Pfarren

Beiträge zum Thema Pfarren

Kirche hier und anderswo

Freitag, 10. Juni
Vielfältiges Programm bei der "Langen Nacht der Kirchen"

Die „Lange Nacht der Kirchen“ bietet am Freitag, 10. Juni, wieder ein buntes und vielfältiges Programm. Bischof Alois Schwarz sagt, die „Lange Nacht“ sei ein Garant für Aktualität, Spiritualität und eine Form der Willkommenskultur in unserer Diözese. „Rund 50 Prozent der Veranstaltungen sind heuer speziell für Kinder und Jugendliche“, berichtet Axel Isenbart, Projektverantwortlicher in der Diözese St. Pölten (siehe Kinderseite S. 18). Fast 60 Pfarren und kirchliche Einrichtungen beteiligen sich...

  • 01.06.22
Kirche hier und anderswo

Pfarre Niklasberg mit höchster Wahlbeteiligung
Pfarrgemeinderatswahl: Tausende gestalten Kirche

Rund 4,3 Millionen Katholiken waren am 20. März aufgerufen, bei den österreichweiten Pfarrgemeinderatswahlen ihre Vertreter in den rund 3.000 Pfarren des Landes zu wählen. Dabei wurden 28.000 zu wählende Sitze vergeben. In der Diözese St. Pölten hatten in der letzten Periode 7.533 Personen Mandate inne, davon waren 5.257 gewählt. Diese Zahl dürfte nach dieser Wahl bei etwa 5.000 liegen. 1.556 wurden neu gewählt, 378 sind unter 30 Jahre. Von den 422 Pfarren im Wald- und Mostviertel führten fast...

  • 23.03.22
Kirche hier und anderswo

Ukrainekrieg
„100 Meter neben ihnen explodierte eine Bombe“

Die gebürtige Oberösterreicherin Sr. Margret Obereder bangt um ihre Mitschwestern und die Bevölkerung in der Ukraine. Die Caritas schickt Hilfstransporte los. Und gute Nachrichten aus Vöcklamarkt: Eine Familie, die zum zweiten Mal aus der Ukraine fliehen musste, ist nun in Sicherheit. Die aus Attnang-Puchheim stammende Ordensschwester Margret Obereder lebte von 2001 bis 2013 in der westukrainischen Stadt Lemberg (Lwiw) und leistete für ihren Orden Aufbauarbeit in dem osteuropäischen Land. Seit...

  • 16.03.22
Gesellschaft & Soziales
Kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger, Bischof Alois Schwarz und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner empfehlen die köstliche Rollgerstlsuppe für den guten Zweck.

Viele Pfarren folgen
Kfb-Suppenessen im Landhaus als Start für Benefizaktion

Unter dem Motto „Gemeinsam für eine Zukunft miteinander füreinander“ startete am Aschermittwoch die Familienfasttag-Kampagne der Kath. Frauenbewegung (kfb). Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee veranstalten während der Fastenzeit kfb-Frauen in Pfarren, auf Diözesan- und auf Bundesebene Fastensuppen-Essen. In der Diözese St. Pölten war das Benefizsuppenessen am 8. März im NÖ-Landhaus der Auftakt. Jetzt folgen viele Pfarren. „Not nicht nur vor Haustüre“ Kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger würdigte den...

  • 09.03.22
Gesellschaft & Soziales
Die besten Beispiele aus der Praxis zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz hält Dominik Elmer in der Hand. Wie christliches Teilen in Bezug auf Büros funktioniert, zeigt das Buch, an dem er mitgeschrieben hat. „Alle sagen, dass sie als Erste solche Arbeitsräume angeboten haben – aber Salzburg war wirklich ganz vorne“, sagt er. Wer aus leerstehenden Räumen Büros für kreative Leute machen möchte, kann sich gerne bei ihm melden unter 0676/8746-2087.

Coworking
Lösung für leere Räume

Freie Plätze in der Pfarre? Dominik Elmer hat einen Plan, der nicht nur etwas Geld in die Kassen, sondern vor allem Schwung in leerstehende Räume der Gemeinden bringt. Welche Rolle die Kirche bei jenem Trend spielt, bei dem sich junge Leute ein Büro samt Internet und Kaffeemaschine teilen. von Michaela Hessenberger Wie schafft es die katholische Kirche, bei kreativen Köpfen präsent zu sein? „Indem wir ihnen einen Platz zum Arbeiten anbieten“, lautet Dominik Elmers Antwort. Mit dem ersten so...

  • 16.02.22
Pfarrleben
Segensfeier für Liebende in der Pfarrkirche Purgstall.

Valentinstag
In den Pfarren wurde Liebe gefeiert

Mehrere Pfarren luden rund um den Valentinstag (14. Februar) zu Segensfeiern für Liebende ein. In Wösendorf, St. Johann bei Großheinrichschlag und Weinzierl wurden die Ehepaare und Verliebten eingeladen, nach dem Gottesdienst nach vorne zu kommen. Bei einem persönlichen Gebet mit Handauflegung bekamen sie von Pfarrer Przem­yslaw Kocjan den Segen Gottes: „Ich freue mich jedes Jahr auf den Valentinstag, segnen ist das Schönste, was ein Priester machen kann! Wenn ich noch dazu sagen kann: Gott ist...

  • 16.02.22
Kirche, Feste, Feiern
Pfarre Kirchberg/Pielach
3 Bilder

Gewinner: Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg
Diözesane Umweltpreise vergeben

Die Katholische Aktion (KA) zeichnete bei einer Online-Veranstaltung am 11. Jänner die Pfarren Abstetten, Mödring und Kirchberg an der Pielach mit dem diözesanen Umweltpreis aus. Auch die evangelische Pfarre Waidhofen an der Ybbs wurde gewürdigt. Der Schwerpunkt des Umweltpreises lag 2021 auf „Natur im Pfarrgarten und am Friedhof“. KA-Präsident Armin Haiderer und der diözesane Umweltreferent Axel Isenbart begrüßten viele Pfarrvertreter und Ehrengäste: „Die Pfarren haben gezeigt, dass auch...

  • 12.01.22
Kirche, Feste, Feiern

Weihnachtsbroschüre
Weihnachten zu den Menschen bringen

Wieder eine Adventzeit im Lockdown. Wer hätte sich das vor einem Jahr gedacht? Für Elisabeth Schneider-Brandauer, Leiterin des Bischöflichen Seelsorgeamtes in Klagenfurt, ist es gerade jetzt besonders wichtig, „die Menschen nicht im Stich zu lassen!“ Vieles ist in unserer Welt sehr kompliziert geworden. Der Auftrag Jesu ist aber nach wie vor sehr schlicht und einfach geblieben: „Geht zu den Menschen und bringt ihnen die Hoffnungsbotschaft der Propheten und des Kindes von Bethlehem“. Die frisch...

  • 10.12.21
Gesellschaft & Soziales

Sozialaktionen in den Pfarren
Besondere Wunschzettel ans Christkind

Konkrete Zeichen der Solidarität und Nächstenliebe sind in diesem Advent notwendiger denn je zuvor. Für uns alle ist die Zeit herausfordernd, für viele aber existenzgefährdend. In einigen Pfarren der Diözese Gurk werden verschiedene Sozialaktionen durchgeführt. So unterstützt die Stadthauptpfarre Klagenfurt-St. Egid mit der diesjährigen Weihnachtsgeschenk-Aktion gemeinsam mit der Vinzenz-Gemeinschaft auch heuer wieder bedürftige Menschen der Stadt Klagenfurt. Die im Rahmen der Sozialaktion...

  • 10.12.21
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Kindern Freude machen
Sankt Nikolaus kommt auch heuer

Nikolausbesuche sind mit speziellen Regeln trotz des Lockdowns möglich. Viele Pfarren machen damit Kindern eine große Freude. In St. Isidor hat der Nikolaus sogar besondere Begleiter. „Der Zauber dieser Zeit soll nicht verloren gehen“ Nikolausbesuche bei Familien dürfen trotz Lockdown stattfinden, wenn bestimmte Regeln beachtet werden. In den Pfarren Gschwandt und Linz-St. Markus freut man sich, dass die Nikolaustradition dadurch aufrecht erhalten werden kann.  Der Nikolaus bleibt im...

  • 03.12.21
Gesellschaft & Soziales
Daniela Gassner (l.) nimmt sich immer eine Woche Urlaub, um mit den Jungschar­kindern der Pfarre Gföhl auf Lager­woche gehen zu können.
5 Bilder

Tag des Ehrenamtes
Unverzichtbar – das freiwillige Engagement vieler

Am 5. Dezember wird der „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ begangen. In Österreich hat das Ehrenamt schon seit jeher einen wichtigen Stellenwert – vor allem in der Kirche. Tausende Menschen engagieren sich in den Einrichtungen der Diözese St. Pölten und in den Pfarren ehrenamtlich. „Kirche bunt“ stellt exemplarisch einige von ihnen vor. Der „Internationale Tag des Ehrenamtes“ wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und wird seither jährlich am 5. Dezember weltweit begangen. Auf...

  • 01.12.21
Kirche hier und anderswo
Berg/Drautal war bei den ersten Pfarren dabei, die am Synodalen Prozess teilnehmen ...
2 Bilder

Synodaler Prozess in den Pfarren
Synode – vom Drautal bis ins Lavanttal

In Berg im Drautal fanden sich 17 Interessierte zum Gespräch zusammen, vom innersten Kreis bis hin zu Ausgetretenen, leider ohne Jugendliche. Ob der Gesprächsprozess wohl etwas bewirke und ob wohl nicht gefiltert werde, sei für die Gekommenen ein starkes Anliegen gewesen, fasst Jakob Mokoru zusammen, der als Moderator angereist war. Immerhin gehe es um Themen, über die seit 30, 40 Jahren gesprochen werde – bewegt sich diesmal etwas? Z. B. die Rolle der Frau in der Kirche im umfassenden Sinn,...

  • 21.10.21
Kirche hier und anderswo
Johannes Holzinger ist 70 Jahre alt und seit 2005 Propst des Stiftes St. Florian mit 33 inkorporierten Pfarren.

Propst Johannes Holzinger
Neun Pfarren geschultert

Der Propst des Stiftes St. Florian, Johannes Holzinger, ist zusätzlich Pfarrer von neun Pfarrgemeinden. Wie er diese Mammut-Aufgabe bewältigen will, erklärt er im Gespräch mit der KirchenZeitung. Das hat es vermutlich seit Entstehung der derzeitigen Pfarrstruktur vor gut zweihundert Jahren noch nie gegeben – dass ein einziger Geistlicher neun Pfarren leitet. Warum machen Sie das? Propst Johannes Holzinger: Weil ich die Leute nicht allein lassen will. Weder wir vom Stift St. Florian noch die...

  • 19.08.21
Kirche hier und anderswo
Einen „guten Platz“ nannte Kardinal Christoph Schönborn den Stephansdom fürs Impfen. Es habe mit Nächstenliebe zu tun.

Corona
Impfen im Pfarrhof

Das Land Steiermark bittet die Pfarren um Hilfe beim Impfen. „Eine gute Sache“ nennt Bischof Wilhelm Krautwaschl die Impfkampagne in den steirischen Gemeinden „und auch in den Pfarren“. Im Sinne von Papst Franziskus „hilft sie, von Gott geschenktes Leben zu schützen – das eigene und das der anderen“. Pfarrhöfe und deren Begegnungsbereiche bieten sich für Impfkampagnen an. Möglichst „viele, niederschwellige Impfmöglichkeiten“ will das Land Steiermark anbieten. Landeshauptmann Hermann...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo
4 Bilder

Gebet und Spende verändern die Welt
Missio tourte durch Diözese

Der Kontakt zu den Pfarren ist Missio Österreich ein besonderes Anliegen. Zwei Tage ging die Reise durch die Diözese St. Pölten, um die zehn Pfarren Altlengbach, Neulengbach, Asperhofen, Franziskanerpfarre in St. Pölten, St. Josef in St. Pölten, St. Martin am Ybbsfelde, Blindenmarkt, Purgstall und Fersch­nitz zu besuchen. Diözesandirektor Christian Poschenrieder, Missio-Referentin Sr. Marcellina Nickl und Dominique Piech, Missio-Nationaldirektion-Mitarbeiterin, wollten damit „danke sagen“ für...

  • 14.07.21
Kirche hier und anderswo
Akolythat-Beauftragungsfeier

Beauftragung zum Akolythat
Neun Kandidaten auf dem Weg zur Diakonenweihe

IIn der Kapelle des Bildungshauses St. Hippolyt in St. Pölten wurden neun angehende Ständige Diakone mit dem Akolythat beauftragt (siehe Bild oben). Der Akolythat ist eine Weihestufe für die Diakonenweihe, die die Kandidaten am 11. Juni 2022 im Stift Melk erhalten werden, wie die beiden Ausbildungsleiter Rupert Grill und Thomas Resch berichten. Weihbischof Anton Leichtfried hat ihnen bei der Feier zur Beauftragung folgenden Satz als Segenswunsch für das letzte Jahr der Weihevorbereitung...

  • 14.07.21
Kirche hier und anderswo
Mit den Pfarren im Vorderland erhöht sich die Zahl der Seelsorgeregionen im aktuellen Struktur- und Stellenplan von fünf auf sechs.

Sitzung von Priester- und Pastoralrat zu Strukturen und Stellen
Die Weichen stellen

Dass die Zukunft für die Pfarren - und die Kirche - viele Herausforderungen bringen wird, weiß man. Deshalb sorgt man in der Diözese Feldkirch vor - zum Beispiel mit dem Struktur- und Stellenplan 2030. Veronika Fehle Es tut sich was in der Katholischen Kirche Vorarlberg. Das heißt zum einen, dass der Priesterrat mit Rainer Büchel, Pfarrer von Götzis und Altach, einen neuen Vorsitzenden bekommen hat und das bedeutet zum anderen, dass mit dem Struktur- und Stellenplan 2030 ein wichtiges...

  • 17.06.21
Kirche hier und anderswo
Kindersegnung in Mauer-Öhling

Vielfältiges Programm
45 Pfarren luden zur "Lange Nacht der Kirchen"

An der „Langen Nacht der Kirchen“, die österreichweit am 28. Mai stattfand und ökumenisch ausgerichtet ist, beteiligten sich in der Diözese St. Pölten 45 Pfarren. Viele notwendige Corona-Maßnahmen erschwerten die Organisation. U. a. waren keine Agapen möglich und für kulturelle Veranstaltungen galt es, geimpft, getestet oder genesen zu sein. Dennoch gab es hunderte Programmpunkte. Der Abend begann vielerorts mit Glockengeläut und in St. Pölten mit einer ökumenisch gefeierten orthodoxen Vesper....

  • 01.06.21
Kirche hier und anderswo
Auch heuer präsentieren sich die Pfarren bei der „Langen Nacht“ wieder vor interessierten Teilnehmern. Dieses Bild ist aus dem Archiv.

"Lange Nacht der Kirchen" am 28. Mai
"Heuer sicher anders"

Die 17. österreichweite ökumenische „Lange Nacht der Kirchen“ am Freitag, 28. Mai, biete die Chance, „Kirche aus anderen Blickwinkeln kennenzulernen, abseits des Gottesdienstes“, sagt Michael Scholz, diözesaner Projektkoordinator. Bischof Alois Schwarz und der niederösterreichische Superintendent Lars Müller-Marienburg werben im Vorfeld: „Entdecken wir die Wohltat dieser nächtlichen Auszeit vom Alltag, die uns und der Schöpfung eine notwendige Verschnaufpause verschafft.“ Trotz der...

  • 19.05.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Ägidius J. Zsifkovics appelliert, die Kirchen weit aufzumachen, „damit die Menschen in ihnen daheim sein können und ahnen dürfen, dass Gott sich nicht einsperren und der Mensch nicht aussperren lässt.“

Reportage in burgenländischen Pfarren
Zwischen Sorge und Seelsorge

In Krisenzeiten werden Gotteshäuser zu Zufluchtsorten – viele Gläubige wollen ein Kerzerl anzünden oder ein Gebet sprechen. Doch offene Kirchentüren sind aus Sorge vor Vandalismus und Einbrüchen längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Wie bewältigen burgenländische Pfarren den Spagat zwischen Offenheit und Sicherheit? Gerald Gossmann Wenn Wirtshäuser und Boutiquen verschlossen bleiben, kommt Kirchen eine noch bedeutendere Rolle zu: Sie sind begehrte Zufluchtsorte in der Pandemie. Abzulesen...

  • 15.04.21
Gesellschaft & Soziales
5 Bilder

175.000 Stück in Pfarren verteilt
Diözesane Fastenaktion ruft die Fastenwürfel zurück

Mit dem Ende der Fastenzeit bittet die Fastenaktion der Diözese St. Pölten wieder, die Fastenwürfel in die Pfarren zurückzubringen. Karin Hintersteiner, Geschäftsführerin der Fastenaktion, ist froh über den starken Rückhalt in den Pfarren. Praktisch alle würden die diözesane Initiative unterstützen. Selbst im Vorjahr, als das Ende der Fastenaktion in den Corona-Lockdown fiel, hätten viele gespendet und die Würfel in die Kirchen zurückgebracht. Heuer wurden 175.000 Fastenwürfel verteilt,...

  • 31.03.21
Kirche hier und anderswo
Der aktuelle Ausbildungskreis v. l.: Johann Kranzl (Pfarre Neustadtl), Fritz Eglseer (Pfarre Ernsthofen), Thomas Pfeiffer (Pfarre Schönberg/Kamp), Florian Krenstetter (Pfarre Eichgraben), Ausbildungsleiter Rupert Grill, Diakone-Referent Thomas Resch, Weihbischof Anton Leichtfried, Alois Deinhofer (Pfarre Amstetten-St. Marien), Christian Scheidl (Pfarre Etzen), Hannes Ziselsberger (Pfarre Herzogenburg), Ludwig Göbl (Pfarre Pyhra), Josef Gaas (Pfarre Hollenstein).

Angehende Diakone
Lektoratsbeauftragung gefeiert

Kürzlich wurde in der Amstettner Stadtpfarrkirche St. Stephan die Lektoratsbeauftragung der angehenden Ständigen Diakone gefeiert. Im Zuge des Ausbildungsmodules Homiletik (Predigtdienst der künftigen Diakone) durch Gerhard Reitzinger beauftragte Weihbischof Anton Leichtfried neun angehende Diakone zum Lektorendienst. Dabei versprechen diese, sich darum zu bemühen, dass die Heilige Schrift Grundlage ihres Lebens und künftigen Dienstes in der Kirche sei und sein werde. Neuer Ausbildungslehrgang...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
ie Pandemie hat unterschiedliche Folgewirkungen. Alte Menschen sind einsam, jungen fällt die Decke auf den Kopf. Ihre sozialen Kontakte, ihre Freizeitaktivitäten sind stark eingeschränkt – das wiegt gerade in dieser Lebensphase sehr schwer. Was heißt es, wenn das Leben kaum mehr „draußen“ und fast nur mehr in den eigenen vier Wänden stattfindet?
�
5 Bilder

Jugend in Coronazeiten
Für junge Leute steht die Welt fast still

Ein druckfrischer Jugendreport aus Salzburg zeigt die Situation von jungen Menschen zwischen Homeschooling, Coronastress und Erwachsenwerden, ihre Lebensinhalte und Sorgen, ihr Freizeitverhalten. Pfarren und Religionslehrerinnen und -lehrer halten trotz Pandemie Kontakt. Wie das geht, zeigt ein Blick in die Erzdiözese. Seit einem Jahr sind auch die sozialen Kontakte junger Menschen stark eingeschränkt: Kaum Freizeitaktivitäten, kein Fortgehen, unsichere Zukunftsperspektiven, keine Praktika. Die...

  • 10.03.21
Glaube
Kreuzwegstation in Ardagger-Stift
3 Bilder

Fastenzeit
Pfarren haben sich viel für ihre Kreuzwege überlegt

In der schwierigen Corona-Zeit be-mühen sich Pfarren, „coronataugliche Kreuzwegfeiern“ zu gestalten, mancherorts gibt es auch ganz neue Ideen. Die Religionslehrerinnen Maria Mag­net und Karin Weinreich aus der Pfarre Obritzberg haben sich etwas Besonderes überlegt: einen Mutmach-Weg. Es gibt seit 27. Februar verschiedene Stationen für Kinder und Erwachsene, bei denen es einiges zu entdecken gibt. Start ist am Kirchenplatz beim Kastanienbaum. Der Weg dient „zur persönlichen Stärkung“ und ist bis...

  • 03.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ