Amokfahrt
Gedenken an einen schwarzen Tag für Graz

Trauer in der Herrengasse in Graz
  • Trauer in der Herrengasse in Graz
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von Florian Heckel

Gedenkgottesdienst für die Opfer der Amokfahrt durch Graz.

Mit einem Trauergottesdienst in der Grazer Stadtpfarrkirche ist am Abend des 20. Juni der Opfer der Amokfahrt vor fünf Jahren in der Grazer Innenstadt gedacht worden. Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz leitete die Feier, an der auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Alt-Bürgermeister Alfred Stingl und Imam Fikret Fazlic teilnahmen.
Am 20. Juni 2015 raste ein damals 26-Jähriger durch die Grazer Innenstadt, von der Zweiglgasse zum Dietrichsteinplatz und weiter durch die Herrengasse zum Hauptplatz und der Schmiedgasse. Der gebürtige Bosnier tötete dabei drei Menschen, verletzte 36 Fußgänger und Radfahrer schwer und versetzte die steirische Landeshauptstadt in Angst und Schrecken. Der Täter wurde wegen dreifachen Mordes und 108-fachen Mordversuchs zu lebenslanger Haft verurteilt und in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen