Preis
Umweltkrise thematisiert

Menschengemachte Zerstörung und Gefährdung der Umwelt greift Katrin Hornek künstlerisch auf.
  • Menschengemachte Zerstörung und Gefährdung der Umwelt greift Katrin Hornek künstlerisch auf.
  • Foto: Jorit Aust
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Msgr.-Otto-Mauer-Preis geht an die Wiener Künstlerin Katrin Hornek.

Der Msgr.-Otto-Mauer-Preis 2021 würdigt kurz nach Beendigung des Weltklimagipfels in Glasgow mit Katrin Hornek eine Künstlerin, die in ihrem Werk die menschengemachte Gefährdung und Zerstörung der Umwelt thematisiert. Die Jury zeigte sich davon beeindruckt, dass die 38-jährige Wiener Performance-Künstlerin „in einer unverkennbaren Formensprache auf vielgestaltige Weise das ‚Anthropozän‘ hinterfragt – jenes Zeitalter, das entscheidend von den Eingriffen des Menschen und dessen kapitalistisch getriebenen Aktivitäten geprägt ist, was tiefgreifende Veränderungen der Ökosysteme zur Folge hat“.

Der Msgr.-Otto-Mauer-Preis, mit 11.000 Euro dotiert, gilt als eine der wichtigsten Ehrungen für junge Kunstschaffende in Österreich. Überreicht wird der Preis, der an den Wiener Priester, Künstlerseelsorger, Galeriegründer und Sammler Otto Mauer (1907–1973) erinnert, am 2. Dezember vom Wiener Generalvikar Nikolaus Krasa.

Wie aus der Begründung der Jury hervorgeht, zeichne Katrin Hornek „kritische Reflexion relevanter zeitgenössischer Themen“ aus. Ihr Oeuvre ermutige zu „fürsorglicher Aufmerksamkeit gegenüber der Erde und ihren Ressourcen“. Hornek entwickelt auch Projekte gemeinsam mit WissenschaftlerInnen und setzt geopolitische, wirtschaftliche und philosophische Inhalte künstlerisch um.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen