Heilpflanzen

Beiträge zum Thema Heilpflanzen

Bewusst leben & Alltag
Kräuterpfarrer Benedikt schätzt die jetzt blühenden Blüten des Schwarzen Holunders nicht nur als Sirup, sondern auch als Tee zur Vorbeugung von Grippe.
  6 Bilder

Kräuterpfarrer Benedikt
Wie Pflanzen jetzt unserer Seele guttun

Gott schlägt jedes Frühjahr neu das Buch der Schöpfung auf, sagt Kräuterpfarrer Benedikt und spricht darüber, wie uns nach den Beschränkungen durch die Corona-Krise die Natur stärken kann. Und er erzählt über sein neues Buch „Heilkräuter aus dem Klostergarten“. Ob im Pfarr-, Kloster- oder Hausgarten: Pfingstrosen wachsen und blühen jetzt in ihrer vollen Pracht und erfreuen jeden, der an ihnen vorbeikommt. Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger, Prämonstratenser-Chorherr im Stift Geras, schätzt...

  • 19.05.20
Serien
Der Vorfrühling ist ideal, um unserem Körper eine Reinigungskur zu gönnen.
  3 Bilder

Den Körper entgiften
Mit neuer Kraft ins Frühjahr

In der letzten Folge unserer Gesundheits-Serie schauen wir schon auf den Frühling voraus und wollen unserem Körper eine wohltuende Reinigungskur zukommen lassen. Die Hildegard-Medizin bietet hierfür eine Reihe sanfter Methoden – vom Birnbrei bis zum Wasserlinsenelexier. Unsere Expertin Brigitte Pregenzer gibt zudem Tipps für Pollen-Allergiker und bei Frühjahrsmüdigkeit. Der Vorfrühling ist ideal, um unserem Körper eine Reinigungskur zu gönnen. Stress (er führt zu Übersäuerung), Umweltgifte...

  • 23.02.20
Geschichtliches & Wissen
Alte Glasflaschen mit medizinischen Essenzen in einer Holzbox (ehemalige Benediktinerabtei von Muri im schweizerischen Kanton Aargau)
  5 Bilder

Alte Schätze neu entdecken
Was können wir von der Klostermedizin lernen?

Das medizinische Wissen der Klöster ist auch nach Jahrhunderten wertvoll und kann heute noch zur Gesundheit beitragen. Der heilige Benedikt von Nursia (um 480 bis 547) gilt als Vater der Klostermedizin. In einer Zeit des Niedergangs der antiken Kultur, der Völkerwanderung und der Pestwellen gründete er 529 das Kloster Montecassino. Für das Mutterkloster des Benediktinerordens schrieb er seine berühmte „Regula Benedicti“. Im 36. Kapitel der Ordensregel heißt es: „Die Sorge für die Kranken...

  • 23.02.20
Geschichtliches & Wissen
Heilpflanzen verkünden die Sympathie, die in der Schöpfung gegenwärtig ist, sagt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger.

Klostermedizin
Gott wird durch die Pflanzen spürbar

Heilpflanzen helfen dem Menschen nicht nur in seinen körperlichen, sondern auch seelischen Gebrechen, sagt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger. Was hat Sie seinerzeit veranlasst, sich mit Heilpflanzen zu beschäftigen? Benedikt Felsinger: Die Liebe zur Natur ist mir schon in die Wiege gelegt worden. Aber immer wieder neu haben mich die Wunder herausgefordert, die ich an den Pflanzen und an den Tieren ablesen konnte. Ich bin immer mehr darauf gekommen, dass man schön ...

  • 22.02.20
Serien
Die Gesundheit ist ein Geschenk Gottes, das wir nicht hoch genug einschätzen können. Deshalb sollten wir auch nicht auf ihn vergessen.
  5 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 10
Gesund durch die kalte Zeit

Der Herbst kommt schneller als man denkt. Zum Abschluss unserer Kräuterserie gibt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger Tipps zur Stärkung des Immunsystems, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Er treibt die Tränen in die Augen und wird von Kräuterpfarrer Benedikt „Silber des Westens“ genannt. Der Kren oder Meerrettich löst zwar nicht dieselbe Faszination aus, die wir für Heilkräuter aus dem Fernen Osten verspüren, hat aber Ähnliches oder sogar mehr zu bieten als verschiedene...

  • 22.02.20
Serien
Auch die Bäume haben auf Kräuterpfarrer Weidinger eine besondere Anziehungskraft.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 9
Durchatmen und genießen

Wie ein rosaroter Teppich breitet sich der blühende wilde Thymian, Quendel genannt, aus. Bemerkenswert ist seine Überwinterungstaktik: Unter einer schützenden Schneedecke kämpft sich der Quendel durch die ungemütliche Zeit. Kräuterpfarrer Benedikt spricht über das Heilkraut für Atemwege und Küche. Zufrieden, aufmerksam, gelassen. Einfach natürlich. Danach sehnen sich viele Menschen in ihrem Leben – nach Ausgeglichenheit. „Wenn Ihnen das Aroma des Quendels in die Nase steigt, werden Sie...

  • 22.02.20
Serien
Für Kräuterpfarrer Benedikt spielt Maria Magdalena eine wesentliche Rolle, weil ihr Bezug zur Schöpfung in der Bibel besonders hervorgehoben wird.
  3 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 8
Der Favorit für’s Herz

Für die Medizin ist es Sorgenkind Nummer eins. Gleichzeitig ist das Herz die wichtige Pumpe, die unseren Körper mit Blut versorgt. Der Weißdorn stärkt den Rhythmus des Herzens, erklärt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger. Sie legen gerade einen neuen Garten an oder wollen Schwung in ihr Grün bringen? Ein Weißdornstrauch wäre dann genau das Richtige für Sie, sagt Kräuterpfarrer Benedikt: „Der Strauch aus der Familie der Rosengewächse hat viele Vorteile. Das Wichtigste: Wenn Sie einen Weißdorn...

  • 22.02.20
Serien
Oft genügt es schon, sich zu bücken, um die für unsere Entgiftung so wertvollen Wildkräuter zu sammeln und in unseren Speiseplan aufzunehmen.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 7
Ohne Gifte neu durchstarten

Zu viel Kaffee, wenig Obst und Gemüse und ungesunde Fette. Das sind nur einige Gründe, warum unser Körper mit dem Entgiftungsprozess nicht nachkommt. Warum entgiften wichtig ist und wie Kräuter beim Entgiften helfen können: Kräuterpfarrer Benedikt klärt auf. Schädliche Stoffe und Gifte abtransportieren. Dafür sind jene Organe im Körper zuständig, die direkt mit dem Magen oder dem Darmtrakt verbunden sind: Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren. Stauungen in diesem Bereich kann...

  • 22.02.20
Serien
Wenn es heiß ist, ist der Garten für alle eine Wohlfühloase.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 6
Frisch durch den Sommer

Bei 30 Grad Celsius und mehr raten Ärzte, viel zu trinken. Die Zitronen-melisse ist ideal, um ein Glas Wasser geschmackvoller und frischer zu machen. Und: Die Melisse hat viele heilende Vorzüge, sagt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger. Unkompliziert und wahnsinnig erfrischend. Die Melisse gehört zu den Lieblingskräutern von Kräuterpfarrer Benedikt. Sie ist beruhigend, krampfstillend und entblähend, und erfreut sich deshalb bei den Menschen großer Beliebtheit. Was wenige wissen: Die Melisse...

  • 22.02.20
Serien
Die im Lavendel enthaltenen ätherischen Öle verhindern, dass Blattläuse die Rosen befallen.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 5
Gemeinsam gegen Schädlinge

Pflanzen sind Lebewesen und fest in der Schöpfung verankert. Aus diesem Gedanken heraus ist es für Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger nur logisch, dass sich Kräuter und Pflanzen auch gegenseitig schützen können. Blattläuse auf den Rosen. Wühlmäuse und Schnecken im Garten. Eifrig sprießendes Unkraut. Für viele Gartenliebhaber ist der Kampf gegen Schädlinge unbeliebter Teil der täglichen Grünpflege. Einen ökologischen Ansatz vertritt Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger: „Pflanzen können sich...

  • 22.02.20
Serien
Jedes Kraut ist wert, ernst genommen zu werden. Davon ist Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger überzeugt.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 4
Der Migräne den Kampf angesagt

Jeder Zehnte leidet darunter, vor allem Frauen sind betroffen. Migräne ist eine neurologische Erkrankung, der schwer zu Leibe gerückt werden kann. Auch wenn sich Kräuterpfarrer Benedikt nicht als Wunderheiler versteht, gerade bei Migräne können Kräuter wahre Wunder wirken. Pulsierende Kopfschmerzen. Übelkeit. Erbrechen. Das Krankheitsbild einer Migräneattacke ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Medikamente, die von Ärzten geraten werden, hemmen den Schmerz oder reagieren auf gewisse...

  • 22.02.20
Serien
In großen Körben werden die verschiedenen Kräuter an einer luftigen Stelle zum Trocknen aufgehängt.
  4 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 3
Schlafen leicht gemacht

Von den täglichen 24 Stunden schlafen Menschen zwischen sechs und acht Stunden. Die Wichtigkeit von erholsamem Schlaf wird von vielen unterschätzt, Schlafstörungen sind in der Gesellschaft gang und gäbe, sagt Kräuterpfarrer Benedikt. Schlaf ist etwas elementar Wichtiges. Menschen können nicht 24 Stunden funktionieren, sagt der Prämon-stratenser-Chorherr Benedikt Felsinger: „Der Schlaf ermöglicht es uns, loszulassen, damit wir uns neu geschenkt werden können.“ Kräuter können diesen Prozess...

  • 22.02.20
Serien
„Das Wegwarte-Kraut enthält den wichtigen Stoff Eisen, der den Sauerstoff aus der Lunge in alle Bereiche des Körpers bringt. Ein Tee aus Blüten und Blättern der Wegwarte kann diesen Prozess unterstützen", betont der Kräuterpfarrer.
  5 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 2
Ohne Stress durch den Alltag - geht das?

In einer schnelllebigen Zeit nehmen sich Menschen immer weniger Zeit für sich selbst. Das Lieblingskraut von Kräuterpfarrer Benedikt, die Wegwarte, kann Ruhe und Gelassenheit bringen. Sie nützt die schöne Stunden, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Wenn es dunkel ist, macht sie die Blüte zu. Sie muss nicht dauernd etwas leisten. Die Wegwarte wächst im Hochsommer und ist ein Korbblütler. Typisch für die Familie der Korbblütler ist ihr körbchenförmiger Blütenstand. Unkompliziert und...

  • 22.02.20
Serien
  3 Bilder

Geheimes Kräuterwissen - Folge 1
Gibt es geheimes Kräuterwissen oder „alles nur Humbug“?

Mit der Frage, ob Kräuter wirklich etwas bewirken können, ist Kräuterpfarrer Benedikt oft konfrontiert. Für ihn gibt es keine  Wunderkräuter, aber Kräuter, die den Körper animieren. Kräuter haben eine Auswirkung auf unsere Existenz. Davon ist der Prämonstratenser-Chorherr und Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger überzeugt: „Mein Job ist es, Botschafter zwischen den Pflanzen und den Menschen zu sein. Damit sie im Dialog bleiben.“ Jeder Mensch hat für Herrn Benedikt die Anlage, die Wirkung von...

  • 22.02.20
Serien
Dinkel in Form von Brot und Dinkelgrießsuppe bildet die Hauptnahrung während des Fastens.
  4 Bilder

Mit Dinkel und Birnbrei
Sanftes Fasten mit großer Wirkung

Schlank, gesund und schön – wer möchte das nicht sein? Das „Sanfte Fasten nach Hildegard von Bingen“ kann uns zu diesen Ergebnissen führen, sagt Expertin Brigitte Pregenzer. Sie hat in ihren Fasten-Seminaren zweieinhalbtausend Menschen begleitet und weiß, worauf es ankommt. Fasten ist nach Hildegard von Bingen ein Universalmittel, das dem Menschen hilft, Probleme, Konflikte und schlechte Gewohnheiten zu überwinden. Das „Sanfte Fasten nach Hildegard“, das wir in dieser Folge unserer...

  • 13.02.20
Serien
Lebensenergie schöpfen Kinder aus der Bewegung an der frischen Luft und in der Natur.
  3 Bilder

Kindergesundheit
Für die Freude am Spielen und Lernen

Die Lehre der hl. Hildegard von Bingen spricht Jung und Alt an. Sie regt uns auch an, Kinder mit Zuwendung, guten Speisen und natürlichen Heilmitteln zur Gesundheit zu führen. Hildegard-Expertin Brigitte Pregenzer, selbst Mutter von zwei Töchtern, gibt in dieser Folge Tipps zur Ernährung von Kindern und wie wir sie bei Leistungsdruck unterstützen können. Asthma, Allergien, Diabetes und Übergewicht: Die Zivilisationskrankheiten unserer Zeit machen leider auch vor Kindern nicht halt. Aktuellen...

  • 06.02.20
Serien
Guter Schlaf gilt als Zeichen eines guten Lebens.
  4 Bilder

Heilsames am Abend
Zur Ruhe kommen, erholsam schlafen

„Innere Unruhe“, „Nicht runterkommen“, aber auch übertriebener Bildschirmkonsum können zu Einschlaf- und Durchschlafstörungen führen. Diese sind laut einer Studie in Österreich im Zunehmen begriffen. Hildegard-Expertin Brigitte Pregenzer gibt in unserer aktuellen Folge Tipps für die optimalen Schlafbedingungen und informiert über natürliche Mittel der Hildegard-Medizin, die beruhigend und schlaffördernd wirken. Gehst du zur Ruhe, so schreckt dich nichts auf, legst du dich nieder, erquickt...

  • 01.02.20
Serien
Hildegard empfiehlt den Genuss von Quitten (z. B. als Marmelade).
  4 Bilder

Raus aus der Winterdepression
Neue Energie für Leib und Seele

Die Tage sind kurz und durch die dichte Wolkendecke dringt zumindest in niederen Lagen wenig Tageslicht zu uns. Gleichzeitig sind jetzt viele von uns im Alltag stark gefordert und stehen unter Stress. Was tun, wenn die Müdigkeit auf uns lastet und das trübe Wetter auf die Stimmung drückt? Die Hildegard-Medizin kennt zahlreiche Mittel, die neue Lebensenergie schenken und als Frohmacher gelten. Ein Winterschlaf, wie ihn Igel, Haselmaus und Murmeltier machen, ist uns Menschen nicht beschert,...

  • 23.01.20
Serien
Ideal in Grippezeiten nach Hildegard von Bingen: Warme Füße, eine Tasse Grippewein und Energie aus dem Element Feuer schöpfen. Danach: Auf genug Schlaf achten!
  3 Bilder

Wärme von innen und außen
Gestärkt durch die Grippezeit

Kalte Außentemperaturen, aber auch die trockene Heizungsluft in den Innenräumen setzen uns im Winter zu und machen uns anfällig für Erkältungskrankheiten wie Schnupfen und Husten. Unsere Expertin Brigitte Pregenzer gibt wertvolle Tipps, wie wir vorbeugen und eine sich bereits anbahnende Grippe nach Hildegard von Bingen abwehren können. Schon zu Zeiten der hl. Hildegard hatten die Menschen im Winter mit Erkältungskrankheiten zu kämpfen. Hildegard und ihre Mitschwestern kümmerten sich in ihren...

  • 18.01.20
Serien
Im Film „Vision“ verkörpert Barbara Sukowa die hl. Hildegard, Heino Ferch ihren treuen Sekretär und Beichtvater Vollmar (auf DVD erhältlich)
  3 Bilder

Wiederentdeckt für unsere Zeit
Hildegard: zwischen Himmel und Erde

Die Wirkkraft der Frauen hat Papst Franziskus in seiner Neujahrspredigt besonders hervorgehoben. Wir starten ins neue Jahr mit der Serie „Gesund durch den Winter mit Hildegard von Bingen“ und schauen dabei auf die Weisheits- und Gesundheitslehre der wirkmächtigsten Ordensfrau des Mittelalters: Hildegard von Bingen, u. a. Theologin, Naturwissenschaftlerin, Ärztin, Mystikerin und vom Papst legitimierte Prophetin. Produkte mit der Bezeichnung „Hildegard von Bingen“ findet man heute in nahezu...

  • 09.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by Gogol Publishing 2002-2020.