Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Kunst & Kultur
Die „Autobahnkirche“ in Haid bei Ansfelden. Hier wurde eine „Raum-in-Raum“-Lösung geschaffen. Das Pfarrheim wurde in die Pfarrkirche integriert: Die Werktagskapelle wurde in einen Pfarrsaal umgebaut.

Bauprojekte in der Katholischen Kirche in OÖ
Kirchenräume als Lebensräume

Über 900 Bauprojekte hat die katholische Kirche in Oberösterreich im Zeitraum von 2017 bis 2021 durchgeführt. Von der künstlerisch gestalteten Taufkapelle, dem renovierten Pfarrheim bis zur neuen Aufbahrungshalle reicht die Bandbreite. Kirche soll nahe bei den Menschen sein. Das gelte besonders für die Neustrukturierung von Pfarren. Was waren die größten Herausforderngen in den letzten fünf Jahren in puncto Bauen, Gestalten und Erhalten? Reinhold Prinz: Seit der Einführung der neuen Bauordnung...

  • 03.03.22
Kunst & Kultur

Neues Buch von Prof. Stefan Kopp:
Kirche in Zeiten der Veränderung

Chancen und Grenzen gebauter Ökumene stehen im Mittelpunkt des zehnten Bandes der theologischen Buchreihe „Kirche in Zeiten der Veränderung“, herausgegeben vom Kärntner Priester Stefan Kopp, Professor für Liturgiewissenschaft und Rektor der Theologischen Fakultät Paderborn. Im 336 Seiten starken Buch mit dem Titel „Von der Simultankirche zum ökumenischen Kirchenzentrum“ schreiben neben dem Wolfsberger Liturgiewissenschaftler und Mitherausgeber, Albert Gerhards, em. Professor für...

  • 17.12.21
Kunst & Kultur
Fundgrube für Heilige Orte aus aller Welt
3 Bilder

Eine Reise zu Pilgerstätten in Europa
Heilige Orte, die den Glauben stärken und Kraft schenken

In einem prächtig illustrierten Bildband präsentiert der britische Fotograf Derry Brabbs die schönsten Pilgerstätten in ganz Europa. Ein besonderer vorweihnachtlicher Augenschmaus in Buchform. von Katja Schöffmann „Wir alle sind Pilger, die auf ganz verschiedenen Wegen einem gemeinsamen Ziel zuwandern“, sagte schon der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry. Viele Menschen ziehen die Kraft des Glaubens und der Wunsch, mehr zu sich selbst zu finden, auf Pilgerwege in die ganze...

  • 10.12.21
Kunst & Kultur
Gaschurn hat viel zu bieten, nicht nur eine beeindruckende Bergwelt.

Kulturspaziergang in Gaschurn
Von Legenden, Bauwerken und Kunsthistorik

Wussten Sie, dass Ende des 19. Jahrhunderts der Gaschurner Chor weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt war? Dass sich auf dem Rosenkranzaltar der Kapelle Maria Schnee eine Darstellung des Turiner Grabtuches befindet? Das ansehnliche Gaschurn im Montafon hat etliche kleine und größere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Rosa Andrea Martin Immer am Dienstagvormittag führt die Montafonerin Gabi Juen bis Ende Oktober ihre Gäste in einem einstündigen Rundgang durch Gaschurn: auf den Spuren der...

  • 09.09.21
Kunst & Kultur
Bis 23. 8. im Architektur Haus: Orsini-Rosenberg:          Ausgewählte Skizzen, Zeichungen, Dokumente.

Zum Baukulturjahr 2021: Eine Schau über den Architekten Felix Orsini-Rosenberg
Architektur – ein kultureller Auftrag ... im Napoleonstadl

Felix Orsini-Rosenberg als Meister der Gebäudeplanung: Vom Wirken als Architekt bis zum Mitwirken im Katholischen Akademikerverband: Das Architektur Haus Kärnten widmet Orsini-Rosenberg eine eigene Ausstellung. von Katja Schöffmann Ein würdiger Beitrag zum Baukulturjahr 2021 leistet eine Schau mit Dokumenten, Skizzen und Zeichnungen und viel Wissenswertes zum Leben von Felix Orsini-Rosenberg. Das Architektur Haus Kärnten und das Bauaarchiv Kärnten würdigen gemeinsam das Werk dieses Architekten,...

  • 10.08.21
Gesellschaft & Soziales
Die Tage der Utopie (26. April bis 1. Mai) fanden heuer coronakonform analog in Götzis sowie digital statt. Der deutsche Baukultur-Experte Reiner Nagel zeichnete in seinem Vortrag "KinderLandStadt" ein Bild von einer kindergerechten - und damit menschengerechten Stadt.

Tage der Utopie: Reiner Nagel über neue Perspektiven im öffentlichen Raum
Kinder an die Macht

Wie würde öffentlicher Raum am Land und in der Stadt aussehen, wenn wir ihn aus der Perspektive jener gestalten, die ihn am meisten nutzen? Nämlich aus Kindersicht? Architekt und Stadtplaner Reiner Nagel zeigte bei den Tagen der Utopie was bereits Realität ist - und was noch werden kann. Simone Rinner "Wir brauchen jetzt einen konsequenten Perspektivenwechsel für neues Wohnen, Arbeiten und gemeinschaftliches Zusammenleben", hält Nagel gleich zu Beginn seines Vortrags "KinderLandStadt" fest....

  • 06.05.21
Serien
Pater Siegi Kettner

Designierter Salesianerprovinzial über sein Faibel für Architektur
Das, wofür man brennt, gibt man gut weiter

Pater Siegi Kettner aus Waidhofen an der Ybbs übernimmt am 15. August die Leitung der österreichischen Salesianerprovinz. Meist wirken die Nachfolger Don Boscos (1815-1888) in neueren Kirchenbauten, aber Pater Siegi „hat ein Faible für Gotteshäuser und deren Architektur aus der Romanik und Gotik, also aus dem Mittelalter“. Aber dieser gewisse Widerspruch sei kein Problem, lacht der 56-Jährige. Schon als Kind haben den gebürtigen Ybbstaler his-torische Bauten fasziniert. „Und Waidhofen ist ja...

  • 05.08.20
Kirche hier und anderswo
Moderne Kirche in Bad Sauerbrunn.
2 Bilder

Neues Buch für Kirchen- und Architekturliebhaber erschienen
Kirchenvielfalt im Burgenland

Anlässlich des 60-Jahr-Jubiläums der Diözese Eisenstadt führt ein neues Buch durch die Geschichte des Kirchenbaus im Burgenland. 102 Gotteshäuser der römisch-katholischen sowie der evangelischen Kirche A.B. werden dabei beleuchtet. Die Werkschau beschäftigt sich mit Kirchenneubauten und Kirchenerweiterungen im Burgenland während des Zeitraums von 1921 bis heute. Der Eisenstädter Autor Helmut Prinke geht dabei der Frage nach, wie sich der Kirchenbau in den vergangenen fast 100 Jahren verändert...

  • 24.05.20
Kunst & Kultur
Stift Dürnstein in der Wachau. Die ORF-Dokumentation lässt sie diese Schönheit des niederösterreichischen Barockjuwels zu Hause erleben.
4 Bilder

Barockjuwel an der Donau
Stift Dürnstein - Gebaute Theologie

Das Kloster Dürnstein in der Wachau – hoffentlich bald wieder ein beliebtes Reiseziel für Jung und Alt. Hinter der Schönheit verbirgt sich ein genaues Bau- und Farbkonzept. Nichts wurde dem Zufall überlassen, wie die neue Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ eindrucksvoll zeigt. Der markante blau-weiße Kirchturm des Stiftes Dürnstein zusammen mit der ehemaligen Klosteranlage an der Donau gilt als das Wahrzeichen der Wachau. Gekrönt wird das Barockensemble von einer Burgruine hoch am Berg....

  • 16.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ