kultur

Beiträge zum Thema kultur

Kirche hier und anderswo
Autorinnen und Autoren verschiedener Nationalitäten lasen in vielen Sprachen.

Kultur
Literaturabend im Brunnenhof

Stadtpfarre Graz. Brunnenlesung in unterschiedlichen Sprachen. Der Grazer Freundeskreis Max Frisch unter der Leitung von Johannes Ithaler und Kircheneckleiter Robert Hautz lud am 9. Juli zur 4. Brunnen-Lesung in den Brunnenhof der Grazer Stadtpfarrkirche. Unter der Modera-tion von Ruud van Weerdenburg erfreuten sich über fünfzig Gäste an den sehr unterschiedlichen, meist selbst geschriebenen Werken von Autorinnen und Autoren verschiedener Nationalitäten. Stephan Varosanec, Susmita Paul, Pamina...

  • 21.07.21
Pfarrleben

Konzert
Pfarre Leibnitz

Nach dem Lockdown lud KulturPfarreLeibnitz zu einem Freiluftkonzert im Pfarrgarten. Das „Organ Trio“ mit den Musikern Gunter Schuller (organ), Geri Schuller (drums) und David Sladek (voc., guitar) bot mit perfektem Sound eine musikalische Reise in die 60er und 70er Jahre.

  • 23.06.21
Kunst & Kultur

PSALM.
Echte Zukunfts-Musik

PSALM. „for future“ geht drängenden Zukunftsfragen nach. Im vorigen Sommer gelang es den Veranstaltern der „styriarte“, trotz einschränkender Corona-Auflagen ein Programm zu präsentieren, bei dem alle Sicherheitsauflagen eingehalten wurden und der musikalische Genuss voll zur Geltung kam. So ist auch in der Zeit von Karwoche und Ostern das beliebte Festival PSALM geplant. Unter dem Motto „for future“ greift es mit unterschiedlichsten musikalischen Mitteln Fragen nach der Zukunft auf in einer...

  • 20.01.21
Kunst & Kultur
7 Bilder

Zum 100. Geburtstag
Prof. Franz Weiß

Er hat gesät, wir ernten Zum 100. Geburtstag eines Künstlers, der die Steiermark mit seinem Werk so reich beschenkt hat. Franz Weiß, säe Du, und lass uns ernten für die Zeit nach dem Tod.“ So endet Hermann Masser sein Gedicht „Franz Weiß. Ein Versuch“ in der 1988 von Ernst Lassnik herausgegebenen Künstlerbiographie „Franz Weiß“. Und das Schaffen des weststeirischen Künstlers hat eine enorm reiche Ernte beschert. Sein 100. Geburtstag am 18. Jänner gibt Gelegenheit, diese Ernte erneut in den...

  • 13.01.21
Kunst & Kultur
Preisverleihung an Barbara Kapusta durch den Wiener Generalvikar Nikolaus Krasa im Erzbischöflichen Palais.

Msgr.-Otto-Mauer-Preis
Fiktion als Gegenwelt

Msgr.-Otto-Mauer-Preis ging an Barbara Kapusta. Der „Msgr.-Otto-Mauer-Preis“ würdigt eine Künstlerin, die in ihrem Schaffen die Verbindung des Körpers mit Materialität und Sprache in den Mittelpunkt stellt. Die in Wien lebende und arbeitende niederösterreichische Künstlerin Barbara Kapusta hatte die Jury besonders dadurch überzeugt, dass sie „in ihren objekthaften, installativen, textbezogenen und filmischen Arbeiten aktuelle Fragen zum Verhältnis von körperlicher Identität und einer von...

  • 06.01.21
Kunst & Kultur
Ludwig van Beethoven (1770–1827), getauft am 17. Dezember 1770 in Bonn, seit 1792 dauerhaft in Wien, heraus-
ragender Komponist der „Wiener Klassik“. Hier ein idealisierendes Gemälde (Ausschnitt) von Joseph Karl Stieler, ca. 1820.

Ludwig van Beethoven
„Zu Herzen gehn!“

Von der Aufklärung geprägt, aber auch religiös mit einem fast missionarischen Anliegen. Sowohl „bey den Singenden als bey den Zuhörenden religiöse Gefühle zu erwecken und dauerhaft zu machen“, war seine Hauptabsicht, als er die Missa solemnis komponierte. So schrieb Ludwig van Beethoven 1824 an einen Freund. Diese und andere Zeugnisse des vor 250 Jahren Mitte Dezember geborenen großen Komponisten lassen Prof. Franz Karl Praßl zur Einschätzung kommen: Beethoven war trotz der auf ihn wirkenden...

  • 16.12.20
Kirche hier und anderswo

Inklusive Kultur
Sichtbare Glockenzeichen

Neues Leuchtturmprojekt in Richtung Inklusive Kultur in Graz geplant. Mithilfe ist möglich. Glockenläuten sichtbar machen, auch für Gehörlose, will ein Projekt von Kunstuniversität Graz, KirchenKulturGraz, Akademie Graz und der Grazer Stadtpfarre. Das Glockenläuten soll dabei sichtbar und damit für alle erfahrbar werden. Das Glockengeläut einer Kirche ist, unabhängig von der religiösen Einstellung, ein kulturprägendes Friedenszeichen. Es markiert innerhalb der Geräuschkulisse einer Stadt einen...

  • 11.11.20
Kirche hier und anderswo

Kulturvielfalt
Sonntag der Völker

Freude an der Vielfalt der Völker und Kulturen, auch innerhalb der römisch-katholischen Kirche, will der letzte Sonntag im September als „Sonntag der Völker“ wecken und bestärken. An diesem 27. September feierten Vertreterinnen und Vertreter vieler Nationen den Festgottesdienst mit Bischof Wilhelm Krautwaschl im Grazer Dom, so auch diese beiden Sängerinnen von der spanisch sprechenden Gemeinde in Graz. Der Bischof freute sich, dass diese Menschen andere Anteil nehmen lassen an den Schätzen...

  • 01.10.20
Pfarrleben

Kultur
LEIBNITZ

Mit der Vernissage „Noah in Not“ startete der Herbst-Kulturreigen von Kultur Pfarre Leibnitz. Mit seinen Werken möchte der Künstler und Bildhauer Richard Gert (links im Bild neben Pfarrer Anton Neger) den Fokus auf die Probleme der heutigen Zeit legen.

  • 25.09.20
Kirche hier und anderswo

Graz
Rettung des Minoritensaals

Im Kreuzgang bei den Minoriten in Graz-Mariahilf sind die Bauarbeiten im Gang. Das große Vorhaben sind Umbau und Restaurierung des Minoritensaals, die in die Umsetzungsphase gehen. Das Kuratorium hofft auf viel Unterstützung für die Rettung dieses Kulturgutes und wird weiter informieren.

  • 18.06.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Alois Almer

Ein Vater habe ihm ein kostbares Geschenk hinterlassen. „Seine Zeit“, erzählt Regierungsrat Alois Almer aus Anger. Als Arbeiter im nahen Talkum-Bergwerk im Rabenwald habe der Vater an Staublunge gelitten, aber krank, vor seinem frühen Tod, dem Sohn „viel vorgelesen“. Der Lehrer Alois Almer, bis 2003 Bezirksschulinspektor für Weiz, wurde Fachmann für Kinderliteratur und gründete 1974 die Marktbücherei Anger. Die Leitung legte er inzwischen in jüngere Hände. Mit seiner Frau Hofrat Mag. Herlinde...

  • 17.06.20
Kirche hier und anderswo
Bei der Festmesse in der Filialkirche St. Barbara waren Werke aus der Mitterdorfer Passion zu hören. Sie ist auf CD erhältlich, mit Texten von Johann Paier, und kann unter
info@rudolfgstaettner.at bestellt werden (12 Euro).

Jubiläumsfest
Erleben, Gehen, Kunst

Kulturfest im Mürztal. 30 Jahre Kultur.Initiative.Mitterdorf KIM. St. Barbara war von 6. bis 8. März vom sehr gut besuchten Jubiläumsfest der ARGE KIM geprägt. Den Auftakt zu den von der Marktgemeinde St. Barbara geförderten Veranstaltungen bildete ein Festabend im Schloss Pichl. Neben einer sehr gelungenen Performance – gestaltet von SchülerInnen der Neuen Musikmittelschule Mitterdorf unter der Leitung von Kunigunde Gutschlhofer – und der Ausstellung von bildnerischen Arbeiten zu den Themen...

  • 25.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ