Bischof

Beiträge zum Thema Bischof

Bewusst leben & Alltag
Auch Bischof Josef Marketz hörte zu...

KA und Caritas-Telefonseelsorge
Hinhören, wo der Schuh drückt

Persönlichkeiten aus diversen Fachbereichen schenkten den Anrufern ihr Ohr. „Mit dem Gefühl der Dankbarkeit gehe ich jetzt nach Hause, weil ich wenigstens einem Menschen heute Nachmittag durch mein Zuhören helfen konnte“, sagt Liselotte Suette. Die SOMA-Geschäftsführerin war eine von insgesamt acht Persönlichkeiten, die über die TelefonSeelsorge der Caritas an der KA-Aktion mit dem Titel„Hinhören“ vom 21. bis 23. April mitgemacht hat. Mit dabei war auch Diözesanbischof Josef Marketz. Ihn machte...

  • 29.04.21
Glaube & Spiritualität
Ein Licht der Hoffnung. Papst Franziskus empfängt das Licht von der Osterkerze und ruft zu einem Neubeginn nach den „dunklen Monaten der Pandemie“ auf. Mit Gottes Hilfe könne „aus dem Scherbenhaufen unserer Menschheitsgeschichte“ ein Kunstwerk geschaffen werden.
2 Bilder

Osterbotschaft
Der Hoffnung mehr trauen

Die Osterbotschaften von Papst Franziskus und den österreichischen Bischöfen ermutigen dazu, in der gegenwärtigen Krise österliche Hoffnung zu schenken. Papst Franziskus hat angesichts der anhaltenden Corona-Krise zu Frieden und internationalem Zusammenhalt aufgerufen. „Die Pandemie ist immer noch in vollem Gange“, die soziale und wirtschaftliche Krise treffe besonders die Ärmsten sehr schwer, sagte er am Ostersonntag im Petersdom. „Trotzdem – und das ist skandalös – nehmen die bewaffneten...

  • 07.04.21
Kirche hier und anderswo

Osterinterview mit Bischof Josef Marketz
Wir wissen, dass am Ende das Leben kommt

Ostern ist die Kernbotschaft des Christentums: Nach der Finsternis, dem Tod, kommt die Auferstehung. Wenn wir diese Botschaft auf die heutige Zeit übertragen: Was bedeutet Ostern im Jahr 2021? Bischof Josef Marketz: Wir Christen haben die Gewissheit, dass am Ende nicht Scheitern und Tod stehen, sondern das Leben. Letztlich geht es um die Liebe, denn sie ermöglicht das Leben. So gesehen ist Ostern ganz nahe an unserer Realität. Auf der einen Seite steht das Gefühl der Gottverlassenheit, aber auf...

  • 30.03.21
Kirche hier und anderswo

Schlossbergkreuzweg in Griffen mit dem Bischof:
"Im Kreuz ist Hoffnung"

Seit über 20 Jahren schon versammeln sich Gläubige aus nah und fern, um gemeinsam den Kreuzweg auf dem Schlossberg zu gehen. Weit über 100 Teilnehmer konnten in den letzten Jahren gezählt werden. Heuer machte sich coronabedingt nur eine kleine Abordnung Gläubiger und Vertreter der Griffner Vereine auf den Weg. Begleitet wurden sie auf diesem Kreuzweg von Diözesanbischof Josef Marketz, der ein Stück weit sogar das Kreuz trug. Die kleine Gemeinschaft schloss in die Betrachtung des Leidens und...

  • 26.03.21
Menschen & Meinungen

Kopf der Woche: Joseph Maria Bonnemain, design. Bischof von Chur
Ausgleichender Opus-Dei-Mann

Der 72-jährige Joseph Maria Bonnemain wird neuer Bischof von Chur in der Schweiz. Eigentlich hätte das Churer Domkapitel im November einen neuen Diözesanbischof wählen sollen. Allerdings hielt es mehrheitlich keinen der drei vom Papst Vorgeschlagenen für wählbar; auch nicht Bonnemain, der auf der Wahlliste stand. Nun ernannte ihn Franziskus direkt. Der designierte Bischof wandte sich nach der Bekanntgabe in einem Brief an die Menschen in seiner Diözese und nannte die Probleme beim Namen. „Wir...

  • 19.02.21
Kirche hier und anderswo

Ein Jahr Bischof Josef Marketz
Trotz Corona ein ereignisreiches Jahr

Nach fast zwei Jahren Sedisvakanz wurde am Mariä Lichtmesstag 2020 Josef Marketz zum Bischof geweiht. Trotz der Einschränkungen war es ein ereignisreiches Jahr. von Gerald Heschl „Deus caritas est“ – Gott ist Liebe – ist sein Wahlspruch. So stand das erste Jahr zunächst im Zeichen einer Beruhigung der kirchlichen Situation in Kärnten. Dazu gehören Reformen auf verschiedenen Ebenen. Die große Neuaufstellung des Bistums wird demnächst präsentiert. Auch personell stellte der neue Bischof Weichen:...

  • 05.02.21
  • 1
Kirche hier und anderswo
Dom Erwin Kräutler mit einer Gruppe Indios.

Bischofsjubiläum
40 Jahre Amazonas-Bischof Erwin Kräutler

Bischof em. Erwin Kräutler beging am 25. Jänner den 40. Jahrestag seiner Bischofsweihe. Der aus Vorarlberg stammende und seit mehr als fünf Jahrzehnten in Amazonien tätige Dom Erwin Kräutler (81) war als direkter Nachfolger seines Onkels Erich Kräutler von 1981 bis 2015 Bischof von Altamira-Xingu, der mit 350.000 Quadratkilometern damals flächenmäßig größten Diözese Brasiliens. Der Ordensmann der Missionare vom Kostbaren Blut, der sich jahrelang an vorderster Front gegen den Bau des...

  • 27.01.21
Kirche hier und anderswo
Mit 447 Kerzen wurde in Innsbruck am Silvestertag der Corona-Toten Tirols gedacht. Der Gedenkakt mit Bischof Hermann Glettler (rechts), Landeshauptmann Günther Platter (links) und weiteren VertreterInnen von Religionsgemeinschaften und Institutionen stand unter dem Titel „Mit dem Licht der Zuversicht in das neue Jahr 2021“.

Zum Jahreswechsel
Licht der Zuversicht

Die österreichischen Bischöfe blicken in ihren Jahresschluss-Ansprachen auf 2020. Ganz im Zeichen der Corona-Pandemie standen die Predigten der österreichischen Bischöfe zum Jahreswechsel. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz und Salzburger Erzbischof Franz Lackner würdigte den Einsatz der Heldinnen und Helden in Krankenhäusern, Altenheimen und Betrieben, die das Notwendige des Lebens bereitstellen“. Kardinal Christoph Schönborn feierte den Jahreswechsel im fast menschenleeren Wiener...

  • 06.01.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Bertram Meier leitet die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern.

Ökumene
Den Weg der Suche nach der vollen Einheit weitergehen

Vor 500 Jahren wurde Martin Luther exkommuniziert. Bischof ruft auf, nach vorne zu schauen. Der Augsburger Bischof Bertram Meier hat dazu aufgerufen, in der Ökumene nach vorne zu schauen. Viele Elemente, die einst der Reformator Martin Luther für die geistliche Erneuerung gefordert habe, seien mittlerweile von der katholischen Kirche aufgegriffen worden, erklärte Maier. „Katholiken und Protestanten sind aufeinander zugegangen und sich im Blick auf Jesus Christus sehr nahegekommen.“ Ökumene...

  • 05.01.21
Kirche hier und anderswo

Interview mit Bischof Josef Marketz
Weihnachten als Oase in dieser Zeit

Vor einem Jahr wurde Josef Marketz zum Kärntner Bischof ernannt: Ein Rückblick auf dieses ganz besondere Jahr und wie er gerade zu Weihnachten Kraft findet und weitergibt. Vor ziemlich genau einem Jahr wurden Sie von Papst Franziskus zum Kärntner Bischof ernannt. Wenn Sie dieses ungewöhnliche Jahr Revue passieren lassen: Wie fällt Ihre erste Bilanz aus? Bischof Marketz: Die Krise der Kirche in Kärnten wurde durch eine neue Krise abgelöst und zum Teil auch verdeckt. Die Corona-Pandemie hat aber...

  • 22.12.20
Kirche hier und anderswo
Bischof emer. Egon Kapellari

Graz - Ehrung
Bischof Egon Kapellari wird Ehrenbürger

Zum Ehrenbürger der Stadt Graz wird Bischof emeritus Egon Kapellari ernannt. Derzeit tragen vier Personen diese höchste Auszeichnung der Stadt: die frühere Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic, Altbundespräsident Heinz Fischer, der frühere Grazer Bürgermeister Alfred Stingl und „Red-Bull-Motor“-Boss Helmut Marko. Auch der in diesem Frühjahr verstorbene Altbischof Johann Weber war Grazer Ehrenbürger. „Egon Kapellari ist ein Brückenbauer zwischen Kirche, Kunst und sozialem Engagement“, so der...

  • 18.12.20
Pfarrleben

13er Wallfahrt in Maria Rain
Bischof Marketz: Mut zum Segnen!

Einmal im Monat, und zwar an jedem 13., lädt die Legion Mariens zur Wallfahrt nach Maria Rain. Es ist ein Fixpunkt für viele Marienverehrer im kirchlichen Jahreskreis. Am vergangenen Sonntag, dem 13. Dezember, durfte Pfarrer Ulrich Kogler gemeinsam mit zahlreichen Gläubigen Diözesanbischof Josef Marketz zur 13er-Wallfahrt willkommen heißen. „Die heilige Messe. Segen und Sendung“ so lautete das vorgegebene Thema. In einer kraftvollen und gleichzeitig tiefgehenden Predigt sprach Bischof Marketz...

  • 18.12.20
Gesellschaft & Soziales
Die Würde des Menschen ist unantastbar, das Leben ein hohes Gut, diese Werte, so Bischof Benno Elbs, zählen zu den Grundpfeilern unseres Zusammenlebens.

Zur Aufhebung des ausnahmslosen Verbotes der „Beihilfe zur Selbsttötung“
„Wie ein Schlag ins Gesicht der Menschlichkeit“

Mit der jüngsten Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes, die Beihilfe zum Suizid straffrei zu stellen, befinden wir uns, so Bischof Benno Elbs, an einem „Scheideweg der Gesellschaft. Es ist wie ein Schlag ins Gesicht der Menschlichkeit, der mehr Fragen aufwirft, als er beantwortet“, so der Bischof von Feldkirch. Pressebüro der Katholischen Kirche Vorarlberg „Die Entscheidung, Beihilfe zum Suizid straffrei zu stellen, untermauert der Verfassungsgerichtshof mit dem Schlagwort des freien Rechts...

  • 17.12.20
Glaube
Der Durst nach Kontakt, Freundschaft, Hoffnung, Nähe und Spiritualität ist groß.
2 Bilder

Hirtenwort von Bischof Dr. Benno Elbs im Advent 2020
In der Wüste

Liebe Schwestern und Brüder! Die Wochen des Lockdown haben sich für mich manchmal angefühlt wie eine Wüste. Es war eine karge Zeit, geprägt von Beschränkungen, Verzicht und Hintanstellen eigener Bedürfnisse. Zudem waren und sind die Herausforderungen im Familien- und Berufsleben für viele Menschen groß. Ebenso groß ist auch der Durst nach Kontakt, Freundschaft, Hoffnung, Nähe, Spiritualität. Der Verzicht auf die öffentliche Feier der Gottesdienste war für uns alle eine Zumutung. Umso mehr...

  • 11.12.20
Pfarrleben
Diakon Riepl und Bischof Marketz beim Grab des hl. Modestus

Pfarre Maria Saal dankt Ehrenamtlichen
Modestusfest einmal ganz anders

Die Pfarre Maria Saal feiert zu Christkönig traditionell ihr Modestusfest, und zwar an drei Tagen. Einer der Höhepunkte ist stets der große Mitarbeiterempfang – „als Dank für die wertvolle Unterstützung der Ehrenamtlichen während des gesamten Jahreskreises“. Heuer konnte dieses Fest nur virtuell gefeiert werden. „Ich möchte mich auf diesem Wege im Namen des Pfarrgemeinderates von Herzen bei allen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die das ganze Jahr über...

  • 26.11.20
Kirche hier und anderswo
Bischof Josef Marketz

Adventhirtenbrief von Bischof Josef Marketz
Was die Seele wärmt ...

Liebe Schwestern und Brüder! „Öffnen wir unsere Ohren und Augen umso mehr, damit niemand alleine mit seinen Sorgen zurückbleiben muss.“ So schreibt ein Schüler, der in seinem Leserbrief (Kleine Zeitung vom 17. 11. 2020) die Stimme besonders für jene Jugendlichen erhebt, die durch das Distance Learning überfordert sind. Ein Appell eines jungen Menschen, hineingesprochen in eine Zeit, die viele Menschen auf unterschiedliche Weise an den Rand bringt und belastet. Eine Aufforderung an uns...

  • 26.11.20
Kirche hier und anderswo
Erste Reihe: Pfarrer Norbert Kokott, Pfarrgemeinderatsobmann-Stv. Johann Geiblinger, der für seine Verdienste von der Gemeinde Haidershofen geehrt wurde, Bischof Alois Schwarz und Diakon Franz Wimmer. Zweite Reihe: Bürgermeister Manfred Schimpl, Dechant P. Jacobus Tisch, Vizebürgermeisterin Monika Fürst.
4 Bilder

Pfarre Haidershofen
Umfangreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen

Die Pfarre Haidershofen hatte großen Grund zur Freude: Seit 2005 wurden in der Pfarre ständig und umfangreiche Bau- und Renovierungsarbeiten durchgeführt. Im Oktober feierte die Pfarre mit Bischof Alois Schwarz die Fertigstellung der Innenrenovierung der Kirche mit einer Festmesse. Anschließend segnete der Bischof das neue Pfarrheim. Vor dem Beginn des Pfarrheimneubaus wurde die etwa 1000-jährige Kirche außen trockengelegt. Der Pfarrheimneubau und die Sanierung des Altbestandes kosteten rund...

  • 18.11.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Sprechtag mit Bischof Josef Marketz in Wolfsberg
Begegnung und Begleitung

Miteinander ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, Gedanken austauschen und anschließend gemeinsam Gottesdienst feiern. Auftakt zur Begegnung beim Sprechtag mit Bischof Josef Marketz. Die Stadtpfarre Wolfsberg war die erste Station. von Ingeborg Jakl Kaffeeduft schwebt durch den Flur des Pfarrhofes. Es ist früher Morgen in Wolfsberg. Aber es herrscht schon geschäftiges Treiben. Anmeldelisten werden verglichen, kleine Flaschen Mineralwasser und Gläser auf´s Tableau gestellt, um alles...

  • 05.11.20
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Lesezeit zum neuen Buch von Bischof Benno Elbs
Werft Eure Zuversicht nicht weg!

Das zehntausendstel Millimeter kleine Corona-Virus versetzt die Welt in den Ausnahmezustand. Es bringt eingespielte Abläufe und Beziehungen weltweit ins Stocken und zum Stillstand. Und da sind noch viele andere bedrängende Fragen: Gelingt es, die Klimakrise zu bewältigen? Drohen Überalterung, Pflegenotstand und unkontrollierte Migration? Welcher Politik kann man noch vertrauen? Jede Krise eröffnet aber auch neue Chancen, regt zum Innehalten und zur Neuorientierung an. Achtsamkeit und...

  • 08.10.20
Kirche hier und anderswo

Bischof Marketz zum 10. Oktober
Ein Denkmal für Inzko und Waldstein!

Im Interview mit dem SONNTAG, der Kärntner Kirchenzeitung, fordert Bischof Josef Marketz, den beiden Leitern des Deutsch-Slowenischen Koordinationsausschusses, Valentin Inzko sen. und Ernst Waldstein, ein Denkmal zu setzen. Sie haben sich für das Miteinander der Volksgruppen in einer Zeit eingesetzt, als "manche Beobachter einen Bürgerkrieg in Kärnten befürchtet haben", so der Kärntner Bischof. Waldstein und Inzko waren bei der Kärntner Diözesansynode 1970/72 federführend an dem Zustandekommen...

  • 30.09.20
Glaube & Spiritualität
20. Ökumenisches Abendgebet in Großrust

Mit Bischof Schwarz in Großrust
20. Ökumenisches Abendgebet

Zum 20. ökumenischen Abendgebet vor der Filialkirche St. Georg in Großrust kamen viele Gläubige und Vertreter der Ökumene zusammen. Von katholischer Seite nahmen Bischof Alois Schwarz, Dechant P. Clemens Reischl und Pfarrer Marek Jurkiewicz teil. Weiters feierten NÖ-Superintendent Lars Müller-Marienburg, Pfarrerin Baukje Leitner-Pijl sowie Pas-tor Franz Strohmaier von der Freien Christengemeinde mit. Bischof Schwarz erinnerte daran, dass weltweit immer irgendwo Menschen den Lobpreis am Morgen...

  • 23.09.20
Serien
3 Bilder

Kärntner Slowenen als Bischöfe
Paulitsch: 1. Slowene als Bischof von Gurk

Am 2. Februar 2020 wurde Josef Marketz als erster Kärntner Slowene zum Bischof der Diözese Gurk, die ganz Kärnten umfasst, geweiht. Er ist aber nicht der erste Kärntner Slowene auf einem Bischofsstuhl. Lange zuvor war es ein Unterkärntner aus der Umgebung von Ferlach: Jakob Peregrin Paulitsch. von Josef Till Jakob Peregrin Paulitsch wurde in Maria Rain (Žihpolje) am 27. April 1757 geboren, in einer Zeit, als Erzherzogin und Königin Maria Theresia in Österreich herrschte. Paulitschs Mutter war...

  • 22.09.20
Kirche hier und anderswo
4 Bilder

Priesterweihe von Robert J Thaler
"Du bist Zeuge des Glaubens"

Im Klagenfurter Dom fand am 19. September wieder eine Priesterweihe statt. Bischof Josef Marketz weihte den 42-jährigen Diakon Robert Johann Thaler aus St. Leonhard/Möllbrücke. von Gerald Heschl Wie vieles in diesem Jahr war auch bei der Priesterweihe einiges nicht „normal“. Denn normalerweise finden Priesterweihen rund um das Fest Peter und Paul statt. Dies wäre wegen der Pandemie nur sehr eingeschränkt möglich gewesen. So wurde der Samstag, 19. September, zum Weihetag erkoren. Kein gerader...

  • 22.09.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Mit Bischof Josef Marketz
Marienschiffsprozession am Wörthersee

Auf den missionarischen Auftrag der Kirche hat Diözesanbischof Josef Marketz zum Abschluss seiner insgesamt fünf Kurzansprachen bei der traditionellen Marienschiffsprozession in Klagenfurt auf dem Wörthersee am Samstag, dem 15. August, hingewiesen. Er sehe sich, so der Kärntner Bischof, „sehr bewusst“ in der Tradition des Urauftrages der Kirche, die Frohe Botschaft in die Welt zu tragen. Bischof Marketz rief dazu auf, „dass wir diesen missionarischen Auftrag gemeinsam mit neuer Kraft...

  • 21.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ