Eine Welt
Kurzmeldungen aus Österreich und der Welt

 Die „radio klassik stephansdom“-Redakteurin Marlene Groihofer (33) wurde mit dem Hans-Ströbitzer-Preis ausgezeichnet.
  • Die „radio klassik stephansdom“-Redakteurin Marlene Groihofer (33) wurde mit dem Hans-Ströbitzer-Preis ausgezeichnet.
  • Foto: Zarl
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Preisgekrönt. Die „radio klassik stephansdom“-Redakteurin Marlene Groihofer (33, im Bild) und der Ex-Chefredakteur sowie Sprecher der Initiative für Qualität im Journalismus, Engelbert Washietl (81), sind mit dem „Hans-Ströbitzer-Preis“ ausgezeichnet worden. Die vom Pressverein in der Diözese St. Pölten ausgeschriebene Auszeichnung ist nach dem langjährigen Chefredakteur der „Niederösterreichischen Nachrichten“ (NÖN) benannt. Auf den weiteren Plätzen landeten der frühere NÖN-Redakteur Markus Füxl (30) und die ORF-ZiB2-Moderatorin Margit Laufer (32). Die von der Schoellerbank mitfinanzierten und zum zweiten Mal vergebenen Preise wurden am 9. Mai in St. Pölten im Hippolythaus überreicht.

◗ KIRCHE WIEDER GEÖFFNET
Das größte armenisch-apostolische Gotteshaus des Nahen Ostens, die Sankt-Giragos-Kathedrale in der türkischen Stadt Diyarbakir, ist nach mehreren Jahren wieder für Gottesdienste geöffnet. Die Kathe-
drale war 2016 zusammen mit weiteren christlichen Kirchen zwangsverstaatlicht worden.

◗ ÖLLAMPE GEFUNDEN
Archäologen haben auf dem Berg Garizim in Israel eine 2300 Jahre alte völlig intakte Öllampe der Samaritaner gefunden. Das Ton-Gefäß weise noch Gebrauchs- und Brandspuren aus der Zeit seiner Benutzung auf. Mit ca. 800 Mitgliedern sind die Samaritaner die kleinste Religionsgemeinschaft Israels.

◗ EU-BEITRITTSWUNSCH
Der Vorsitzende der katholischen EU-Bischofskommission, Kardinal Jean-Claude Hollerich, drängt auf eine rasche weitere Annäherung zwischen der Ukraine und der EU. Auch Moldau und Georgien sowie die EU-Bewerberstaaten im Westbalkan bräuchten „eine glaubwürdige Beitrittsperspektive“.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ