Achtsamkeit

Beiträge zum Thema Achtsamkeit

Bewusst leben & Alltag

Glück schmieden
Glaube macht glücklich

Glück, das bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Einige finden in der Religion ihr Glück, und Studien weisen sogar darauf hin, dass gläubige Menschen glücklicher sind. Glücksforscher Michael Kunze hat eine Theorie, warum da etwas dran sein könnte. Ist jeder seines eigenen Glückes Schmied oder ist das Glück doch eher ein Vogerl? Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Glück jedenfalls sehr unterschiedlich verwendet, sagt Glücksforscher Michael Kunze: „Man sagt, ich habe heute Glück gehabt, dass...

  • 18.05.22
Bewusst leben & Alltag

Gegen die Wegwerfgesellschaft
Da kommen die Leut’ zam

Reparieren ist wieder modern. Anstatt kaputte Gegenstände wegzuwerfen, treffen sich immer mehr Menschen bei „Repair Cafés“ und bringen ihre Fahrräder, Kaffeemaschinen und Staubsauger wieder in Gang. Einerseits sind es die steigenden Preise, andererseits der immer stärker wachsende Nachhaltigkeitsgedanke, weswegen viele Menschen kaputte Dinge wieder reparieren wollen, sagt Thomas Garber, Leiter der Servicestelle für Repair Cafés im Tiroler Bildungsforum. Seine Vorgängerin Michaela Brötz brachte...

  • 20.04.22
Bewusst leben & Alltag
Christina Feirer ist Hypnosecoach, Meditatonsleiterin und „Digital Detoxerin“ und möchte durch ihre Arbeit zu einem bewussteren Smartphone-Umgang motivieren.

Digitale Technologien achtsam benutzen
Smartphone und Lebenszeit

Morgens im Bett E-Mails checken, rund um die Uhr die eigenen Gesundheitsdaten aufzeichnen, Fotos auf Social Media posten. Christina Feirer zeigt, wie man das eigene Smartphone-Verhalten hinterfragen und zu einem achtsameren Umgang damit gelangen kann. Das Smartphone ist für viele Menschen ein ständiger Begleiter. Einer Studie zufolge verbringen wir durchschnittlich zweieinhalb Stunden pro Tag am Smartphone. „Digital Detoxerin“ Christina Feirer lädt in ihrem Buch „Likest du noch oder lebst du...

  • 09.02.22
Bewusst leben & Alltag
5 Bilder

Die Kunst des Makramee
Kurz mal die Welt vergessen

Aus Makramee lassen sich nicht nur Eulen, Blumenampeln oder Schlüsselanhänger herstellen, die uralte Knüpftechnik hat auch etwas Meditatives. Makramee entstand im arabischen Raum und kam im 14. Jahrhundert mit den Seefahrern zu uns, erzählt Erni Schmiedleitner aus der Pfarre Raab in Oberösterreich. Schon vor vierzig Jahren hat sie viele Makramee-Kurse gehalten, und auch jetzt ist die uralte Knüpftechnik wieder voll im Trend. Die Knoten haben sich nicht verändert, wohl aber, was daraus gemacht...

  • 12.01.22
Bewusst leben & Alltag
Prof. Kautek als Moderator, Prof. Gebeshuber, Eigner-Pichler und Woschitz diskutierten über Wege in die Zukunft.

KAVÖ-Sommertagung in Tainach
Ein Ausweg aus der globalen Krise

Gibt es noch einen Ausweg aus der globalen Krise? Anfang August ging man im Bildungshaus Tainach dieser Frage nach. Die diesjährige Sommertagung des Katholischen Akademikerverbandes Österreich fand ihren Abschluss mit der Diskussion zu „Werthaltungen und Lebenswelten“. von Carina Müller Wir alle leben zusammen in größeren und kleineren Lebenswelten und stehen so miteinander in Beziehung. In unserer Gesellschaft haben wir die Pflicht, diese Lebenswelten zu erhalten und sie in ihrer...

  • 25.08.21
Kommentare & Blogs
Achtsamkeit und Dankbarkeit sind Quellen des Glücks.

Kommentar: Die Kirche & ich
Meine Großmutter und meine Erbsen

Als Kind war ich, was das Essen betraf, heikel und schlampig. Oft blieb was übrig – auf dem Teller, daneben oder sogar darunter. Reiskörner, Erbsen, Fettränder, Butterbatzen... Wenn unsere Großmutter da war, fiel ihr das auf. Sie war eine kluge Frau und Menschenfreundin, und für sie bestand Erziehung nicht nur aus Regeln und Befehlen (wie: „Iss auf!“), sondern vor allem aus dem Herstellen innerer Einsicht. So sagte sie etwa: „Komm, iss Deine Erbsen auf. Denk an die vielen Kinder in Afrika, die...

  • 22.02.21
Bewusst leben & Alltag
„Wie ich mein Gegenüber sehe und wahrnehme, beeinflusst wie ich mich ihm gegenüber verhalte und wahrscheinlich am Ende auch, wie er sich mir gegenüber verhält.“
3 Bilder

Gut zusammen leben
Zeit für eine neue Achtsamkeit

„Das Recht auf individuelle Entfaltung hat – so scheint es – für viele heute mehr Gewicht, als der gesellschaftliche Zusammenhalt“, sagt P. Anselm Grün, Benediktinerpater, Theologe und Autor. Angesichts der Corona-Krise und all der Dinge, die damit in den vergangenen Monaten einhergegangen sind, hofft er auf ein Umdenken. „Ich denke, es braucht eine neue Achtsamkeit – für uns selbst, für unsere Mitmenschen und die Welt, die uns umgibt“, sagt er im Gespräch mit dem SONNTAG: „Nur dann ist ein...

  • 28.01.21
Kirche hier und anderswo
Papst Franziskus.

Papst-Aufruf zu "Kultur der Achtsamkeit"

Kultur der Achtsamkeit. Papst Franziskus ruft zu einer „Kultur der Achtsamkeit als Weg zum Frieden“ auf. In seiner Botschaft zum Weltfriedenstag (1. Jänner) wirbt er für einen „wirklich menschlichen Kurs“ im Globalisierungsprozess. „Dies würde es in der Tat erlauben, den Wert und die Würde eines jeden Menschen zu achten“, so das Kirchenoberhaupt. Der Papst verweist auf eine „Grammatik der Achtsamkeit“, die aus folgenden Grundsätzen abzuleiten sei: Förderung der Würde eines jeden Menschen,...

  • 30.12.20
Bewusst leben & Alltag
Digitale Schulungen, Konferenzen und auch Familientreffen gehören in Zeiten von Corona zum Alltag.
3 Bilder

Wichtige Tipps von erfahrenen Experten
Keine Angst vor Online-Konferenzen

Seit März soll man wegen des Corona-Virus soziale Kontakte nach Möglichkeit einschränken. Beruflich, aber auch privat läuft seither vieles am Bildschirm ab. Zwei Expertinnen fassen dazu wichtige Infos – auch für Anfänger/innen – zusammen. Es kam alles sehr rasch. Fast von einem Tag auf den anderen wurde der Büro- und Schulalltag auf den Bildschirm umgestellt. Ein Tempo, das auch so manchen Online-Profi zum Schwitzen brachte. Sich trauen Der Schritt ins Homeoffice traf viele Menschen, aber auch...

  • 02.11.20
Bewusst leben & Alltag

Achtsam leben liegt im Trend
Gelassenheit in stressigen Zeiten

In unserer schnelllebigen Zeit sind Perfektionismus, Leistungsdruck, permanentes Gedankenkreisen und ständiges Multitasking sowie „auf Hochtouren laufen“ ein immerfort präsentes Thema im Alltag. Viele Menschen sehnen sich nach einem Weg hin zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Die Katholische Frauenbewegung und die Katholische Aktion bieten immer wieder Seminare und Workshops zu mehr Entschleunigung im Alltag an. Ein lebenspraktisches Angebot Barbara Hassler, Kleinkindpädagogin, Bewegungstrainerin...

  • 06.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ