Wallfahrt

Beiträge zum Thema Wallfahrt

Pfarrleben

Pfarrleben
Pfarre Pinggau

Im „Mirakelbuch“ der Wallfahrtskirche Maria Hasel in Pinggau ist eine Eintragung vermerkt, dass 1771 ungefähr 100 Draßmarkter aus dem damaligen Ungarn wegen einer bedrohlichen Viehseuche in die Steiermark gepilgert sind. Da ihre Gebete erhört worden sind, „kommen sie alle Jahre“. Die 70 Fußwallfahrer aus dem Bezirk Oberpullendorf wurden mit einem Transparent herzlich willkommen geheißen und feierten mit den Pfarrern Franz Brei und Christoph Grabner einen Jubiläums-Festgottesdienst.

  • 23.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Murau

Nach dem Segen von Pfarrer Thomas Mörtl machte sich eine Gruppe mit 35 Fußwallfahrern auf den Weg von Murau nach Frauenberg im Ennstal. Mit Abt Gerhard Hafner von Admont feierten die Pilger einen Dankgottesdienst.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Weiz

Mit einer Andacht in Breitegg begann eine Wallfahrt der Pfarre Weiz. Über Graz ging es in die Weststeiermark. Nach einem steilen Anstieg erreichten von Deutschlandsberg aus die rund 50 Pilgernden die Wolfgangikirche. Mit Messe und Kirchenführung in Wies (Bild) endete die viertägige Wallfahrt.

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Frauenpilgertag, 16. Oktober 2021
9 steirische Routen

„Zeit zu leben“ Mit diesem Motto werden sich am 16. Oktober 96 Pilgergruppen, darunter neun aus der Steiermark, auf den Weg machen. Die Katholische Frauenbewegung lädt zu diesem ersten österreichweiten „Frauenpilgertag“ ein, der 2019 in Oberösterreich viele Frauen anzog (Anmeldung und Streckenverläufe unter www.frauenpilgertag.at). Motiv: kfb

  • 18.08.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Fusswallfahrt

Aus den Pfarren Groß St. Florian und Wettmannstätten waren 16 FußwallfahrerInnen sechs Tage unterwegs nach Mariazell. Dort feierten sie zusammen mit BuswallfahrerInnen, auch aus Preding und Gleinstätten, mit Pfarrer Werner Marterer, Pfarrer Johannes Fötsch und Diakon Kurt Di Bernado den Gottesdienst am Gnadenaltar.

  • 04.08.21
Pfarrleben

Eibiswald
Gedenken an großen Seelsorger und Pilger

Wallfahrt mit Gedenktafel für verunglückten Pfarrer. Die Wallfahrt nach Maria Lussari des Pfarrverbandes Eibiswald, mehrerer Vereine und mit Gästen aus der Pfarre Frauental am 15. Juli war heuer verbunden mit dem Gedenken an Pfarrer Siegfried Gödl, der am 15. Juli 2019 beim Aufstieg auf den Monte Lussari tödlich verunglückt war. Nach der Auffahrt mit der Seilbahn wurde in feierlicher Prozession zum Wallfahrtsort gegangen. Im Bereich des Kirchplatzes wurde die Gedenktafel an Pfarrer Gödl...

  • 04.08.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre St. Nikolai ob Drassling

Die diesjährige Radwallfahrt der Katholischen Männerbewegung St. Veit–St. Nikolai–Straß führte nach St. Nikolai. Nach einer Andacht besichtigten die Radfahrer auch das neue Veranstaltungszentrum. Über Wolfsberg im Schwarzautal ging es wieder nach Hause.

  • 29.07.21
Kirche hier und anderswo
Die steirischen Pfarrhaushälterinnen trafen sich nach langer coronabedingter Pause zur Wallfahrt im Seelsorgeraum Schilcherland.

Gemeinsam unterwegs

Wallfahrt der Pfarrhaushälterinnen nach Stainz. Die heurige Schlusswallfahrt führte die steirischen Pfarrhaushälterinnen nach Stainz. Nach einem herzlichen Empfang durch die Haushälterinnen der weststeirischen Pfarren feierte der Geistliche Assistent der Berufsgemeinschaft und Pfarrer des Pfarrverbandes Stainz–Bad Gams, Franz Neumüller, mit mitgereisten Priestern und den Pfarrhaushälterinnen die heilige Messe. Mit pointierten Geschichten erläuterte Kanonikus Neumüller bei einer Kirchenführung...

  • 07.07.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Fußwallfahrt
Vertrauensvoll auf dem Weg

Nach Maria Lankowitz führte die Fußwallfahrt von Obdach, und am nächsten Tag wieder zurück. Die Obdacher Wallfahrer gehen seit dem Jahr 1690 die Fußwallfahrt nach Maria Lankowitz, dem zweitgrößten Marienwallfahrtsort der Steiermark. Anlass dieser Bittwallfahrt war damals eine starke Trockenheit und der damit verbundene Ernteausfall. Heuer feierte am 26. Juni in Maria Lankowitz Bischof Dr. Wilhelm Krautwaschl den Festgottesdienst mit den WallfahrerInnen. Der Eucharistische Segen nach der...

  • 30.06.21
Pfarrleben

Fernitz
Wallfahrt der Region Steiermark Mitte

Die Katholische Frauenbewegung und die Katholische Männerbewegung der Region Steiermark Mitte hatten eine Einladung zur Wallfahrt am 13. Juni nach Fernitz ausgesprochen, bei der traditionell das Gebet für Geistliche Berufungen im Mittelpunkt steht, heuer unter dem Motto „Aufbruch zu neuen Ufern – Worauf wartest du?“ Mit dem Zelebranten und Festprediger, dem emeritierten Propst des Chorherrenstiftes Vorau Prälat Mag. Gerhard Rechberger, feierten die WallfahrerInnen in der Wallfahrtskirche Maria...

  • 30.06.21
Serien
Blick über den unteren Abschnitt der Wachau bei Dürnstein (Bildmitte) von der Ferdinandwarte aus.
41 Bilder

SOMMERSERIE 2021 | Beten mit den Füßen_3: Diözese St. Pölten
Jakobsweg auf Römerpfaden

Der Jakobsweg durchquert von Ost nach West das Bundesland Niederösterreich und auch die Diözese St. Pölten vom Rieder­berg bis St. Pantaleon. In Mautern südlich von Krems vereinigt er sich mit dem Weinviertler Jakobsweg. In Mautern beginne ich meinen Pilgertag. Einmal um die Kirche – mit dem Pfarrhof aus der Renaissancezeit ein malerisches Ensemble. An der Kirchentüre ein Hinweis: „Die Türe klemmt fallweise – bitte fest anziehen.“ Noch ein Versuch. Nein, die Türe klemmt nicht, die Kirche ist um...

  • 23.06.21
Pfarrleben

„3 G“
Seelsorgeraum Thermenland

Mit den „3 G“ (getauft, gefirmt und gesegnet) als Vorzeichen wallfahrtete das Pastoralteam nach Maria Fieberbründl in Dankbarkeit für die gute Zusammenarbeit im herausfordernden Arbeitsjahr und in Verbundenheit mit den Menschen in den Pfarren.

  • 23.06.21
Pfarrleben

Wallfahrt
Altenmarkt bei Fürstenfeld

28 Oldtimer machten sich auf zur Traktor-Wallfahrt der Traktorfreunde aus Altenmarkt. Die Route führte über Deutschkaltenbrunn, Heugraben, Schillingsdorf, St. Michael und Punitz nach Maria Weinberg. Mit Pfarrer Alois Schlemmer feierten die Fahrer den Wallfahrergottesdienst.

  • 17.06.21
Kirche hier und anderswo
20 Bilder

DSG Steiermark - Stift Rein
1. Steirische Sportwallfahrt

Die Sportwelt war von der Covid-19-Pandemie besonders hart getroffen. Um ein Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs zu setzen, lud die Diözesane Sportgemeinschaft (DSG) gemeinsam mit der Sportunion Steiermark am 13. Juni zur 1. Steirischen Sportwallfahrt ins Stift Rein. Sportunion-Präsident Stefan Herker begrüßte Vertreterinnen und Vertreter der Sportwelt wie SK-Sturm-Spieler Jakob Jantscher, Skicross-Weltcup-Fahrerin Katrin Ofner, Inlineskater-Hockey-Spieler Cory Krenz, Radfahrer Johannes...

  • 16.06.21
Serien
Das Ziel der Etappe ist die Bergkirche in Donnerskirchen (großes Bild links), die dem hl. Martin (kleines Bild oben) geweiht ist.
5 Bilder

SOMMERSERIE 2021 | Beten mit den Füßen_1: Burgenland
Auf den Spuren des hl. Martin

Der 2500 Kilometer lange Martinusweg führt vom Geburtsort des hl. Martin in Szombathely (Ungarn) zu seiner Grabstätte nach Tours (Frankreich). Die Pilgerstrecke durchzieht die gesamte Martinsdiözese Eisenstadt. von P. Karl Schauer und Petra Zöchmeister-Lehner Der Martinusweg im Burgenland kann in vielen Teilstücken gegangen werden. Ein kleiner Abschnitt führt von der Landeshauptstadt Eisenstadt in das knapp 14 Kilometer entfernte Donnerskirchen. In drei Stunden ist der Natur-, Kultur- und...

  • 09.06.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Pinggau

Reg.-Rat Josef Kager aus Bad Schönau kam schon als Neunjähriger 1946 zum ersten Mal nach Maria Hasel anlässlich der traditionellen Fußwallfahrt aus Niederösterreich am Pfingstsamstag. Pfarrer Christoph Grabner dankte mit einer Urkunde, PGR Alexander Wolf gratulierte herzlich.

  • 02.06.21
Pfarrleben

Basilika Mariatrost
Grazer Stadtwallfahrt

„In Jesu Fußspuren zu treten“ ermunterte Pfarrer Dietmar Grünwald die Mitfeiernden der Grazer Stadtwallfahrt am Christi-Himmelfahrts-Tag. Am Weg von der Gottscheer Gedenkstätte (Bild) trug eine Gruppe unter Einhaltung aller Covid-Bestimmungen ihr Gebet für die Stadt in die Basilika Mariatrost. Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz stand dem Gottesdienst vor, Pfarrer Grünwald predigte.

  • 20.05.21
Kirche hier und anderswo

Start der Wallfahrtssaison
Gute Gastgeber

Mariazell startet zu Pfingsten die Wallfahrtssaison. Der Wallfahrtsort Mariazell startet am Pfingstsamstag, 22. Mai, in die heurige Wallfahrtssaison – vorbehaltlich allfälliger Änderungen bei den Pandemie-Schutzregeln, wie Superior Michael Staberl informierte. „Kirche und Gasthaus sind am Land eine Schicksalsgemeinschaft, und erst recht in Mariazell. Wir wollen als gute Gastgeber die Besucher auch unterbringen und sie nicht nach der Pilgermesse auf der Straße sitzen lassen“, begründete der...

  • 11.05.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Oberzeiring

29 Fußwallfahrer pilgerten – unter Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen – am 1. Mai nach Schöder, um ihre Anliegen und Bitten der Muttergottes vorzubringen. Vor dem Feuerwehrhaus in St. Peter am Kammersberg (Foto) konnten sich die Wallfahrer mit ihrer Jause stärken.

  • 11.05.21
Bewusst leben & Alltag
Mit allen Sinnen den frischen Geruch der Wiesen, die Geräusche der Umwelt oder die Schönheit der Natur wahrnehmen.
3 Bilder

Familie
Singen, beten und staunen

Wallfahrten mit Kindern. Natur erleben und Gott danken. Es muss nicht immer eine organisierte Kinderwagenwallfahrt sein. Auch ganz gemütlich als Familie kann man sich auf den Weg der Wallfahrt machen und dabei die Welt um sich herum ganz neu erkunden. Sie können sich vom Schöpfungsgedanken lenken lassen und gemeinsam die wunderbare Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt entdecken. Gott hat die Welt einfach wunderbar erschaffen. Da kann man oft nur mehr staunen. Vielleicht bietet sich aber auch bei...

  • 28.04.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Seewiesen

Traditionell findet am Samstag vor dem dritten Fastensonntag in der Kirche St. Leonhard die Wallfahrt Handschuhtragen, das „Z’ruckbringen“ statt, in der Hoffnung, dass nun bald das Frühjahr kommt und einen schönen Sommer beschert. Pfarrer Herbert Kernstock feierte am 6. März den Gottesdienst.

  • 16.03.21
Kirche hier und anderswo
Marienfigur vor der St.-Jakobs-Kirche in Medjugorje.

Medjugorje
Große Ausstrahlung

Medjugorje. Rege Teilnahme bei Online-Kongress zum 40. Jahrestag der ersten Erscheinungen. Der polnische Erzbischof Henryk Hoser, Apostolischer Visitator im herzegowinischen Wallfahrtsort Medjugorje, sieht die dortige Pilgerstätte als „eine Art Modell der Neuevangelisierung“. In vielen traditionell christlichen Ländern gebe es „eine massive Entchristlichung, einen stillen Abfall vom Glauben, und daher braucht es eine neue Evangelisierung Europas, Nordamerikas und der gesamten atlantischen...

  • 08.02.21
  • 1
Pfarrleben

FERNITZ

Zur Wallfahrt mit dem Thema „Habt keine Angst! Gebet um geistliche Berufungen“ haben am 13. Oktober die Katholische Frauen- und Männerbewegung der Region Steiermark Mitte eingeladen. Neupriester Markus Schöck ermunterte, das Leben weder von Furcht noch Angst prägen zu lassen.

  • 22.10.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ