Online-Studienreihe
Mit der Bibel auf das Leben schauen

Eine biblische Entdeckungsreise auf der Suche nach Leitlinien für seelsorgliche Gespräche und Impulsen für die Praxis. Online-Studienreihe für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in seelsorglichen Kontexten. Ab 1. Juni.
Die Bibel als Lebensbuch und Glaubensdokument bietet eine Fülle von pastoralen Ideen. Sie kann uns wertvolle Impulse für die Beziehungsgestaltung in der Seelsorge geben. Die TeilnehmerInnen der Online-Studienreihe machen sich auf die Suche nach Leitlinien für das seelsorgliche Gespräch, die sich in der Bibel entdecken lassen, und bringen sie mit ihren praktischen Erfahrungen in Verbindung.
Vier Termine: jeweils ein Impuls von ReferentInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, dann Austausch von Erfahrungen.

  • 1. Juni: Begegnung schafft neue Wirklichkeiten – Grundhaltungen für seelsorgliche Begleitgespräche, die uns die Bibel nahelegt.Mit Dr. Monika Prettenthaler, AHS-Lehrerin, Psychotherapeutin. Anmeldeschluss: 30. Mai.
  • 7. Juni: Heilsame Geschichten in der Krankenhausseelsorge. Mit Mag.a Renate Hochmeister-Deibler, Klinische Seelsorgerin. Anmeldeschluss: 6. Juni.
  • 15. Juni: Fruchtbarkeit in der Geistlichen Begleitung. Mit P. Mag. Wolfgang Dolzer, SJ. Anmeldeschluss: 13. Juni.
  • 22. Juni: Möglichkeiten der Intervision. Reflexion der eigenen Praxis. Mit Pastoralreferentin Rosa Hojas, Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorgerin.

Jeweils 17 bis 18.30 Uhr, via Zoom.
Info & Anmeldung: www.katholische-kirche-steiermark.at/bibelleben

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen