Orden

Beiträge zum Thema Orden

Redaktionelles

"Welttag der sozialen Kommunikationsmittel“
Katholische Kirche in der Medienwelt

In seiner heurigen Botschaft zum „Welttag der sozialen Kommunikationsmittel“ hat Papst Franziskus dazu aufgerufen, mehr aufeinander zu hören – in Gesellschaft, Kirche und Medien. Die Menschen würden immer mehr die Fähigkeit verlieren, „demjenigen zuzuhören, der vor uns steht, sowohl im normalen Verlauf der tagtäglichen Beziehungen als auch in den Debatten über die wichtigsten Themen des gemeinsamen Zusammenlebens“, beklagt der Papst in seiner Botschaft zum diesjährigen katholischen...

  • 24.05.22
Kirche hier und anderswo

Leitwort „Erfülltes Leben“
Treffen der Novizen in Stift Göttweig

Elf junge Ordensmänner im Noviziat, allesamt aus der benediktinisch-zis­terziensischen Tradition, haben an der diesjährigen Novizenwoche der österreichischen Orden teilgenommen. Unter dem Leitwort „Erfülltes Leben“ ging es im Stift Göttweig sechs Tage lang um Themen wie Zölibat, Kommunikation oder Sterbebegleitung. Das Programm umfasste zudem einen Pilgerweg samt Kennenlernen der benachbarten Stifte Herzogenburg und Göttweig sowie Besuche in Wien. Die Novizentage standen unter der Leitung von...

  • 19.05.22
Kirche hier und anderswo
Letzter „Tag des Geweihten Lebens“ für diözesane Ordensleute im Jahr 2020 im Stift Lilienfeld.

Ordensleute für ihr Wirken gewürdigt
"Tag des Geweihten Lebens"

Um die Bedeutung der Orden und der Säkularinstitute für die Kirche zu würdigen, wird immer zu Mariä Lichtmess der „Tag des Geweihten Lebens“ gefeiert. Auch im Diözesangebiet sind sie in den Bereichen Pfarrseel­sorge, Pastoral, Exerzitien, Soziales, Kultur oder Bildung (an den Ordensschulen werden 5.312 Schüler betreut) von großer Bedeutung. In der Diözese St. Pölten gibt es 14 männliche Ordensgemeinschaften mit 194 Ordensangehörigen sowie sieben weibliche Ordensgemeinschaften mit 92...

  • 09.02.22
Kirche hier und anderswo

Treffen der Ordensjugend
„Ordenstag Young“

Mit dem „Ordenstag Young“ wurde die Herbsttagung der Ordensgemeinschaften, die unter dem Motto „Leidenschaftlich gegenwärtig“ stand, eröffnet: 50 junge Ordensleute trafen sich online zum Austausch. Hauptziel war der Austausch zwischen Ordensleuten, die sich in den ersten zehn Profess­jahren befinden. Trotz der ähnlichen Lebenssituation sehen sie sich mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert: Junge Ordensfrauen sind oft in Krankenhäusern tätig und kümmern sich um Krebskranke oder...

  • 01.12.21
Menschen & Meinungen
Sr. Cornelia Waldbauer mit Schuhen von einer Sammelaktion.

Was mich trägt
Sr. Cornelia berichtet vom sozialen Engagement und ihrer Spiritualität

Eigentlich stellt sie sich nicht gerne in den Mittelpunkt. Doch Sr. Cornelia Waldbauer weiß: Manchmal muss man über den eigenen Schatten springen. So wie es andere auch machen: „Tue Gutes und rede darüber …“ Denn wenn sie aufruft, Menschen – vor allem Kindern – in Not zu helfen, dann sind viele bereit, die Initiativen der Franziskanerinnen zu unterstützen. Wie jüngst, als die Amstettner Ordensfrau bat, Schuhe zum Kloster zu bringen. Über 1.500 Paare brachten Menschen aus der Region ins Kloster,...

  • 26.11.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Maria Anzbach
Barmherzige Schwestern nahmen Abschied

Eine Ära geht in Maria Anzbach zu Ende. Die Barmherzigen Schwes­tern haben hier 123 Jahre gewirkt und das christliche und soziale Leben mitgeprägt. Am Dreikönigstag wurden die letzten drei Ordensschwes-tern vom Pflegehaus St. Louise verabschiedet. Da der Nachwuchs ausgeblieben ist, entschloss sich die Ordensleitung schon vor einigen Jahren, das Altenheim St. Louise in die Vinzenz Gruppe einzugliedern und damit die Pflege und Betreuung von alten Menschen in dieser Region zu sichern....

  • 21.01.21
Kirche hier und anderswo
"Tag des geweihten Lebens" im Stift Lilienfeld
2 Bilder

Am „Tag des geweihten Lebens“
Ordenstag zu „Schritte in die Zukunft“

Anlässlich des „Tages des geweihten Lebens“ kamen am 2. Februar über 60 Ordensleute aus dem ganzen Diözesangebiet ins Zisterzienserstift Lilienfeld. Generaloberin Sr. Franziska Bruckner sagte, sie hoffe, dass der Tag Kraft für den Alltag geben möge. „Hausherr“ Abt Pius Maurer zeigte sich erfreut über die gute Atmosphäre bei der Veranstaltung. Das Stift bot eine Führung durch Basilika, Kreuzgang, Bibliothek, Archiv, Laienbrüdertrakt sowie Gemäldegalerie. Bei Kaffee und Jause tauschten sich die...

  • 05.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ