Pilgern

Beiträge zum Thema Pilgern

SerienPremium
Das Heidentor ist Österreichs bekanntestes römisches Baudenkmal.
6 Bilder

SOMMERSERIE 2021 | Beten mit den Füßen_2: Erzdiözese Wien
Auf den Spuren der Römer

Der Jakobsweg Römerland Carnuntum führt stromaufwärts die Donau entlang und verbindet die europäischen Hauptstädte Bratislava und Wien. Es sind durchwegs ebene Wege, auf denen es sich auch als Familie gut „pilgern“ lässt. Ein absolutes Plus ist die Verkehrsanbindung an die Schnellbahnlinie 7, die parallel zum Jakobsweg verläuft und kurzfristige Planänderungen erlaubt. Dazu kommt viel Grün im Bereich des Naturparks Donau-Auen und eine Menge römischer Geschichte – vom Heidentor über das Museum...

  • 15.06.21
Kirche hier und anderswo

Maiandacht an einem besonderen Ort
Ein Kraftort am Marienpilgerweg

Im idyllischen Gailtaler Dorf Draschitz steht, direkt am Marienpilgerweg, eine wunderschöne Kapelle. Wer sie betritt, wird sogleich von einem beeindruckenden Mosaik in den Bann gezogen. Niemand Geringerer als der Künstler Franz Kaplenig hat es geschaffen. „Ein wahrer Kraftort“ ist das Kleinod für Eva Müller. Das spürte sie schon beim ersten Mal, als sie die Kapelle betrat. Seit zwei Jahren lebt die junge Frau aus Finkenstein im Ort Draschitz in der Pfarre Göriach. Die Kapelle wurde nun auf ihre...

  • 28.05.21
Kirche hier und anderswo
Stift St. Lambrecht
3 Bilder

Neue Pilgertour Romea Strata
Ein Pilgerweg von Krakau nach Rom

Der Weg führt von Polen über Tschechien nach Kärnten und weiter nach Italien. Pilgergruppen aus den einzelnen Ländern werben mit einer internationalen Promotiontour um die Grundidee der Romea Strata. Damit soll sie einem breiten Publikum bekannt gemacht werden. von Ingeborg Jakl Eine kleine Pilgergruppe der Universität Krakau startete nach einer Messe mit Pilgersegen in der Wawel-Kathedrale in der vergangenen Woche bei Regenwetter in Krakau zu einer ganz besonderen Tour durch einige euopäische...

  • 21.05.21
Sonderthemen
Pilgern zu Corona-Zeiten
2 Bilder

Vom richtigen Planen
Tipps für das Pilgern in ungewissen Zeiten

Eine Pilger-Wanderung in Corona-Zeiten zu planen, ist nicht ganz so einfach. Alma-Maria Becker, Verantwortliche für den Bereich Pilgern im „Quo vadis?“ Wien, gibt im Gespräch ein paar Tipps, auf die Pilger derzeit achten sollten. Kann ich überhaupt verreisen? Welches Quartier hat geöffnet, gibt es ein offenes Gasthaus? Diese Unsicherheiten begleiten uns auch im zweiten Corona-Jahr. Eines jedoch ist gewiss: Wandern in der freien ­Natur – alleine oder mit kleiner Gruppe – ist in Hinblick auf das...

  • 31.03.21
Bewusst leben & Alltag
3 Bilder

Pilgern stärkt den Glauben
Pilgern ist eine gesunde Seelsorge

Pilgerwanderungen liegen gerade nach der Zeit der Corona-Krise wieder voll im Trend. Über den tieferen Sinn des Pilgerns und seine glaubensstärkende Wirkung. Der „Sonntag“ sprach darüber mit dem Referat für Tourismusseelsorge der Diözese Gurk. von Katja Schöffmann Schon Hippokrates von Kos, berühmtester griechischer Arzt des Altertums (um 460 v. Chr. – um 370 v. Chr.), war überzeugt: „Gehen ist des Menschen beste Medizin.“ Der heilige Augustinus weiß: „Das ganze Leben ist ein Weg, ein Pilgerweg...

  • 22.09.20
Serien
Weitblick: Das Ruster Hügelland bietet Gelegenheit zum Kraft tanken.
4 Bilder

Mein Kraftort_1: Burgenland
Meine Kraftquelle vor der Haustür

Das Ruster Hügelland fasziniert Tamara Strommer seit ihrer Kindheit. Nach einer Krebsdiagnose erlebt sie den traumhaften Landstrich noch bewusster. Aufgezeichnet von Gerald Gossmann Das Ruster Hügelland ist meine Kraftquelle – diese Weite, dieser Blick über Wiesen, Äcker, Dörfer, den Neusiedler See. Ich bin hier aufgewachsen. In Oslip, einem kleinen Dorf (1.260 Einwohner), in dem sich vor 500 Jahren die heutigen Burgenlandkroaten ansiedelten. Die Dorfgemeinschaft trägt mich bis heute....

  • 30.06.20
Serien

Serie: Spirituelle Kraftorte Österreichs
Sommer-Spirit mit dem Sonntag

„Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah!“ Unter diesem Motto verbringen heuer viele Kärntnerinnen und Kärntner ihren Urlaub. Der „Sonntag“ hilft in den Sommermonaten dabei mit einer Serie über spirituelle Kraftorte in ganz Österreich. Gurk und das Hemmagrab Wir haben uns mit den Kollegen von den Kirchenzeitungen der anderen Diözesen zusammengeschlossen. So finden Sie ab der Ausgabe vom 5. Juli jede Woche einen spirituellen Kraftort aus einem anderen Bundesland. Kärnten ist im...

  • 22.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ