Primiz

Beiträge zum Thema Primiz

Serien
Familie Dundler vor der Herz Jesu-Statue in Theras, die anlässlich der Priesterweihe von Johann Gieler vor 120 Jahren geweiht wurde.

Vor 120 Jahren
Weihejubiläum: Statue in Theras erinnert an Priester

Theras. „Sieh an dies Herz, das die Menschen so sehr geliebt hat“ – dieser Spruch ziert die Ostseite des HerzJesu-Denkmals im 270-Einwohner Ort Theras im östlichen Waldviertel. 1901 ließ das Wirtschaftsbesitzer-Ehepaar Franz und Katharina Gieler in der Nähe ihres Hauses das Denkmal errichten. Ihr einziger Sohn Johann Gieler hatte beschlossen, Priester zu werden. Mit dem Denkmal wollten sie ihre Dankbarkeit für die Berufswahl ihres Sohnes ausdrücken. Johann selbst weihte das Denkmal als...

  • 28.07.21
Kirche hier und anderswo
Heimatprimiz von H. Stephanus Rützler

In Loosdorf und St. Martin
Jungpriester feierten Primizen nach

Corona hat es Neupriestern erschwert, ihre Primiz entsprechend zu feiern. H. Stephanus Rützler und P. Maximilian Heine-Geldern wurden schon im Vorjahr geweiht, jetzt spendeten sie den bei der Bevölkerung beliebten Primizsegen. Jesuitenpater Maximilian Heine-Geldern SJ feierte seine Primiz mit Moderator Toice Stephen und Diakon Christian Mayr in seiner Wahlheimat St. Martin am Ybbsfeld. Der gebürtige Wiener und Sohn von „Kirche in Not International“-Präsident Thomas Heine-Geldern wurde am 31....

  • 14.07.21
Pfarrleben
Nicht zu Fuß, sondern traditonell und per Pferdekutsche ging es für Rupert Santner und seine Primizbräute zur ersten hl. Messe in der Heimat.
6 Bilder

Primiz
Mariapfarr feiert seinen Neupriester

Einen Neupriester aus dem Salzburger Lungau gab es schon länger nicht mehr. Mit Rupert Santner hatte die Gemeinde Mariapfarr nun endlich einen besonderen Grund zur Freude: Der frisch Geweihte feierte vergangenen Sonntag seine erste hl. Messe in der Heimat. Am örtlichen Sportplatz hatten bereits viele fleißige Helfer in liebevoller Arbeit einen festlichen Altar mit Blumengestecken für den Freudentag vorbereitet. „Die Gnade des Priesterseins ist viel größer als wir selbst“, sagte Primizprediger...

  • 07.07.21
Glaube
Robert Rintersbacher (Mitte). Bei der Feier dabei: die Studentenverbindung Floriana.
2 Bilder

Von H. Stephanus Rützler und Robert Rintersbacher
Primizfeiern in der Diözese

Der Herzogenburger Augus­tiner-Chorherr H. Stephanus Rützler feiert demnächst seine Heimatprimiz in Loosdorf. Er empfing im Vorjahr die Weihe, konnte aber coronabedingt noch nicht in seinem Geburtsort feiern. Am 10. Juli zelebriert er um 19 Uhr die Vorabendmesse und am 11. Juli findet das Primizhochamt am Kirchenplatz statt. Um 15 Uhr gibt es eine Dank­andacht in Maria Steinparz. Nach allen Gottesdiensten spendet H. Stephanus den in der Bevölkerung sehr beliebten Primizsegen. Infos zu möglichen...

  • 30.06.21
Kirche hier und anderswo
Unsere  Neupriester:  Thomas Tsach, Max Angermann, Marcos Rios, Patrik Mojzis, Robert Rintersbacher.  Nicht im Bild: Karl Girisch und Joseph Swaris CM.
8 Bilder

Priesterweihe am 19. Juni 2021
Sie sind berufen

Sieben Männer werden am 19. Juni zu Priestern geweiht: Vier aus dem Wiener Priesterseminar, zwei aus dem Diözesanen Missionskolleg Redemptoris Mater und ein Ordensmann von den Lazaristen. Die Neupriester über ihre Lieblings-Bibelstelle und Lieblingsspeise, über Hobbys und Lieblings-Musik. Geboren: 29. Juli 1946 in Graz Diakonatsjahr: in Wien 8., Pfarre Breitenfeld Beruf, Ausbildung, Studium: AHS-Lehrer für Deutsch, Geschichte, Ethik, Referent in den Bildungswerken der Erzdiözese Wien und...

  • 09.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ