Vorgestellt
Peter Tiefengraber, Kirchenmusiker

Sein Vater nahm ihn jeden Sonntag mit auf die Empore in Pinkafeld. Da durfte Peter Tiefengraber zur Linken des Organisten sitzen. Und den letzten Ton bei der Messe durfte der Bub allein spielen. Mit vier Jahren begann er, Klavier zu üben. Ab 1. September wird der gebürtige Burgenländer MMag. Peter Tiefengraber BA Kirchenmusikdirektor der für Orchestermessen gelobten Wiener Augustinerkirche. In der Oststeiermark wirkt er derzeit als künstlerischer Leiter der Sommerreihe „Orgelklang im Apfelland und Pöllauer Tal“. Er wählte dafür die Organisten und anderen Musiker aus.
Geboren am 16. März 1991, wuchs Tiefengraber in Pinkafeld als Sohn eines Mittelschuldirektors und einer zahnärztlichen Assistentin auf. Die Orgelausbildung erhielt er an der Musikschule Pinkafeld, am Musikgymnasium Oberschützen und an den Universitäten für Musik und Darstellende Kunst Graz (Oberschützen) und Wien sowie am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt. In Wien studierte er auch Musiktheorie und Kirchenmusik.
Am „Flügel“ drückte er nicht nur die Tasten, sondern war er auch lange Fußballspieler. Die Landschaft Apfelland, Stubenbergsee, Pöllauer Tal, in der er den „Orgelklang“ künstlerisch leitet, empfindet er „natürlich als Traum“. Sie berge Sakralbauten, für die man früheren Generationen Danke sagen müsse. Man sei dafür verantwortlich, sie zu erhalten. Musik ist für Peter Tiefengraber „eigentlich Sprache des Lebens“. Sie drücke aus (Victor Hugo), „was nicht gesagt werden kann …“

Johann A. Bauer

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen