Buchpräsentation "Pilgern in Kärnten"
Ein Abend für Pfarrer Engelbert Hofer

2Bilder

Der Zustrom von Freunden und Wegbegleitern aus Wolfsberg, Feldkirchen und Klagenfurt nahm kein Ende. Pfarrer i. R. Engelbert Hofer präsentierte im Diözesanhaus sein Buch „Pilgern in Kärnten“.
Sichtlich gerührt, aber mit frohem Herzen, nahm Engelbert Hofer die Glückwünsche zu seinem neuen Werk entgegen. Es war ein Abend der Begegnung, der Gemeinschaft und der Freude. Dafür sorgten auch der MGV St. Margarethen i. Lav. sowie der „Hofer-Chor“, bestehend aus seinen Brüdern, die ein herzliches Willkommen boten.
Über 120 Gäste hatten sich eingefunden, um über einen Querschnitt von Hofers kommunikativem Wirken gerade beim Pilgern in Kärnten und darüber hinaus zu erfahren. Auf wenigen Seiten ist in komprimierter Form das zusammengefasst, was man als Arbeit einer erfolgreichen „PR-Abteilung Gottes“ verstehen kann. Der Virus Jakobsweg hat ihn, wie Hofer gern erzählt, in Taizé erwischt. Von da an war nicht nur der Camino in Spanien, sondern jeder Pilgerweg in Kärnten gern gewähltes Reiseziel. Mit diesem Angebot sprach er nicht nur junge Leute an.
„Vor diesem Lebenswerk verneigen wir uns“, sagte Bischof Josef Marketz. In einer bewegenden Laudatio bezeichnete Professor Stefan Kopp, extra aus Paderborn angereist, Hofer als „unbeirrbaren Optimisten, als lebenserfahrenen und verständnisvollen Seelsorger“ und so sei es nicht verwunderlich, dass das Buch „reich an Freude und bedachten Lebenszeugnissen ist“. Das unterstrich auch Gerald Heschl, Chefredakteur vom „Sonntag“.
Durch den Abend führte in virtuos-launiger Weise Maximilian Fritz. Hofers Schwester Rosi und ihr engagiertes Team sorgten im Anschluss für eine schmackhafte Jause plus Mehlspeisen. Ingeborg Jakl

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen