Papst Franziskus

Beiträge zum Thema Papst Franziskus

Geschichtliches & Wissen
Pfarrer Franz Kronister, Christian Salzmann, Beatrix und Andreas Jagesberger vom Bildungswerk der Pfarre konnten Marco Politi in Purgstall begrüßen.

In der Pfarre Purgstall
Bestsellerautor Marco Politi präsentierte Papst-Buch

Marco Politi gilt als einer der besten Vatikan-Kenner im deutschsprachigen Raum. In der Pfarre Purgstall präsentierte er auf Einladung des Katholischen Bildungswerks (kbw) sein neues­tes Buch „Im Auge des Sturms. Franziskus, die Pest und die Heilung der Welt“. Die Stellung der Homosexuellen in der Kirche, das Bemühen um Transparenz im Zusammenhang mit der Vatikanbank, der Umgang mit dem Thema Missbrauch und die allgegenwärtigen Folgen der Coronakrise ­– dies und noch viel mehr wurde von Marco...

  • 22.09.21
Kirche hier und anderswo
Papst Franziskus erzählt in einem Gespräch mit einem argentinischen Journalisten, wie er seine Angst-Neurose in den Griff bekam.

Papst Franziskus
Neurosen mit Mate füttern

Papst Franziskus will bis zu seinem Tod in Rom bleiben und erzählt von seiner Angst-Neurose. Seinen eigenen Tod erwartet Papst Franziskus „als Papst entweder im Amt oder emeritiert. Und in Rom“, verriet er in einem etwa einstündigen Gespräch mit dem argentinischen Arzt und Journalisten Nestor Castro. Franziskus sprach auch ausführlich über seine Angst-Neurose. „Wenn ich mit einer Situation konfrontiert werde oder mich einem Problem stellen muss, das mich ängstlich macht, halte ich an“, so der...

  • 03.03.21
Kirche hier und anderswo
Eine Irak-Reise plant Papst Franziskus, wenn die Corona-Situation es zulässt, Anfang März.

Papstreise
Papst Franziskus im Irak willkommen

Irak. Der geplante Papstbesuch im März ruft neben Kritik auch positive Reaktionen hervor. Der irakische Schiitenführer Muktada al-Sadr hat Gegner des bevorstehenden Papstbesuchs in die Schranken gewiesen. Offenheit gegenüber anderen Religionen sei wünschenswert und Franziskus im Irak willkommen, erklärte der einflussreiche Geistliche auf Twitter. Der Papst will Anfang März in den Irak reisen und unter anderem mit dem schiitischen Großajatollah Ali al-Sistani zusammentreffen. Die Sicherheitslage...

  • 17.02.21
Kirche hier und anderswo
Papst Franzsikus trifft Familien in Rom. (2016)

Weltkirche
Kurznachrichten

Ein Jahr der Familie hat Papst Franziskus am Festtag der Heiligen Familie angekündigt. Beginnend am 19. März, dem fünften Jahrestag seiner Enzyklika „Amoris laetitia“ soll es darum gehen, „das Ideal der ehelichen und familiären Liebe neu vor Augen zu führen“, so Franziskus. Am 26. Juni 2022 wird das „Jahr der Familie Amoris laetitia“ mit dem zehnten kirchlichen Welttreffen der Familien in Rom zu Ende gehen. ◗ VATIKANSTADT AUS LEGO Der US-Architekt und Lego-Bauer Rocco Buttliere aus Chicago hat...

  • 29.12.20
Kirche hier und anderswo
Papst Franziskus ruft zu einer „Kultur der Achtsamkeit als Weg zum Frieden“ auf.

Friedensbotschaft von Papst Franziskus
Mut zum Wandel

Papst Franziskus ruft zu einer „Kultur der Achtsamkeit als Weg zum Frieden“ auf. In seiner Botschaft zum Weltfriedenstag am 1. Jänner wirbt Franziskus für einen „wirklich menschlichen Kurs“ im Globalisierungsprozess. „Dies würde es in der Tat erlauben, den Wert und die Würde eines jeden Menschen zu achten“, so das Kirchenoberhaupt. Die Verantwortlichen aller Länder sollten „gemeinsam und solidarisch für das Gemeinwohl handeln und alle aufrichten, die unter Armut, Krankheit, Sklaverei,...

  • 29.12.20
Kirche hier und anderswo
Der Papst ruft das "Jahr des heiligen Josef" aus. Der hl. Josef wird oft mit Lilie, dem Jesuskind am Arm oder dem Werkzeug eines Zimmermanns dargestellt - hier in der Pfarrkirche St. Ruprecht ob Murau.

Weltkirche
Papst ruft "Jahr des heiligen Josef" aus

Das „Jahr des heiligen Josef“ rief Papst Franziskus mit dem am 8. Dezember veröffentlichten Schreiben „Patris corde“ (Mit dem Herzen eines Vaters) aus, in dem dieses Heiligen besonders gedacht werde und sein Vorbild inspirieren solle. Wie so viele stille Helden in der Pandemie sei der Ziehvater Jesu ein Vorbild ankreativem Mut und Bescheidenheit, Gehorsam, Zärtlichkeit und Verantwortung. Das Papstschreiben solleein „Wort der Anerkennung und Dankbarkeit“ sein für Eltern, Großeltern, LehrerInnen,...

  • 16.12.20
Kirche hier und anderswo
Video 4 Bilder

Bewegender Segen
Franziskus segnete die von Corona heimgesuchte Welt

Urbi et orbi, der Stadt Rom und der Welt, gilt der Segen des Papstes normalerweise zu Weihnachten und zu Ostern. Am 27. März spendete Papst Franziskus diesen Segen angesichts der Corona-Pandemie. Und er erteilte ihn diesmal in Form des Eucharistischen Segens. In seiner berührenden Ansprache in den situationsbedingt leeren Petersplatz hinein deutete er die Evangeliumsstelle vom Sturm auf dem See. Der Sturm lege unsere Verwundbarkeit bloß, aber auch falsche und unnötige Gewissheiten, auf die wir...

  • 27.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ