Licht

Beiträge zum Thema Licht

Menschen & Meinungen
Blicke Richtung Weizberg...

Leserbriefe
Ausblick

Faszinierende winterliche Blicke Richtung Weizberg sandte uns Herbert Ederer aus Weiz. Neben dem Genießen der Landschaft mag uns dieses Bild auch daran erinnern, dass trotz mancher „winterlicher“ Ereignisse immer wieder „Licht“ da ist, wie hier die Sonne. Und dass gerade wir als Kirche dazu beitragen können, der drohenden Kälte durch Isolation und Einsamkeit die wärmende Nähe der Hoffnung und der Liebe entgegenzusetzen. Herbert Ederer

  • 10.02.21
  • 1
Texte zum Sonntag
„Und das Licht leuchtet in der Finsternis“ – Menschwerdung heißt für mich, dass Gott sich auf all diese Zwischentöne einlässt und dass er großzügig sein Licht leuchten lässt – über mir, mit all den vielfältigen Facetten meines Lebens und über meinen Mitmenschen so, wie sie eben sind.
2 Bilder

Gedanken zum Evangelium: 2. Sonntag nach Weihnachten
Und das Licht leuchtet in der Finsternis

Kurz gesagt bedeutet die Botschaft von Weihnachten für mich: Ich darf mich vom Licht des Kindes in der Krippe anstrahlen lassen – und das Licht gilt nicht nur mir, sondern allen Menschen. Für mich gehört dieses Evangelium ganz fest zur festlichen Messe am Christtag. Als kleiner Ministrant habe ich die Worte nur begrenzt verstanden, aber die poetische Kraft des Textes hat mich immer schon fasziniert. Schön, dass wir es zur Wiederholung nochmals an diesem Sonntag hören. Der Logos, der in dem...

  • 02.01.21
Texte zum Sonntag
Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn geworden...

Evangelium vom Hochfest der Geburt des Herrn - am Tag
Zauber des Anfangs

Johannes 1,1-18 Ewig spricht Gott sein eigenes Wesen aus dem Wort, das Licht ist von Gottes Licht und Glut von seiner Glut. Die Welt ist geschaffen worden durch dieses Wort. Und das Wort ist Fleisch geworden, Gott ist uns ganz nahe gekommen. Und er wird nie mehr aufhören, uns zu sagen, dass er da ist und dass er uns liebt. Radiotipp Der Duft von Weihnachtskeksen erfüllt den Raum und alle sind um den Christbaum versammelt. Doch wer traut sich jetzt das Weihnachtsevangelium vorzulesen? Als...

  • 25.12.20
Pfarrleben

Pöls

Mit neun Lichtpunkten an verschiedenen Orten im Pfarrgebiet (im Bild in Gusterheim) setzte die Pfarre Pöls am Vorabend des ersten Adventsonntags ein kräftiges Zeichen. Auch in dunklen und schweren Zeiten erfahren wir Licht und Liebe. Licht und Liebe verbinden Himmel und Erde.

  • 03.12.20
Kirche hier und anderswo

Lasst ihr Licht scheinen!

Lichter der Liebe leuchten am 13. Dezember weltweit für verstorbene Kinder. Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember (heuer 13. Dezember) gedenken Menschen weltweit ihrer verstorbenen Kinder. 1997 wurde die Idee des weltweiten Kerzenleuchtens von der amerikanischen Selbsthilfegruppe „Compassionate Friends“ ins Leben gerufen. „That their light may always shine“ – Lasst ihr Licht für immer scheinen – ist der Grundgedanke dieses Gedenktages. Seit vielen Jahren gibt es an diesem Tag in der...

  • 02.12.20
Kirche hier und anderswo

Der Weg nach Weihnachten

Online-Feierstunden, Hauskirche, Aktionen in Pfarren, Gedanken, Tipps und Hinweise für den etwas anderen Advent 2020. Hoffnungslicht entzünden „Gegenwart“ – das ist mein liebster Name für Gott Adventsbuch zum Malen und Basteln Segnung des Adventkranzes Der Adventkranz

  • 27.11.20
Kirche hier und anderswo
Werde Licht. In der Atmosphäre daheim, in den Kirchen und in Sorge füreinander sind wir in diesem Advent ermuntert, Licht für-einander zu werden.

Licht werden im Advent

Mache dich auf und werde Licht. Aktionen der Sorge füreinander. Das „Warten“ hat im heurigen Advent eine ganz neue Dimension bekommen. Im Advent warten wir auf die Ankunft des Erlösers. Das „Warten“ ist im Pandemiejahr 2020 aber auch ein Warten auf das Ende der Pandemie, der Entbehrungen, der Angst. Was Gott für uns in dieser Zeit sein kann, können wir auch füreinander sein: „Licht“. Das drückt auch das Motto „Werde Licht“ aus, unter dem der Advent in der Katholischen Kirche Steiermark steht....

  • 25.11.20
Glaube
Einladung, eine Kerze beim Fenster zu entzünden

Jeden Abend um 20 Uhr
Gebetsinitiative „Lichter der Hoffnung“ österreichweit

Die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche haben angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion aufgerufen. Die Gläubigen aller Konfessionen sind eingeladen, seit 21. März täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen – soweit das ohne Gefahr möglich ist – sowie das Vaterunser zu beten. Dieses von Jesus selbst überlieferte Gebet ist allen Christen unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit gemeinsam. Die Priester bzw. Geistlichen sind...

  • 24.03.20
Kirche hier und anderswo

Bischof und Superintendent unterstützen Aktion
Lichter der Hoffnung

Unter dem Motto „Lichter der Hoffnung“ rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion auf. Die Gläubigen aller Konfessionen werden eingeladen, täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das „Vater Unser“ zu beten, jenes Gebet, das allen Christen, unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit, gemeinsam ist. Darüber hinaus wollen die Kirchen dazu animieren, die Aktion auch via Social...

  • 21.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ