Serien (St) - 2015

Beiträge zum Thema Serien (St) - 2015

Serien
Im Herzen der Stadt liegt das Grazer Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in der Marschallgasse.
3 Bilder

Ordensleben in der Steiermark | Teil 08
Gutes tun und es gut tun

Bei euch ist etwas anders!“ Diese Rückmeldung bekomme er häufig von Patienten, erzählt Frater Paulus Kohler, Prior des Grazer Konvents der Barmherzigen Brüder. Was den Unterschied zu anderen Spitälern ausmacht, könne er selbst nicht so genau benennen: „Ich glaube, die Menschen spüren, dass bei uns die Hospitalität gelebt wird.“ Hospitalität ist das Schlüsselwort in diesem Orden, den der hl. Johannes von Gott im 16. Jahrhundert ins Leben gerufen hat. Neben Armut, Gehorsam und Ehelosigkeit...

  • 01.03.15
Serien
Fastenzeit als Zeit der Bewusstmachung: Österreichs Bauern produzieren Lebensmittel von höchster Qualität.
2 Bilder

Gerecht leben - Fleisch fasten: Fastenserie 2015 | Teil 01
Meine Nachbarin hat mit großer Achtung gefastet

Im Interview: Elisabeth Fritzl Sie ist Referentin im Pastoralamt für Seelsorge und Diakonie und Koordinatorin von www.fleischfasten.at Neben der „Aktion Familienfasttag“ und dem „Autofasten“ ermuntern Sie auch heuer wieder zum „Fleischfasten“. Das Fasten ist modern geworden? In den letzten Jahren ist das „Fasten“ für die Menschen ungemein wichtig geworden. Es ist eigenartig zu bemerken, wie eine zutiefst christliche Haltung zu einem gesellschaftlich (und manchmal auch wirtschaftlich) so...

  • 22.02.15
Serien
Ein Fenster zum Licht kann bedeuten, Freundschaften zu pflegen, die gut tun.
3 Bilder

Die Kunst des Vergebens. Fastenserie mit Melanie Wolfers | Teil 01
Ein Fenster zum Licht

Mir hat jemand ganz übel mitgespielt! Wie oft ich die verletzende Situation auch durchkaue, sie stößt mir immer wieder sauer auf. Ich werde einfach nicht fertig mit ihr.“ Solche Erfahrungen kennt wohl jede und jeder. Denn: Es gibt kein Leben ohne Kränkungen! Jeden Tag kann es geschehen, dass uns andere verletzen. Ungerechte Kritik, verletztes Vertrauen, Bloßstellung durch eine Kollegin, unerwiderte Liebe – all das schmerzt! Während wir mit leichten „Blessuren“ meist fertig werden, lässt sich...

  • 22.02.15
Serien
„O Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.“ Nach diesem Zitat von Augustinus richten sich die Barmherzigen Schwestern, wenn es Grund zu feiern gibt.
3 Bilder

Ordensleben in der Steiermark | Teil 07
Gesandt – zu denen am Rand

Video Sr. Philomena Die Armen sind unsere Herren, sie sind unsere Könige. Man muss ihnen gehorchen. Es ist keine Übertreibung, sie so zu bezeichnen, denn in den Armen ist unser Herr gegenwärtig.“ In diesem Wort des heiligen Vinzenz von Paul zeigt sich deutlich der Auftrag, den er seinen Töchtern gegeben hat. Gemeinsam mit der heiligen Luise von Marillac gründete er 1633 die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern, die Töchter der christlichen Liebe, eine Gemeinschaft, die sich weltweit ganz...

  • 15.02.15
Serien

Die Kunst des Vergebens. Fastenserie mit Melanie Wolfers | Interview
Die Kunst des Vergebens

Warum ist Ihnen das Thema „Vergeben und versöhnen“ so wichtig? Melanie Wolfers: Seit 13 Jahren arbeite ich in der Seelsorge und leite derzeit das Projekt „IMpulsLEBEN“. Da bin ich viel im Gespräch mit jungen Leuten. Mir ging immer mehr auf, wie stark Menschen an Beziehungswunden leiden: sei es im Beruf, wenn jemand hintergangen oder gemobbt wird, sei es in einer Partnerschaft oder in der Kindheit, wo man Angriffen besonders schutzlos ausgeliefert ist. Tiefgreifende Kränkungen können uns...

  • 08.02.15
Serien
„Salesianer-Himmel“ mit Don Bosco und Maria (links). Darunter trat bei einer Langen Nacht der Kirchen Stefanie Werger auf. Rechts die Kirche der Pfarre mit dem Markenzeichen Kinder und Jugend.
4 Bilder

Ordensleben in der Steiermark | Teil 06
Mit Don Boscos „coraggio“ voran

Mit der Musikkapelle voran sei der heilige Johannes Bosco in die Dörfer gezogen. Dort habe er eine Andacht gehalten, gepredigt und so „die Herzen und die Taschen geöffnet“, erzählt der Grazer Salesianer Don Boscos P. Helmut Rodosek. Wenn in der Pfarre Graz-Don Bosco nicht nur eine Theatergruppe zwei Mal im Jahr ein großes Stück aufführt, sondern auch ein Chor und das bekannte Jugendblasorchester konzertieren, ist das beste Tradition des Ordensgründers. Don Bosco hat die Musik gefördert und...

  • 01.02.15
Serien
Mit dem Marienkrankenhaus betreiben die Vorauer Schwestern eine wichtige Gesundheitseinrichtung in der nördlichen Oststeiermark.
4 Bilder

Ordensleben in der Steiermark | Teil 05
Die Spur Gottes ist anziehend

Die Vorauer Marienschwestern sind mit Gebet und sozialem Dienst in der Region präsent. Antwort geben auf die konkrete Not der Zeit: Darin sehen die Vorauer Marienschwestern seit den Anfängen ihren Kernauftrag. An die Tür ihrer Gründerin hatte eine kranke Frau geklopft, und seit damals ist der Dienst an den Kranken und Armen die Grundaufgabe der Vorauer Schwestern geblieben. In den 1930er Jahren betreuten die Schwestern auch Waisenkinder. Sie lässt sich gern von Gott überraschen, sagt Sr....

  • 18.01.15
Serien

Ordensleben in der Steiermark | Teil 04
Mit Geschichte und Zukunft

Das Stift Admont ist ein kulturelles und spirituelles Zentrum inmitten einer traumhaften Bergkulisse. Wer heute den Namen „Admont“ hört, denkt wohl zunächst an die großartige Klosterbibliothek, einen Büchersaal von Weltrang. Oder an einen klösterlichen Wirtschaftsbetrieb, der österreichweit bekannt ist und hunderte Arbeitsplätze bietet. Für Naturverbundene klingt vielleicht sogar die Bezeichnung „Nationalpark Gesäuse“ für den mittleren Teil des Ennstales mit. Erster Schwerpunkt aller...

  • 04.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ