Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Bewusst leben & Alltag
Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger möchte die 
nachhaltige, bäuerliche Familien­landwirtschaft erhalten.

Interview mit Mag. Josef Moosbrugger
Ungleiche Partner

Handelsketten setzen die österreichische Landwirtschaft enorm unter Druck. In der Schöpfungszeit (1. September bis 4. Oktober) schildert Josef Moosbrugger, Präsident der österreichischen Landwirtschaftskammer, wie er sich eine zukunftstaugliche und klimafreundliche Landwirtschaft vorstellt. Als Kardinal Christoph Schönborn in der Fastenzeit 2012 dazu ermutigte, weniger Fleisch zu essen, folgte die empörte Aufforderung von Schweinebauern, nur den halben Kirchenbeitrag zu bezahlen. Hoher...

  • 17.09.21
Gesellschaft & Soziales
Klimafreundlich und wirtschaftlich gleichzeitig soll               Landwirtschaft sein, damit sie Bestand hat.
2 Bilder

Handelsketten setzen die österreichische Landwirtschaft enorm unter Druck
Ungleiche Partner

In der Schöpfungszeit (1. September bis 4. Oktober) schildert Josef Moosbrugger, Präsident der österreichischen Landwirtschaftskammern, wie er sich eine zukunftstaugliche und klimafreundliche Landwirtschaft vorstellt. Interview: Sonja Planitzer und Monika Slouk Als Kardinal Schönborn in der Fastenzeit 2012 ermutigte, weniger Fleisch zu essen, folgte die empörte Aufforderung von Schweinebauern, nur den halben Kirchenbeitrag zu bezahlen. Hoher Fleischkonsum schädigt nachweislich das Klima, das...

  • 17.09.21
Kirche hier und anderswo
Nach dem Podiums-gespräch ging der Austausch beim gemütlichen Beisammensein an den Marktständen weiter. Von links: Katharina Albalkhi von der Dreikönigsaktion, Sonja Trummer vom Milchmädchen-Ziegenhof und Margarete Klobassa vom Seelsorgeraum Südoststeiermark.

Netzwerk Weltkirche
Für globale Lösungen

Mit familiärer Landwirtschaft gegen die Krise – Austauschtreffen vom Netzwerk Weltkirche in Gnas. Um sich über die Herausforderungen kleinbäuerlicher Betriebe auszutauschen, trafen sich mehr als 100 Interessierte am 3. September im Pfarrzentrum Gnas. Unter der Moderation von Margareta Moser (Welthaus Graz) diskutierten Irene Gombotz (Die jungen WILDEN GemüseBäuerinnen/Bauern), Maria Fanninger von der Lebensmittel-Initiative „Land schafft Leben“ sowie, live aus Brasilien und Tansania...

  • 08.09.21
Geschichtliches & Wissen
Erdäpfelanbau 2021 am „Zeitfeld“ hinter dem Hofgarten des Stiftes Seitenstetten: Gastmeister P. Benedikt Resch, Wirtschafter P. Georg Haumer, Hofgartenleiter Stefan Kastenhofer und Abt Petrus Pilsinger.

Stift Seitenstetten
400 Jahre Erdäpfelpioniere

Im Stift Seitenstetten sind die ersten Erdäpfel im ganzen Land angebaut worden. Vor 400 Jahren schrieb Abt Kaspar Plautz ein originelles Buch über diese ersten Erdäpfel, Süßkartoffeln und Topinambur, die er als Pionier im Klos­tergarten des Stiftes Seitenstetten angepflanzt und wissenschaftlich untersucht hatte. Sogar Rezepte für Erdäpfelsalat oder Erdäpfelkuchen publizierte er bereits 1621 darin. Auch der Hofgarten feiert ein Jubiläum: Der Garten, in dem vor 400 Jahren die ersten Erdäpfel des...

  • 11.05.21
Menschen & Meinungen
 Landwirt Martin Mathias:  "Ich finde, wir müssen Gott viel mehr dankbar sein für den reich gedeckten Tisch. Als Landwirt ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit Lebensmitteln für mich selbstverständlich."
3 Bilder

Zeit für meinen Glauben
So nah an der Schöpfung wie kein anderer

Wenn der Landwirt Martin Mathias mit dem Traktor über seine Felder fährt, erfüllt ihn das mit tiefer Dankbarkeit. Weil er sich von Gott so reich beschenkt fühlt, ist es für ihn keine Frage, dass er am Sonntagmorgen zum Gottesdienst geht. Auch wenn er die Nacht davor lange gefeiert hat. Martin Mathias ist tief verwurzelt. In Gott sowieso – davon erzählen die folgenden Zeilen. Genauso aber auch in seiner Heimatgemeinde Oberkreuzstetten im Weinviertel. Dort ist er aufgewachsen, dort ist er im...

  • 23.04.21
Gesellschaft & Soziales
Der Regenwald wird für die Agrar-Industrie niedergebrannt
2 Bilder

Thomas Weber, GF des Ökosozialen Forums Kärnten
Brandbeschleuniger Mercosur

Der Handelspakt zwischen der EU und Südamerika schadet dem Klima. Unter dem EU-Ratsvorsitz von Portugal soll der Deal nun durchgepeitscht werden. Nur wenige Freihandelsabkommen haben in den vergangenen Jahren für so heftige Kontroversen gesorgt wie das zwischen der Europäischen Union und den Mercosur-Staaten (Brasilien, Argentinien, Paraguay, Uruguay). Seit mehr als 20 Jahren wird um das Abkommen gerungen. Portugal, historisch eng mit Südamerika verbunden, will seine EU-Ratspräsidentschaft im...

  • 15.02.21
Gesellschaft & Soziales
OÖ. Landwirtschaftskammerpräsidentin LAbg. Michaela Langer-Weninger dankte Bischof Manfred Scheuer (rechts) für den Dialogabend „Kirche und Landwirtschaft“ am 7. Oktober 2020 in Linz. Als Geschenk überreichte sie ihm einen Lindenbaum. Univ.-Prof. Michael Rosenberger (links) referierte über „Hand in Hand in die Zukunft – Ernährung und Akteursverantwortung“.

Bischof Scheuer und Gottes Visitenkarte

Bis vor sechzig Jahren war die Kirche Oberösterreichs eine durch und durch bäuerlich geprägte Kirche, stellte Bischof Scheuer fest. Am deutlichsten zeigte sich das beim Priester- und Ordensnachwuchs. Der Klerus stammte zum ganz großen Teil aus bäuerlichen Familien. Bauernstand und Kirche bildeten schon allein deshalb eine feste Achse. Als durch den zunehmenden Wirtschaftsaufschwung der ländliche Raum gesellschaftlich und politisch vernachlässigt wurde, hat ihm auch die Diözese Linz weniger...

  • 14.10.20
Bewusst leben & Alltag
Am Hof ihrer Großeltern verbrachte Jennifer Gruber mit ihrem Opa viele Stunden damit, Kräuter zu sammeln und zu trocknen. Heute bietet sie als Seminarbäuerin Kräuterwanderungen an.

Landwirtin als Seminarbäuerin
Botschafterin der Natur

Jennifer Gruber aus Matzleinsdorf im Bezirk Melk ist Seminarbäuerin mit Leib und Seele. Die 32-jährige Landwirtin hält Brotbackkurse, leitet Kräuterwanderungen und setzt sich für Regionalität ein. Bäuerin, das wollte sie immer schon werden. Kein Wunder, wird Jennifer Gruber doch der Umgang mit Lebensmitteln in die Wiege gelegt: Ihr Vater ist Fleischhauer, die Mutter Köchin. Im Nebenerwerb versorgt sich die Familie selbst. Jennifer ist dabei, wenn ein Huhn auseinandergenommen wird, und schupft...

  • 01.07.20
Gesellschaft & SozialesAnzeige
Der Projektpartner „Chajul“ ist ein Verband kleinbäuerlicher Kaffee-Anbauer in Guatemala. Noch vor der Corona-Krise: Frauen sortieren Kaffeebohnen aus.

Oikocredit investiert in Menschen
„Wir gehen gemeinsam durch diese unsicheren Zeiten“

Die Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit möchte die Lebensumstände wirtschaftlich benachteiligter Menschen verbessern. Um das zu erreichen, fördert sie seit 45 Jahren Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika mit Darlehen, Kapitalbeteiligungen sowie Beratungen und Schulungen. In Zeiten der COVID-19-Pandemie eine besondere Herausforderung. Vor kurzem hat Oikocredit ihren Geschäftsbericht 2019 mit dem Titel „Ein Jahr der Erneuerung“ vorgelegt. „In der Tat war 2019 ein Jahr des...

  • 28.04.20
Kirche hier und anderswo
Die künftigen Biobauern Gerlinde und Manfred Karner-Friedrich (links) in Purgstall bei Eggersdorf begrüßten die Fachleute von der Landpastoral in Brasilien Renata (Mitte) und José (rechts Übersetzerin Renata Lima).

Brasilien
Momentan unbeliebt

So viel Angst und Gewalt im Alltag herrsche in Brasilien durch „Agroindustrie“, diagnostizieren zwei Gäste von Welthaus in Graz. Unser Planet zeige uns schon, dass wir in einer Krise stehen. Nicht nur die Klimakrise sei in aller Munde, sondern auch die menschliche, „wie wir miteinander umgehen“, bemerkt Renata Costa Cezar de Albuquerque. Hunger und Krieg erwähnt die Brasilianerin, und es sei unsere Pflicht, darüber zu diskutieren und Lösungen zu suchen. Die „Sensibilisierung im Umgang mit der...

  • 19.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ