Neupriester

Beiträge zum Thema Neupriester

Serien
Familie Dundler vor der Herz Jesu-Statue in Theras, die anlässlich der Priesterweihe von Johann Gieler vor 120 Jahren geweiht wurde.

Vor 120 Jahren
Weihejubiläum: Statue in Theras erinnert an Priester

Theras. „Sieh an dies Herz, das die Menschen so sehr geliebt hat“ – dieser Spruch ziert die Ostseite des HerzJesu-Denkmals im 270-Einwohner Ort Theras im östlichen Waldviertel. 1901 ließ das Wirtschaftsbesitzer-Ehepaar Franz und Katharina Gieler in der Nähe ihres Hauses das Denkmal errichten. Ihr einziger Sohn Johann Gieler hatte beschlossen, Priester zu werden. Mit dem Denkmal wollten sie ihre Dankbarkeit für die Berufswahl ihres Sohnes ausdrücken. Johann selbst weihte das Denkmal als...

  • 28.07.21
Pfarrleben
Nicht zu Fuß, sondern traditonell und per Pferdekutsche ging es für Rupert Santner und seine Primizbräute zur ersten hl. Messe in der Heimat.
6 Bilder

Primiz
Mariapfarr feiert seinen Neupriester

Einen Neupriester aus dem Salzburger Lungau gab es schon länger nicht mehr. Mit Rupert Santner hatte die Gemeinde Mariapfarr nun endlich einen besonderen Grund zur Freude: Der frisch Geweihte feierte vergangenen Sonntag seine erste hl. Messe in der Heimat. Am örtlichen Sportplatz hatten bereits viele fleißige Helfer in liebevoller Arbeit einen festlichen Altar mit Blumengestecken für den Freudentag vorbereitet. „Die Gnade des Priesterseins ist viel größer als wir selbst“, sagte Primizprediger...

  • 07.07.21
Menschen & Meinungen
Immer im Austausch. Neupriester Robert Rintersbacher und Tochter Monica diskutieren auch kontrovers: „Aber das macht uns nicht böse aufeinander.“
Video 7 Bilder

Auf Umwegen berufen
Mein Papa, der Neupriester

Monica Rintersbacher hat es schon einmal geschafft, dass es Kardinal Schönborn (fast) die Sprache verschlägt: „Ich möchte Sie herzlich begrüßen und mich vorstellen. Ich bin die Tochter eines künftigen Priesters.“ Nach einer kurzen Aufklärung freute sich unser Erzbischof, die Tochter seines Priesterseminaristen Robert Rintersbacher kennenzulernen. Wie es dazu kam, erzählen Vater und Tochter beim gemeinsamen Gespräch. Eine Woche ist seit der Priesterweihe von Robert Rintersbacher vergangen, ein...

  • 01.07.21
Kirche hier und anderswo
Unsere  Neupriester:  Thomas Tsach, Max Angermann, Marcos Rios, Patrik Mojzis, Robert Rintersbacher.  Nicht im Bild: Karl Girisch und Joseph Swaris CM.
8 Bilder

Priesterweihe am 19. Juni 2021
Sie sind berufen

Sieben Männer werden am 19. Juni zu Priestern geweiht: Vier aus dem Wiener Priesterseminar, zwei aus dem Diözesanen Missionskolleg Redemptoris Mater und ein Ordensmann von den Lazaristen. Die Neupriester über ihre Lieblings-Bibelstelle und Lieblingsspeise, über Hobbys und Lieblings-Musik. Geboren: 29. Juli 1946 in Graz Diakonatsjahr: in Wien 8., Pfarre Breitenfeld Beruf, Ausbildung, Studium: AHS-Lehrer für Deutsch, Geschichte, Ethik, Referent in den Bildungswerken der Erzdiözese Wien und...

  • 09.06.21
Kirche hier und anderswo
Vorfreude. P. Tarcisius blickt gerne auf seine Heimatpfarre Ollersdorf zurück, wo er als Ministrant und Organist eine geistliche Berufung entwickelte.

Der Burgenländer Georg Sztubitz wird am 10. Oktober zum Priester geweiht
„Es ist das schönste Erlebnis“

Der Ollersdorfer P. Tarcisius Georg Sztubitz OCist wird morgen, 10. Oktober, zum Priester geweiht. Seine Heimatpfarre ist nicht unschuldig daran. Gerald Gossmann Es mag einen Glaubensschwund in der Bevölkerung geben, Georg Sztubitz jedoch hat wohl nichts davon erlebt. Er wurde in einer gut funktionierenden Pfarre im südburgenländischen Ollersdorf groß. Und lebt heute im Stift Heiligenkreuz – jenem Kloster, das junge Menschen in Scharen anzieht, während anderswo der fehlende Nachwuchs beklagt...

  • 09.10.20
Kirche hier und anderswo
8 Bilder

Priesterweihe am 17. Oktober im Stephansdom
Unsere Neupriester

Kardinal Christoph Schönborn wird am Samstag, 17. Oktober, im Stephansdom sieben Männer zu Priestern weihen: Siegfried Bamer, Anselm Becker, Krystian Podgórni, Boris Porsch, Aleš Ullmann aus dem Erzbischöflichen Priesterseminar, Mirko Vidovic aus dem Diözesanen Missionskolleg „Redemptoris Mater“ und Br. Benedict-Charbel Telesklav von den Brüdern des Hl. Johannes (sie haben eine Niederlassung in Marchegg). Beginn des Weihegottesdienstes: 9.30 Uhr. Via Livestream mitzuverfolgen Warum ich in der...

  • 07.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ