Eucharistischer Weltkongress

Beiträge zum Thema Eucharistischer Weltkongress

Glaube
András und Lilli Kotolácsi nach der Erstkommunion (Bild o., 3., 2 v. l.)
4 Bilder

Eucharistiekongress
Messe feiern heißt: Wir sind nicht allein

von David C. Pernkopf Eucharistiekongress. Familie Kotolácsi aus Salzburg und Pastoral­asssitentin Szidónia Lőrincz waren in Budapest dabei. „Unsere Herzen sind immer noch in Budapest“, erzählt Ilona Kotolácsi. Gemeinsam mit ihrem Mann Gabor und den vier Kindern waren die ungarischen Wahlsalzburger beim Eucharistischen Weltkongress vergangene Woche dabei. Größtes Abenteuer, wie ein Geschenk, Familienwallfahrt. Die Superlative überschlagen sich, wenn die Familie an die Zeit in Budapest...

  • 15.09.21
Glaube & Spiritualität
Beim Abschlussgottesdienst am Budapester Heldenplatz betonte Papst Franziskus, dass sich in der Einfachheit des Brotes Gottes Liebe zeigt.
4 Bilder

Eucharistischen Kongress
Die Einfachheit des Brotes

Papst in Budapest. Franziskus feierte den Abschlussgottesdienst des 52. Eucharistischen Kongresses. Davor traf er Spitzen der ungarischen Politik und Religion. Papst Franziskus landete am Morgen des 12. September zu seinem halbtägigen Besuch in Budapest. Anlass seiner 34. Auslandsreise ist die Schlussmesse des 52. Internationalen Eucharistischen Kongresses, der seit einer Woche in der ungarischen Hauptstadt tagte. Bevor der Papst auf dem zentralen Heldenplatz den Gottesdienst feierte, traf er...

  • 15.09.21
Kirche hier und anderswo
Seid meine Zeugen: Das Motto des Weltkongresses 1938 erscheint wie eine Vorahnung, als wenige später die Welt in Flammen stand.
2 Bilder

52. Eucharistischer Weltkongress
Triff Jesus

Budapest rüstet sich für die Megaveranstaltung mit seinem umfangreichen Programm und internationalen Vortragenden. Es gibt Ausstellungen, Vorträge und viel Zeit für das gemeinsame Gebet. Schon im Mai 1938 war die Metropole an der Donau Gastgeberin für einen Eucharistischen Weltkongress. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs präsentierte sich die katholische Kirche als moderne Gestalterin. Papst Pius XI. wurde durch seinen Nachfolger vertreten: Der damalige Kardinalstaatssekretär und frühere...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo
Ungarischer Kindertag: Pfarrer Kollmann feiert die Sonntagsmesse.
2 Bilder

52. Eucharistischer Weltkongress
Alle meine Quellen...

Mit Franziskus feiert in Budapest erstmals seit zwei Jahrzehnten wieder ein Papst persönlich die Abschlussmesse eines Internationalen Eucharistischen Kongresses. Die kirchliche Großveranstaltung musste coronabedingt auf 2021 verschoben werden. Das Motto lautet: „Alle meine Quellen entspringen in dir“ (Psalm 87,7). Der SONNTAG hat bei Pfarrer Bernhard Kollmann von der deutschsprachigen Gemeinde nachgefragt. Pfarrer Kollmann ist seit 2017 als Auslandsseelsorger der deutschsprachigen...

  • 08.09.21
Glaube & Spiritualität
Zur Eröffnung des 52. Internationalen Eucharistischen Kongresses präsentierten verschiedene Volkstanzgruppen ungarische Traditionen.  Kardinal Peter Erdö hob in seiner Rede hervor: „Christus ist mit uns in der Eucharistie. All unsere Kräfte und Hoffnungen entspringen in ihm.“
2 Bilder

52. Internationale Eucharistische Kongress
Eine Demonstration der Liebe

Der 52. Internationale Eucharistische Kongress in Budapest stellt durch Gottesdienste, Armendienst, Flashmob und viele Veranstaltungen die Eucharistie in die Mitte. Wie feiert man angemessen die „Quelle und den Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens“ (Lumen gentium, Nr. 11) – die Eucharistie? Die katholische Kirche in Ungarn als Veranstalter des 52. Internationalen Eucharistischen Kongresses (IEC) versucht es, wie es aussieht, mit Superlativen. Zur Eröffnung am 5. September feierten der...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo
Die spanische Theologin und Bibelwissenschaftlerin Nuria Calduch-Benages ist neue Sekretärin der Päpstlichen Bibelkommission.

Weltkirche
Eine Welt - Kurzmeldungen

Die spanische Theologin Nuria Calduch-Benages (63) wurde von Papst Franziskus zur Sekretärin der Päpstlichen Bibelkommission ernannt. Calduch-Benages gehört der Gemeinschaft der „Missionstöchter von der Heiligen Familie“ an. Aktuell ist sie Professorin für Altes Testament an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Die 22-köpfige Bibelkommission, darunter fünf Frauen, besteht aus führenden katholischen ExegetInnen, die den Papst in Bibelfragen beraten. Weitere Kurzmeldungen aus aller...

  • 10.03.21
Kirche hier und anderswo
Die Kirche in Ungarn hofft den Eucharistischen Weltkongress, der Coronabedingt verschoben werden musste, 2021 abhalten zu können - eventuell inklusive Papstbesuch.

Ungarn
Hoffnung auf Papstbesuch

In der katholischen Kirche in Ungarn gibt es anhaltend große Hoffnung auf einen Papstbesuch und die Durchführung des für September geplanten Eucharistischen Weltkongresses (NEK) in Budapest. Man sei „entschlossen“, das Pandemie-bedingt von 2020 auf 2021 verschobene kirchliche Großereignis abzuhalten, und hoffe fest darauf, dass dies nicht nur online möglich sein wird, sagte Primas Kardinal Peter Erdö in einem aktuellen Interview des Nachrichtenportals „Valasz“. In welcher Form der Weltkongress...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität

Vorbereitung auf den Eucharistischen Weltkongress
Von Christus gesammelt

Mitten in unserem Alltag rufen sie uns und erinnern uns daran, dass wir als Christen eine Gemeinschaft der Herausgerufenen sind; Kirche, die Ekklesia Gottes. Wir sind das „von der Einheit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes her geeinte Volk“, wie das Zweite Vatikanische Konzil betont. Das bezeugen wir auch, wenn wir beim Betreten der Kirche das Weihwasser nehmen und uns in Erinnerung an unsere Taufe im Namen des dreifaltigen Gottes bekreuzigen. In der Taufe wurden wir in den Leib...

  • 19.03.20
Kirche hier und anderswo

Vorbereitung auf den Internationalen Eucharistischen Weltkongress in Budapest
Ungarns Bischöfe äußern sich zu drängendsten sozialen Fragen

Komplexe gesellschaftliche Themen „im Licht des Glaubens zu sehen“: Dazu will ein Hirtenbrief anregen, den die katholischen Bi­schöfe in Ungarn in Vorbereitung auf den Internationalen Eucharistischen Weltkongress, zu dem im September 2020 Gläubige aus aller Welt in Budapest erwartet werden, veröffentlicht haben. Teils ungewohnt deutlich nehmen die Bi­schöfe darin zu den aus ihrer Sicht „drängendsten“ gesellschaftlichen und sozialen Fragen Stellung. Den Schrei der Armen hören Das Hirtenwort...

  • 22.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ