Sterben

Beiträge zum Thema Sterben

Bewusst leben & Alltag
Das Empfinden und Durchleben von Trauer ist immer ein individueller Prozess.
3 Bilder

Geht Sterben wieder vorbei?

Kinderfragen zum Tod in einem neuen Buch vom Gabriel-Verlag. Marlene und Paul lieben ihren Opa über alles. Als er stirbt, erleben die Kinder alles, was danach passiert: wie die Beerdigung abläuft, warum man anschließend noch zusammenkommt. Aber auch, wie sie die Erinnerung an ihn bewahren können. Das Buch „Geht Sterben wieder vorbei?“ (Gabriel Verlag) ist von der erfahrenen Familien-Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper geschrieben worden und gibt Antworten auf Kinderfragen zu Tod...

  • 28.10.20
Kirche hier und anderswo
8 Bilder

Verstorbene Priester
Wir gedenken der Diener Gottes

Von der Krippe bis zum Kreuz hat Gott uns bewiesen, dass er nichts mehr kommen lässt zwischen uns und ihn. Und wenn ich schon aus menschlicher Erfahrung weiß, wie gut es mir tut, wie es mich stärkt und vieles überstehen lässt, wenn da nur ein Mensch an meiner Seite ist, der ein wenig zu mir hält, mich hält, mich aushält, um wie viel mehr Kraft und Leben kann uns dann der Glaube schenken aus der Erfahrung, dass der ewige Gott an meiner Seite ist, in mir ist, bedingungslos in seiner Liebe mich...

  • 25.03.20
Gesellschaft & Soziales
Theophil Spoerri (stehend, links), Kranken-hausseelsorger in Basel, sprach über seine Erfahrungen in der Begleitung sterbender Menschen.

Fortbildung Krankenhausseelsorge
Was bei der Begleitung Sterbender hilft

Fortbildung für Ehrenamtliche in der Krankenhausseelsorge. Ein inspirierendes Seminar mit Theophil Spoerri, Krankenhausseelsorger und Buchautor aus Basel, erlebten ehrenamtliche Mitarbeitende in der Pflegeheim- und Kranken-hausseelsorge zum Thema „Sterbende und ihre Angehörigen begleiten“ im Pfarrsaal Graz-St. Leonhard. Nach dem Statement des Impulsgebers über Grundhaltungen in der personenzentrierten Seelsorge wurden Erfahrungen ausgetauscht, Fragen formuliert und unter der Moderation von...

  • 04.03.20
Gesellschaft & Soziales
Präsentierten miteinander tirolweite Maßnahmen der Palliativmedizin (v. l.): Landesrat Bernhard Tilg, Hospiz-Vorsitzende Marina Baldauf und Landeshauptmann Günther Platter.

Menschen mit unheilbarem Krankheitsverlauf finden nunmehr in allen Bezirken eine fundierte ganzheitliche Behandlung
Den Tagen mehr Leben geben durch palliative Betreuung

Seit Herbst 2019 ist die Betreuung von Menschen mit unheilbarem Krankheitsverlauf tirolweit in allen Bezirken gewährleistet. Mit einem Festakt zur Hospiz- und Palliativbetreuung wurde dieser Meilenstein gefeiert. „Wir werden einmal daran gemessen, wie wir mit Menschen umgehen, die es nicht leicht im Leben haben und hilfsbedürftig sind“, unterstrich Landeshauptmann Günther Platter den Wert des Lebens bis zum Ende. „Tirol hat hier eine Vorreiterrolle übernommen“, freute sich Platter, der mit...

  • 05.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ