Lichtmess

Beiträge zum Thema Lichtmess

Kirche, Feste, Feiern
Der Inhalt des Festes Mariä Lichtmess geht auf das Lukasevangelium zurück (Lk 2,22-40).

Mariä Lichtmess und heiliger Blasius
Mit Licht und Segen dem Frühling entgegen

Die Tage werden wieder länger. Mariä Lichtmess am 2. Februar markiert einen willkommenen Wendepunkt im Jahr. Das Fest erinnert daran, dass Jesus, wie alle jüdischen Erstgeborenen 40 Tage nach der Geburt zum Tempel gebracht wurde. Nach alter Tradition werden zu Mariä Lichtmess die Kerzen geweiht und der Blasius-Segen gespendet. Zu Weihnachtn um an Hahnentritt, zu Neujahr um an Mannerschritt, zu Dreikinig um an Hirschensprung und zu Lichtmess um a ganze Stund!“, heißt es in einer alten...

  • 02.02.22
Kirche, Feste, Feiern

Licht und Segen

Wir zünden froh die Kerzen an. Der Anfang des Monats Februar steht für das kirchliche Feiern im Zeichen des Lichts. Am 2. Februar, dem Fest der Darstellung des Herrn, begleiten wir Jesus mit Kerzen zur „Lichtmess“ in die Kirche. 40 Tage nach Weihnachten wurde Jesus in den Tempel von Jerusalem gebracht. Der prophetische Greis Simeon bezeichnete ihn als Licht zur Erleuchtung der Heiden. An diesem Festtag werden auch Kerzen gesegnet. Am 3. Februar empfangen wir dann mit zwei gekreuzten Kerzen den...

  • 26.01.22
Kirche, Feste, Feiern

Feste feiern - Festprofi
Maria Lichtmess - Darstellung des Herrn - 2. Februar

Mein Papa hat gesagt, wir gehen am Samstag zu einer Lichterprozession in die Kirche. Mit Kerzen. Weil das „Lichtmess-Fest“ ist. Wird das Licht dort gemessen? Nein, da wird nichts gemessen. Das Wort Lichtmess hat mit der hl. Messe zu tun. Denn an diesem Tag werden bei der heiligen Messe Kerzen gesegnet. Der Lichtmesstag, der 2. Februar, ist der 40. Tag nach Weihnachten. Er heißt eigentlich „Fest der Darstellung des Herrn“. Wir feiern an ihm, dass Maria und Josef das Jesuskind 40 Tage nach seiner...

  • 18.01.22
  • 1
Kirche hier und anderswo

Fest der Darstellung des Herrn
Lichtmess im kleinen Kreis

Die Segnung der Kerzen eröffnete am 2. Februar, dem Fest der Darstellung des Herrn, die Lichtmessfeier in der Bischöflichen Hauskapelle, die coronabedingt nur mit einer ganz kleinen Gruppe gefeiert werden konnte. Das Licht der Kerzen erinnerte an Christus als das Licht der Welt, an das Licht der Taufe und an das Licht der Hoffnung, das wir alle gerade in dieser Zeit mit vielen Dunkelheiten und Ungewissheiten so nötig haben.

  • 03.02.21
Glaube & Spiritualität

Darstellung des Herrn - "Maria Lichtmess"
Machen wir Licht!

Darstellung des Herrn. Zum Fest am 2. Februar. Einen köstlichen „Cuvée“ serviert die Kirche mit dem Fest am 2. Februar. Auf dem Etikett steht „Darstellung des Herrn“, die meisten sprechen von „Lichtmess“. In den „Cuvée“ sind drei Feierformen geschmackvoll vermischt. Eine Lichtfeier wie in der Osternacht. Eine Prozession zur Kirche wie am Palmsonntag. Ein Gedenken an die Kindheit Jesu wie zu Weihnachten. Schmeckt wie Weihnachten und Ostern zugleich. Woran wir denken. Ein Fest ist immer mit einem...

  • 27.01.21
Kunst & Kultur
Rosemarie Feuchtenhofer bei der Gestaltung der Lichtmess-Kerze
5 Bilder

Bäuerin und Kerzenmacherin
Sie macht Licht mit sehr viel Liebe

Rosemarie Feuchtenhofer, Bäuerin aus der Pfarre Kirchberg am Wechsel im Südvikariat, gestaltet seit mehr als zwei Jahrzehnten wunderschöne Kerzen mit christlichen Motiven für die verschiedensten Anlässe. Zu Maria Lichtmess (2. Februar) macht sie sich selbst eine besondere Kerze und lässt diese segnen. Der Herrgottswinkel ist Rosemarie Feuchtenhofers liebster Arbeitsplatz, wobei es für sie nicht Arbeit ist, wenn sie hier liebevoll Kerzen gestaltet. Bei ihrem Tun, das oft Stunden einnimmt, kann...

  • 29.01.20
Texte zum Sonntag
Lichtmess wird die Feier am 2. Februar oft genannt, weil die Segnung von Kerzen und eine Lichterprozession zur Kirche dem Fest der Darstellung des Herrn, das heuer auf einen Sonntag fällt, das Gepräge geben.

Darstellung des Herrn.
Dreifacher Einzug

Darstellung des Herrn. Das Fest am 2. Februar ist eine weihnachtliche Insel mit Ausblick auf Ostern. Einige Wochen oder Monate nach der Geburt bringen viele Eltern ihr Kind zur Taufe in die Kirche. Einige Jahre später begleiten sie es zur Erstkommunion. In der Phase der Pubertät feiern sie mit ihm die Firmung. Mit diesen Festen wächst ein Mensch in seine Glaubensgemeinschaft hinein. Dabei kommt es aber nicht bloß auf diese Feiern an, sondern auch auf den Alltag dazwischen. Auch Maria und Josef...

  • 29.01.20
Texte zum Sonntag

Sonntag - Kommentar von Alfred Jokesch
Darstellung des Herrn

Sein Leben neigt sich bereits dem Ende zu. Bestimmt kann er auf reiche Erfahrungen zurückschauen, auf schöne, erhebende Erlebnisse, sicher auch auf Schweres und Schmerzvolles, gewiss hätte er viele Geschichten zu erzählen. Er hat sich um ein gutes und redliches Leben bemüht und seine Hoffnung auf Gott gesetzt. Doch unausweichlich geht es nun bergab. Dieser Simeon könnte eine gute Identifikationsfigur für unsere heutige Kirche abgeben. Da finden wir uns in einer ganz ähnlichen Situation wieder....

  • 29.01.20
Glaube

Kirchenjahr - Darstellung des Herrn
Tag des Lichts

Mariä Lichtmess, Mariä Reinigung, Darstellung des Herrn: das Fest am 2. Februar hat schon viele Namen gehabt. Die Ostkirche nennt das Fest Hypapante (Begegnung) – im Vordergrund steht dabei die Begegnung des Erlösers mit den Frommen, die ihn erwarten. Die „Darstellung“ meint die Darbringung des Kindes im Tempel. Deutlicher ist das lateinische Wort „praesentatio“: In diesem Kind mit Namen Jesus wird Israel und der Welt der Erlöser präsentiert. Es ist der 40. Tag nach der Geburt Jesu. Der...

  • 29.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ