Serien (St) - 2015

Beiträge zum Thema Serien (St) - 2015

Serien
Vom Papstbesuch in Österreich im September 2007 berichtete das Sonntagsblatt auf 16 Seiten – und mit der gesamtösterreichischen Beilage „inpuncto papstbesuch“.
6 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 07
2006 bis 2015

Er kam als Pilger unter Pilgern Als Pilger kam Papst Benedikt XVI. nach Mariazell, als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 850-Jahr-Jubiläum dieses bedeutenden Marien­wallfahrtsortes auf steirischem Boden am Samstag, dem 8. September 2007. Mit einem hölzernen Pilgerstab in der Hand zog er in die Basilika ein und kniete am Gnadenaltar nieder. Das Motiv des Pilgerns prägte zutiefst den Charakter dieses großen Ereignisses – und auch darüber hinaus unser Kirche-Sein nachhaltig. Der Impuls daraus...

  • 20.09.15
Serien
Michael Staikos, griechisch-orthodoxer Metropolit von Austria, verlas die Grußbotschaft des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios von Konstantinopel, der kurzfristig sein Kommen abgesagt hatte – um der Versöhnung zu dienen.
6 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 06
1996 bis 2005

Weltkirche war zu Gast in Graz Der Moskauer Patriarch Aleksij II., die Kardinäle Carlo M. Martini aus Mailand und Miloslav Vlk aus Prag, die Gründerin der Fokolar-Bewegung Chiara Lubich und der überraschend angereiste Frère Roger Schutz aus Taizé. Das sind die bekanntesten Persönlichkeiten, die zu der für den Dialog unter den christlichen Kirchen so bedeutsamen Veranstaltung nach Graz gekommen waren. Doch es sollte kein interkonfessionelles „Gipfeltreffen“ abgehalten werden. „Wir wollten...

  • 06.09.15
Serien
„Wir sind Kirche“ fordert in den fünf Punkten des Kirchenvolksbegehrens eine „Erneuerung der Kirche im Geiste Jesu“.
5 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 05
1986 bis 1995

Hier Applaus, dort legt man sich quer Das fünfte Jahrzehnt in der Geschichte des Sonntagsblatts begann für die steirische Kirche hoffnungsfroh, vital und dynamisch. Der Impuls des Steirischen Katholikentags 1981 und des ersten Papstbesuchs in Wien und Mariazell 1983 pflanzte sich fort. Die nach dem Konzil eingerichteten Gremien wie Diözesanrat und Pfarrgemeinderäte, die nun zu greifen begannen und zu selbstverständlichen Institutionen geworden waren, stärkten das Selbstbewusstsein der Laien. Es...

  • 23.08.15
Serien
6 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 04
1976 bis 1985

Ein Netzwerk der Begegnung Das Evangelium muss neu eingepflanzt werden“, schrieb Bischof Johann Weber in dem am 24. Mai 1981 im Sonntagsblatt abgedruckten Hirtenbrief, mit dem er zum sechsten Katholikentag der Diözese Graz-Seckau einlud. Er verstand ihn als Auftakt zu einem „Jahrzehnt des Evangeliums“. Es sollte keine Machtdemonstration und keine große Werbeaktion für die Kirche sein, sondern ein „Katholikentag in der Wahrheit“, ein „Fest des Herzens“, geprägt von einer vierjährigen Zeit der...

  • 09.08.15
Serien
Erste allgemeine Pfarrgemeinderatswahl am 23./24. März 1974. In 271 Pfarren wurden 3000 Pfarrgemeinderatsmitglieder gewählt.
6 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 03
1966 bis 1975

Gehässigkeiten hat es schon gegeben Progressiv – konservativ? An die Kämpfe in den „68er-Jahren“ erinnert sich Pfarrer Alfred Wallner. Schwere Turbulenzen hatte die steirische Kirche in den Jahren nach dem Konzil zu überstehen. Es war die Zeit der Studentenunruhen, der sexuellen Befreiung, des Aufbegehrens gegen die traditionellen Autoritäten – eine gesellschaftliche Revolution, die auch über die Institution der Kirche hinwegfegte und deutliche Spuren hinterließ. „Ich weiß nicht, ob die Kirche...

  • 26.07.15
Serien
Vom Konzil berichtete das Sonntagsblatt auch vor Ort. Zweimal besuchte das Redaktionsteam die steirischen Konzilsväter in Rom.
5 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 02
1956 bis 1965

Es war schwer, an Bilder zu kommen Das zweite Jahrzehnt des Sonntagsblatts war geprägt von einem historischen weltkirchlichen Ereignis: Das Zweite Vatikanische Konzil bescherte der Kirche einen fundamentalen Perspektivenwechsel. Papst Johannes XXIII. überraschte viele, als er im Jänner 1959 ein neues Konzil ankündigte. „Die Erwartungen waren sehr hoch“, erinnert sich Gerhard Ohrt, der damals beim Sonntagsblatt mitarbeitete, „man hat sich gewünscht, dass sich etwas ändert“. Mit den damaligen...

  • 12.07.15
Serien
Die erste Ausgabe des Sonntagsblattes erschien am 16. September 1945 mit einem Grußwort von Bischof Ferdinand Pawlikowski und einem Umfang von vier Seiten.
3 Bilder

70 Jahre Sonntagsblatt | Teil 01
Die Anfänge: 1945 bis 1955

Begonnen hat es sehr bescheiden Das Erscheinen des ersten Sonntagsblatts habe er nicht bewusst wahrgenommen, erzählt Bischof Weber, der damals 18 Jahre alt und in der Pfarre Schutzengel im Grazer Bezirk Wetzelsdorf daheim war. Doch erinnere er sich gut, dass das Umfeld für eine Zeitung ganz anders war. Mit Kriegsende seien schrittweise wieder Tageszeitungen erschienen. „Eine Zeitung war etwas sehr Seltenes.“ Das könne sich die heutige Generation angesichts der Flut an Massenmedien gar nicht...

  • 05.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ