Ausgabe 35 / 05.09.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 35 / 05.09.2021

Menschen & Meinungen

Steierer mit Herz
Stefanie und Ferdinand Köberl

Ur-Roggen, dessen Halme über zwei Meter hoch werden, Dinkel und Hafer: Diese Zutaten birgt der neue „Steira-Bio-Bibel-Riegel“ (wir berichteten, Nr. 34). Gewachsen ist das Getreide auf den Fel­dern, und geerntet wurde es von Stefanie und Ferdinand Köberl (www.gredlbauer.at). „Wir sind voll motiviert und idealistisch, dass unsere Träume nicht untergehen“, strahlt die junge Biobäuerin Stefanie Köberl. Man könne nicht „irgendetwas streuen oder spritzen, wenn man weiß, das tut dem Boden, der Pflanze...

  • 01.09.21
Pfarrleben

St. Lorenzen am Wechsel

Den Abschluss der Sanierung und Umgestaltung des Pfarrhofes konnte am 22. August eine große Gemeinde mit Pfarrer Gerhard Rechberger in St. Lorenzen am Wechsel feiern. Das alles ist möglich geworden durch die Unterstützung der Diözese, des Stiftes Vorau, des Bundesdenkmalamtes, der Gemeinde und vor allem durch die Spenden und 1800 Stunden freiwilliger Arbeitsleistung seitens der Pfarrbevölkerung. Besonders bedankt wurde Konrad Zettl, der als Leiter des Bauausschusses viel Zeit für die Sanierung...

  • 01.09.21
Glaube & Spiritualität

24.9 - 3.10.2021
Bibel- Festwoche

Für jede und jeden gibt es einen Zugang zur Bibel! Die Bibel-Festwoche ist der österreichweite Höhepunkt der Jahre der Bibel. Zahlreiche Veranstaltungen und Initiativen zeigen die vielfältigen Zugänge zur Bibel – von der biblischen Hausapotheke über Konzerte mit Lesungen bis hin zu Pilgerwanderungen, Kinder-Bibel-Festen, Kirchenführungen, Bibelausstellungen, geistlichen Vertiefungen im Bibliolog und „Langen Nächten der Bibel“. Programm Unter www.katholische-kirche-steiermark.at/bibeljahre...

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Schäffern

Im Rahmen der Gestaltung des neuen Dorfplatzes wurde von engagierten Männern der Pfarre in 555 freiwilligen Arbeitsstunden eine neue Florianikapelle erbaut. Sie wurde am 22. August, dem Tag des Pfarrfestes, feierlich von Pfarrer Christoph Grabner geweiht.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Judenburg

„Das Schloss erhalten und beleben“, nennt Anton Hochsteger die Gründe, warum er 2019 das Judenburger Schloss Liechtenstein gekauft hat. Pfarrer Martin Trummler hat eine neue Glocke für das Schloss bei einem Gottesdienst im Schlosspark geweiht. Die Singgemeinschaft St. Magdalena hat die Feier musikalisch mitgestaltet und auch das Lied „Das Judenburger Gläut“ des Komponisten Joseph Gauby gesungen

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Fernitz

Bis zur Errichtung einer Kapelle war das Kreuz in Dörfla, Marktgemeinde Gössendorf, mit seinem Glockenturm das eigentliche religiöse Zentrum von Dörfla. Das Wegkreuz wurde im Auftrag der Gemeinde von der Firma Eichler liebevoll restauriert und nun von Diakon Johann Hofer gesegnet. Die insgesamt 3. Glocke beim Kreuz kehrte aus der Kapelle wieder hierher zurück.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Murau

Nach dem Segen von Pfarrer Thomas Mörtl machte sich eine Gruppe mit 35 Fußwallfahrern auf den Weg von Murau nach Frauenberg im Ennstal. Mit Abt Gerhard Hafner von Admont feierten die Pilger einen Dankgottesdienst.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Seelsorgeraum Kaiserwald

24 Jugendliche aus dem Seelsorgeraum Kaiserwald begaben sich auf die Spuren der Heiligen Franziskus und Klara. Der ortskundigeBruder Thomas führte durch San Francesco. Santa Chiara, San Rufino, Maria degli Angeli, Rocca Maggiore und die Portiuncula wurden mit ihrer Geschichte und in ihrer Architektur bewundert. Schwester Marie Kathrin führte durch San Damiano und die Einsiedelei Carceri, wo man die Schöpfung und die Kraft der Natur auf sich wirken lassen konnte.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Weiz

Mit einer Andacht in Breitegg begann eine Wallfahrt der Pfarre Weiz. Über Graz ging es in die Weststeiermark. Nach einem steilen Anstieg erreichten von Deutschlandsberg aus die rund 50 Pilgernden die Wolfgangikirche. Mit Messe und Kirchenführung in Wies (Bild) endete die viertägige Wallfahrt.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Oberwölz

Das Heim mit Tageswerkstätte der Lebenshilfe Murau wurde am 21. August in Betrieb genommen. Einrichtungsleiter Gert Engelbrecht und Obmann Friedrich Trippl freuten sich über das gelungene Projekt. Pfarrer Marius Enaşel segnete Einrichtung und Bewohner und wünschte viel Freude im Heim.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Kobenz

Mit einem Gottesdienst im Mehrzwecksaal der Gemeinde feierte die Landjugend ihr 70-jähriges Bestehen. Für Pfarrer Karl Natiesta (mit Gitarre) war es der letzte Sonntagsgottesdienst, da er mit 1. September in den Ruhestand trat. Er wird aber weiterhin im Seelsorgeraum Messen feiern.

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
St.-Alfons-Kirche - Leoben

Keinen königlichen Besuch erlebte die St.-Alfons-Kirche in Leoben, sondern die orthodoxe Hochzeit von Daniel und Aleksandra aus Kraubath. Das zentrale Element der Krönung des Brautpaares will auf die Königswürde des Menschen hinweisen.

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Humor – Geschmackssache?

Es gibt einen Ausspruch zu Situationen, die einen nicht so „gut munden“: Humor ist, wenn man trotzdem lacht! Und auch eine Möglichkeit besteht darin, wenn einem Witze im „Sonntagsblatt“ nicht gefallen, sie einfach nicht zu lesen. Peter Rudolf Hager, Graz

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Unendlich traurige Augen

Zum Titelbild „Was wird aus mir?“, Nr. 33 Es macht mich unendlich traurig, wenn ich die dunklen, verschreckten Augen jenes Mädchens sehe. Religionskriege, Wissenskriege, Rosenkriege, Kreuzzüge … nur Leid und Elend. Kriege bringen keine Sieger hervor. Kriege sind wohl so alt wie die Menschheit selbst, aber wenn wir Gottes Ebenbilder sein sollen, dann darf es keine Kriege mehr geben. Hass und Liebe liegen so eng beieinander wie Licht und Schatten. So mögen wir die Dunkelheit überwinden und in das...

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ein gutes Wort zum Dank

Bewundernswert finde ich im SONNTAGSBLATT, dass über verstorbene Priester immer ein gutes Wort (mit Bild) verkündet wird – das ist wohl die beste Form, neben der Messfeier, ihnen für ihren Dienst Dank zu sagen. Dr. Karl H. Salesny, SDB., Wien

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo
Erntedank feiern kann Pfarrer Herbert Prochazka, der mit 31. August seinen Ruhestand antrat, im Blick auf sein fruchtbares Wirken in vielen Pfarren – zuletzt in Irdning, Donnersbach, Donnersbachwald, Lassing und Liezen.
3 Bilder

Veränderungen
Personalveränderungen in der Katholischen Kirche Steiermark

Mit 1. September (wenn nicht anders vermerkt) wurden Priester, Diakone und Laien für neue Aufgaben in der Diözese bestellt. Andere sind in den Ruhestand getreten oder haben den seelsorglichen Dienst in der Diözese beendet. I. Ernennungen und Bestellungen Region Katholische Stadtkirche Graz Seelsorgeraum Graz-Mitte P. Mag. Andreas Holl, OFM., zum Kaplan in Graz-Mariä Himmelfahrt. MMag. Alois Kölbl, Hochschulseelsorger an der Kath. Hochschulgemeinde Graz und an den Universitäten in Graz,...

  • 01.09.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Roswitha Pendl-Todorovic, KPH

Singwochenenden leitete Prof. Mag. Roswitha Pendl-Todorovic einst im Haus der Stille in Heiligenkreuz am Waasen. Als aber nach dem Tod ihrer Mutter und ihrer Schwiegermutter auch ihr Mann Dragan Todorovic krebskrank wurde und nach einigen Jahren 2011 starb, da war ihr nicht nach Singen zumute und ihr Glaube auf die Probe gestellt. Doch die Religionspädagogin fühlte sich durch ihre Arbeit und wunderbare Kollegen getragen. Und als sie jetzt ihren 61. Geburtstag feierte, lobten ihre zwei Söhne:...

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo
Festesfreude. Im Bild v. l.: Sr. M. Emmanuelle Sommer, mit weißem Schleier die Novizin Sr. M. Elisabeth und Sr. M. Dominika Barbaric.

Vorauer Marienschwestern
Großes Versprechen in froher Gemeinschaft

 Einkleidung und Ewige Profess. Nach der Einkleidung am Vorabend des Hochfestes Maria Himmelfahrt von Julia Korner, die jetzt Sr. Maria Elisabeth heißt, legten am 15. August zwei Schwestern ihre Ewige Profess ab: Sr. Maria Emmanuelle Sommer aus St. Josef und Sr. Maria Dominika Barbaric, eine Steirerin aus Kapfenberg mit bosnischen Wurzeln. Zisterzienserpater Bernhard Vošicky aus dem Stift Heiligenkreuz stand als Spiritual der Kongregation der Schwestern von der Unbefleckten Empfängnis in Vorau...

  • 01.09.21
Pfarrleben
Am Kirchplatz in Ranten feierte eine große Gemeinde mit (linkes Bild v. l.) Diakon Siegfried Muhrer, em. Erzbischof Alois Kothgasser und Pfarrer Thomas Mörtl den Abschluss der Prozession, den die Mädchen der Pfarre mit Marienstatuen begleiteten.
2 Bilder

Ranten
Tragt den Glauben weiter!

Zum Fest des Pfarrpatrons kam Erzbischof Kothgasser in die 900 Jahre feiernde Pfarre. Mit dem Bartholomäussonntag am 29. August beging die obersteirische Pfarre Ranten den Höhepunkt der Festlichkeiten zum 900-jährigen Bestehen der Pfarre. Der em. Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser feierte mit Pfarrer Thomas Mörtl, Heimatdiakon Siegfried Muhrer und einer großen Gemeinde den Festgottesdienst. Der Kirchenchor Ranten gestaltete mit der Festmesse von Anton Rehatschek den Gottesdienst mit. Die...

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo

In memoriam
Er nahm Seelsorge persönlich

Mit dem Gotteslob in der Hand, auf den Lippen und im Herzen: So kannten viele Pfarrer Wolfgang Posch und erlebten ihn in feiernder Gemeinde, in froher Runde, unterwegs und in persönlicher Begegnung. Aus einem vielseitigen und liebevoll geleisteten priesterlichen Dienst wurde er am 25. August völlig unerwartet herausgerissen. Seit 2008 leitete er die Grazer Pfarren Straßgang und St. Elisabeth in Webling als Pfarrer. Zuvor hatte er als solcher in Köflach und Pichling, Modriach, Hirschegg und Pack...

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo
Ingrid Flick mit dem Orden des heiligen Papstes Silvester. Im Bild von links auch die Zelebranten des Festgottesdienstes, Pfarrer Johann Huber, Erzbischof Franz Lackner und Militärdekan i. R. Msgr. Remo Longin.

Rottenmann
Hinsehen und verbessern

Päpstlicher Silvesterorden für Mäzenin Ingrid Flick. Papst Franziskus hat die Mäzenin Ingrid Flick mit dem Orden des heiligen Papstes Silvester ausgezeichnet. Bei einem Festgottesdienst am 29. August in der Stadtpfarrkirche Rottenmann überreichte der Salzburger Erzbischof Franz Lackner zusammen mit Pfarrer Johann Huber die Auszeichnung. Sie wird an Personen verliehen, die sich in Glaube, Kirche und Gemeinschaft verdient gemacht haben. Ingrid Flick ist in Herzlichkeit mit der Pfarre Rottenmann...

  • 01.09.21
Serien

Wo i geh und steh...| Teil 09
Auf an Sprung

...im Restaurant Seid untereinander gastfreundlich, ohne zu murren! Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat! … Wer dient, der diene aus der Kraft, die Gott verleiht. 1 Petr 4,10f Ein paar Fragen an dich Weißt du, wie ich meinen Kaffee gerne trinke? Spürst du, wann ich zu müde zum Reden bin? Siehst du, wenn ich mich ins Eck gedrängt fühle? Erkennst du meine Anzeichen für Erschöpfung? Teilst du meine Hoffnungen für die Zukunft?...

  • 01.09.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ