Jugend

Beiträge zum Thema Jugend

Kirche hier und anderswo
Fröhliche Gruppe in der Gegend um den Wörthersee.

Reichlich Bohnen in der Hosentasche

Kinder & Jugend. Ausflug als Dank fürs Engagement. Mit einem Ausflug bedankte sich der diözesane Fachbereich Kinder & Jugend bei allen Ehrenamtlichen der steirischen MinistrantInnen-, Jungschar- und Jugendgruppen. Ohne das unermüdliche Engagement von Ehrenamtlichen wäre die Kinder- und Jugendpastoral nicht möglich. Der Ausflug führte nach Kärnten. In der Kirche in Maria Wörth bekamen die Jugendlichen nach einem Impuls zum Thema Dankbarkeit eine Hand voll Bohnen. Sie sollten, wann immer sie im...

  • 29.09.21
Kirche hier und anderswo
Die erste Jugendmesse On Tour dieses Jahres fand am 11. September in der Pfarrkirche Kautzen statt.

Gottesdienstreihe gestartet
Jugendmesse ON TOUR – durch das Waldviertel

Juhu, es gibt sie wieder, die Jugendmesse(n) On Tour der Mission Waldviertel! Nach einer coronabedingten Pause, in der sich das Team darauf beschränken musste, Vorabendmessen musikalisch zu gestalten, ging es am 11. September nun wieder (und somit in der fünften Saison) los. Wo (im Waldviertel) und wann ihr an den Jugendmessen teilnehmen könnt, erfahrt ihr unten. Falls ihr die Jugendmesse On Tour noch nicht kennt, fragt ihr euch vielleicht, aus welchen Gründen man diese besuchen sollte. Wir...

  • 16.09.21
Kirche hier und anderswo

Diözesanjugendmesse
Jugendliches Glaubensfest in der Burgarena

Die Diözesanjugendmesse „Feel the Dome“ machte Station in der Burgarena. Der Gottesdienst in besonderem Ambiente begeisterte die Besucher. Das Thema „Schöpfung“ stand im Zentrum der Messfeier. Laienassistentin Mirjam Kerschbaum stellte einigen Jugendlichen die Frage: „Wie können wir Gottes Schöpfung retten?“ Viele wollen künftig regional einkaufen und Plastik vermeiden.

  • 16.09.21
Gesellschaft & Soziales
Bei verschiedenen Projekten engagieren sich unzählige Jugendliche für den guten Zweck.
3 Bilder

Sozialprojekt
72 Stunden lang geben sie alles

Nach ihrem ersten Einsatz bei „72 Stunden ohne Kompromiss“ war für Magdalena Weigl nichts mehr wie davor. Heute möchte die KJ-Mitarbeiterin jungen Mädchen und Burschen ähnliche Erfahrungen ermöglichen. von Alexandra Hogan Salzburg. „Es waren Tage, die mein Leben verändert haben“, sagt Magdalena Weigl. Mehr als zehn Jahre ist es her, seit die heute 26-jährige Mitarbeiterin der Katholischen Jugend (KJ) Salzburg zum ersten Mal an „72 Stunden ohne Kompromiss“ teilgenommen hat. Die Idee dahinter:...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo
Peter Rinderer ist neuer Diözesanjugendseelsorger.

P. Peter Rinderer (34), Salesianer Don Boscos, ist ab 1. September neuer Diözesanjugendseelsorger.
Mit ehrlichen Antworten da sein

Im Tiroler Sonntag-Interview erzählt P. Peter Rinderer SDB von seinen vielfältigen Aufgaben on- und offline und warum er sich auf ein weiteres Amt einlässt. Mit welchen Erwartungen, Hoffnungen und Plänen starten Sie als Diözesanjugendseelsorger? P. Peter Rinderer: Ich freue mich auf die vielen bewährten Projekte, die schon super laufen. Ich träume davon, dass Kinder und Jugendliche christlichen Glauben als etwas Positives erleben, das ihnen im Alltag Kraft gibt. Dafür braucht es Menschen vor...

  • 03.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Seelsorgeraum Kaiserwald

24 Jugendliche aus dem Seelsorgeraum Kaiserwald begaben sich auf die Spuren der Heiligen Franziskus und Klara. Der ortskundigeBruder Thomas führte durch San Francesco. Santa Chiara, San Rufino, Maria degli Angeli, Rocca Maggiore und die Portiuncula wurden mit ihrer Geschichte und in ihrer Architektur bewundert. Schwester Marie Kathrin führte durch San Damiano und die Einsiedelei Carceri, wo man die Schöpfung und die Kraft der Natur auf sich wirken lassen konnte.

  • 01.09.21
Glaube & Spiritualität
Weihbischof Turnovszky auf einer Wanderung. Er ist in der Bischofskonferenz für Jugendfragen zuständig.

Erfahrungen mit dem Glauben
Glaube hilft mir

Die jungen Menschen brauchen gute Erfahrungen mit dem Glauben. „Das Wichtigste ist, dass junge Menschen gute Erfahrungen mit dem Glauben machen.“ Das betonte der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky in einem Interview mit der „Wiener Zeitung“. Turnovszky ist in der Österreichischen Bischofskonferenz für Jugendfragen zuständig. Er habe den Anspruch, den jungen Menschen den Erfahrungsschatz der katholischen Kirche nahezubringen. Es sei ihm aber wichtig, „den jungen Leuten die Freiheit zu lassen,...

  • 01.09.21
Glaube

Firmstudientag der Katholischen Jugend St. Pölten
Gott färbt ab

In der Diözese St. Pölten werden jährlich rund 4.500 Jugendliche auf dem Weg zum Sakrament der Firmung begleitet. Der diesjährige Firmstudientag am Samstag, 2. Oktober, im Bildungshaus St. Georg in Bad Traunstein „möchte Anregungen für die eigene Lebensgestaltung bieten, um in Folge jungen Menschen ein Vorbild auf der Reise in ihre Sehnsucht zu sein“, so Ilse Kappelmüller, diözesane Referentin für Firmungvorbereitung. Die Zeit der Firmvorbereitung stelle viele Pfarren immer wieder vor große...

  • 18.08.21
Kirche hier und anderswo

Jugendtreffen in Pöllau

„Steh auf! Ich mache dich zum Zeugen dessen, was du gesehen hast.“ Unter diesem Motto fand von 13. bis 18. Juli das 29. Jugendtreffen in Pöllau statt. Das Programm, an dem über 300 Jugendliche sowie Priester und Ordensleute teilnahmen, umfasste Gebet, Vorträge von internationalen Rednern, Sport- und Kreativworkshops und bot viele Möglichkeiten, neue Freunde kennen zu lernen. Interessierte können die Vorträge und andere Programmpunkte auf dem YouTube-Kanal des Jugendtreffens nachsehen....

  • 27.07.21
Kirche hier und anderswo
Engagiert: Pfarrer Günther Kroiss (Obmann des Vereins „2getthere“) mit Projekt-Mitarbeiterin Lisa Ollram, Projektkoordinator Julian Hochstätter und LH Hans Peter Doskozil.

Neues Jugendprojekt
„2getthere Pate“ präsentiert

Der Verein „2getthere“, der seit seiner Gründung vor 21 Jahren vom Land Burgenland unterstützt wird, startet das Jugendprojekt „2getthere Pate“.Über ein Patenschaftsmodell sollen Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen gefördert und betreut werden. „Die Patinnen und Paten kommen von außerhalb der Familie und unterstützen die Kinder in schulischen, familiären und später dann auch in beruflichen Angelegenheiten. Ziel des Vorzeigeprojektes ist es, sie emotional zu stärken,...

  • 22.07.21
Gesellschaft & Soziales
Wie beim Radfahren-Lernen: Wir stärken Kinder, wenn wir ihnen etwas zutrauen: „Ich bin da, aber jetzt bist du an der Reihe und du kannst dich das trauen.“

Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugend
Was Kinder belastet, was sie schützt

Der Leiter der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im AKH Wien, Prof. Dr. Paul Plener, beschreibt in seinem Buch „Sie brauchen uns jetzt“ die Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche. Und was sie jetzt brauchen. Die von vielen Ärzten gefürchtete Triage, die Entscheidung, wer medizinisch behandelt wird und wer nicht – für den Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Paul Plener wurde sie Realität. Anfang des Jahres war die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im AKH Wien...

  • 08.07.21
Gesellschaft & Soziales
Georgsfest der Pfadfinder des Bezirks Amstetten.

Vielfach sind die Gruppen mit Pfarren verbunden
Die „Lebensschule“ der Pfadfinder

Die Pfadfinder sind bekannt dafür „jeden Tag eine gute Tat“ begehen zu wollen. Das Motto ist alt und ehrwürdig, aber ihre Pädagogik hat sich weiterentwickelt. „Und sie entwickelt sich stets weiter und es werden neue Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie berücksichtigt“, betont die Landesleiterin der niederösterreichischen Pfadfinder, Stefanie Jirgal aus Tulln. Die NÖ-Pfadfinder sind in mehr als 80 Gruppen organisiert. Über 1.500 ausgebildete Jugendleiterinnen und Jugendleiter leisten...

  • 23.06.21
Bewusst leben & Alltag
Christliche Werte werden durch die Ich-Erzählerin vorbildhaft umgesetzt: Liebe, Freundschaft, das Einstehen für Schwächere und Andersartige, der Einsatz für Geschwister, die Versöhnung nach Konflikten, das Aushalten einer schmerzlichen Lebensrealität.
5 Bilder

Debatte um Jugendbuchpreis
Keine Ohren für den Klang des Papierklaviers

Verliert die Kirchenleitung die Lebensrealität von Jugendlichen zunehmend aus den Augen? Die Verweigerung des deutschen Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises an das Buch „Papierklavier“ der österreichischen Autorin Elisabeth Steinkellner bleibt unverständlich. Wir stellen das Buch vor und erklären die Hintergründe der Debatte. Der Roman „Papierklavier“ der niederösterreichischen Autorin Elisabeth Steinkellner schildert in Tagebuchform die Alltagswelt der 16-jährigen Maia. In raschem...

  • 02.06.21
Kirche hier und anderswo
Bunte Kirche. Die Diözesanjugendmesse „FeelTheDome“ machte in Rohrbach b. M. Station. Knapp hundert Jugendliche durften aufgrund der Covid19-Bestimmungen daran teilnehmen. Am Foto: Jugendseelsorger Norbert Filipitsch (li.) und der evangelische Diözesanjugendreferent Oliver Könitz.

Jugendgottesdienst
Ökumene als Normalität

Einen Hoffnungsschimmer in Zeiten der Pandemie bot „FeelTheDome“ in der Pfarre Rohrbach bei Mattersburg. In Corona-Zeiten begibt sich das beliebte Jugendgottesdienst-Format auf Tournee. Firmlinge aus Rohrbach und (evangelische) Konfirmanden aus Loipersbach feierten miteinander in ökumenischem Geiste. Im Zentrum stand die Frage: Was hat die Pandemie mit uns gemacht? Die nächste Jugendmesse soll im Herbst in Pinkafeld stattfinden.

  • 01.06.21
Gesellschaft & Soziales
Hat sich durch die Corona-Pandemie etwas an der Situation der Jugendlichen verändert? Ein Aktionsbündnis ist der Frage im Rahmen eines Filmprojektes auf den Grund gegangen. Im Bild eine der ausgestellten Bildarbeiten.
2 Bilder

Spannende Erkenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Lehrlingen
Jugendliche haben den Wert von Familie und Freundschaften neu schätzen gelernt

„Was, wenn Du fällst?“ nennt sich ein Aktionsbündnis, das arbeitslosen Jugendlichen eine Stimme gibt. Eine Ausstellung mit Videoclips zeigt Jugendliche, die in Pandemiezeiten auf Arbeitssuche sind. Wie schaut es aktuell in Sachen Jugendarbeitslosigkeit in Tirol aus? Sandra Pichler: Mit März 2021 gab es österreichweit 33.396 arbeitslose Jugendliche unter 25 Jahren (Anm. -41,7% im Vergleich zum Vorjahr), davon 3.313 in Tirol. Tirol steht aktuell vergleichsweise gut da. Sie haben mit Jugendlichen...

  • 23.04.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Pastoraltheologin Regina Polak
Jugend hat keine Lobby

Assoz.-Prof. MMag. Dr. Regina Polak MAS wirkt am Institut für Praktische Theologie, Fachbereich Pas­toraltheologie und Kerygmatik, an der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien. Die renommierte Pastoraltheologin spricht im Kirche bunt-Interview über die Einstellung der Jugend zur Religiosität, fehlende Studien und Werte, die jungen Menschen heute wichtig sind. „Kirche bunt“: Was sagen große Studien – wie steht es um die Religiosität der Jugend? Prof. Regina Polak: Leider gibt es dazu keine...

  • 21.04.21
Bewusst leben & Alltag
2 Bilder

Kerstin Holdernig bietet Gespräche
Mehr als nur der Unterricht

Vor einem Jahr entschloss sich Kerstin Holdernig, Religionslehrerin an der MS 3 Hasnerschule in Klagenfurt, über den Religionsunterricht hinaus auch psychosoziale Beratung mit einzubauen. Weil sie merkte, dass die Schüler dieses Angebot brauchen. von Ingeborg Jakl „Der Druck, der auf den Kindern und Jugendlichen lastet, wächst in dieser Pandemie stetig“, sagt eine, die sich auskennt. Kerstin Holdernig ist nicht nur mit viel Herz und Einsatz Religionlehrerin, sondern auch noch Lebens- und...

  • 15.04.21
Gesellschaft & Soziales
3 Bilder

Jugendnotschlafstelle Klagenfurt
Ein sozialer Halt für junge Menschen

Jedes Jahr verlieren Kinder und Jugendliche von einem Tag auf den anderen ihr Zuhause. Gerade in Zeiten der Corona-Lockdowns verbucht die Jugendnotschlafstelle JUNO in Klagenfurt einen großen Zuwachs an jungen Hilfesuchenden. von Katja Schöffmann Während es im Pandemie-Alltag oftmals vorrangig ums Testen und Impfen geht, bleiben die Pro-bleme einer Generation oftmals verborgen: Jugendliche und junge Erwachsene leiden zunehmend an psychischen Belastungen und Erkrankungen. Der ideale Zeitpunkt,...

  • 15.04.21
Gesellschaft & Soziales
Einige Solimarsch-Teilnehmer 2019.

Traditionsreicher Jugendmarsch nach Mariazell
Solimarsch – 30/3/0 km gehen

Am 4. und 5. Juni sind wieder Jugend­liche eingeladen, am Solimarsch der Katholischen Arbeitnehmer/innenbewegung, der Betriebsseelsorge und des Amstettner Don Bosco-Heims teilzunehmen. Die Route geht von Amstetten bzw. vom Erlaufsee nach Mariazell, wo abschließend in der Basilika um 11.15 Uhr ein Gottesdienst gefeiert wird. Zelebrant ist Msgr. Hans Zarl. „Egal, ob man 30, 3 oder 0 Kilometer mitgeht, wir setzen ein Zeichen für die Solidarität“, so die Initiatoren. Der Reinerlös dieser...

  • 14.04.21
Kirche hier und anderswo
Am Foto: Lena Jandrisics, Romeo Fürst, Jonas Herczeg und Miriam Jandrisics (v.l.) vor einer Kreuzweg-Station.

Pfarre Güttenbach
Jugendliches Engagement

In Güttenbach haben Jugendliche einen Kreuzweg geschaffen – um Gläubigen auch in der Pandemie-Zeit die Möglichkeit dazu zu geben. Normalerweise wäre der Kreuzweg der Katholischen Jugend in der Karwoche ein Fixpunkt gewesen. Dieser musste heuer entfallen, doch die Jugendlichen der Pfarre wurden kreativ. Sie installierten entlang der Hauptstraße einen Kreuzweg. An jeder der zwölf Stationen befanden sich Texte und Bibelstellen in kroatischer und deutscher Sprache. So konnte vor Ostern jeder...

  • 07.04.21
Gesellschaft & Soziales

Jugendliche sammeln Geld durch Radeln und Wanderungen
Oster-Solidaritätsaktion der Salesianer für Jugendliche

Die Corona-Pandemie setzt so manchen jungen Menschen unter Druck. „Wir haben uns vorgenommen, mit Aktionen den Budget-Topf für junge Menschen, die durch Corona in Not geraten sind, zu füllen“, so Salesianerpater Herbert Salzl, Obmann von „Don Bosco hilft“. Jugendbischof Stephan Turnovszky unterstützt die Aktion: „Junge Menschen in der Krise zu stärken, ist unser Ziel!“ Mit Ostern startete eine besondere Solidaritätsaktion. In den 50 Tagen der Osterzeit will der Salesianerorden für junge...

  • 07.04.21
Gesellschaft & Soziales
Dass Jugendliche mit Lockdown und Homeschooling besser zurechtkommen, weil sie das Internet grundsätzlich intensiver nutzen, ist eine Fehleinschätzung, so der Vorsitzende der Katholischen Jugend Österreich Tobias Kirschner.

Verlorene Jugend?

Die Katholische Jugend warnt vor Folgen der Corona-Pandemie und versucht entgegenzuwirken. Die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) versucht den „besorgniserregenden“ Folgen der Corona-Pandemie auf junge Menschen bestmöglich entgegenzuwirken. Die Öffnung der Kinder- und Jugendarbeit seit 15. März – in Ostösterreich durch die politisch vereinbarte „Osterruhe“ jetzt allerdings wieder aufgehoben – spielt dabei laut dem KJÖ-Vorsitzenden Tobias Kirschner eine wichtige Rolle: „Jugendorganisationen und...

  • 31.03.21
Kirche hier und anderswo
ie Pandemie hat unterschiedliche Folgewirkungen. Alte Menschen sind einsam, jungen fällt die Decke auf den Kopf. Ihre sozialen Kontakte, ihre Freizeitaktivitäten sind stark eingeschränkt – das wiegt gerade in dieser Lebensphase sehr schwer. Was heißt es, wenn das Leben kaum mehr „draußen“ und fast nur mehr in den eigenen vier Wänden stattfindet?
�
5 Bilder

Jugend in Coronazeiten
Für junge Leute steht die Welt fast still

Ein druckfrischer Jugendreport aus Salzburg zeigt die Situation von jungen Menschen zwischen Homeschooling, Coronastress und Erwachsenwerden, ihre Lebensinhalte und Sorgen, ihr Freizeitverhalten. Pfarren und Religionslehrerinnen und -lehrer halten trotz Pandemie Kontakt. Wie das geht, zeigt ein Blick in die Erzdiözese. Seit einem Jahr sind auch die sozialen Kontakte junger Menschen stark eingeschränkt: Kaum Freizeitaktivitäten, kein Fortgehen, unsichere Zukunftsperspektiven, keine Praktika. Die...

  • 10.03.21
Kirche hier und anderswo

Junge Kirche Kärntens
Ein Fastenkalender für die Jugendlichen

„Was habe ich in der letzten Zeit stark vernachlässigt? Wo habe ich mehr als sonst konsumiert?“ Solche und ähnliche Fragen sollen als Denkanstoß Jugendliche durch die Fastenzeit begleiten. Die Katholische Jugend Kärnten will, wie auch schon bei ihrem Online-Adventkalender, Jugendliche Tag für Tag mit kleinen Challenges für sich selbst und die Menschen um sie herum konfrontieren. Als wäre der momentane Alltag nicht ohnehin schon herausfordernd genug? „Genau die heurige Fastenzeit bietet eine...

  • 26.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ