Träume aufkeimen lassen

Auf der Murinsel leitet Bischof Wilhelm Krautwaschl am 17. Oktober 2021 eine Wort-Gottes-Feier zum Auftakt der Vorbereitungsphase der Weltbischofs-synode 2021–2023. Danach startet unter anderem eine Online-Befragung. Alle Menschen in der Steiermark sind eingeladen teilzunehmen.
2Bilder
  • Auf der Murinsel leitet Bischof Wilhelm Krautwaschl am 17. Oktober 2021 eine Wort-Gottes-Feier zum Auftakt der Vorbereitungsphase der Weltbischofs-synode 2021–2023. Danach startet unter anderem eine Online-Befragung. Alle Menschen in der Steiermark sind eingeladen teilzunehmen.
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Synodalität ist das Thema der Bischofssynode 2021–2023. In allen Diözesen soll es dafür eine Vorbereitungszeit des gemeinsamen Gehens und Zuhörens geben.

Die Welt, in der wir leben und die in all ihrer Widersprüchlichkeit zu lieben und der zu dienen wir berufen sind, verlangt von der Kirche eine Steigerung ihres Zusammenwirkens in allen Bereichen ihrer Sendung. Genau dieser Weg der Synodalität ist das, was Gott sich von der Kirche des dritten Jahrtausends erwartet“, erklärte Papst Franziskus bereits 2015. Nun schickt er „seine Kirche“ auf diesen „Weg der Synodalität“ – in Form eines dreijährigen, weltweiten Prozesses, der in mehreren Phasen ablaufen wird –
offiziell eröffnet am 9. und 10. Oktober in Rom.

Zuhören. In der ersten Phase sollen die Bischöfe aller Diözesen sich beraten, zuhören, in Dialog treten. Aber mit wem? Mit allen – zumindest kommt man zu diesem Schluss, wenn man das Vorbereitungsdokument aus Rom aufmerksam liest: mit KatholikInnen, mit Gläubigen anderer christlicher Konfessionen und Religionen, mit Menschen, die dem Glauben fernstehen, mit Politik, Kultur, Wirtschaft, NGOs, Minderheiten, Armen und Ausgegrenzten – und besonders mit jenen, die schwer Gehör finden.

Eines legt der Papst sehr deutlich klar: Zweck dieses Prozesses ist es nicht, Dokumente zu produzieren, sondern „Träume aufkeimen zu lassen, Prophetien und Visionen zu wecken, Hoffnungen erblühen zu lassen, Wunden zu verbinden, Beziehungen zu knüpfen, voneinander zu lernen und eine positive Vorstellungswelt zu schaffen, die den Verstand erleuchtet, das Herz erwärmt, neue Kraft zum Anpacken gibt“.

Gemeinsam gehen. Synodalität meint übersetzt den gemeinsamen Weg, den das Volk Gottes miteinander geht. Viele Themen pflastern diesen Weg. Das Vorbereitungsdokument nennt zehn vertiefende Themenfelder als Facetten gelebter Synodalität: die Weggefährten, Zuhören, das Wort ergreifen, Feiern, Mitverantwortung in der Sendung, in Kirche und Gesellschaft Dialog führen, Dialog mit anderen christlichen Konfessionen, Autorität und Teilnahme, Unterscheiden und Entscheiden, sich in der Synodalität bilden.

Feiern. Den Auftakt dieser ersten diözesanen Phase bildet eine Wort-Gottes-Feier mit Bischof Wilhelm Krautwaschl am Sonntag, dem 17. Oktober, um 17 Uhr auf der Murinsel in Graz. Eine Mitfeier vor Ort ist für 65 Personen ausschließlich nach Anmeldung möglich. Damit auch von zu Hause aus mitgefeiert werden kann, wird der Gottesdienst live ins Internet übertragen (siehe Infobox).

Beteiligen. Im Anschluss startet die öffentliche Befragung, zu der alle Steirerinnen und Steirer online oder per Fragebogen eingeladen sind. Einzelpersonen, aber auch Gruppen oder Gremien (z. B. Pfarrgemeinderat, Jugendgruppe …) können ihre Meinung, Rückmeldung, Kritik zu den Themenbereichen eingeben. Diese werden gesammelt und im Februar 2022 in einer vorsynodalen diözesanen Versammlung bearbeitet und als Empfehlungen an Bischof Wilhelm Krautwaschl übergeben.
Eine „wahrlich synodale Kirche“ stärke die Gemeinschaft und sei „ein wichtiger Beitrag für die gemeinsame Entwicklung einer besseren, gerechteren Welt“, betont Bischof Wilhelm Krautwaschl und wünscht sich eine breite Beteiligung.

Katharina Grager

Aktuelle Informationen zu Synode und Konsultationsphase sind online unter www.katholische-kirche-steiermark.at/synode zu finden.

Wort-Gottes-Feier mit Bischof
Anmeldung für die Feier am 17.10. um 17 Uhr auf der Murinsel per E-Mail an synode@graz-seckau.at bis 8.10. mit Name und Kontaktdaten. Online mitfeiern unter www.katholische-kirche-steiermark.at/livestream

Auf der Murinsel leitet Bischof Wilhelm Krautwaschl am 17. Oktober 2021 eine Wort-Gottes-Feier zum Auftakt der Vorbereitungsphase der Weltbischofs-synode 2021–2023. Danach startet unter anderem eine Online-Befragung. Alle Menschen in der Steiermark sind eingeladen teilzunehmen.
Bischof Wilhelm Krautwaschl wünscht sich eine breite Beteiligung an der Synode.
Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen