Lebensmittel

Beiträge zum Thema Lebensmittel

Leserreporter

Blähungen - Ursachen, Behandlung und Komplikationen

Blähungen sind ein alltägliches Symptom und meistens völlig harmlos. Insbesondere beim Verzehr bestimmter Lebensmittel kann sich zu viel Luft im Darm befinden, es entsteht ein Blähbauch. Die Folgen sind oft unangenehmes Zwicken bis hin zu Bauchschmerzen. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen etwas über die Ursachen von Blähungen, was dagegen hilft und worauf Sie achten müssen. Ursachen für BlähungenBlähungen entstehen im Darm, wenn die Bakterien unsere Nahrung zersetzen. Diese Gase gehen als...

  • 26.10.20
Gesellschaft & Soziales
OÖ. Landwirtschaftskammerpräsidentin LAbg. Michaela Langer-Weninger dankte Bischof Manfred Scheuer (rechts) für den Dialogabend „Kirche und Landwirtschaft“ am 7. Oktober 2020 in Linz. Als Geschenk überreichte sie ihm einen Lindenbaum. Univ.-Prof. Michael Rosenberger (links) referierte über „Hand in Hand in die Zukunft – Ernährung und Akteursverantwortung“.

Bischof Scheuer und Gottes Visitenkarte

Bis vor sechzig Jahren war die Kirche Oberösterreichs eine durch und durch bäuerlich geprägte Kirche, stellte Bischof Scheuer fest. Am deutlichsten zeigte sich das beim Priester- und Ordensnachwuchs. Der Klerus stammte zum ganz großen Teil aus bäuerlichen Familien. Bauernstand und Kirche bildeten schon allein deshalb eine feste Achse. Als durch den zunehmenden Wirtschaftsaufschwung der ländliche Raum gesellschaftlich und politisch vernachlässigt wurde, hat ihm auch die Diözese Linz weniger...

  • 14.10.20
Kirche hier und anderswo

Sie retten täglich 12 Tonnen

VinziMärkte wehren der Lebensmittelverschwendung und helfen dafür vielen Armen. Laut einer aktuellen Studie des Umweltverbands WWF landen jährlich 521.000 Tonnen an genießbaren Lebensmitteln und damit bis zu 800 Euro pro Haushalt österreichweit im Abfall. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern vor allem auch die soziale Lage der Menschen, die von Armut betroffen sind – aktuell trifft das auf etwa 1,24 Millionen Personen in Österreich zu. Der Internationale Tag gegen...

  • 30.09.20
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Caritas hilft in der Krise
LEA: Lebensmittel für Notleidende

„LEA“ steht für Lebensmittelausgabe für Menschen in Not. Unbürokratisch werden in Zeiten von Corona fünf Mal wöchentlich Lebensmittel ausgegeben. Als die Caritas Kärnten 2015 mit dem Verein ,,share“, heute „Tafel Süd“, und der Vinzenzgemeinschaft die Lebensmittelausgabe ,,LEA“ im Eggerheim (Caritas-Tagesstätte für Wohnungslose) eröffnet hat, geschah dies im Zeichen der steigenden Not im Land. Erschreckend viele Menschen konnten sich Lebensmittel nicht mehr leisten. LEA ist aber auch zutiefst...

  • 22.04.20
Kirche hier und anderswo
Das Wohl von Familien und Paaren liegt Pfarren am Herzen.
6 Bilder

Caritas - Graz
Lebensmittel sind kostbar

Caritas startet Lebensmittelausgabe in Graz. Da aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus manche Angebote für Bedürftige derzeit nicht zur Verfügung stehen, hat sich die Caritas in Graz dazu entschlossen, eine Lebensmittelausgabe zu öffnen. Die Teams der derzeit geschlossenen Carla-Shops übernehmen die Abholung von überschüssigen Lebensmitteln, die von Supermärkten, Bäckereien oder Lebensmittelproduzenten gespendet werden. Menschen, die Unterstützung brauchen, können sie...

  • 27.03.20
Kommentare & Blogs

"Sonntag" - wichtiger denn je
Lebensmittel "Sonntag"

Lebensmittel „Sonntag“ Kommentar von Gerald Heschl Das Coronavirus hat die Welt verändert. Wir erleben derzeit eine Situation, wie es sie seit vielen Jahrzehnten nicht mehr gab. Schulen sind geschlossen, das öffentliche Leben kommt zum Erliegen, Veranstaltungen werden abgesagt. Das hat auch uns sehr getroffen: Sowohl die Präsentation von Sr. Silkes neuem Buch als auch die Leserreise nach Südtirol mussten abgesagt werden. Um beides tut es mir sehr leid, aber die Absage ist unumgänglich....

  • 17.03.20
Bewusst leben & Alltag

Wie machen die das nur?
Die Geheimnisse der gesunden 100-jährigen

Das Dorf Seulo ist ein kleiner, auf den ersten Blick ziemlich unauffälliger Ort in der Region Barbagia auf Sardinien. Keine besonderen Sehenswürdigkeiten, keine schrillen Events – aber: eine Auffälligkeit, die offensichtlich weltweit ihresgleichen sucht. Seulo ist eines der 14 Bergdörfer im Osten der Insel Sardinien, in denen auffällig viele Hundertjährige leben. Es ist Teil der sogenannten „Blue Zones“ (Blaue Zonen). Die „Blauen Zonen“ sind Regionen der Welt, von denen der US-Journalist Dan...

  • 22.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ