Offen gesagt - Mag. Anna Hollwöger
Unverhohlene Hoffnung

Die Bischofskonferenz hat sich mit Frauen in kirchlichen Leitungspositionen ausgetauscht: Was ist dabei herausgekommen?

Mit verhaltener Hoffnung auf einen spannenden Austausch bin ich nach Mariazell gefahren: Die Bischofskonferenz hat 15 kirchliche Verantwortungsträgerinnen aus allen Diözesen zu einem Studientag über die Rolle der Frauen in der Kirche eingeladen. Schon in der Vorbereitung haben wir Frauen gemerkt, dass unsere Funktionen und Verantwortlichkeiten so unterschiedlich sind wie unsere Biographien und persönlichen Lebensumstände; entsprechend vielfältig waren dann vor Ort unsere kurzen Impulse und die spontanen Diskussionsbeiträge.
Wir haben viele wichtige Fragen benannt und auch kritische nicht ausgespart: Die Weihevoraussetzungen wurden ebenso thematisiert wie die Bedeutung der Kirche als Arbeitgeberin, die Sorge um die Glaubwürdigkeit der Kirche genauso benannt wie jene um die nächste Generation, die wir zu verlieren drohen. Rasch herrschte Einigkeit darüber, dass es einen strukturierten Dialog zur Frauenfrage braucht. Dicht und ehrlich, offen und interessiert, so könnte man die Atmosphäre beschreiben. Für mich persönlich hat sich der Abschluss dieses Studientages angefühlt wie der Beginn von etwas Wichtigem, Neuem – so ich bin mit unverhohlener Hoffnung von Mariazell wieder aufgebrochen.

Mag. Anna Hollwöger
ist Generalsekretärin der Katholischen Aktion Steiermark und Leiterin des Ressorts Seelsorge & Gesellschaft in der Diözese Graz-Seckau.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen