Segen

Beiträge zum Thema Segen

Kunst & Kultur

Von Künstlerin Ulla Frühwald gestaltet
Neue Kapelle im Landesklinikum Horn gesegnet

Der Horner Pfarrer P. Albert Groiß OSB und Seniorin Birgit Schiller segneten bei einer ökumenischen Andacht am 31. Mai die neue Kreuzkapelle im Landesklinikum Horn. „Den Patienten des Spitals und deren Angehörigen wurde ein neuer Ort der Stille und der Andacht übergeben. Somit hat die Diözese St. Pölten einen neuen Sakralraum“, so P. Albert. Während der Corona-Zeit wurde die frühere Kapelle auf Bitten der Krankenhausleitung verkleinert und nach Absprache mit dem diözesanen Bauamt und dem...

  • 08.06.22
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Aigen im Ennstal

Zur Eröffnung der Motorradsaison segnete Pfarrer Herbert Prochazka am 30. April beim Harlekin in Aigen die Motorräder und ihre Fahrerinnen und Fahrer. Er wies auch auf einen ordnungsgemäßen Umgang und ein rücksichtsvolles Fahren im Straßenverkehr hin.

  • 04.05.22
Redaktionelles
Im Rahmen des Blessing Song Contests können sich junge Musiktalente hervortun und ihr Talent unter Beweis stellen.

Angebot für musikalische Nachwuchstalente
Blessing Song Contest

Der Blessing Song Contest, ein Songwriting-Wettbewerb, startete am 15. Februar und möchte junge Musiker/innen dazu einladen, bis zum 9. April einen selbstkomponierten Song rund um das Thema Blessing/Segen einzureichen. Ob als Einzelinterpret/in, Sänger/in, Band, Chor oder Producer/in: Alle Genres und Stile sind gefragt. Es reicht eine einfache Handyaufnahme, ein mp3 oder ein Video, auf dem der Song zu hören ist. „Der Song muss nicht perfekt aufgenommen, produziert oder arrangiert sein. Es kann...

  • 25.02.22
Kirche hier und anderswo
Pfarrmoderator Gregor Jansen: „Segnen ist das Schönste, was ein Priester machen kann“.
2 Bilder

Segen für Liebende
Gott ist mit dir

Am 14. Februar sind Liebende zum Valentinstag in den Stephansdom eingeladen. Seinen Ursprung hat der (junge) Brauch im heiligen Valentin (gestorben 269). Der Bischof von Terni hat einer Legende nach Liebende trotz eines staatlichen Verbots getraut. Dafür wurde er als Glaubenszeuge hingerichtet. Seelsorge für Liebende ist für Priester heute Gott sei Dank nicht mehr gefährlich. Einer von ihnen ist Gregor Jansen. Der SONNTAG hat ihn zu einem Gespräch über die Liebe getroffen. Seit vielen Jahren...

  • 10.02.22
Glaube
Herbert Mair in der Krankenhaus-Kapelle Lienz mit einer der Segenskarten.

Initiative im Krankenhaus Lienz
Ein segensreiches Wort schenken

Ein segensreiches Wort schenken? Das geht auch über das Handy. Herbert Mair aus Strassen macht bei der Aktion „segen.jetzt“ mit und erklärt, wie es geht.Als ehrenamtlicher Seelsorger geht es Herbert Mair „um das Begleiten von Menschen, um das Füreinanderdasein“. Aber auch das Gestalten von Andachten und Wortgottesfeiern mit Kommunionspendung macht ihm Freude. Mair: „In der Krankenhausseelsorge kann ich im Gespräch, wenn Sorge und Kummer zum Ausdruck kommen, auch Vertrauen, Trost und Hoffnung...

  • 25.01.22
Glaube & Spiritualität

Gesegnet bist du!

Sanft falle der Zauber des neuen Jahres auf dich wie Schnee, weich und weiß und hell. Möge sich eines um das andere gut entfalten: deine Hoffnungen, deine Erwartungen, deine Zuversicht. Gott umarme deine Gedanken, deine Sorgen und dein Planen mit seiner großzügigen, heilenden Liebe. Gott schenke unserer Welt den Frieden: Gedanken des Friedens, Worte des Friedens, Taten des Friedens. Jeden Tag dieses Jahres einen Augenblick mehr verbreite sich das Licht dieses Friedens auf unserer Erde. Marlies...

  • 21.12.21
Pfarrleben

Pfarre St. Magdalena am Lemberg

Segens- und Glückwünsche durfte Vikar Mario Brandstätter zu seinem 50. Geburtstag entgegennehmen – und eine maßstabgetreue Kopie des berühmten Botafumeiro, des Rauchfasses der Kathedrale in Santiago de Compostela.

  • 29.09.21
Menschen & MeinungenPremium
Durch die No Name City reitet niemand mehr.
2 Bilder

Anekdoten: Heiter bis heilig
Westernpredigt zu verschenken

Am 31. März 2001 wurde im niederösterreichischen Wöllersdorf unter großem Getöse die Western-Stadt „No Name City“ eröffnet. Sogar „Winnetou“ Pierre Brice war da. Johannes Gönner, damals Pfarrer in Gutenstein, wurde von seinem Dechant gebeten, eine Segnung vorzunehmen. So traf er am frühen Nachmittag ein, ausgestattet mit aller Ausrüstung und einer Predigt, in Erwartung zahlreichen Publikums. Publikum gab es reichlich – vornehmlich in Westernkleidung oder leger. Pfarrer Gönner war der einzige im...

  • 23.06.21
Kirche hier und anderswo
Die 8b-Klasse des Paulinum – hier zu sehen auf dem letztjährigen Klassenfoto – schrieb an die Glaubenskongregation einen Brief.

Schüler schreiben dem Vatikan
Homosexuelle: Was denken Jugendliche?

Schüler am Paulinum haben sich mit einer Stellungnahme der vatikanischen Glaubenskongregation beschäftigt. Diese hatte die Möglichkeit abgelehnt, Paaren aus Personen des gleichen Geschlechts einen Segen zu erteilen. „Die Schüler wussten natürlich schon Bescheid“, erzählt Kidane Korabza, Schulseelsrorger und Religionslehrer am Bischöflichen Gymnasium Paulinum, der die Frage im Religionsunterricht der 8b-Klasse thematisierte. „Wir haben die Meinungen ausgetauscht und uns dann entschieden, einen...

  • 14.04.21
Kirche hier und anderswo
Ein klares Zeichen: Die Regenbogenfahne auf der Pfarrkirche Breitenfeld in Wien.

„Einen lebensbegleitenden Partner zu haben, kann nur ein Segen sein“

Die Glaubens­kongregation findet unter kirchlichen Verantwortungsträgern der Diözese Linz kaum Verständis für ihr Nein zur Segnung homosexueller Paare. Die Wertschätzung für homosexuell empfindende Menschen bleibe „vordergründig und leer, wenn sie sich nicht auch im seelsorglichen Wirken und liturgischen Beten und Handeln der Kirche abbildet“, sagt Bischof Manfred Scheuer. Man habe sich auch weiterhin mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dass das Nein aus Rom zu Ernüchterung und Enttäuschung...

  • 26.03.21
Kirche hier und anderswo
Ein Segen ist keine Belohnung für Wohlverhalten, sondern eine Bitte um Schutz, um Hilfe von oben.

Interview mit Kardinal Schönborn
Eine Mutter wird den Segen nicht verweigern

Eine Stellungnahme der vatikanischen Glaubenskongregation vom 15. März führt zu unterschiedlichen Meinungen und kontroversiellen Diskussionen. Es geht um die Verneinung der Möglichkeit, gleichgeschlechtlichen Paaren seitens der Kirche einen Segen zu erteilen. Wenn dies auch kein Urteil über die Person darstelle, wie betont wird. Papst Franziskus gab zu der Erklärung sein Einverständnis. In der österreichischen Kirche gab es seither viele kritische Reaktionen von Einzelpersonen, Theologen und...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo

Ein Segen und „Gottes Plan“

Die wesentliche Argumentation des Schreibens lautet zusammengefasst: Mit dem Wesen einer von der Kirche erteilten Segnung sei nur vereinbar, was darauf hingeordnet sei, Gottes Plänen zu dienen. Es sei nicht erlaubt, Partnerschaften eine Segnung zu erteilen, „die eine sexuelle Praxis außerhalb der Ehe (...) einschließen“. Das Vorhandensein auch positiver Elemente in homosexuellen Beziehungen sei nicht in der Lage, diese zu rechtfertigen. Sie könnten daher nicht Gegenstand kirchlicher Segnungen...

  • 19.03.21
Glaube & Spiritualität
Was will Gott? Außer Streit steht, dass echte Liebe immer groß ist und dass alle Liebenden ihren festen Platz im Herzen Gottes und damit auch in seiner Kirche haben.

Kommentar: Die Kirche & ich
Echte Liebe ist immer groß

Die Glaubenskongregation hat mit Billigung des Papstes festgestellt, dass es keine katholische Segensfeier für gleichgeschlechtliche Partnerschaften geben kann. Manche sehen hier eine unnötige, sogar menschenfeindliche Einmischung des Vatikans, wo es doch um Wertschätzung für Menschen gehen müsste, die einer über viele Jahrhunderte verfolgten Gruppe angehören. Der Vatikan bemüht sich, klar festzuhalten, dass es nicht um ein Zurücksetzen von Personen geht. Menschen jeglicher sexueller...

  • 17.03.21
Glaube & Spiritualität
Zu Weihnachten stehen Laternen vor den Zimmertüren der Schwestern.
4 Bilder

Franziskanerinnen in Simmering
Seht, die erste Kerze brennt

Acht Schwestern und eine Postulantin leben im Kloster der Franziskanerinnen in Wien-Simmering. Die Bräuche der Vorweihnachtszeit werden in der kleinen Hausgemeinschaft mit Liebe gepflegt. Sr. Elisabeth von der Gnade Gottes erzählt uns, wie sie und ihre Mitschwestern den Advent 2020 gestalten und regt an, traditionelle Bräuche wiederzubeleben. Adventlich geschmückte Reisigzweige an den Türen, ein großer Adventkranz aus Tannengrün in der Kapelle, ein duftender Weihnachtsteller mit Kerzen im...

  • 26.11.20
Kirche hier und anderswo

Ein erstes „Grüß Gott“ mit dem Papst

Kurz nach seiner Ankunft in Rom als neuer Rektor des Päpstlichen Instituts „Sant Maria dell‘ Anima“ durfte der Salzburger Priester Michael Max erste Worte mit Papst Franziskus austauschen. Bei der ersten öffentlichen Generalaudienz seit dem Ausbruch der Coronakrise sprachen sie über das gleichnamige Kolleg. Papst Franziskus spendete dem neuen Rektor seinen Segen für das Wirken in der deutschsprachigen Gemeinde Roms.

  • 09.09.20
Bewusst leben & Alltag
Segen für das Gartenglück Schulamtsleiterin Andrea Pinz mit ihren Rosen.
3 Bilder

Kreativ in Corona-Zeiten
Eine Segensfeier für Pflanzen

Das Netzwerk Gottesdienst bietet eine faszinierende Segensfeier für Pflanzen. Pastoralassistentin Ingrid Mohr hat sie verfasst. Schulamtsleiterin Andrea Pinz berichtet von ihrem Gartenglück und dem Segen für die Schöpfung. Ich habe die Ausarbeitung einer Segensfeier für Balkonblumen, Topf- und Gartenpflanzen, die die Menschen zu Hause feiern können, gerne übernommen“, erzählt Ingrid Mohr, Pastoralassistentin für das Dekanat Schwechat und Bibel-Referentin im Bereich Bibel-Liturgie-Kirchenraum...

  • 19.05.20
Kirche hier und anderswo
Bischofsvikar Stephan Turnovszky: "Die Muttergottes ist mir immer eine mächtige und treue Fürsprecherin gewesen. Ich verlasse mich auch diesmal darauf, aber nicht nur für mich, sondern für alle Menschen in unserer Region.“

Ermutigung für das Vikariat
Turnovszky bittet Maria um Schutz und Hilfe

Im Laufe des Mai besucht Bischofsvikar Stephan Turnovszky an sieben Tagen alle 14 Dekanate des Nord-Vikariats. Dabei feiert er heilige Messen und Maiandachten. Als Bischofsvikar für das Weinviertel und das Marchfeld, also dem Vikariat Unter dem Manhartsberg, habe ich mich entschlossen, im Monat Mai für alle Menschen, die in unserem Vikariat leben, auf Wallfahrt zu gehen“, erzählt Weihbischof und Bischofsvikar Stephan Turnovszky dem SONNTAG: „Ich feiere in sieben Marienwallfahrtskirchen die hl....

  • 06.05.20
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Segen für Harley-, Motorrad- und Mopedfahrer
Harleyluja!

Siezenheim. Sie verkörpern weniger ein Fortbewegungsmittel, als vielmehr ein Lebensgefühl: Motorräder der Marke Harley Davidson. Albert Hötzer, Diakon in der Pfarre Siezenheim, hat sich selbst vor ein paar Jahren einen solchen „heißen Ofen“ zugelegt. In und um Salzburg erkennt man ihn am knatternden Geräusch seiner Maschine. In Coronazeiten hat er seine Bekannten eingeladen, sich den Segen vor der Kirche im Vorbeifahren abzuholen – mit ausreichend Abstand. „Die Kirche ist lebendig und verbirgt...

  • 29.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ