Bibel

Beiträge zum Thema Bibel

Kirche hier und anderswo

Diözesaner Bibeltag
Charismen bei Paulus

Diözesaner Bibeltag. Viele Geistesgaben, aber nur der eine Geist. Der alljährliche Bibeltag fand heuer am 27. Februar aufgrund der Corona-Maßnahmen erstmals online statt. Rund 90 Bibel-interessierte folgten mit großer Aufmerksamkeit und Freude am Diskutieren im virtuellen Raum dem Hauptreferenten des Studientages, Univ.-Prof. Thomas Söding. Der Bochumer Exeget stellte in seinen Ausführungen – ausgehend von Punkt sechs des Zukunftsbildes der Katholischen Kirche Steiermark „Wir freuen uns über...

  • 03.03.21
Glaube & Spiritualität

Jahr der Bibel
Jesus unterwegs

Auf der Straße, am Meer, bei Tisch … … und überall dort, wo er Menschen begegnete. Jesus wird von den Evangelien als Umherziehender beschrieben. Vom Moment seines ersten öffentlichen Auftretens an hält es ihn nie lange an einem Ort. Er wirkt manchmal rastlos, möchte noch an viele andere Orte gehen. Andernorts verweilt er länger, genießt Feste, Zusammenkünfte, Gastfreundschaft und Menschen um sich. Hin und wieder werden ihm die Menschenaufläufe auch zuviel, und er zieht sich an einsame Orte...

  • 26.02.21
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
2 Makk 7, Hannes Mayer

Nachhaltig beeindruckt hat mich 2 Makkabäer 7. In diesem Abschnitt geht es um sieben Brüder und ihre Mutter, die während des Makkabäer-aufstands gegen die seleukidische (hellenistische) Herrschaft in Judäa das Martyrium erleiden. Während dieser Zeit kamen traditionelle jüdische Gebräuche und Lebensweisen immer stärker in Bedrängnis – einerseits durch die seleukidischen Herrscher selbst, aber auch durch zunehmende Anpassung Einheimischer an hellenistische Gepflogenheiten. So wurde zum Teil auf...

  • 26.02.21
Glaube & Spiritualität

Jahre der Bibel
Gebete aus der Bibel

Gebete aus der Bibel (pdf) Wir beten mit biblischen Worten Wenn wir die Grundgebete des christlichen Glaubens sprechen oder singen, verwenden wir Worte, mit denen sich schon Generationen vor uns an Gott gewandt haben. Viele Gebete haben ihren Ursprung in biblischen Erzählungen. Das Magnificat ist im Lukas-Evangelium niedergeschrieben. Die Jüdin Maria preist ihren Gott in psalm-ähnlichen Worten als einen, der sich den Geringen und Hungernden zuwendet und die Mächtigen stürzt. Als Grundgebet der...

  • 29.01.21
Glaube & Spiritualität

Sonntag des Wortes Gottes
Gott lässt sich nicht wörtern

Texte zum Sonntag des Wortes Gottes. schriftgelehrte … gotteserörterer … sie örtern wir örtern gott vergeblich mit wörtern doch er ist der geist und lässt sich nicht örtern er ist das wort und lässt sich nicht wörtern Aus: Kurt Marti, geduld und revolte Schweigen möchte ich, Herr, und wartend Ausschau halten nach dir. Schweigen möchte ich, Herr, damit du mich erkennen lässt, was um mich herum geschieht. Schweigen möchte ich, Herr, damit ich aus den vielen Stimmen jene höre, die es gut mit mir...

  • 20.01.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Inge Lang
Ein Fest des Wortes

Wozu ein „Sonntag des Wortes Gottes“? Wir feiern heuer am 24. Jänner zum zweiten Mal den von Papst Franziskus weltweit eingeführten „Sonntag des Wortes Gottes“. In der Liturgie und durch Bibellesen „… müssen wir zu einer ständigen Vertrautheit mit der Heiligen Schrift gelangen, sonst bleibt das Herz kalt und die Augen verschlossen …“, betont der Papst. Doch braucht es überhaupt diesen „Bibel-Sonntag“? Wir hören ohnehin in jedem Gottesdienst die biblischen Texte. Oder wäre es nicht besser,...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität
Die Zweitplatzierte Magdalena Schmutz (links) mit ihrer Band beim Finale des Songwettbewerbs „Songs of Spirit – Gib der Bibel deine Stimme“ im Dom im Berg in Graz. Sie singt über die Missstände in der Welt.

Jahre der Bibel
Musik & Bibel | Songs of spirit

Songs of Spirit – Gib der Bibel deine Stimme! Beim Songwettbewerb „Songs of Spirit – Gib der Bibel deine Stimme“, ausgeschrieben von der Diözese Graz-Seckau, haben etliche Künstlerinnen und Künstler, SängerInnen und MusikerInnen ihre Kreativität fließen lassen und – inspiriert von biblischen Texten – neue Lieder komponiert. Hier die Lieder der vier Gewinnerinnen und Gewinner und ihre biblischen Inspirationsquellen zum Nachlesen und Meditieren. Zum Nachhören: Die Gewinner-Songs und alle...

  • 21.10.20
Glaube & Spiritualität

Jahre der Bibel
Bibel & Jesus - Jesus in den Worten anderer

Jesus – wer ist das? In den Erzählungen der Bibel wird deutlich, dass bei weitem nicht immer Klarheit herrscht, wer denn dieser Jesus von Nazaret eigentlich sei. Nicht einmal seinen Jüngerinnen und Jüngern schien das immer klar zu sein. Das bringt eine Fülle von Zuschreibungen und Spekulationen mit sich. Ist er denn ein Prophet? Oder gar ein Gotteslästerer? Vielleich doch ein König? Oder nur ein einfacher Zimmermann? » Für wen halten die Menschen Jesus? Wenn man die Bibel aufmerksam liest, wird...

  • 23.09.20
Glaube & Spiritualität
Namen im Alten Testament
2 Bilder

Jahre der Bibel
Gott in der Bibel

Wie das Alte Testament Gott anspricht Namen, Beinamen und Titel Wie nennen Sie Gott? Naja, Gott eben! Oder auch Vater oder lieber Gott. Die Religionslehrerin spricht viel von Jesus, unserem Freund, der auch Gott ist, erzählt mir ein Volksschulkind. Und im Glaubensbekenntnis kommt auch noch der Heilige Geist vor, der Dritte im Bunde, ergänze ich in Gedanken. Herr, Schöpfer, Heiland, Retter und Fels oder Friedensfürst und König kennt man aus Gebeten und religiösen Liedern. Die Bibel hat auch...

  • 21.09.20
Glaube & Spiritualität
Abendmahl, um 1600, Öl auf Leinwand, Graz, Diözesanmuseum.
4 Bilder

Jahre der Bibel
Bibel & Kunst

Gemälde, die Geschichte(n) erzählen Mit Jesus zu Tische sitzen Ein Herzstück der Schausammlung im Diözesanmuseum in Graz ist dieses Bild. Ein Gemälde mit einer bekannten Szenerie. Ein großer Tisch, umgeben von einigen Männern. Vielen ist die Szene geläufig. Wer sie nachlesen will, schlägt die Bibel auf (Mk 14,12–24; Mt 26,17–28; Lk 22,7–22). Als dieses Gemälde entstand (um 1600), konnte ein Großteil der Bevölkerung aber nicht lesen, daher war es an der Malerei, Geschichten sichtbar und...

  • 21.09.20
Glaube & Spiritualität

Jahre der Bibel
Bibel & Musik

Biblische Texte hörbar gemacht Vier Werke – vom Leben Jesu inspiriert. Die Bibel ist ein Basistext der europäischen Musikgeschichte. Sie hat Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen, Länder und Zeiten schöpferisch inspiriert. Verschiedenste biblische Motive, Personen oder Erzählungen wurden schon die Grundlage für Lieder und große Werke der Musikgeschichte. Auch die Bibel selbst erzählt von Liedern: Mirjam singt und tanzt nach der Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten, Zacharias stimmt ein...

  • 21.09.20
Glaube & Spiritualität
Verkündigung – Lk 1,26–38
Als Maria der Engel erscheint und ihr die Schwangerschaft verkündet, ist sie vielleicht noch jung, aber nicht dumm und will es genau wissen: „Wie soll das gehen?“ fragt sie scheinbar ohne Scheu …
6 Bilder

Jahre der Bibel
Biblische Personen | Maria, die Mutter Jesu

Szenen aus dem Leben einer Frau Gebenedeite, heilige Jungfrau, Gottesgebärerin, Meerstern, Rose ohne Dornen … und noch viele weitere Beinamen, Anreden und Titel hat sie im Laufe der Jahrhunderte bekommen – Maria, die Frau, die Gott ausgewählt hat, um Mensch zu werden. Der älteste Beleg für ihren Namen ist im Markusevangelium zu finden (Mk 6,3). Maria ist die latinisierte Form von Mirjam. Die Jüdin und Mutter Jesu trägt also denselben Namen wie die Schwester von Mose und Aaron, die im Alten...

  • 21.09.20
Glaube & Spiritualität
Martha und Maria
4 Bilder

Jahre der Bibel
Biblische Personen | Neues Testament

Menschen, die Jesus begegnet sind Das Neue Testament erzählt uns von Jesus. Aber Jesus ist in den Erzählungen selten allein anzutreffen. Gern ist er unter Leuten. Bei Martha und Maria zum Beispiel. Auch besonders oft bei Menschen, die am Rand der damaligen Gesellschaft standen. Zum Beispiel bei Zachäus, dem Zöllner. Oder wenn Jesus am Jakobsbrunnen mit einer Samariterin redet. Vielen ergeht es mit Jesus ähnlich: Er spricht zu ihnen, erzählt vom Reich Gottes und von Gerechtigkeit und Heil-Sein....

  • 21.09.20
Glaube & Spiritualität
6 Bilder

Jahre der Bibel
Biblische Spiele

Spielerisch die Bibel besser kennen lernenWer ein Kind beobachtet, das ganz vertieft ist in ein Spiel, kann förmlich sehen, was es heißt, ganz im Moment zu sein. Ganz fokussiert, mit konzentriertem Gesichtsausdruck, wird an der Lösung einer Aufgabe oder dem Entstehen einer Geschichte gewerkt. Alles, was vorher war, und alles, was nachher kommen wird, ist für den Moment des Spiels egal. Ein Spiel kann einen eine Zeitlang wegführen von der Welt mit all ihren Ernsthaftigkeiten und auch...

  • 21.09.20
Texte zum Sonntag

20. Sonntag im Jahreskreis | 16.08.2020
Kommentar

Grenzüberschreitungen Als Maßnahme gegen die Corona-Pandemie haben die Grenzen zwischen Ländern und Menschen größere Bedeutung bekommen. Es geht darum, die Ausbreitung des Virus einzugrenzen. Darunter leiden wir gerade jetzt in der Urlaubszeit, denn das Reisen in andere Länder, das Überschreiten einer Grenze hilft uns auch, Ruhe zu finden und Abstand zum oft hektischen und belastenden Alltag zu gewinnen. Abstand gewinnen will offenbar auch Jesus, als er sich nach einer mühsamen Debatte mit...

  • 12.08.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Psalm 23 | Sarah Knolly

Meine Bibel ist bunt. Überall kleben vom Lernen kleine Marker, die mich auf eine wichtige Bibelstelle hinweisen. Oder auf die Lesung bei unserer Hochzeit. Doch die mir liebste Stelle ist der Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.“ Ich persönlich verbinde ein Bild von Sieger Köder mit dieser Bibelstelle: Jesus, der ein kleines Lamm auf seinen Schultern trägt. Der gute Hirte. Jesus ist es, der dem Lamm Heimat, Nähe, Geborgenheit und Zuflucht gibt. So auch mir. Doch wenn ich...

  • 23.07.20
Kunst & Kultur
Abendmahl, um 1600, Öl auf Leinwand, Graz, Diözesanmuseum.
5 Bilder

Bibel & Kunst
Gemälde, die Geschichte(n) erzählen

Diözesanmuseum Graz » Öffnungszeiten: Di–Fr: 9–17 Uhr, Sa & So: 11–17 Uhr – für Gruppen nach Vereinbarung! Bürgergasse 2, 8010 Graz, Tel. (0 31 6) 80 41-890, E-Mail: dioezesanmuseum@graz-seckau.at » Wir vom Diözesanmuseum möchten in der aktuell schwierigen Zeit Kunst und Kultur zugänglicher machen. Deshalb setzen wir unseren Eintritt aus und öffnen für Individualbesucher unter dem Motto: „Zahle, was du möchtest.“ Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mit Jesus zu Tische sitzen Ein Herzstück der...

  • 23.07.20
Kirche hier und anderswo

USA
Wahlkampf mit Bibel

US-Präsident Trumps Auftritte mit Bibel analysieren die Theologen Kurt Remele und Andreas G. Weiß. Die jüngsten umstrittenen Auftritte von US-Präsident Donald Trump vor Kirchen in Washington und mit der Bibel in der Hand zielen darauf ab, Evangelikale sowie rechtskonservative katholische Wähler zu halten und zu mobilisieren. Das hat der Grazer Sozialethiker und USA-Experte Kurt Remele im Interview mit der katholischen Nachrichtenagentur Kathpress erklärt. Trump habe die Bibel „für seine Politik...

  • 10.06.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
2 Tim 1,7 | Heinz Schubert

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit (2 Tim 1,7). Ich fühle mich beschenkt mit einer positiven Lebenseinstellung: Es wird schon alles gut werden. Dafür bin ich sehr dankbar, und das hat mir in schwierigen Lebenslagen schon sehr geholfen: etwa während einer längeren Zeit der Arbeitslosigkeit oder bei meiner Krebserkrankung. Dieses Grundvertrauen, eigentlich Gottvertrauen, besitzt auch der Schreiber des 2. Briefs an Timotheus. Ob es...

  • 23.04.20
Texte zum Sonntag

BIBEL UND LEBEN
Leben wie Gott?

Alles ist möglich. Das wird einem beim Lotto eingeredet, und es ist auch – zumindest in der Theorie – nicht falsch. Es ist bloß nicht alles wahrscheinlich. Und gerade der große Gewinn, den alle erhoffen, ist ex­trem unwahrscheinlich. Wichtiger sollten uns andere Fragen sein: Was ist hilfreich? Was nützt mir in meinem Menschsein? Was macht mich zu einem glücklichen, freien und reifen Menschen? Ein Haupttreffer im Lotto hilft dazu kaum. Im Versprechen Alles ist möglich liegt eine teuflische...

  • 28.02.20
Kirche hier und anderswo
Beim Diözesanen Bibeltag im Schloss Seggau referierte Prof. Ursula Rapp in einem gut gefüllten Saal über die Herausforderungen der biblischen Texte zum Thema Armut.

Was sagt die Bibel zu Armut?

Diözesaner Bibeltag. Am 15. Februar im Schloss Seggau. Im Rahmen der Jahre der Bibel (2018–2021) wurde dieses Jahr wieder ein Bibeltag angeboten. Heuer im Schloss Seggau mit dem Thema „Wir begegnen dem Geheimnis Gottes in der Liebe zu den Armen und Benachteiligten“. Spuren des Armutsverständnisses in der Bibel wurden aufgespürt und es wurde folgenden Fragen nachgegangen: Was erzählen biblische Texte von Armut und was gibt es daraus zu sehen, zu hören und zu lernen, um letztlich dem Geheimnis...

  • 19.02.20
Glaube & Spiritualität
Schwarzes Feuer trifft auf weißes: Zuerst wird eine Bibelstelle vorgelesen, dann versetzen sich die Kinder in die biblischen Figuren, leihen ihnen ihre Stimme und verweben so die biblische Geschichte und die eigene Lebensgeschichte.
2 Bilder

Bibliolog mit Kindern
Die Bibel lebendig machen

Bibliolog mit Kindern – ein vielstimmiges Gemeinschaftserlebnis. Im Bibliolog gelingt es auch für Kinder, faszinierend schnell in biblische Erzählungen einzutauchen und sich von diesen berühren zu lassen. Bibliolog ist eine Methode, die viele Menschen zu Wort kommen lässt und es ihnen ermöglicht, gemeinsam einen Bibeltext neu zu entdecken. Er basiert auf dem Dialog zwischen biblischem Text und eigener Lebensgeschichte. Indem die Teilnehmenden sich mit einer biblischen Gestalt identifizieren und...

  • 03.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ