Sie retten täglich 12 Tonnen

VinziMärkte wehren der Lebensmittelverschwendung und helfen dafür vielen Armen.

Laut einer aktuellen Studie des Umweltverbands WWF landen jährlich 521.000 Tonnen an genießbaren Lebensmitteln und damit bis zu 800 Euro pro Haushalt österreichweit im Abfall. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern vor allem auch die soziale Lage der Menschen, die von Armut betroffen sind – aktuell trifft das auf etwa 1,24 Millionen Personen in Österreich zu. Der Internationale Tag gegen Lebensmittelverschwendung am 29. September machte einmal mehr darauf aufmerksam.
In den zehn VinziMärkten Österreichs werden alle Waren, die bisher einfach weggeworfen wurden, zu einem Maximalpreis von 30 % des Normalwertes verkauft. Dazu gehören: falsch verpackte oder etikettierte, leicht beschädigte oder sonstige Waren, die für den herkömmlichen Verkauf nicht geeignet sind, deren inhaltliche Qualität aber dennoch garantiert ist. Ebenso Waren kurz vor dem Ablaufdatum, die vorher mittels Stichproben auf ihre Genusstauglichkeit geprüft wurden. Abgelaufene Waren werden als solche gekennzeichnet.
Die zehn VinziMärkte in Österreich retten täglich rund 12 Tonnen an kostbaren Lebensmitteln und verkaufen sie an mehr als 1200 Kundinnen und Kunden weiter. Allein in den zwei Grazer VinziMärkten kaufen täglich rund 120 KundInnen ein, die sich einen Einkauf in einem normalen Supermarkt oft nur schwer leisten können. Einkaufsberechtigt ist, wer allein nicht über mehr Einkommen als 950 Euro im Monat, bzw. zu zweit 1450 Euro, zuzüglich 150 Euro pro Kind, verfügt.
„Gerade in Zeiten von Corona zeigt sich, wie groß der Bedarf an leistbaren Lebensmitteln ist. Seit Ausbruch der Pandemie bemerken wir einen Anstieg von Kundinnen und Kunden, die wiederum noch sparsamer als bisher einkaufen. Dass wir mit dem Verkauf einwandfreier Waren auch noch die Umwelt entlasten, ist natürlich ein positiver Nebeneffekt“, berichtet Sigrid Wimmer, Leiterin des VinziMarkt in Graz.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen