Freundschaft

Beiträge zum Thema Freundschaft

Glaube & Spiritualität
Jeder und Jede ist eingeladen  sich sein ganz persönliches Bild von Gott zu machen.
2 Bilder

Die Gemeinschaft mit Gott
Gott: der viel Größere auf Augenhöhe

Die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen ist in erster Linie die zwischen Schöpfer und Geschöpf. Gott ist aber auch Freund, Vater oder König. Als Kind in der Krippe offenbart er sich als Gott, dem man sich ohne Angst nähern kann. Teresa von Avila muss eine Frau mit Humor gewesen sein. Als sie sich bei Gott über die Mühsal beim Reisen beklagt hat, antwortete ihr dieser: „So behandle ich meine Freunde.“ Teresa daraufhin: „Darum hast du auch nur so wenige!“ Mühsames Reisen hin oder her: Teresa...

  • 22.12.20
Bewusst leben & Alltag

Besondere Post für besondere Menschen
Zeit zum Schreiben

Wie manches andere auch, hat sich auch die Weihnachtspost bei vielen Menschen ins Internet verlagert. Eigentlich schade. Klar. Es geht schnell und unkompliziert. Aber halt auch recht unpersönlich. Ab in eine der bekannten Suchmaschinen und schon hat man die geeigneten Sprüche und Motive. Einmal kopiert und eingefügt und mit einem Klick an alle Freundinnen und Freunde verschickt – fertig ist die Weihnachtspost. Von wegen altmodisch Es mag wie aus einer anderen Zeit klingen, wenn man von...

  • 17.12.20
Gesellschaft & Soziales
Oft ist man teil mehrerer Gemeinschaften.  Man sollte nicht nur aus einer einzigen seine Kraft holen.
4 Bilder

Der einzelne Mensch und die Gemeinschaft
Nicht allein auf dieser Welt

Der Mensch ist beides: Individuum in seiner Einzigartigkeit und Teil einer Gemeinschaft. Christliche Gemeinschaft – von der Pfarre über den Gebetskreis bis zur Ordensgemeinschaft – ist immer mehr als die Summe der einzelnen. Perfekt ist sie deswegen aber nicht. Stellen wir uns das vor, was wir im Moment nicht erleben können: Ein Raum voller Menschen, die sich die Hände schütteln oder mit einer kurzen Umarmung begrüßen. Man sitzt einander gegenüber und steckt beim Reden die Köpfe zusammen. So...

  • 16.12.20
Pfarrleben
Übergabe eines Sacré Coeur-Freundschaftsbandes

Sacré Coeur
"Wir halten zusammen"

Auch die Volksschule Sacré Coeur (Wien 3) beteiligte sich an der überkonfessionellen Aktion „Wir halten zusammen – Glaube verbindet“. Als Zeichen gegen Hass und für Zusammenhalt in Wien dienen weiße Sacré Coeur-Freundschaftsbänder. Die Bänder wurden den SchülerInnen von Halbinternatsleiterin Hofmarcher und Direktorin Lindl übergeben.

  • 10.12.20
Bewusst leben & Alltag
Tierliebhaber Peter Stippl: „Es wärmt einfach das Herz, wenn sich am Abend auf der Couch so ein Fellknäuel herkuschelt.“
4 Bilder

Von Gott geschaffen
Tiere: Wunderbare, ganz spezielle Freunde

Die Beziehung zwischen Mensch und Tier hat viele Facetten und ist zum Teil widersprüchlich: Mit dem Haustier wird gekuschelt, zu den Tieren in der industriellen Fleischproduktion herrscht zum Teil emotionslose Distanz. Der biblische Befund ist eindeutig: Tiere sind von Gott geschaffen und haben nicht nur einen Nutz-, sondern auch einen Eigenwert. Tiere“, sagt Peter Stippl, „sind wunderbare und ganz spezielle Freunde.“ Stippl, 69 Jahre alt und Präsident des Verbands für Psychotherapie, spricht...

  • 10.12.20
Bewusst leben & Alltag
Inge und Franz Josef Maringer: „Wenn man sich nicht Zeiten für Zeit zu zweit reserviert, dann findet sie auch nicht statt. Unser Traupriester hat uns das damals geraten, Abende für uns in den Kalender einzutragen. Am besten einmal in der Woche.“
3 Bilder

Bis dass der Tod uns scheidet
Die Ehe: Von wegen Hafen

Das Ja vorm Traualtar: Im Hollywoodfilm das glückliche Ende, im echten Leben der Startschuss für das große Abenteuer zu zweit. Das Gelingen der Ehe ist dabei nicht reine Glückssache, sondern braucht das Engagement beider Ehepartner. Ganz wichtig: Der Ehepartner ist die Nummer eins. Franz Josef Maringer drückt es diplomatisch aus: „Mir ist Ordnung sehr wichtig. Die Inge ist eher die Kreative.“ Worüber Franz Josef mit emotionalem Abstand im Gespräch mit dem SONNTAG relativ gelassen spricht, sorgt...

  • 28.11.20
Bewusst leben & Alltag
Es ist wichtig, Kindern zu vermitteln, dass niemand perfekt ist und dass man Fehler verzeihen kann. „In unserer Familie entschuldigen wir uns und sagen, dass wir uns dann nichts mehr nachtragen. Als Ritual machen wir dabei eine Handbewegung – als würde man eine Tafel löschen. (Claudia Umschaden)

Liebe ohne Wenn und Aber
Kinder: Geschenke zum Loslassen

In der Beziehung von Eltern zu ihren Kindern braucht es vor allem Liebe ohne Wenn und Aber. Auch, oder gerade dann, wenn die Noten schlecht sind, die Kinder in Dauerschleife streiten oder der Becher Saft bereits zum dritten Mal umkippt. Es sollte eine kleine Genusszeit am Nachmittag werden. Claudia Umschaden hat sich dafür ein Stück Mehlspeise beim Bäcker gekauft. Daheim will sie in aller Ruhe eine Tasse Kaffee dazu trinken. Doch ihre innere Entspannung verabschiedet sich schlagartig, als sie...

  • 19.11.20
Bewusst leben & Alltag
Herzensfreundschaften, also richtig innnige Freundschaften, wollen regelmäßig gepflegt sein.
6 Bilder

Wahre Freunde sind ...
Jeder von uns hat maximal drei

Einem Freund kann man sein Herz ausschütten, er packt an, wenn Hilfe nötig ist. Er weist auf blinde Flecken im eigenen Leben hin und bleibt da, auch wenn man schuldig geworden ist. Ein echter Freund ist ein Schatz, der gehütet werden will. Ein Gericht in den USA hat 2018 entschieden, was wir alle längst wissen: Freunde im sozialen Netzwerk Facebook sind nicht zwangsläufig echte Freunde. Im Verfahren ging es um die Frage, ob eine Richterin befangen sei, weil sie mit dem gegnerischen Anwalt auf...

  • 15.11.20
Kommentare & Blogs
Frieden fängt in unseren Herzen an, in der Liebe zum Nächsten.

Kommentar: Auf den Punkt gebracht
Ein Band sagt mehr als 1.000 Worte

Leitartikel des Sonntag Nr. 46. (15.11.2020) Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass schon sehr bald ein Impfstoff gegen Corona auf den Markt kommen könnte. Und offensichtlich sogar ein sehr wirksamer, wenn es nach den Berichten geht. Und: An der Herstellung ist eine Firma aus Klosterneuburg mitbeteiligt. Somit könnte Österreich eines der Länder werden, in dem recht schnell entsprechende Kontingente bereitliegen könnten. Richtig gute Nachricht! Alle großen relevanten Aktienmärkte haben daraufhin...

  • 11.11.20
Pfarrleben
Gemeinsamen Anbringen eines Freundschafts- oder Friedensbandes als Zeichen dafür, dass wir zusammenhalten.

Pfarre Hütteldorf
Ein Zeichen der Verbundenheit

Die Pfarre Hütteldorf nahm ihr heuriges Kirchweihfest am 8. November zum Anlass, um ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Kinder aus der Pfarre liefen einmal um die Kirche, sangen ihr zum Geburtstag „Happy Birthday“ und banden weiße, mit entsprechenden Sprüchen beschriftete Bänder an den Kirchenzaun.  Unter dem Motto „Kinder für den Frieden und Zusammenhalt“ wurde an diesem Tag der Toten und Verletzten des Anschlages am 2. November in der Wiener Innenstadt gedacht. „Zu allen Zeiten hatten...

  • 11.11.20
Bewusst leben & Alltag
Uneingeschränkt solidarisch verhält sich der Hund zu seinem Herrchen – aber nicht der Freund zum Freund. Es ist die ehrliche, kritische Solidarität, die uns weiterbringt, und wir sollten sie ertragen können, ohne beleidigt zu sein.
3 Bilder

Familie
In einer Freundschaft

Was macht Freundschaft eigentlich aus? Erinnern Sie sich noch an Ihr Poesiealbum, an die vielen Sprüche über das Leben, die Liebe und vor allem die Freundschaft? Freundschaft ist eine schöne Sache. Wirkliche Freunde, das sind die, die auch zu uns stehen, wenn es uns mal so richtig dreckig geht, die zu unserem Rückgrat werden, wenn das eigene schwach ist. „Das Schönste an einer Freundschaft ist (…) das erhebende Gefühl, jemanden zu haben, der an einen glaubt und einem sein Vertrauen schenkt“,...

  • 02.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ