Steirischer Kochtopf
Geselchtes im Brotteig

½ kg Roggenmehl, ½ kg Universalmehl, 1 Pkg. Germ, 1 Pkg. Trockengerm, 1 KL Salz, lauwarmes Wasser, 1 großes Stück gekochtes Selchfleisch.
Germ mit Mehl vermischen, Salz und so viel lauwarmes Wasser dazugeben, dass ein mittelfester Teig entsteht. Den Teig kneten, bis er Blasen bekommt und sich löst, anschließend im Warmen aufgehen lassen. Teig auswalken und ein großes Stück Selchfleisch in den Teig einschlagen. Der Teig rund ums Fleisch soll nicht viel dicker sein als ein kleiner Finger. Das Fleisch muss vorher gekocht und bis lauwarm ausgekühlt sein. Teig gut versiegeln (Naht nach unten) und oben ein paar Einstiche machen, so dass der Dampf entweichen kann. Den Laib mit Eiklar oder Milch bestreichen, im vorgeheizten Rohr ca. 1 Stunde bei 180 ° C backen.
Aus: Kochen und Feiern
im Jahreslauf, Sonntagsblatt

Autor:

Christine Reichmann-Röck aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen