Offen gesagt
"Sauberes" Investment

Dr. Anja Appel ist Geschäftsführerin der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission.
  • Dr. Anja Appel ist Geschäftsführerin der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission.
  • hochgeladen von Heinz Finster

Die Bischofskonferenz hat kürzlich eine „Divestment-Erklärung“ unterzeichnet. Dies ist von der Öffentlichkeit sehr positiv aufgenommen worden. Worum geht es?

Die Österreichische Bischofskonferenz hat beschlossen, dass alle Diözesen, die Bischofskonferenz selbst und alle katholischen Einrichtungen in ihrem Wirkungskreis innerhalb von fünf Jahren ihre finanziellen Investments aus allen Unternehmen zurückziehen, welche fossile Energieträger (Kohle, Öl und Erdgas) fördern bzw. produzieren. Damit ist die Österreichische Bischofskonferenz nach Belgien und Irland die dritte Bischofskonferenz weltweit, welche ihr Divestment öffentlich erklärt.
Mit ihrem Beschluss, die Divestment-Erklärung des Global Catholic Climate Movement (GCCM) zu unterzeichnen, hat sich die Österreichische Bischofskonferenz einer globalen Bewegung von über tausend Institutionen angeschlossen und ist konsequent dem Wissen gefolgt, dass das Verbrennen aller vorhandenen fossilen Energieträger zu unvorstellbaren Katastrophen führen wird. Derzeit haben weltweit schon 1032 Institutionen ihr Divestment erklärt – davon sind 28% Kirchen und Glaubensgemeinschaften. Es freut uns sehr, dass in Zukunft die Geldanlagen der katholischen Institutionen nicht mehr die Klimakrise anfeuern, sondern zur Bewahrung unseres gemeinsamen Hauses Erde beitragen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen