Romero-Preis 2021
Nur kleine Männer, die an die Front geschickt wurden

Der Romero-Preis 2021 der Katholischen Männerbewegung wurde in St. Pölten verliehen. Die Preisträger (in weiß): P. Bernhard-Michel Schelpe und P. Milo Ambros.
  • Der Romero-Preis 2021 der Katholischen Männerbewegung wurde in St. Pölten verliehen. Die Preisträger (in weiß): P. Bernhard-Michel Schelpe und P. Milo Ambros.
  • Foto: Diözese St. Pölten
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Preisverleihung. Zwei Prämonstratenser-Chorherren wurden für ihre Lebensleistungen geehrt.

In St. Pölten ist am 19. November der Romeropreis für herausragende Leistungen im Bereich Gerechtigkeit und Entwicklung verliehen worden. Der renommierte Preis der Aktion „Sei so frei“ der Katholischen Männerbewegung ging heuer an die beiden Prämonstratenser-Chorherren P. Bernhard-Michel Schelpe und P. Milo Ambros aus Stift Geras. Beide haben gemeinsam in ihrem jahrzehntelangen Wirken in Brasilien mit diözesaner Unterstützung eine Reihe von pastoralen, sozialen und schulischen Projekten ins Leben gerufen. Überreicht wurde der mit 10.000 Euro dotierte Menschenrechtspreis von Diözesanbischof Alois Schwarz und KMB-Österreich-Obmann Ernest Theussl, Corona-bedingt in kleinem Rahmen.

KMB-Obmann Theußl bezeichnete den seit 1980 verliehenen Romeropreis als „Identitätsmerkmal des entwicklungspolitischen Auftrags“ der Männerbewegung und dessen heiligen Namensgeber als „modernen Heiligen und großes Vorbild“. Das Preisgeld stamme ausschließlich aus Beiträgen der KMB-Mitglieder. „Gerührt und geehrt“ äußerten sich die beiden Preisträger im Rahmen der Preisübergabe. Sie seien „nur kleine Männer“, die vom Stift Geras mit Unterstützung der Diözese St. Pölten „an die Front geschickt“ worden seien, sagten P. Schelpe und P. Ambros.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen