Pfarren

Beiträge zum Thema Pfarren

Kirche hier und anderswo
7 Bilder

Dreikönigsaktion 2021
Sternsingen 2021

Die Dreikönigsaktion wird heuer in ganz unterschiedlichen Formen durchgeführt. Hier finden Sie einen Einblick in die vielfältige und kreative Welt der Sternsinger. Wie in Ebensee sind in vielen Pfarren der Diözese die Dreikönige von Haus zu Haus unterwegs. In Ausübung ihres wichtigen Ehrenamtes halten Caspar, Melchior und Balthasar natürlich die strengen Hygienebestimmungen ein. Sternsinger sind sie heuer nur im sprichwörtlichen Sinn, da sie aus Sicherheitsgründen nicht singen dürfen. Auch die...

  • 06.01.21
Kirche hier und anderswo
Ihre Pfarrgemeinderäte wählen Katholikinnen und Katholiken österreichweit das nächste Mal im Frühling 2022.

Pfarrgemeinderat
Erste Hinweise auf die PGR-Wahl

Pfarren in ganz Österreich wählen 2022 ihre neuen Pfarrgemeinderätinnen und -räte. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen, um möglichst viele Ehrenamtliche zu gewinnen. Was die Salzburger Gemeinde Saalfelden mit der bundesweiten Aktion zu tun hat. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – dieses Motto galt im vergangenen Coronajahr auch für den Ende Mai geplanten Pfarrgemeinderatskongress in der Pinzgauer Pfarre Saalfelden. Delegierte aus ganz Österreich sollten dort zum Kraftholen und zum...

  • 05.01.21
Menschen & Meinungen
Birgit Wechselberger sagt, sie ist in ihrer Rolle als PGR-Obfrau im Pfarrverband angekommen.   „Es braucht dabei ein Fundament, auf das wir uns in unserer Arbeit mit den Menschen verlassen können und das ist unser Glaube an Gott.“

Pfarrgemeinderat
„Ich bin angekommen“

Birgit Wechselberger übernahm 2018 das Amt der Pfarrgemeinderatsobfrau in der Pfarre Wald im Pinzgau: „Diese Aufgabe hat mich gefunden, ich habe in dieser Zeit einen anderen Zugang zum Glauben gefunden. Kirche, das sind die Menschen, das sind ,Ich und Du‘, die Gemeinschaft!“Christina Repolust Wald. Die Pfarre Wald im Pinzgau bildet mit den Pfarren Krimml und Neukirchen am Großvenediger einen Pfarrverband, in dem das Zusammenarbeiten funktioniert. Das freut Birgit Wechselberger sehr: „Meine...

  • 09.12.20
Gesellschaft & Soziales
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka mit dem aus St. Martin/Ybbsfeld stammenden Thomas Heine-Geldern, Präsident von Kirche in Not International, vor dem erleuchteten Parlament in der Hofburg.
6 Bilder

"Red Wednesday"
Verfolgte Christen: Pfarren beleuchteten Kirchen "blutrot"

Hunderte Kirchen, Monumente und Gebäude wurden weltweit am „Red Wednesday“ (18. 11.) rot angestrahlt, um auf das Schicksal der verfolgten Christen aufmerksam zu machen. In Österreich nahmen laut „Kirche in Not“ über 50 Kirchen und Pfarren – darunter mehrere aus der Diözese –, Klöster und Monumente teil.

  • 25.11.20
Bewusst leben & Alltag
Wir wollen als Pfarre, als Kirche da präsent sein. Die vergangenen Wochen und Monate hätten ihm überdeutlich gezeigt, dass die Menschen Trost, das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit brauchen, so Dariusz Schutzki
2 Bilder

Advent trotz Pandemie - Teil 3
Ihr Kinderlein kommet…

Adventkranzsegnung, Rorate-Messen, Adventmärkte, die Christmette, die Krippenspiele und vielleicht gemeinsames Weihnachtsliedersingen in der Kirche – gerade im Advent und zu Weihnachten ist das Pfarrleben besonders reich und stimmungsvoll. Aber wie wird das in diesem Jahr werden? Was planen Pfarren für Advent und Weihnachten? Was versuchen sie möglich zu machen? Und was ist ihnen bei all diesen Dingen besonders wichtig? Wir haben uns für Sie in einigen Pfarren der Erzdiözese Wien umgehört....

  • 12.11.20
Gesellschaft & Soziales
Kolosseum in Rom - blutrot beleuchtet
2 Bilder

„Red Wednesday“ am 18. Novembe
Pfarren erinnern an verfolgte Christen

Mit dem „Red Wednesday“ am 18. November und den bis 22. November dauernden Aktionstagen möchte das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ auf das Schicksal von Millionen verfolgten, unterdrückten und bedrohten Chris­ten weltweit aufmerksam machen. „Blutrote“ Gebäudebeleuchtung In vielen Ländern werden tausende berühmte Kathedralen, Kirchen, Monumente und öffentliche Gebäude blutrot angestrahlt. Bekannte Beispiele aus aus den letzten Jahren sind Westminster Abbey, das Kolosseum in...

  • 11.11.20
Kirche hier und anderswo
"Nacht der 1000 Lichter" am 31. Oktober

Vorfreude in Pfarren auf 31. Oktober
"Nacht der 1000 Lichter"

Die „Nacht der 1000 Lichter“ am 31. Oktober, der Nacht vor Allerheiligen, wurde in den letzten Jahren in ganz Österreich immer populärer. Ausgehend von Tirol übernahmen auch Dutzende Pfarren der Diözese St. Pölten das Konzept, das besonders Jugendliche und auch kirchenferne Menschen anzieht. Dabei wird der Heiligen und der Verstorbenen gedacht und viele sagen, dass es eine unbeschreibliche Stimmung sei, in einer Kirche zu beten und zu meditieren, die nur von Kerzen erleuchtet ist. Aus...

  • 21.10.20
Pfarrleben

Gipfelkreuz
St. Oswald-Möderbrugg

Auf dem 2216 Meter hohen Lahneck segnete an einem nebeligen Tag im September Pfarrer Walter Obenaus von Seckau das Gipfelkreuz. Die Bergfreunde St. Oswald-Möderbrugg feierten, musikalisch begleitet vom Rosenkogelquintett, zahlreich mit.

  • 01.10.20
Pfarrleben

Großsteinbach

Eine Schatzkiste erhielt Pfarrer Otto Treiber von den Gemeinden und Vereinen zum Abschied. Nach 37 Jahren Seelsorge in der Pfarre Großsteinbach geht er in den verdienten Ruhestand. Bei einem Festgottesdienst am 20. September dankten ihm Bürgermeister Voit, die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden, die Kinder und viele Mitfeiernde für sein großes Engagement in Seelsorge und vielen Renovierungen. Michael Seidl wurde als neuer Seelsorgeraumleiter herzlich begrüßt.

  • 01.10.20
Kirche hier und anderswo
Markus Welte erhielt von Erzbischof Franz Lackner das Ernennungs-dekret zum „Referenten für den Bildungsbereich in der Erzdiözese Salzburg“.

Personelle Veränderungen in der Erzdiözese
Neue Aufgaben in der Seelsorge

Personelle Veränderungen in Pfarren und Einrichtungen der Erzdiözese sind mit Beginn des neuen Arbeitsjahr eingetreten. Erzbischof Franz Lackner hat Markus Welte zum neuen Referenten für Erwachsenenbildung in der Erzdiözese ernannt. Er ist damit für die Bildungszentren St. Virgil und Borromäum in der Stadt Salzburg und das Tagungshaus Wörgl im Tiroler Teil der Erzdiözese zuständig. Außerdem wird er sich um die Vernetzung der verschiedenen Einrichtungen der Erwachsenenbildung kümmern. Welte...

  • 17.09.20
Pfarrleben
Gamlitz

Gamlitz

Für 14 Jahre pastorales Wirken in Gamlitz dankte die Pfarrbevölkerung ihrem Pfarrer Michael Seidl (links im Bild). Pfarrgemeinderat, Gemeindevertretung und Obleute der Vereine wünschten ihm alles Gute für seine neuen Aufgaben im Seelsorgeraum Pischelsdorf. Foto: Schreiner

  • 17.09.20
Kirche hier und anderswo
Pfarren laden zur Aktion "Wir radeln in die Kirche"

Aktionstag am 20. September
"Wir radeln in die Kirche"

Dieses Jahr fällt der Aktionstag „Wir radeln in die Kirche“ auf Sonntag, 20. September. Wie immer im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche sind die Gläubigen aufgerufen, mit dem Fahrrad zum Gottesdienst zu kommen. Schöpfungsverantwortung, Klima- und Umweltschutz werden in vielen Gottesdiensten thematisiert. Dazu gibt es umfangreiche Text- und Liedvorschläge, die die Initiatioren zur Verfügung stellen. Wer Kurzstrecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegt, tut sich und dem Klima...

  • 09.09.20
Bewusst leben & Alltag
In den Pfarren sollen im Herbst junge und älteren Menschen inspiriert werden. Konkrete Vorschläge liefert der Folder der Pastoralen Dienste der Diözese. Das Archivbild zeigt beispielhaft dafür eine Zusammenkunft von Jugendlichen im Vorfeld des JustDuIt-Inspirationstages im Frühjahr in Wieselburg.

„wert.schätzen - kraft.schöpfen“
Pastorale Dienste starten Projekt für Begegnungen

Mit dem Projekt „wert.schätzen – kraft.schöpfen“ soll in der Diözese vor dem Hintergrund der Coronakrise ein Angebot für Begegnung und Dialog gesetzt werden. Die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten starten im Herbst ein Projekt gegen Einsamkeit in Zeiten der Coronakrise. Unter dem Titel „wert.schätzen – kraft.schöpfen“ wolle man Pfarrverantwortliche, Pfarrgemeinderäte, junge und ältere Menschen in den Pfarren inspirieren, im Herbst ein Angebot für Begegnung und Dialog zu setzen, erklärt...

  • 02.09.20
Gesellschaft & Soziales
Tausende Flüchtlinge marschierten 2015 von Ungarn Richtung Österreich.
2 Bilder

Ein Rückblick
Fünf Jahre nach der Flüchtlingswelle

Vor fünf Jahren begannen in Österreich historische Tage: Tausende Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak oder Nordarfrika strebten auf der Suche nach Sicherheit und einem besseren Leben Richtung Europa. Die meisten von ihnen wollten nach Deutschland, rund 90.000 aber suchten in diesem Jahr in Österreich um Asyl an. Tausende von ihnen wurden in unseren Pfarren betreut. Ein Rückblick. Angesichts der tausenden Menschen, die im Sommer 2015 Richtung Österreich strömten, hatte der damalige...

  • 26.08.20
Kirche hier und anderswo
Ignaz Steinwender ist seit 2001 Pfarrer von Zell am Ziller und seit 2007 Dekan – im Bild vor der Statue des seligen Engelbert im Pfarrgarten.�
4 Bilder

Zell am Ziller
Ein Seliger prägt die Pfarre

In Zell am Ziller ist einiges los: ein neues Museum, der Umbau des Pfarrhofs, Fünf-Jahr-Jubiläum der Ewigen Anbetung – Dekan (Dechant) und Pfarrer Ignaz Steinwender gibt einen Einblick über das Pfarrleben. Seit 2019 steht im Pfarrgarten ein mehr als 300 Jahre altes Haus. Es wurde im Vorjahr von Rachau in der Steiermark nach Zell am Ziller transferiert. Der Grund: Es handelt sich dabei um das Wohnhaus der seinerzeit in die Steiermark ausgewanderten Eltern des Zillertaler seligen Engelbert...

  • 19.08.20
Bewusst leben & Alltag
Axel Isenbart, Generalsekretär der Katholischen Aktion, und KA-Präsident Armin Haiderer – im Bild mit Tochter Antonia – rufen Pfarren dazu auf, ihre Veranstaltungen als umweltfreundlich zertifizieren zu lassen.

Pfarren eingeladen, mitzumachen
Katholische Aktion St. Pölten zertifiziert "Green Events"

Ab 1. September – passenderweise der Beginn der „Schöpfungszeit“, die bis 4. Oktober dauert – zertifiziert die KA der Diözese St. Pölten „Green Events“. Die Katholische Aktion (KA) der Diözese St. Pölten zertifiziert künftig „Green Events“, also „grüne Veranstaltungen“, von Pfarren, Pfarrgruppen und kirchlichen Einrichtungen. Ab 1. September, dem Beginn der bis 4. Oktober laufenden „Schöpfungszeit, geht‘s los, österreichweit ist man hier Vorreiter. In den Pastoralen Diensten sind schon jetzt...

  • 29.07.20
Kirche hier und anderswo
Fahrzeugsegnung
4 Bilder

Fahrzeugsegnungen zum Fest des heiligen Christophorus
Vertrauen in den Patron der Verkehrsteilnehmer

Rund um den 24. Juli, den Gedenktag des heiligen Christophorus sowie vor allem am darauffolgenden Chris­tophorus-Sonntag wurden in Pfarren Fahrzeugsegnungen durchgeführt. Weiters rief die MIVA dazu auf, für jeden unfallfreien Kilometer einen Zehntelcent für Missionsfahrzeuge zu spenden. Diese werden benötigt, da die Pfarren in den Ländern in Afrika, Lateinamerika oder Asien riesig sind und die Distanzen ohne Fahrzeuge kaum bewältigbar sind. Vielfach werden diese MIVA-Fahrzeuge auch eingesetzt,...

  • 29.07.20
Kirche hier und anderswo
Aufbruch gehört nicht nur bei einer Mariazell-Wallfahrt wie auf diesem Bild zum Leben der Kirche. Oft gilt es auch, zu neuen Wegen in derSeelsorge aufzubrechen.

Weltkirche
Pfarr-Reformen wie?

Ein Vatikan-Dokument befasst sich mit Vorgaben, die für pfarrliche Strukturreformen gelten. Vor dem Hintergrund von Reformbestrebungen in vielen Diözesen hat der Vatikan die Ordnung von Pfarren und die Position von Pfarrern bekräftigt. Laut einer von der Kleruskongregation am 20. Juli veröffentlichten Instruktion können Laien „an der Ausübung der Hirtensorge“ in einer Pfarre „beteiligt“ werden. Auch der notwendigen Zusammenarbeit des Pfarrers mit geschultem Personal beispielsweise in Bereichen...

  • 22.07.20
Gesellschaft & Soziales
Peter Bösendorfer, Pfarrer von Amstetten-St. Stephan, Erika Naderer und Christian Köstler, Leiter der diözesanen PfarrCaritas, vor einer der Stationen.

PfarrCaritas-Initiative in Kirchen
„Schritte der Hoffnung“

Unter dem Motto „Schritte der Hoffnung“ lädt die diözesane PfarrCaritas dazu ein, „einen stärkenden und ermutigenden Rundgang durch die Kirche mit inspirierenden Stationen zum Thema Hoffnung“ zu machen. Denn wir würden gerade eine herausfordernde Zeit erleben, so Christian Köstler, Leiter der diözesanen PfarrCaritas. Infolge der Coronakrise suchen Menschen die Caritas auf, „die nie damit gerechnet hätten, die Angebote der Caritas zu benötigen“, berichtet Köstler. Veränderung, Verunsicherung und...

  • 16.07.20
Gesellschaft & Soziales
2 Bilder

Aktion zum Familienfasttag
"Es muss nicht immer nur Suppe sein!"

„Teilen spendet Zukunft!“ – Unter diesem Motto sollte im März die Aktion „Familienfasttag“ durchgeführt werden. In vielen Pfarren des Landes lud die Katholische Frauenbewegung zu den traditionellen Fastensuppenessen, und auch im Diözesanhaus fand eine Benefizveranstaltung statt. Der gesamte Erlös aus diesen Veranstaltungen sollte in ein Frauenprojekt in Indien fließen. Corona machte diesem Engagement ein jähes Ende. Massiver Spendeneinbruch Zahlreiche „Fastensuppenessen“ und die von engagierten...

  • 09.07.20
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Kinderbetreuung im Sommer
Kiki-Days: Kinder, Kirche, Sommerferien

Der Sommer naht, aber viele Familien haben noch keine rechte Freude: Was tun mit den Kindern, wenn der Urlaub aufgebraucht ist? Eine Initiative von Seelsorgeamt und Katholischer Aktion versucht zu helfen. von Georg Haab Einige Pfarren haben schon begonnen, pfarrliche Kinderbetreuungswochen zu organisieren. „Kinderwoche statt Pfarrfest“, wie ein pfarrlicher Mitarbeiter es ausgedrückt hat. Das Seelsorgeamt und die Katholische Aktion möchten viele weitere Pfarren motivieren, in diesem Sommer...

  • 22.06.20
Pfarrleben
Adriach
6 Bilder

Pfarrleben
Fronleichnamsfeier in den Pfarren

FRONLEICHNAMSFEIER IN ADRIACH In der St.-Georgs-Kirche in Adriach feierte Pfarrer Ronald Ruthofer mit der Sängerrunde Adriach, einem Bläserensemble des Musikvereins Frohnleiten und der Gottesdienstgemeinde die Fronleichnamsfeier mit anschließender Prozession um die Kirche. Der Sakralbau wurde um das Jahr 1050 zu Ehren des heiligen Georg erbaut. 1786 wurde die Pfarre Adriach im Zuge der Reformen Kaiser Josefs II. vom Servitenkloster übernommen und hieß von nun an Pfarre Frohnleiten. Die...

  • 17.06.20
Kirche hier und anderswo
Gemeinsam planen und kirchliches Leben aktiv gestalten: Was beim JustDuit-Inspirationstag im Jänner begonnen worden ist, wird nun online im Rahmen einer Inspirationswoche vom 31. Mai bis 7. Juni weitergeführt.

Soll Jugend ansprechen
JustDUit – again: Inspirationswoche

Rückblick: Am 25. Jänner 2020 fand in Wieselburg der erste Inspirationstag für pfarrlich-engagierte junge Menschen aus der Diözese St. Pölten statt. An diese erfolgreiche Veranstaltung, bei der sich 81 Vierer-Teams aus 61 Pfarren austauschten, wird nun angeknüpft: Von 31. Mai bis 7. Juni besteht die Möglichkeit, an der JustDuit-Inspirationswoche teilzunehmen – coronabedingt wird dies natürlich online vonstatten gehen. Ziel dieser Aktion ist es, Überlegungen zu sammeln, wie junges Pfarrleben und...

  • 19.05.20
Kirche hier und anderswo
Gottesdienstfeier

"Kirche bunt"-Umfrage vor dem Start der öffentlichen Messen
Wie die Pfarren die Auflagen umsetzen

Ähnlich wie Pfarrer Christof Heibler vom Pfarrverband St. Johannes Nepomuk im Pielachbogen sehen es viele: „Seit zwei Monaten bereits begleiten uns die Covid-19-Einschränkungen. Viele haben die derzeitigen Lockerungen schon sehnlichst erwartet. Auch für unsere Pfarren beginnt mit dem 15. Mai eine neue Zeit, in der hoffentlich die Freude überwiegt, dass Gottesdienste mit der Pfarrgemeinde wieder möglich sind.“ Viele, so Heibler, hätten „die Erfahrung gemacht, dass manches, was uns vorher...

  • 13.05.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ