. Juli.
17 Bilder

70 Jahre Priester
Die Marke Leopold Städtler

70 Jahre Priester. Dieses besondere Jubiläum feierte der frühere Generalvikar unserer Diözese, Prälat Leopold Städtler, mit einem Festgottesdienst im Grazer Dom. Eine prägende Priesterpersönlichkeit der steirischen Diözese, Apostolischer Protonotar Mag. Leopold Städtler, schaut in großer Dankbarkeit und Frische auf 70 Priesterjahre zurück. Im Grazer Dom, wo er am 2. Juli 1950 unter 30 Kandidaten von Bischof Ferdinand Pawlikowski zum Priester geweiht worden war, feierte er nun am 5. Juli einen...

  • 06.07.20
Serien
Herbert Weissensteiner

Psychotherapeut und Priester: Herbert Weissensteiner
„Alle meine Beschäftigungen haben mit Dienen zu tun“

„In meiner Lebensentwicklung war es so, dass ich mich mit dem Talent ,Helfen‘ schon sehr früh auseinandergesetzt habe“, erzählt der 69-jährige Herbert Weissensteiner, der im Jahr 2015 in St. Pölten zum Priester geweiht wurde. Schon in seiner Schulzeit seien immer wieder Mitschüler zu ihm gekommen, die „meinen Rat suchten, sich bei mir ausreden oder ausweinen wollten“. So habe er sich sehr früh für Psychologie interessiert und bereits mit 15 Jahren beschlossen, Psychologe und Psychotherapeut zu...

  • 01.07.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ